Krankheit

Vitiligo

VitiligoVitiligo ist eine Erkrankung, bei der die Haut Melanin, das Pigment, das die Farbe von Haut, Haar und Augen bestimmt verliert. Vitiligo tritt auf, wenn die Zellen, die Melanin-Stempel oder mehr bilden Melanin zu produzieren, was zu langsam vergrößert weiße Flecken von unregelmäßigen Formen auf der Haut erscheinen.

Vitiligo betrifft alle Rassen, kann aber deutlicher bei Menschen mit dunkler Haut. Vitiligo beginnt in der Regel als kleine Bereiche der Pigmentverlust, der mit der Zeit zu verbreiten. Es gibt keine Heilung für Vitiligo. Das Ziel der Behandlung ist, zu stoppen oder zu verlangsamen das Fortschreiten der Pigmentverlust und, wenn Sie es wünschen, versuchen, etwas Farbe Ihrer Haut zurück.

Symptome

Die wichtigsten Zeichen der Vitiligo ist:

  • Pigmentverlust, der milchig-weißen Flecken (Depigmentierung) auf der Haut erzeugt

Andere, weniger häufige Anzeichen können sein:

  • Vorzeitige Bleaching oder Ergrauen der Haare auf der Kopfhaut, Wimpern, Augenbrauen oder Bart
  • Verlust der Farbe in den Geweben, die das Innere des Mundes Linie (Schleimhäute)
  • Verlust oder Veränderung der Farbe der inneren Schicht des Auges (Retina)

Obwohl jeder Teil des Körpers kann von Vitiligo betroffen, entwickelt Depigmentierung der Regel zunächst auf der Sonne ausgesetzten Bereichen der Haut, wie z. B. Ihre Hände, Füße, Arme, Gesicht und Lippen. Genitalien können betroffen sein. Obwohl es kann in jedem Alter beginnen, die oft zum ersten Mal erscheint Vitiligo im Alter von 10 und 30 Jahren in einem von drei Mustern Vitiligo Regel erscheint.:

  • Generali.  In diesem häufigste Subtyp ist Pigmentverlust über viele Teile des Körpers weit verbreitet, oft symmetrisch.
  • Segment.  Verlust der Hautfarbe tritt nur auf einer Seite des Körpers. Diese Art neigt dazu, in einem jüngeren Alter auftreten, Fortschritte für ein oder zwei Jahre, dann stoppen.
  • Focal.  Depigmentierung ist mit einem oder wenigen Bereichen des Körpers beschränkt.

Der natürliche Verlauf der Vitiligo ist schwer vorherzusagen. Manchmal sind die Patches zu stoppen bildet ohne Behandlung. In den meisten Fällen breitet Pigmentverlust und kann schließlich die meisten der Oberfläche der Haut beinhalten.

Wenn zum Arzt

Finden Sie Ihren Arzt, wenn Bereiche der Haut, Haare oder Augen verlieren Färbung. Obwohl es keine Heilung für Vitiligo, gibt Behandlungen, die helfen können, zu stoppen oder zu verlangsamen den Prozess der Depigmentierung und zu versuchen, etwas Farbe Ihrer Haut zurück.

Ursachen

Vitiligo tritt auf, wenn Melanin-bildenden Zellen (Melanozyten) nicht, Melanin zu produzieren – das dunkle Pigment in der Epidermis, die Ihre Haut ihre normale Farbe gibt. Die betroffene Hautstelle wird dann weiß. Es ist nicht bekannt, warum dies der Fall ist.

Ärzte und Wissenschaftler haben Theorien darüber, was Vitiligo verursacht. Es kann auf eine Störung des Immunsystems ist. Vererbung kann ein Faktor sein, denn es ist eine erhöhte Inzidenz von Vitiligo in einigen Familien. Einige Leute haben ein einzelnes Ereignis, wie Sonnenbrand oder seelische Belastung, die die Bedingung ausgelöst berichtet. Manchmal Pigmentverlust kann in jemanden, der ein Melanom, eine Bösartigkeit der Zellen, die Melanin (Melanozyten) produzieren gehabt hat auftreten. Jedoch hat keine dieser Theorien als eindeutige Ursache von Vitiligo bewährt.

