Krankheit

Zervikalen Dystonie

Cervical dystoniaZervikalen Dystonie, auch als Schiefhals, ist eine schmerzhafte Erkrankung, bei der Sie Ihre Nackenmuskulatur Vertrag unwillkürlich, was den Kopf zu verdrehen oder sich an einer Seite. Zervikalen Dystonie kann auch dazu führen, den Kopf unkontrolliert nach vorne oder hinten kippen.

Eine seltene Erkrankung, die in jedem Alter auftreten kann, selbst Kinderschuhen, zervikalen Dystonie tritt am häufigsten bei Menschen mittleren Alters, Frauen mehr als Männer.Symptome in der Regel allmählich und dann einen Punkt erreichen, wo sie nicht bekommen, wesentlich schlechter.

Es gibt keine Heilung für zervikalen Dystonie. Die Krankheit löst manchmal ohne Behandlung, aber anhaltende Remissionen sind selten. Spritzen Botulinumtoxin in die betroffenen Muskeln oft reduziert die Anzeichen und Symptome der zervikalen Dystonie.Chirurgie kann sinnvoll sein in einigen Fällen.

Symptome

Die Muskelkontraktionen im zervikalen Dystonie beteiligt kann Ihren Kopf in einer Vielzahl von Richtungen, einschließlich verdrehen:

  • Chin in Richtung Schulter
  • Ohr in Richtung Schulter
  • Chin gerade nach oben
  • Chin gerade nach unten

Die häufigste Art der Verdrehung mit zervikalen Dystonie assoziiert ist, wenn Ihr Kinn auf die Schulter gezogen wird. Manche Menschen erleben eine Kombination aus abnorme Kopfhaltung Haltungen. Eine ruckartige Bewegung des Kopfes kann auch auftreten.

Die meisten Menschen, die zervikalen Dystonie haben auch erfahren, dass Nackenschmerzen strahlt in die Schultern. Die Erkrankung kann auch Kopfschmerzen verursachen. Bei manchen Menschen kann die Schmerzen von zervikalen Dystonie anstrengend sein und deaktivieren.

Ursachen

In den meisten Fällen der zervikalen Dystonie, Ärzte nicht wissen, warum manche Menschen die Erkrankung zu entwickeln und andere nicht. In einigen Fällen jedoch scheinen verknüpft werden:

  • Kopf, Hals oder Schulter Verletzungen
  • Bestimmte Medikamente, insbesondere bestimmte Neuroleptika oder Anti-Übelkeit-Agenten

Risikofaktoren

Risikofaktoren für zervikalen Dystonie umfassen:

  • Alter.  Während die Erkrankung bei Menschen jeden Alters, auch Kinder auftreten können, ist es am häufigsten beginnt im Alter zwischen 40 und 70 Jahren.
  • Sex.  Verglichen mit Männern, Frauen sind fast doppelt so häufig an zervikalen Dystonie entwickeln.
  • Familie Geschichte.  Wenn ein naher Familienangehöriger hat zervikalen Dystonie oder eine andere Art von Dystonie, sind Sie ein höheres Risiko für die Entwicklung der Erkrankung.

Complications

Einige Menschen, die beginnen mit zervikalen Dystonie schließlich entwickeln ähnliche Symptome in benachbarten Regionen, wie die Schulter oder Gesicht. Allerdings ist zervikaler Dystonie im mittleren Alter nicht weite Bereiche des Körpers ausdehnen, als bei Kindern auftreten.

Die Behinderung und Schmerzen, die durch zervikalen Dystonie verursacht werden kann, kann in Depressionen führen.

Vorbereitung für den Termin

Während Sie vielleicht zuerst besprechen Sie Ihre Symptome mit Ihrem Hausarzt, kann er oder sie Sie zu einem Neurologen verweisen – ein Arzt, der bei Erkrankungen des Gehirns und des Nervensystems spezialisiert – für die weitere Auswertung.

