Krankheit

Zahnfleischentzündung

ZahnfleischentzündungGingivitis ist eine sehr häufige und milde Form von Gummi (Parodontitis) Krankheit, die Reizungen, Rötungen und Schwellung (Entzündung) der Ihr Zahnfleisch verursacht. Da Zahnfleischentzündungen können sehr mild sein, können Sie sich nicht bewusst, dass Sie den Zustand haben. Aber es ist wichtig, um Zahnfleischentzündungen ernst nehmen und behandeln sie prompt. Gingivitis kann zu viel ernster Zahnfleischerkrankungen (Parodontitis) und schließlich Zahnverlust führen.

Die häufigste Ursache der Gingivitis ist eine schlechte Mundhygiene. Gute Mundgesundheitsverhalten, wie zum Beispiel regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen und professionelle tägliche Zähneputzen und Zahnseide, kann verhindern, Gingivitis.

Symptome

Gesundes Zahnfleisch ist fest und hellrosa. Wenn Ihr Zahnfleisch geschwollen, dunkelrot und leicht bluten, haben Sie Gingivitis. Da Zahnfleischentzündung ist selten schmerzhaft, können Sie Gingivitis haben, ohne es zu wissen. Anzeichen und Symptome von Zahnfleischentzündung können sein:

  • Schwellungen des Zahnfleisches
  • Weich, geschwollene Zahnfleisch
  • Zahnfleischrückgang
  • Gelegentlich Zahnfleisch
  • Gums, die leicht bluten, wenn Sie Bürste oder Zahnseide, die manchmal als Rötung oder pinkness auf Ihrer Bürste oder Zahnseide zu sehen
  • Eine Änderung in der Farbe Ihrer Zahnfleisch von einem gesunden rosa bis dunkelrot
  • Schlechter Atem

Wenn zum Zahnarzt
meisten Zahnärzte empfehlen regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen, um Zahnfleischentzündungen, Karies (Karies) und andere Zahnerkrankungen zu identifizieren, bevor sie Symptome verursachen beunruhigend und führen zu mehr-ernste Probleme. Auch einen Termin mit Ihrem Zahnarzt, wenn Sie irgendwelche Anzeichen und Symptome von Zahnfleischentzündung bemerken. Je früher Sie suchen Pflege, die besser sind Ihre Chancen Wende Schaden von Gingivitis und ihr Fortschreiten zu verhindern, mehr-schweren Bedingungen.

Ursachen

Die häufigste Ursache der Gingivitis ist schlechte Mundhygiene, die Plaque-Bildung fördert.Plaque ist ein unsichtbarer, klebriger Film hauptsächlich aus Bakterien besteht. Plaque bildet sich auf den Zähnen, wenn Stärke und Zucker in der Nahrung mit Bakterien, die normalerweise in den Mund gefunden zu interagieren. Zähneputzen und Zahnseide Ihre Zähne jeden Tag entfernt Plaque. Plaque erfordert tägliche Entfernung, weil es wieder Formen schnell, in der Regel innerhalb von 24 Stunden.

Plaque auf den Zähnen, die länger als zwei oder drei Tage bleibt unter Ihrer Zahnfleischrand zu Zahnstein (Calculus) aushärten. Tartar macht Plaque schwieriger zu entfernen und schafft einen Schutzschild für Bakterien. Sie können in der Regel nicht von Zahnstein durch Zähneputzen und Zahnseide loswerden – Sie benötigen eine professionelle Zahnreinigung zu entfernen.

Je länger, dass Plaque und Zahnstein auf den Zähnen bleiben, je mehr sie das Zahnfleisch, den Teil des Gummi um die Basis der Zähne reizen. In der Zeit, Ihr Zahnfleisch geschwollen und blutet leicht.

Risikofaktoren

Gingivitis ist sehr verbreitet, und jeder kann es zu entwickeln. Viele Menschen erste Erfahrungen Zahnfleischprobleme in der Pubertät und dann in unterschiedlichen Graden des gesamten Lebens.