Vorbereitung für den Termin

Du bist wahrscheinlich durch Sehen Ihrem Hausarzt oder einen Hausarzt zu starten. Sie können dann zu einem Arzt, der in Hauterkrankungen (Hautarzt) ist spezialisiert bezeichnet werden.

Hier einige Informationen, um Ihnen für Ihren Termin vorbereiten und wissen, was Sie von Ihrem Arzt erwarten.

Was Sie tun können

  • Stellen Sie Ihre Familienanamnese.  Finden Sie heraus, ob jemand in Ihrer Familie eine Geschichte von Vitiligo, oder eine Geschichte einer Schilddrüsen-oder Autoimmunerkrankungen hat.
  • Notieren Sie wichtige persönliche Informationen,  einschließlich aller wesentlichen Belastungen, die jüngsten Veränderungen im Leben, oder den letzten Sonnenbrand oder Hautausschläge.
  • Machen Sie eine Liste aller Medikamente,  Vitamine oder Nahrungsergänzungs du nimmst.
  • Notieren Sie sich Fragen zu stellen,  mit Ihrem Arzt.

Ihre Zeit mit Ihrem Arzt kann begrenzt werden, so dass die Vorbereitung einer Liste von Fragen kann Ihnen helfen, das Beste aus Ihrer Zeit zusammen zu machen. Für Vitiligo, einige grundlegende Fragen Sie Ihren Arzt fragen sind:

  • Was ist die wahrscheinlichste Ursache für meine Symptome?
  • Gibt es noch andere mögliche Ursachen für meine Symptome?
  • Muss ich irgendwelche Tests?
  • Ist diese Bedingung vorübergehende oder dauerhafte?
  • Welche Behandlungen gibt es und welche sind empfehlenswert?
  • Welche Arten von Nebenwirkungen kann ich von der Behandlung erwarten?
  • Gibt es Alternativen zu der primären Ansatz schlagen Sie vor haben?
  • Gibt es Einschränkungen, die ich brauche, um zu folgen, wie die Vermeidung der Sonne zu bestimmten Zeiten oder das Tragen einer bestimmten Sonnencreme?
  • Können Sie ein Cover-up oder Selbstbräuner Produkt empfehlen?
  • Haben Sie Broschüren oder anderen gedruckten Material, das ich mit nach Hause nehmen? Welche Websites empfehlen Sie?

Zögern Sie nicht, alle anderen Fragen, die sich stellen.

Was Sie von Ihrem Arzt erwarten

Ihr Arzt wird Ihnen wahrscheinlich eine Reihe von Fragen, einschließlich Fragen:

  • Wann haben Sie zu verlieren Pigment beginnen?
  • Hatten Sie einen Sonnenbrand oder Hautausschlag, bevor Sie Ihre Pigmentverlust bemerkt?
  • Haben die Bereiche der Pigmentverlust oder Juckreiz verursachen keine anderen Symptome?
  • Haben Sie schon einmal diese Art der Änderung hatte vor?
  • Haben Sie schon eine Diagnose des Melanoms in der Vergangenheit?
  • Hat jemand in Ihrer Familie eine Geschichte von Vitiligo, Autoimmunerkrankungen oder beides?
  • Was ist Ihr Beruf und was sind Ihre Hobbys? Sind Sie auf alle aggressiven Chemikalien entweder ausgesetzt?

Was Sie in der Zwischenzeit tun können

Während Sie warten können, um den Arzt zu sehen, beschränken Sie Ihre Sonneneinstrahlung und tragen Sie eine Breitspektrum-Sonnenschutzmittel mit einem Sonnenbrand-Schutzfaktor (SPF) von mindestens 30. Wenn Sie das Gefühl selbstbewußt über die Veränderungen in der Haut sind, können Sie können Kosmetika oder Selbstbräuner-Produkte (Selbstbräuner) verwenden, um die depigmented Bereiche abdecken.

