Krankheit

Virale hämorrhagische Fieber

Virale hämorrhagische FieberVirale hämorrhagische Fieber sind Infektionskrankheiten, die mit der Fähigkeit des Blutes zu gerinnen stören. Diese Krankheiten können auch die Wände der kleinen Blutgefäße schädigen, so dass sie undicht. Die inneren Blutungen, die Ergebnisse können von relativ geringen bis lebensbedrohlich reichen.

Einige virale hämorrhagische Fieber sind:

  • Dengue
  • Ebola
  • Lassa
  • Marburg
  • Gelbfieber

Diese Krankheiten am häufigsten in tropischen Regionen der Welt auftreten. Wenn virale hämorrhagische Fieber in den USA auftreten, sind sie in der Regel bei Menschen, die international reiste kürzlich gefunden habe.

Virale hämorrhagische Fieber werden durch Kontakt mit infizierten Tieren, Menschen oder Insekten übertragen. Keine aktuellen Behandlungs können virale hämorrhagische Fieber zu heilen, und Impfungen nur für wenige Arten existieren. Bis weitere Impfstoffe entwickelt werden, ist der beste Ansatz Prävention.

Symptome

Anzeichen und Symptome der viralen hämorrhagischen Fieber je nach Krankheit. Im Allgemeinen kann anfänglichen Symptome sind:

  • Hohes Fieber
  • Müdigkeit
  • Schwindel
  • Muskel-, Knochen-oder Gelenkbeschwerden
  • Schwäche

Die Symptome können lebensbedrohlich werden

Schwere Fälle von einigen Arten der viralen hämorrhagischen Fieber kann zu Blutungen, aber die Menschen nur selten sterben an Blutverlust. Blutungen können auftreten:

  • Unter der Haut
  • In inneren Organen
  • Von den Mund, Augen oder Ohren

Andere Anzeichen und Symptome von schweren Infektionen können gehören:

  • Schock
  • Störungen des Nervensystems
  • Koma
  • Delirium
  • Nierenversagen
  • Leberversagen

Wenn zum Arzt

Die beste Zeit, einen Arzt zu sehen, ist vor der Reise  in ein Entwicklungsland, um sicherzustellen, dass Sie alle verfügbaren Impfungen und Pre-Reise-Tipps für gesund bleiben erhalten haben.

Wenn Sie Anzeichen und Symptome entwickeln, wenn Sie nach Hause zurückkehren,einen Arzt, vorzugsweise einer, der auf den internationalen Medizin oder Infektionskrankheiten konzentriert. Ein Spezialist kann in der Lage, schneller zu erkennen und zu behandeln Ihre Erkrankung sein. Achten Sie darauf, lassen Sie Ihren Arzt wissen, welche Bereiche, die Sie besucht haben.

Ursachen

Die Viren, die virale hämorrhagische Fieber leben natürlich in einer Vielzahl von Tier-und Insekten Gastgeber führen – am häufigsten Mücken, Zecken, Nagetiere oder Fledermäuse.

Jeder dieser Gastgeber wohnt in der Regel in einem bestimmten geografischen Gebiet, so dass jeder bestimmte Krankheit tritt in der Regel nur dort, wo Host, der Virus normalerweise lebt.Einige virale hämorrhagische Fieber kann auch von Mensch zu Mensch übertragen werden.

Wie wird es übertragen?

Der Weg der Übertragung hängt von der spezifischen Virus. Einige virale hämorrhagische Fieber werden durch Mücken oder Zecken verbreiten. Andere werden durch Kontakt mit infiziertem Blut oder Samen übertragen werden. Einige Sorten können von infizierten Ratte Kot oder Urin eingeatmet werden.

Wenn Sie zu einem Bereich, wo eine bestimmte hämorrhagisches Fieber ist häufig reisen, können Sie es sich infizierte und dann Symptome entwickeln, nachdem Sie nach Hause zurückkehren. Es kann bis zu 21 Tage für die Symptome nehmen zu entwickeln.

Risikofaktoren

Einfach leben oder reisen zu einem Bereich, wo eine bestimmte virale hämorrhagische Fieber ist häufig wird das Risiko, sich mit diesem speziellen Virus infiziert zu erhöhen. Mehrere andere Faktoren können das Risiko noch weiter zu erhöhen, einschließlich:

  • Die Arbeit mit den Kranken
  • Schlachten von infizierten Tieren
  • Freigeben von Nadeln, um intravenöse Drogen
  • Nach ungeschütztem Sex
  • Arbeiten im Freien oder in rattenverseuchten Gebäuden

Komplikationen

Virale hämorrhagische Fieber kann beschädigen:

  • Gehirn
  • Blick
  • Herz
  • Nieren
  • Leber
  • Lunge
  • Milz

In einigen Fällen ist der Schaden schwer genug, um den Tod verursachen.