Was Sie tun können,
weil Termine können kurz sein, vorausschauend zu planen und schreiben Sie eine Liste, die beinhaltet:

  • Detaillierte Beschreibungen der Symptome, auch wenn sie und begann, wenn etwas macht sie besser oder schlechter
  • Information über die medizinischen Probleme, die Sie in der Vergangenheit gehabt haben, wie Schlaganfall oder Kopfverletzungen
  • Informationen zu den medizinischen Problemen der Eltern oder Geschwister
  • Alle Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel, die Sie nehmen
  • Fragen Sie den Arzt fragen

Was kann man von Ihrem Arzt erwarten
Neben der Durchführung einer körperlichen Untersuchung, kann Ihr Arzt auch Ihre neurologische Gesundheit durch Testen:

  • Reflexes
  • Muskelkraft
  • Muskeltonus
  • Tast-und Sichtweite
  • Koordination
  • Balancieren

Untersuchungen und Diagnostik

Während die körperliche Untersuchung allein oft bestätigen kann eine Diagnose der zervikalen Dystonie, ist es wichtig, festzustellen, ob es Rahmenbedingungen die Ursache Ihrer Symptome sind. Tests können umfassen:

  • Blut oder Urin-Tests.  Diese können zeigen das Vorhandensein von Toxinen.
  • Magnetic Resonance Imaging (MRI).  Diese Art der Bildgebung Test kann verwendet werden, um zu identifizieren und zu visualisieren, Tumoren oder Anzeichen für einen Schlaganfall sein.
  • Elektromyographie (EMG).  Dieser Test misst die elektrische Aktivität der Muskeln.EMG hilft bewerten und diagnostizieren Muskel-und Nervenerkrankungen und kann helfen, zu bestätigen, ob Sie zervikalen Dystonie oder eine andere Bedingung haben.

Behandlungen und Medikamente

Es gibt keine Heilung für zervikalen Dystonie. Bei manchen Menschen kann Anzeichen und Symptome ohne Behandlung verschwinden, aber Wiederholung ist weit verbreitet. Die Behandlung konzentriert sich auf die Linderung der Anzeichen und Symptome.

Medikamente
Menschen, die zervikalen Dystonie haben oft muss eine Kombination von Medikamenten, um ihre Anzeichen und Symptome zu reduzieren.

  • Botulinum-Toxin.  Dieses lähmende Mittel, die oft verwendet werden, um Gesichtsfalten glätten, können direkt in die Nackenmuskulatur durch zervikalen Dystonie betroffen injiziert werden. Die meisten Menschen mit zervikalen Dystonie sehen eine sofortige Verbesserung mit dieser Behandlung, die in der Regel wiederholt sich alle drei bis vier Monate werden müssen.
  • Parkinson-Medikamente.  Medikamente verwendet werden, um die Erschütterungen mit Parkinson-Krankheit, einschließlich Trihexyphenidyl und Biperiden (Cogentin) verbunden zu bekämpfen, kann in Kombination mit Botulinumtoxin-Injektionen verwendet werden. Häufige Nebenwirkungen sind trockener Mund, Verstopfung, Gedächtnisstörungen, reduziertem Harnstrahl oder Sehminderung.
  • Muskelrelaxantien.  Diese Medikamente helfen oft ein wenig, aber auch Nebenwirkungen haben, vor allem Sedierung, Unausgeglichenheit und mild cognitive impairment. Beispiele hierfür sind Diazepam (Valium, DIASTAT), Lorazepam (Ativan), Clonazepam (Klonopin) und Baclofen (Lioresal).
  • Schmerzmittel.  Der Schmerz von zervikalen Dystonie kann verlangen, medikamentöse Behandlung. Dies kann von over-the-counter Schmerzmittel verschreibungspflichtige Schmerzmittel reichen.