Untersuchungen und Diagnostik

Anamnese und Untersuchung

Wenn Ihr Arzt vermutet man Vitiligo haben, wird er oder sie über Ihre Krankengeschichte befragen und untersuchen Sie. Wichtige Faktoren in Ihre medizinische Geschichte:

  • Eine Familiengeschichte von Vitiligo oder eine Autoimmunerkrankung
  • Eine persönliche Geschichte des Sonnenempfindlichkeit oder andere Hauterkrankungen
  • Ein Hautausschlag, Sonnenbrand oder andere Hautverletzungen in zwei bis drei Monaten nach Beginn der Pigmentverlust
  • Eine Geschichte von Melanomen oder mehrere, atypische Muttermale
  • Vorzeitiges Ergrauen der Haare (vor 35 Jahren)
  • Stress oder körperliche Krankheit

Ihr Arzt wird Sie untersuchen, um andere medizinische Probleme oder Hauterkrankungen wie Dermatitis oder Schuppenflechte. Er oder sie kann ein Gerät namens Woods-Lampe, die ultraviolette (UV-) Licht auf die Haut scheint zu verwenden, um festzustellen, ob Sie Vitiligo haben.

Hautbiopsie und Blutabnahme

Neben der Erfassung Ihrer persönlichen und familiären Anamnese und Untersuchung der Haut, können auch mit Ihrem Arzt:

  • Nehmen Sie eine kleine Probe (Biopsie) des betroffenen Haut
  • Zeichnen Blut zu Ihrem Blutbild, die Funktion der Schilddrüse zu überprüfen und auf das Vorhandensein von Anti-Atom-Antikörper (eine Art von Autoantikörper), die eine Autoimmunerkrankung hinweisen würden aussehen

Zusätzlich kann Ihr Arzt empfehlen, dass Sie für eine Augenuntersuchung sehen, einen Augenarzt (Augenarzt), die für Entzündungen im Auge (Uveitis) überprüfen.

Behandlungen und Medikamente

Medizinische Behandlung für Vitiligo ist nicht immer notwendig. Für einige Hautfarbe zurück, ohne Behandlung. Für andere, Self-Care-Maßnahmen, wie die Verwendung von Sonnenschutzmitteln und die Anwendung von kosmetischen Creme Tarnung kann das Aussehen Ihrer Haut zu verbessern. Für hellhäutige Personen, die Vermeidung Bräunungs machen können die Flächen fast unmerklich.

Je nach Anzahl, Größe und Lage der weißen Flecken, können Sie entscheiden, um medizinische Behandlung zu suchen. Medizinische Behandlungen für Vitiligo Ziel zu glätten Hautton entweder durch die Wiederherstellung Farbe (Pigment) oder durch die Zerstörung der restlichen Farbe.

Die Behandlung von Vitiligo kann so lang wie sechs bis 18 Monate in Anspruch nehmen, und Sie müssen mehr als eine Behandlung zu versuchen, bevor Sie die eine, die am besten für Sie zu finden.

Medizinische Therapien

  • Die topische Kortikosteroid-Therapie.  Kortikosteroide können Rück Farbe in Ihre Haut (Repigmentierung) helfen, insbesondere wenn das Medikament zu Beginn der Erkrankung begonnen. Milder topischen Kortikosteroid-Creme oder Salbe kann für Kinder und für Menschen, die große Bereiche der Haut haben depigmented verschrieben werden. Es kann so lange wie drei Monaten der Behandlung, bevor Sie Änderungen in der Farbe Ihrer Haut zu sehen beginnen. Diese Behandlung ist einfach und effektiv, aber muss Ihr Arzt Sie engmaschig auf Nebenwirkungen wie Verdünnung der Haut (Atrophie) und Streifen oder Linien auf der Haut (Haut Schlieren) zu überwachen. Calcipotriol (Dovonex), ein Vitamin D-Derivat, können auch topisch angewendet werden und ist manchmal mit Kortikosteroiden oder ultraviolettes Licht verwendet.
  • Die topische Immunmodulatoren.  Topical Tacrolimus oder Pimecrolimus Salben enthalten, sind für Leute mit kleinen Bereichen Depigmentierung, vor allem im Gesicht und am Hals. Diese Behandlung kann weniger Nebenwirkungen als Corticosteroide und kann in Kombination mit UV-B (UVB)-Behandlungen verwendet werden. Jedoch Untersuchungen dieser Behandlungen durchgeführt waren gering, und es gibt Bedenken, dass sie mit einem erhöhten Risiko von Lymphomen und Hautkrebs in Verbindung gebracht werden.
  • Topical Psoralen sowie UV-A (PUVA).  kann dieser Option, die auch als Photochemotherapie effektiver für Sie sein, wenn weniger als 20 Prozent des Körpers hat Patches depigmentiert. Sie müssen dem Arzt ein-oder zweimal in der Woche für die Behandlung zu besuchen. Ihr Arzt oder das Pflegepersonal gilt eine dünne Beschichtung der topischen Psoralen etwa 30 Minuten vor der Belichtung. Psoralen macht die Haut empfindlicher auf UV-Licht. Ihre Haut wird dann mit UVA-Licht, das die behandelten Partien rosa dreht ausgesetzt. Da die Haut heilt, wird ein normaler Hautfarbe.Eine Variante ist als Wasser Bade-PUVA, in dem Sie in einer Wanne mit Wasser mit Psoralen für 15 Minuten, bevor Sie dem Licht ausgesetzt sind liegen bekannt.