Untersuchungen und Diagnostik

Diagnose spezifische virale hämorrhagische Fieber in den ersten Tagen der Erkrankung kann schwierig sein, weil die ersten Anzeichen und Symptome – hohes Fieber, Muskelschmerzen, Kopfschmerzen und extreme Müdigkeit – sind häufig zu vielen anderen Krankheiten.

Um bei der Diagnose zu helfen, ist Ihr Arzt wahrscheinlich über Ihre Kranken-und Reisegeschichte und der Exposition gegenüber Nagetieren oder Mücken zu fragen. Achten Sie darauf, internationale Reisen im Detail, einschließlich der Länder, die Sie besucht und die Daten, als auch jeden Kontakt können Sie mit möglichen Infektionsquellen gehabt haben, zu beschreiben.

Labortests, in der Regel anhand einer Stichprobe von Blut, sind notwendig, um die Diagnose zu bestätigen. Da virale hämorrhagische Fieber sind besonders virulent und ansteckend, diese Tests sind in der Regel in speziell ausgewiesenen Laboratorien mit strengen Schutzmaßnahmen durchgeführt.

Behandlungen und Medikamente

Medikamente

Während keine spezifische Behandlung für die meisten viralen hämorrhagischen Fieber vorhanden ist, kann das antivirale Medikament Ribavirin (Rebetol, Virazole, andere) verkürzen den Verlauf einiger Infektionen und Komplikationen zu verhindern in einigen Fällen.

Therapie

Unterstützende Pflege ist unerlässlich. Um Austrocknung zu verhindern, müssen Sie möglicherweise Flüssigkeiten zu helfen, pflegen Sie Ihre Gleichgewicht der Elektrolyte – Mineralien, die wichtig für Nerven-und Muskelfunktion sind.

Chirurgische und andere Verfahren

Manche Menschen können von Dialyse, künstliche Weise zu entfernen Abfälle aus dem Blut, wenn die Nieren versagen profitieren.

Vorbeugung

Verhindern virale hämorrhagische Fieber, vor allem in Entwicklungsländern, stellt enorme Herausforderungen. Viele der sozialen, ökonomischen und ökologischen Faktoren, die das plötzliche Auftreten und die Ausbreitung von Infektionskrankheiten beitragen – Krieg, Vertreibung, Zerstörung von Lebensraum, mangelnde Hygiene und angemessene medizinische Versorgung – sind Probleme, die keine einfachen Lösungen haben.

Wenn Sie leben oder reisen, um Bereiche, in denen die virale hämorrhagische Fieber sind häufig, werden Vorkehrungen getroffen, um sich vor Infektionen zu schützen.

Lass geimpft

Die Gelbfieber-Impfstoff wird allgemein als sicher und wirksam, wenn auch in seltenen Fällen können schwere Nebenwirkungen auftreten. Erkundigen Sie sich bei den Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention über den Status der Länder, die Sie besuchen – einige erfordern Zertifikate der Impfung für die Einreise. Die Gelbfieberimpfung wird vor allem während des ersten Trimesters nicht für Kinder unter 9 Monate alt sind oder für schwangere Frauen empfohlen. Impfstoffe für mehrere seltene Arten der viralen hämorrhagischen Fieber sind derzeit in Entwicklung.

Vermeiden Mücken und Zecken

Tun Sie Ihr Bestes, um Mücken und Zecken zu vermeiden, vor allem bei Reisen in Gebieten, wo es Ausbrüche der viralen hämorrhagischen Fieber. Tragen Sie helle lange Hosen und langärmelige Hemden oder, noch besser, Permethrin-beschichtete Kleidung. Permethrin nicht direkt auf die Haut auftragen. Vermeiden Sie unnötige Aktivitäten in der Abenddämmerung und Morgengrauen, wenn Mücken am aktivsten sind und gelten Mückenschutz mit einer 20 bis 25 Prozent Konzentration von DEET auf die Haut und Kleidung. Wenn Sie in Zeltlagern oder lokalen Hotels wohnen, nutzen Moskitonetze und Moskito-Coils.

Schutz gegen Nagetiere

Wenn Sie in einem Gebiet, wo es Ausbrüche der viralen hämorrhagischen Fieber leben, nehmen Sie diese Schritte, um Nagetierbefall in Ihrem Haus zu vermeiden:

  • Halten Sie Tiernahrung abgedeckt und im Nagetier sicheren Behältern gelagert.
  • Shop Müll in Nagetier sicheren Behältern, die Behälter zu reinigen und oft.
  • Entsorgen von Müll auf einer regelmäßigen Basis.
  • Stellen Sie sicher, Türen und Fenster sind mit eng anliegenden Bildschirme.
  • Zeigen Holzstapel und Stapel von Backsteinen und anderen Materialien mindestens 100 Meter von Ihrem Haus.
  • Mähen Sie Ihren Rasen dicht und halten Pinsel getrimmt werden, um innerhalb von 100 Fuß von Ihrem Haus.
Powered by: Wordpress