Faktoren, die das Risiko von Zahnfleischentzündungen erhöhen können, sind:

  • Schlechte Mundgesundheitsverhalten
  • Tabakkonsum
  • Diabetes
  • Höheres Alter
  • Verringerte Immunität aufgrund von Leukämie, HIV / AIDS oder anderen Bedingungen
  • Bestimmte Medikamente
  • Bestimmte virale und Pilzinfektionen
  • Trockener Mund
  • Hormonelle Veränderungen, wie sie im Zusammenhang mit Schwangerschaft, Menstruationszyklus oder die Verwendung von oralen Kontrazeptiva
  • Schlechte Ernährung
  • Drogenmissbrauch
  • Schlecht sitzende Zahnersatz

Komplikationen

Unbehandelte Zahnfleischentzündungen können zu Zahnfleischerkrankungen, die darunter liegende Gewebe und Knochen (Parodontitis) verbreitet, eine viel ernstere Erkrankung, die zu Zahnverlust führen kann fortschreiten. Parodontitis und schlechte Mundgesundheit im Allgemeinen kann auch Auswirkungen auf Ihre Gesundheit in einer Weise, die nicht vollständig verstanden sind. Studien verlinken Parodontitis zu einem erhöhten Risiko von Herzinfarkt, Schlaganfall oder Lungenerkrankungen. Und Frauen mit Parodontitis können die Wahrscheinlichkeit und der Geburt bis zum Frühgeborene oder Babys mit niedrigem Geburtsgewicht zu geben als Frauen mit gesundem Zahnfleisch. Obwohl mehr Forschung nötig ist, markieren Sie diese Studien die Bedeutung der guten Betreuung von Zähnen und Zahnfleisch.

Vorbereitung für den Termin

Folgen Sie Ihrem Zahnarzt empfohlen Zeitplan für regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen.Wenn Sie irgendwelche Anzeichen von Gingivitis bemerken, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Zahnarzt. Hier einige Informationen, die Ihnen helfen bereit für Ihre Bestellung und wissen, was Sie von Ihrem Zahnarzt erwarten.

Was Sie tun können
Betrachten der Vorbereitung eine Liste von Fragen zu Ihrem Zahnarzt fragen. Einige Fragen, die Sie wollen, um zu diskutieren sind:

  • Glauben Sie, dass Zahnfleischentzündung ist meine Symptome verursachen?
  • Welche Arten von Tests, falls vorhanden, brauche ich?
  • Werden meine Zahnversicherung decken die Behandlungen, die Sie empfehlen sind?
  • Was sind die Alternativen zu dem Ansatz, den Sie vermutlich haben?
  • Welche Schritte kann ich zu Hause, um meine Zähne und Zahnfleisch gesund zu halten?
  • Welche Zahnpasta empfehlen Sie?
  • Wie oft sollte ich putzen?
  • Welche Zahnbürste empfehlen Sie?
  • Welche Art von Zahnseide empfehlen Sie?
  • Wie oft sollte ich Zahnseide?
  • Haben Sie Verwendung von Mundwasser empfehlen?
  • Gibt es Einschränkungen, die ich brauche, um zu folgen?
  • Gibt es irgendwelche Broschüren oder anderen gedruckten Unterlagen, die ich mit nach Hause nehmen?
  • Welche Websites empfehlen Sie?

Zögern Sie nicht, Fragen während Ihres Termins jederzeit fragen, wenn Sie etwas nicht verstehen.

Was ist zu erwarten von Ihrem Zahnarzt
Ihr Zahnarzt kann Ihnen Fragen zu Ihren Symptomen fragen. Er oder sie kann fragen:

  • Wann haben Sie Symptome beginnen?
  • Haben Sie Ihre Symptome gewesen kontinuierlichen oder gelegentlichen?
  • Wie oft haben Sie Ihre Zähne zu putzen?
  • Haben Sie Zahnseide benutzen? Wie oft?
  • Welche Beschwerden haben Sie?
  • Welche Medikamente nehmen Sie?

Untersuchungen und Diagnostik

Zahnärzte in der Regel die Diagnose Gingivitis basierend auf Symptome, die Sie beschreiben, und eine Untersuchung der Zähne, Zahnfleisch, Mund und Zunge. Ihr Zahnarzt wird für Plaque und Zahnstein auf den Zähnen schauen und das Zahnfleisch für Rötungen, Schwellungen und leichte Blutungen.

Wenn es nicht klar ist, was hat Ihr Gingivitis verursacht werden, kann Ihr Zahnarzt empfehlen, dass Sie eine medizinische Bewertung für zugrunde liegenden gesundheitlichen Bedingungen zu überprüfen.

Behandlungen und Medikamente

Eine rechtzeitige Behandlung kann in der Regel rückgängig Symptome von Zahnfleischentzündungen und verhindern, dass ihr Fortschreiten zu mehr schweren Zahnfleischerkrankungen und Zahnverlust. Eine wirksame Behandlung erfordert professionelle Pflege, gefolgt von trat Mundhygiene zu Hause.