    Mögliche Nebenwirkungen sind schwerer Sonnenbrand und Blasenbildung, obwohl Sie kann das Risiko von Komplikationen, die durch die Vermeidung von direkter Sonneneinstrahlung nach jeder Behandlung zu minimieren. Hyperpigmentierung – overdarkening der Haut – ist in der Regel vorübergehend und schließlich erleichtert, wenn die Behandlung beendet.

  • Oral Psoralen Photochemotherapie (PUVA oral).  depigmented Wenn Sie Bereiche, die mehr als 20 Prozent des Körpers zu decken, kann Ihr Arzt oral Psoralen empfehlen.Für diese Behandlung, die mündliche Psoralen nehmen Sie etwa zwei Stunden vor der Bestrahlung mit UVA-Licht. Sie müssen den Arzt zwei oder drei Mal pro Woche zu besuchen, so dass für mindestens einen Tag zwischen den Behandlungen. Wie mit topischen Psoralen, wird die behandelte Haut rosa nach UVA-Exposition, und dann verschwindet schließlich zu einer normalen Hautton.Diese Behandlung kann auch mit natürlichem Sonnenlicht möglich, wenn Sie keinen Zugang zu einer Arztpraxis mit der richtigen Ausrüstung werden. Ihr Arzt wird Sie, wie viel Sie brauchen, lassen Sie Belichtung und wird, um Ihre Haut häufig ändert überwachen möchten.

    Sonnenbrand, Übelkeit, Erbrechen, Jucken, abnormale Haarwachstum und overdarkening der Haut sind mögliche kurzfristige Nebenwirkungen dieser Behandlung, sei es in der Arztpraxis oder mit natürlichen Sonne geschieht. Ihr Hautkrebsrisiko erhöht werden kann, wenn Sie diese Therapie langfristig zu nutzen. Orale PUVA ist nicht für Kinder unter 10 Jahren empfohlen, da ein erhöhtes Risiko von Schäden an den Augen, wie Katarakt.

    Sie können Ihre Gewinnchancen von Hautkrebs und Sonnenbrand zu reduzieren indem sie vor direkter Sonneneinstrahlung für ein bis zwei Tage nach der Behandlung. Die Verwendung von Sonnenschutzmitteln kann auch helfen, das Risiko von Nebenwirkungen zu verringern. Um Ihre Augen vor schwerwiegenden Schäden, wie Katarakt schützen, tragen Sonnenbrillen mit UV-Schutz für bis zu 24 Stunden nach jeder Behandlung, wenn Sie der Sonne ausgesetzt sind.

