Krankheit

Toxoplasmose

ToxoplasmoseToxoplasmose ist eine Krankheit, die aus einer Infektion mit Toxoplasma gondii Parasiten führt. Dieser Organismus ist eine der weltweit häufigsten Parasiten.

Toxoplasmose kann grippeähnliche Symptome bei manchen Menschen, aber die meisten Menschen betroffen Anzeichen und Symptome entwickeln nie. Für Kleinkinder von infizierten Müttern und für Menschen mit einem geschwächten Immunsystem, kann Toxoplasmose äußerst schweren Komplikationen führen.

Wenn Sie in der Regel gesund sind, werden Sie wahrscheinlich benötigen keine Behandlung für Toxoplasmose. Wenn Sie schwanger oder haben Immunität gesenkt sind, können bestimmte Medikamente helfen, den Schweregrad der Infektion zu verringern. Der beste Ansatz, obwohl, ist die Prävention.

Symptome

Sie werden wahrscheinlich nicht wissen, ob Sie Toxoplasmose gezogen haben, obwohl einige Leute Toxoplasmose Symptome ähneln denen der Grippe oder Mononukleose entwickeln, wie zB:

  • Gliederschmerzen
  • Geschwollene Lymphknoten
  • Kopfschmerzen
  • Fieber
  • Müdigkeit
  • Gelegentlich Halsschmerzen

Bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem

Wenn Sie über HIV / AIDS, eine Chemotherapie erhalten oder vor kurzem hatte eine Organtransplantation kann eine vorherige Toxoplasma-Infektion reaktivieren und Sie sind eher Anzeichen und Symptome einer schweren Infektion entwickeln, einschließlich:

  • Kopfschmerzen
  • Verwirrung
  • Schlechte Koordination
  • Krampfanfälle
  • Lung Probleme, die Tuberkulose oder Pneumocystis carinii Pneumonie, eine gemeinsame opportunistische Infektion, die bei Menschen mit AIDS auftritt ähneln können
  • Verschwommene Sicht durch eine schwere Entzündung der Netzhaut (Augen Toxoplasmose) verursacht

Bei Säuglingen

Wenn Sie infiziert werden zum ersten Mal kurz vor oder während der Schwangerschaft, müssen Sie über eine 30 Prozent Chance, den Infektionen, um Ihr Baby (kongenitale Toxoplasmose), auch wenn Sie nicht die Anzeichen und Symptome sich haben.

Ihr Baby ist am meisten gefährdet, sich mit Toxoplasmose, wenn Sie sich im dritten Trimester und am wenigsten in Gefahr infiziert zu werden, wenn Sie während des ersten Trimesters infiziert. Auf der anderen Seite, die früher in der Schwangerschaft die Infektion erfolgt, desto gravierender das Ergebnis für Ihr Baby. Viele frühe Infektionen enden in Totgeburt oder Fehlgeburt, und Kinder, die überleben, tun sind wahrscheinlich mit schwerwiegenden Problemen, wie geboren werden:

  • Krampfanfälle
  • Eine vergrößerte Leber und Milz
  • Gelbfärbung der Haut und das Weiß der Augen (Gelbsucht)
  • Schwere Augeninfektionen

Nur eine kleine Zahl von Babys, die Toxoplasmose Anzeichen der Krankheit bei der Geburt haben. Einschließlich Hörverlust, geistigen Behinderung oder einer schweren Augeninfektionen – – Oft wissen nicht infizierten Kindern Anzeichen und Symptome entwickeln, bis ihre Teenager oder später.

Wenn zum Arzt

Wenn Sie mit HIV oder AIDS leben, sind oder schwanger sind oder planen, schwanger zu, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über getestet. Die Anzeichen und Symptome von schweren Toxoplasmose – Sehstörungen, Verwirrtheit, Koordinationsverlust – erfordern eine sofortige medizinische Versorgung, vor allem, wenn das Immunsystem geschwächt wurde.