Professionelle Zahnfleischentzündung Pflege umfasst:

  • Eine erste Auswertung und gründliche Zahnreinigung, um alle Spuren von Plaque und Zahnstein entfernen
  • Instruktion über wirksame Tages Hause Putzen und Zahnseide Techniken
  • Regelmäßige Kontrolluntersuchungen und professionelle Reinigung
  • Befestigungs Zahnersatz, die ausreichende Hygiene zu behindern, wenn nötig

Follow-up-Pflege zu Hause beinhaltet:

  • Zähneputzen mindestens zweimal am Tag. Eine elektrische Zahnbürste kann Ihnen helfen, besser zu putzen.
  • Zahnseide mindestens einmal pro Tag.
  • Mit einem antiseptischen Mundspülung, wenn sie von Ihrem Zahnarzt empfohlen.

Ihre erste professionelle Reinigung wird gehören der Einsatz von zahnärztlichen Instrumenten, um alle Spuren von Plaque und Zahnstein zu entfernen – ein Verfahren, wie Skalierung bekannt. Skalierung kann unangenehm sein, vor allem, wenn Ihr Zahnfleisch bereits sensible oder Ihnen umfangreiche Plaque und Zahnstein haben.

Falsch ausgerichtete Zähne oder schlecht sitzende Kronen, Brücken oder anderen Zahnersatz kann das Zahnfleisch reizen und machen es auch schwieriger, Plaque bei der täglichen Pflege zu Hause zu entfernen. Wenn eine dieser Bedingungen, um Ihre Zahnfleischentzündung beitragen, kann Ihr Zahnarzt empfehlen Festsetzung dieser Probleme.

Gingivitis Regel klärt nach einer gründlichen professionellen Reinigung – solange Sie weiterhin ein Programm der guten Mundhygiene zu Hause zu folgen. Ihr Zahnarzt wird Ihnen helfen, eine effektive Haus Follow-up-Programm zu planen. Er oder sie wird überprüfen Putzen und Zahnseide Techniken, um sicherzustellen, dass Sie bekommen größtmöglichen Nutzen aus Ihrem Hause Reinigung. Ihr Zahnarzt kann auch empfehlen, mit einem antiseptischen Mundspülung zu helfen, beseitigen Bakterien.

Wenn Sie im Einklang mit Ihrem Hause Hygiene sind, sollten Sie die Rückkehr von rosa, gesundes Zahngewebe innerhalb von Tagen oder Wochen. Sie müssen eine gute Mundhygiene für das Leben zu praktizieren, jedoch, so dass Ihre Zahnfleischprobleme nicht zurück.

Lifestyle und Hausmittel

Pflege zu Hause spielt eine Schlüsselrolle bei der Verhinderung und Umkehr Gingivitis. Schritte, die Sie zu Hause einnehmen kann beinhalten:

  • Holen Sie sich regelmäßige professionelle Zahnreinigungen, auf einen Zeitplan von Ihrem Zahnarzt empfohlen.
  • Verwenden Sie eine weiche Zahnbürste und ersetzen Sie es mindestens alle drei bis vier Monate.
  • Verwenden Sie eine elektrische Zahnbürste, die auf die Beseitigung von Plaque und Zahnstein mehr wirksam sein kann.
  • Putzen Sie Ihre Zähne zweimal pro Tag, oder besser noch, nach jeder Mahlzeit oder Snack.
  • Zahnseide mindestens einmal pro Tag.
  • Verwenden Sie ein antiseptischen Mundwasser, wenn sie von Ihrem Zahnarzt empfohlen.
  • Verwenden Sie einen Interdentalreiniger, wie ein Zahnstocher oder Zahn-Stick speziell für die Reinigung zwischen den Zähnen.
  • Auf Zahnstein-Steuer Zahnpasta Verlassen Sie sich nicht um den Job, dass Zähneputzen und Zahnseide können sollte.

Vorbeugung

Der beste Weg, um zu verhindern, Zahnfleischentzündung ist ein Programm der gute Zahnhygiene, eine, die Sie früh beginnen und Praxis konsequent das ganze Leben. Das bedeutet, dass Zähneputzen mindestens zweimal täglich – morgens und vor dem Schlafengehen – und mindestens einmal täglich Zahnseide. Besser noch, Bürste nach jeder Mahlzeit oder Zwischenmahlzeit oder als Ihr Zahnarzt empfiehlt. Eine komplette Reinigung mit einer Zahnbürste und Zahnseide sollte drei bis fünf Minuten dauern. Zahnseide, bevor Sie Pinsel können Sie sauber entfernt die gelösten Speisereste und Bakterien.

Auch sehen Sie Ihren Zahnarzt oder Dentalhygienikerin regelmäßig für professionelle Reinigung, in der Regel alle sechs bis 12 Monate. Wenn Sie Ihre Risikofaktoren, die Chance der Entwicklung von Zahnfleischentzündungen erhöhen, professionelle Zahnreinigungen müssen Sie möglicherweise öfter.

Powered by: Wordpress