  • Schmalband-UV-B (UVB) Therapie.  Schmalband-UVB, eine besondere Form der UVB-Licht, die eine bestimmte Wellenlänge des UV-B verwendet, ist eine Alternative zu PUVA.Diese Art der Therapie kann wie PUVA verabreicht und bis zu drei Mal pro Woche gegeben werden. Es wird jedoch keine vorge Anwendung Psoralen erforderlich, was den Behandlungsvorgang vereinfacht. Weil es einfacher ist, zu verabreichen, wird dieser Typ von Phototherapie auf breite Akzeptanz. Jedoch ist mehr Forschung notwendig, um festzustellen, ob es besser als PUVA ist und ihre langfristige Sicherheit zu beurteilen.Schmalband-Wellenlängen des Lichts kann auch auf kleinere Bereiche von Vitiligo entweder eine intensive Lichtquelle (Brenn) oder einen Laser geliefert werden. Kleine Studien haben positive Ergebnisse gezeigt. Jedoch aufgrund der zusätzlichen Kosten dieser Geräte, die sie möglicherweise nicht in den Büros alle Dermatologen zur Verfügung.
  • Excimer-Laser.  Dieser Lasertyp liefert gesteuerten Strahlen mit einer spezifischen Wellenlänge von UVB-Licht auf die Haut. Es kann nur auf kleinen Flächen von Vitiligo eingesetzt werden, und es wird oft in Kombination mit topischen Medikamenten verwendet. Nebenwirkungen können Rötungen und Blasenbildung.
  • Depigmentierung.  Depigmentierung kann eine Option für Sie sein, wenn Sie Vitiligo, die mehr als die Hälfte der Haut abdeckt. Depigmentierung Therapie hellt die nicht betroffenen Teilen der Haut, um die Bereiche, die bereits Farbe verloren haben, entsprechen. Für diese Behandlung ein Medikament namens Monobenzon von Hydrochinon zweimal täglich anwenden Sie auf die Bereiche der Haut, die noch Pigment.Die Behandlung wird fortgesetzt, bis die dunklen Bereiche der Haut entsprechen den bereits depigmentiert Gebieten.Rötung und Schwellung sind mögliche Nebenwirkungen der Therapie Depigmentierung, und Sie müssen vorsichtig sein, um Haut-zu-Haut-Kontakt mit anderen Menschen für mindestens zwei Stunden zu vermeiden, nachdem Sie das Medikament angewendet haben, so dass Sie nicht zu ihnen übertragen . Andere mögliche Nebenwirkungen sind Juckreiz und trockene Haut. Depigmentierung ist dauerhaft und wird Sie sehr empfindlich auf Sonnenlicht dauerhaft zu machen.

Chirurgische Therapien

  • Autologe Hauttransplantationen.  Diese Art von Hauttransplantation verwendet Ihre eigenen Gewebe (autologe). Ihr Arzt entfernt kleine Hautstücke von einem Bereich des Körpers und fügt sie zu einem anderen. Dieses Verfahren wird manchmal verwendet, wenn Sie kleine Flecken von Vitiligo haben. Ihr Arzt entfernt sehr kleine Abschnitte der normalen, pigmentierte Haut, die oft eine kleine Haare enthalten, und legt sie auf Bereiche, die Pigment verloren haben. Mögliche Komplikationen sind Narben, ein Kopfsteinpflaster Aussehen, fleckige Pigmentierung oder Ausfall der Haut repigment übertragen.
  • Blister Transplantation.  In diesem Verfahren erstellt der Arzt Blasen an den pigmentierten Haut, vor allem durch die Verwendung Absaugung. Die Oberteile der Blasen entfernt werden und transplantiert, wo eine Blase von gleicher Größe erstellt wurde und in einem Bereich, der kein Pigment entfernt hat. Blister Transplantation kann eine Kopfsteinpflaster Aussehen und Narbenbildung, und die Fläche nicht repigment.Allerdings gibt es weniger Gefahr der Narbenbildung bei diesem Verfahren als mit anderen Arten von Hauttransplantation.
  • Tätowierung (Mikropigmentierung).  Tätowierung Implantate Pigment in die Haut mit einem speziellen chirurgischen Instrument. Für die Behandlung von Vitiligo, ist Tätowieren am effektivsten um die Lippen und in die Menschen mit dunkler Haut.Manchmal ist die Tattoo-Farbe nicht genau genug Hautfarbe passen. Zusätzlich Tattoo Farben verblassen und sie können nicht bräunen nicht.

Experimentelle Therapien

Ärzte werden weiterhin versuchen, bessere Wege zu finden, Vitiligo. Eine neuere Möglichkeit ist ein Verfahren namens Melanozyten eine autologe Transplantation. Anhand einer Stichprobe der normalen Haut, können die Forscher im Labor Melanozyten wachsen. Diese neu entwickelten Melanozyten werden dann auf die Bereiche Ihres Körpers, die Pigment fehlt transplantiert. Diese Behandlung wird noch als experimentell und ist nicht überall verfügbar.

Eine weitere Behandlung in der Entwicklung verwendet eine Verbindung, die in schwarzem Pfeffer namens Piperin gefunden. In Versuchen mit Mäusen wurde festgestellt, dass Piperin effektiv bei repigmentation verursacht sein. Piperin war noch effektiver, wenn es in Kombination mit UV-Licht verwendet wurde. Rötungen und Hautpeeling waren vorübergehende Nebenwirkungen dieser Behandlung.