Ursachen

Toxoplasma gondii (T. gondii) ist eine einzellige parasitärer Organismus, die die meisten Tiere und Vögel infizieren können. Aber weil es sexuelle Fortpflanzung nur in Katzen, sind Wild-und Hauskatzen ultimative Gastgeber des Parasiten.

Wenn eine Person wird mit T. gondii infiziert,  bildet der Parasit Zysten, die fast jedem Teil des Körpers betreffen können – oft Ihr Gehirn und Muskeln, einschließlich des Herzens.

Wenn Sie in der Regel gesund sind, hält das Immunsystem die Parasiten in Schach. Sie bleiben in Ihrem Körper in einem inaktiven Zustand, die Sie mit lebenslange Immunität, so dass Sie nicht mit dem Parasiten infizierte wieder werden. Aber wenn Ihr Widerstand wird durch Krankheit oder bestimmte Medikamente geschwächt ist, kann die Infektion wieder aktiviert werden, was zu schweren Komplikationen.

Sie können zwar nicht “fangen” Toxoplasmose von einem infizierten Kind oder Erwachsener, können Sie infiziert werden, wenn Sie:

  • Kommen Sie in Kontakt mit Katzenkot, die den Parasiten enthalten.  Sie können versehentlich verschlucken die Parasiten, wenn Sie Ihren Mund nach Garten berühren, Reinigung ein Katzenklo oder etwas, das in Kontakt mit infizierten Katzenkot gekommen ist berührt. Katzen, die Jagd oder die sich von rohem Fleisch gefüttert sind am ehesten zu T. gondii Hafen.
  • Essen kontaminierte Lebensmittel oder verunreinigtes Wasser trinken. Lamm-, Schweine-und Wildfleisch sind besonders wahrscheinlich, mit T. gondii infiziert werden.Gelegentlich, nicht pasteurisierte Milchprodukte können auch den Parasiten enthalten.Wasser kann mit T. gondii kontaminiert sein kann, auch, aber das ist nicht üblich, in den Vereinigten Staaten.
  • Verwenden Sie verunreinigte Messer, Schneidbretter oder andere Utensilien. Küchengeräte, die in Kontakt mit rohem Fleisch kommen die Parasiten beherbergen, es sei denn die Utensilien werden gründlich in reichlich heißem Seifenwasser gewaschen.
  • Essen ungewaschenen Obst und Gemüse.  Die Oberfläche von Früchten und Gemüse kann Spuren von Parasiten enthalten. Um sicher zu sein, gründlich alle Produkte, vor allem einer Sie roh essen.
  • Erhalten Sie eine infizierte Organtransplantation oder Blut transfundiert.  In seltenen Fällen kann Toxoplasmose durch eine Organtransplantation oder Bluttransfusion übertragen werden.

Risikofaktoren

Jeder kann mit Toxoplasmose infiziert zu werden. Der Parasit wird weltweit gefunden.

Sie befinden sich auf Gefahr von schweren gesundheitlichen Problemen, wenn:

  • Sie haben HIV / AIDS.  Viele Menschen mit HIV / AIDS haben auch Toxoplasmose. In einigen Fällen ist die Infektion neu, und in anderen, hat eine alte Infektion wieder aktiv.
  • Sie sind einer Chemotherapie unterziehen.  Chemotherapie wirkt sich das Immunsystem, so dass es schwierig für den Körper selbst kleinere Infektionen zu bekämpfen.
  • Sie nehmen Steroide oder andere immunsuppressive Medikamente.Medikamente verwendet, um bestimmte nicht-malignen Erkrankungen zu behandeln unterdrücken das Immunsystem und machen Sie eher zu Komplikationen der Toxoplasmose zu entwickeln.
  • Du bist schwanger.  Wenn Sie aktiv Toxoplasmose haben, kann die Behandlung das Risiko für Ihr Kind zu reduzieren. Wenn Sie bereits vor der Schwangerschaft hatten Toxoplasmose, die Sie in der Regel nicht die Infektion weitergeben, um Ihr Baby.