Therapie
Die Anzeichen und Symptome der zervikalen Dystonie werden manchmal durch gelockert:

  • Übungen, die Nacken Stärke und Flexibilität zu verbessern
  • Vernünftige Nutzung einer Halskrause
  • Ausbildung in Stress-Management-Techniken

Chirurgische und andere Verfahren
Wenn weniger invasive Behandlungen nicht helfen, kann Ihr Arzt Chirurgie.

  • Schneiden Muskeln oder Nerven.  Chirurgie, um die Nerven oder Muskeln verantwortlich für die verzerrte Haltung mit zervikalen Dystonie assoziiert schneiden kann durchgeführt werden, um diejenigen, die nicht mehr zu bekommen profitieren von Botulinumtoxin oder Medikamente helfen. Dies wird selektive Denervierung Chirurgie genannt und ist nicht überall verfügbar.
  • Tiefe Hirnstimulation (DBS).  In diesem chirurgischen Eingriff, einer dünnen, isolierten Draht in das Gehirn durch ein kleines Loch in den Schädel schneiden. Die Spitze dieser Elektrode in dem Bereich des Gehirns, die Bewegung steuert platziert. Die Elektrode ist über einen Draht, der unter die Haut geht, zu einem kleinen Akku in Ihrer Brust. Der Akku ist etwa so groß wie eine Taschenuhr und sendet elektrische Impulse an die Elektroden, um die Nerven-Signale machen den Kopf verdrehen zu unterbrechen. DBS ist nur in den schwierigsten der zervikalen Dystonie Fällen verwendet.

Lifestyle und Hausmittel

Zervikalen Dystonie ist nicht heilbar, aber man kann eine Reihe von Dingen zu tun, um ihre Auswirkungen zu minimieren:

  • Reduzieren Sie Stress.  Vermeiden von Situationen, die Stress oder Angst verursachen ist wichtig, denn Stress neigt dazu, Ihre Anzeichen und Symptome verschlimmern.
  • Holen Sie sich Ihre Ruhe.  Signs oft während des Schlafs verschwinden, so viel Ruhe.Sie kann die Befreiung, indem kurze Pausen während Ihres Tages auf dem Rücken liegen und entspannen.
  • Verwenden Sie Hitze.  Heizkissen kann helfen lockern die straffen Muskeln in Ihrem Hals und helfen bei Schmerzlinderung.
  • Versuchen Sie zu berühren.  Sensory Tricks wie Berühren der gegenüberliegenden Seite des Gesichts oder der Rückseite des Kopfes, kann dazu führen, Krämpfe, vorübergehend zu stoppen. Verschiedene sensorische Tricks arbeiten für verschiedene Menschen, und wenn Sie eine finden, die funktioniert, ist es in der Regel wird auch weiterhin für Sie arbeiten.

Alternative Medizin

Einige Arten der alternativen Medizin Techniken können helfen, die Medikamente verschrieben, um zervikalen Dystonie besser funktionieren oder auch für längere Zeiträume.Zum Beispiel kann Massage oder andere Strategien, um Muskelverspannungen zu lösen neigen ausprobiert werden.

Der Umgang und die Unterstützung

Schwere Fälle der zervikalen Dystonie kann fühlen Sie sich unwohl in sozialen Situationen oder sogar beschränken Sie Ihre Fähigkeiten, um alltägliche Aufgaben wie Lenk erreichen.Viele Menschen mit zervikalen Dystonie isoliert fühlen und deprimiert.

Bedenke, dass du nicht allein bist. Eine Reihe von Organisationen und Selbsthilfegruppen sind die Bereitstellung von Informationen und Unterstützung für Sie und Ihre Familie gewidmet – egal ob Sie die Störung haben, oder Sie einen Freund oder ein Familienmitglied, die liebt.

Ihr Arzt kann in der Lage sein Selbsthilfegruppen in Ihrer Nähe empfehlen, oder gibt es eine Reihe von guten Seiten im Internet mit Informationen über lokale Selbsthilfegruppen.

Powered by: Wordpress