Lifestyle und Hausmittel

Bestimmte Self-Care-Taktik kann Ihnen helfen, für die Pflege Ihrer Haut und sein Aussehen zu verbessern:

  • Schützen Sie Ihre Haut.  Wenn Sie Vitiligo, insbesondere, wenn Sie helle Haut haben, verwenden Sie ein Sonnenschutzmittel mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 30, die gegen UVA-und UVB-Licht schützt Ihre Haut vor den schädlichen Sonnenstrahlen zu schützen. Sonnenschutz hilft, die Haut vor Sonnenbrand und langfristige Schäden zu schützen. Sonnenschutz minimiert auch Gerben, die der Kontrast zwischen normalen und depigmented Haut weniger bemerkbar macht.
  • Verbergen Unvollkommenheiten.  verbergen Kosmetika können das Aussehen der weißen Flecken zu verringern und helfen, sich besser zu fühlen, besonders wenn Ihr Vitiligo Patches sind auf der Haut ausgesetzt. Sie müssen möglicherweise mit mehreren Marken verbergen Kosmetika vor der Suche nach einem Produkt, das am besten mit Ihrem normalen Hautfarbe verbindet experimentieren. Bräunungscreme-Produkte (Selbstbräuner) kann auch helfen, Unvollkommenheiten zu verbergen, indem Farbe zu depigmentiert Gebieten. Die Färbung nicht abwaschen, aber es wird langsam ausgeblendet, da die abgestorbenen Hautzellen abzustreifen in mehreren Tagen.

Alternative Medizin

Bei Menschen mit langsamen Verbreitung Vitiligo, Behandlung mit 40 mg Ginkgo drei Mal am Tag kann die Ausbreitung der Vitiligo zu stoppen. Und in einem kleinen Placebo-kontrollierten Studie, Ginkgo verursacht repigmentation in einigen Fällen. Allerdings ist diese Behandlung nicht gut untersucht, und wie bei jeder over-the-counter Behandlung, überprüfen Sie mit Ihrem Arzt vor der Einnahme von Ginkgo sicher sein, es wird nicht nachteilig mit anderen Behandlungen können Sie auf sein interagieren.

Der Umgang und die Unterstützung

Die Veränderung im Aussehen von Vitiligo verursacht werden, können Sie Ihre emotionale und psychische Wohlbefinden auswirken. Es kann zu emotionalen Stress, insbesondere wenn Vitiligo entwickelt sich auf sichtbare Bereiche des Körpers, wie Gesicht, Hände, Arme oder Füße.Sie fühlen sich peinlich berührt, beschämt, deprimiert oder sich Sorgen darüber, wie andere reagieren wird. Junge Menschen, die oft besonders besorgt über ihr Aussehen sind, können durch weit verbreitete Vitiligo zerstört werden.

Bestimmte Strategien können helfen, mit Vitiligo zu bewältigen. Betrachten Sie diese Tipps:

  • Machen Sie eine gute Verbindung.  Suche einen Arzt, der Wissen über Vitiligo ist. Ein Hautarzt ist ein Arzt, in der Pflege der Haut spezialisiert.
  • Erfahren Sie alles darüber.  Finden Sie so viel wie möglich über Vitiligo und ihre Behandlungsmöglichkeiten, so dass Sie bei wichtigen Entscheidungen über Ihre Gesundheitsversorgung zu beteiligen.
  • Kommunizieren Sie Ihre Gefühle.  Lassen Sie Ihren Arzt wissen, wenn Sie etwas deprimiert. Er oder sie kann die psychische Gesundheit Anbieter, die in den Menschen hilft, mit Depressionen umzugehen spezialisiert verweisen.
  • Sprechen Sie mit anderen.  Fragen Sie Ihren Arzt über Selbsthilfegruppen in Ihrer Nähe für Menschen, die Vitiligo haben. Sie können sich auch an das Nationale Vitiligo-Stiftung an 513-541-3903 oder Vitiligo Support International bei 818-752-9002 zu Selbsthilfegruppen zu finden.
  • Vertrauen Sie sich Lieben.  Sucht Verständnis und die Unterstützung von Familie und Freunden.
Powered by: Wordpress