Komplikationen

Wenn Sie einen normalen Immunsystem haben, sind Sie wahrscheinlich, um Komplikationen der Toxoplasmose zu erleben, obwohl ansonsten gesunden Menschen zu entwickeln manchmal Augeninfektionen.

Eine schwere Gehirninfektion – Aber wenn Ihr Immunsystem beeinträchtigt wird, insbesondere als Folge von HIV / AIDS, Toxoplasmose kann zu Anfällen und lebensbedrohlichen Erkrankungen wie Enzephalitis. Bei Menschen, die mit AIDS leben, ist unbehandelt von Toxoplasmose-Enzephalitis resultierenden tödlich. Relapse ist ein ständiges Anliegen für immungeschwächte Menschen mit Toxoplasmose.

Kinder mit angeborenen Toxoplasmose kann Deaktivierung Komplikationen entwickeln, einschließlich Gehörverlust, geistige Behinderung und Blindheit.

Vorbereitung für den Termin

Du bist wahrscheinlich durch den Anblick Ihrer regelmäßigen Arzt zu beginnen, oder wenn Sie schwanger sind, Ihre Geburtshelfer. Sie können zu einem Arzt, der in Infektionskrankheiten spezialisiert bezeichnet werden. Wenn Sie schwanger sind, können Sie zu einem Arzt, der in die Gesundheit des Fötus (Perinatologen) oder Neugeborenen-Gesundheit (Neonatologen) spezialisiert bezeichnet werden.

Hier einige Informationen, die Ihnen helfen bereit für den Termin, sowie welche Informationen Ihr Arzt aus Sie möchten.

Was Sie tun können

Sie können eine Liste, die enthält schreiben:

  • Detaillierte Beschreibungen der Symptome
  • Informationen über medizinische Probleme, die Sie gehabt haben
  • Informationen zu den medizinischen Problemen der Eltern oder Geschwister
  • Alle Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel nehmen
  • Fragen Sie den Arzt fragen wollen

Für Toxoplasmose, einige grundlegende Fragen Sie Ihren Arzt fragen sind:

  • Welche Arten von Tests brauche ich?
  • Welche Behandlungen gibt es und welche sind empfehlenswert?
  • Welche Arten von Nebenwirkungen kann ich von der Behandlung erwarten?
  • Ich bin schwanger. Welche Auswirkungen hat dies auf mein Baby?
  • Gibt es irgendwelche Broschüren oder anderen gedruckten Materialien, die ich mit nach Hause nehmen? Welche Websites möchten Sie empfehlen den Besuch?

Zusätzlich zu den Fragen, die Sie vorbereitet haben, zögern Sie nicht, Fragen während Ihres Termins bitten.

Was Sie von Ihrem Arzt erwarten

Ihr Arzt wird Ihnen wahrscheinlich eine Reihe von Fragen, wie zum Beispiel fragen:

  • Wann haben Sie zum ersten Mal Symptome?
  • Wie stark sind Ihre Symptome?
  • Haben Sie vor kurzem keine rohes Fleisch oder Fleisch, die nicht vollständig verbraucht wurde gekocht?
  • Besitzen Sie oder Pflege für eine Katze? Wer ändert das Katzenklo?
  • Haben Sie Handschuhe bei der Gartenarbeit oder die Arbeit mit Erde tragen?
  • Haben Sie irgendwelche Bedingungen oder nehmen keine Medikamente, die Ihr Immunsystem beeinflussen?

Untersuchungen und Diagnostik

Die meisten schwangeren Frauen in den Vereinigten Staaten sind nicht routinemäßig für Toxoplasmose abgeschirmt, und die meisten Staaten nicht Säuglinge Bildschirm für die Infektion. Ohne spezifische Screening, Toxoplasmose ist oft schwierig zu diagnostizieren, weil die Anzeichen und Symptome, wenn sie auftreten, sind ähnlich denen der häufigsten Krankheiten wie die Grippe und Mononukleose.

Testen in der Schwangerschaft

Wenn Ihr Arzt vermutet Sie die Infektion haben, können Sie mehrere Blut-Tests, die für Antikörper zu überprüfen, um den Parasiten. Antikörper sind Proteine, die das Immunsystem als Reaktion auf die Anwesenheit von Fremdstoffen, wie Viren, Bakterien, Pilze, Parasiten, Arzneimitteln und Toxinen. Da diese Antikörper-Tests kann schwierig zu interpretieren sein, die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) empfiehlt, dass alle positive Ergebnisse von einem Labor, die bei der Diagnose von Toxoplasmose spezialisiert bestätigt werden.

Welche Testergebnisse bedeuten

Manchmal können Sie früh im Verlauf der Erkrankung getestet werden, bevor Ihr Körper hat eine Chance, Antikörper zu produzieren. In diesem Fall können Sie ein negatives Ergebnis haben, auch wenn Sie infiziert sind. Um sicher zu sein, kann Ihr Arzt empfehlen, die Wiederholung der Prüfungen einige Wochen später. In den meisten Fällen, wenn auch eine negative Testergebnis bedeutet Toxoplasmose Sie noch nie infiziert wurde und daher nicht immun gegen die Krankheit. Wenn Sie ein hohes Risiko sind, können Sie bestimmte Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, so dass Sie nicht infiziert nicht in der Zukunft.

Ein positives Ergebnis könnte bedeuten, dass Sie eine aktive Infektion haben, oder es könnte bedeuten, dass Sie irgendwann in Ihrem Leben infiziert waren, und Sie sind jetzt immun gegen die Krankheit. Zusätzliche Tests genau bestimmen können, wenn die Infektion aufgetreten ist, auf der Basis der Arten von Antikörpern im Blut. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie schwanger sind, oder Sie HIV / AIDS haben.

Testen Sie Ihr Baby

Wenn Sie schwanger sind und einen aktuellen Toxoplasmose-Infektion, ist der nächste Schritt, um festzustellen, ob Ihr Baby auch infiziert ist. Tests kann Ihr Arzt empfehlen sind:

  • Amniozentese.  In diesem Verfahren, das sicher nach 15 Wochen der Schwangerschaft durchgeführt werden kann, verwendet Ihr Arzt eine feine Nadel, eine kleine Menge von Flüssigkeit aus dem mit Flüssigkeit gefüllten Sack, der den Fötus (Fruchtblase) umgibt, zu entfernen. Tests werden dann auf der Flüssigkeit durchgeführt, um nach Beweisen für Toxoplasmose zu überprüfen. Der Test trägt ein geringes Risiko für eine Fehlgeburt. Sie können auch Erfahrungen geringfügige Komplikationen, wie Krämpfe, Flüssigkeitsverlust oder Irritationen, wo die Nadel eingefügt wurde.
  • Ultraschall-Scan.  Dieser Test verwendet Schallwellen, um Bilder von Ihrem Baby in der Gebärmutter produzieren. Eine detaillierte Ultraschall kann nicht diagnostizieren Toxoplasmose, obwohl sie zeigen können, ob Ihr Baby hat bestimmte Zeichen, wie Flüssigkeitsansammlung im Gehirn (Hydrocephalus). Aber weil die meisten Kinder keine Anzeichen von Toxoplasmose bei der Geburt nicht zu zeigen, wird eine negative Ultraschall nicht aus, die Möglichkeit einer Infektion. Aus diesem Grund wird dem Neugeborenen eine gründliche Untersuchung nach der Geburt brauchen und Follow-up-Bluttests während des ersten Jahres des Lebens.

Testen in schweren Fällen

Wenn Sie eine lebensbedrohliche Krankheit wie Enzephalitis entwickelt haben, müssen Sie möglicherweise eine oder mehrere bildgebende Untersuchungen, für Läsionen oder Zysten im Gehirn zu überprüfen. Dazu gehören:

  • Die Magnetresonanztomographie (MRT).  Dieser Test verwendet ein Magnetfeld und Radio (elektromagnetische Wellen), um Querschnittsbilder von Kopf und Gehirn zu schaffen. Während des Verfahrens, in einem großen, ringförmige Maschine, die einen Magneten durch Spulen, die Radiowellen senden und empfangen umgeben, das sie liegen. In Reaktion auf diese Radiowellen, der Körper produziert schwache Signale, die von den Spulen aufgenommen werden und durch einen Computer in Bilder verarbeitet.Die MRT ist nicht invasiv und birgt keine Risiken für Ihre Gesundheit.
  • Gehirn-Biopsie.  In seltenen Fällen, vor allem, wenn Sie nicht auf die Behandlung ansprechen, ein Neurochirurg kann eine kleine Gewebeprobe aus Ihrem Gehirn zu nehmen. Die Probe wird dann in einem Labor analysiert, um für Toxoplasmose Zysten zu überprüfen.

Behandlungen und Medikamente

Die meisten gesunden Menschen nicht verlangen, Toxoplasmose-Behandlung. Aber wenn Sie ansonsten gesund und haben die Anzeichen und Symptome der akuten Toxoplasmose, kann Ihr Arzt die folgenden Medikamente verschreiben:

  • Pyrimethamin (Daraprim).  Dieses Medikament gegen Malaria wird auch zur Behandlung von Toxoplasmose. Es ist ein Folsäure-Antagonist, was bedeutet, es kann Ihr Körper absorbiert das wichtige B-Vitamin Folat (Folsäure, Vitamin B-9, Vitamin-B-Komplex) zu verhindern, insbesondere wenn Sie hohe Dosen über einen langen Zeitraum in Anspruch nehmen. Aus diesem Grund kann Ihr Arzt empfehlen, zusätzlich Folsäure.Andere mögliche Nebenwirkungen von Pyrimethamin eine Knochenmarkdepression und Lebertoxizität.
  • Sulfadiazin.  Dieses Antibiotikum wird in Kombination mit Pyrimethamin zur Toxoplasmose zu behandeln.

Die Behandlung von Menschen mit HIV / AIDS

Wenn Sie über HIV / AIDS, die Behandlung der Wahl für Toxoplasmose ist auch Pyrimethamin und Sulfadiazin, zusammen mit Folsäure. Eine Alternative ist Pyrimethamin zusammen mit Clindamycin (Cleocin) aufgenommen – ein Antibiotikum, das manchmal dazu führen kann schweren Durchfall.

Möglicherweise müssen Sie diese Medikamente für das Leben zu nehmen. Ihr Arzt kann einen Abbruch Toxoplasmose-Therapie, wenn Ihre CD4-Zellzahl – die Menge eines bestimmten weißen Blutkörperchen im Blut – noch sehr hoch für mindestens drei bis sechs Monate.Nebenwirkungen der meisten Arzneimittel kann bei Menschen mit HIV / AIDS schwerer.

Die Behandlung von schwangeren Frauen und Babys

Wenn Sie schwanger sind und derzeit mit Toxoplasmose infiziert, aber Ihr Baby nicht betroffen ist, können Sie das Antibiotikum Spiramycin gegeben werden. Verwenden Sie dieses Medikament kann die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Baby infiziert reduzieren, ohne eine Gefahr für Sie oder Ihr Kind. Obwohl routinemäßig zur Toxoplasmose in Europa zu behandeln, wird Spiramycin immer noch als ein experimentelles Medikament in den Vereinigten Staaten. Ihr Arzt kann es von der Food and Drug Administration erhalten.

Wenn Tests zeigen, dass das ungeborene Kind hat Toxoplasmose, kann Ihr Arzt die Behandlung mit Pyrimethamin und Sulfadiazin vorschlagen – aber nur unter extremen Umständen. Diese Medikamente können schwere Nebenwirkungen für Frauen und ihre ungeborenen Babys zu haben, so sind sie in der Regel nicht während der Schwangerschaft verwendet. Die medikamentöse Behandlung kann die Schwere der Erkrankung zu verringern, aber es kann keine Schäden, die bereits geschehen ist rückgängig zu machen.

Vorbeugung

Bestimmte Vorsichtsmaßnahmen kann verhindern, Toxoplasmose:

  • Tragen Sie Handschuhe, wenn Sie den Garten oder hand Boden.  Handschuhe tragen, wenn Sie im Freien arbeiten, und dann waschen Sie Ihre Hände gründlich mit Wasser und Seife waschen, besonders vor dem Essen oder Essen zubereiten.
  • Essen Sie keine rohen oder ungenügend gekochtem Fleisch.  Fleisch, vor allem Lamm, Schwein und Rind, kann Toxoplasma Organismen beherbergen. Schmecken Sie kein Fleisch, bevor es vollständig gekocht. Vermeiden Sie rohe Wurst.
  • Küchenutensilien gründlich waschen.  Nach der Zubereitung von rohem Fleisch gründlich waschen Schneidebretter, Messer und andere Küchenutensilien in heißem Seifenwasser, um Kreuzkontamination anderer Lebensmittel zu verhindern. Sorgfältig nach dem Umgang mit rohem Fleisch die Hände waschen.
  • Alle Früchte und Gemüse waschen.  Scrub frisches Obst und Gemüse sorgfältig, vor allem, wenn Sie essen sie roh. Peelings entfernen, wenn möglich, aber nur nach dem Waschen.
  • Ich trinke nicht pasteurisierte Milch.  Nicht pasteurisierte Milch und andere Milchprodukte können Toxoplasma-Parasiten enthalten.
  • Decken Kindersandkästen.  Wenn Sie Kinder haben, sollten Sie ihre Sandkasten-Abdeckung, wenn sie fertig spielen. Katzen können in einem offenen Sandbox verrichten.

Für Katzenliebhaber

Wenn Sie an der Gefahr von Toxoplasmose oder ihre Komplikationen sind, nehmen Sie diese Schritte, um sich zu schützen:

  • Helfen Sie Ihrer Katze gesund zu bleiben.  Halten Sie Ihre Katze drinnen und ihn trocken oder Dosenfutter, nicht rohes Fleisch. Katzen können nach dem Verzehr von infizierten Raub oder ungenügend gekochtem Fleisch enthält, die den Parasiten infiziert werden.
  • Nehmen Sie nicht streunenden Katzen oder Kätzchen.  Obwohl alle streunenden Tiere brauchen ein gutes Zuhause ist es am besten jemand anderes sie übernehmen zu lassen. Die meisten Katzen zeigen keine Anzeichen von T. gondii-Infektion zu zeigen, und obwohl sie auf Toxoplasmose getestet werden, kann es bis zu einem Monat dauern, um die Ergebnisse zu erhalten.
  • Jemand anderes Katzenklo reinigen Ihre Katze.  Wenn das nicht möglich ist, immer Handschuhe und eine Gesichtsmaske, um den Wurf zu ändern und dann waschen Sie Ihre Hände gut mit Seife und heißem Wasser. Ändern Sie das Katzenklo jeden Tag so, dass alle ausgeschiedenen Zysten haben keine Zeit infektiös zu werden. Desinfizieren Sie das Katzenklo mit siedendem Wasser – chemische Desinfektionsmittel sind nicht wirksam gegen T. gondii – aber nicht stellen Sie die Box auf dem Küchentisch oder lassen Sie Ihre Katze auf dem Küchentisch.
Powered by: Wordpress