Krankheit

Retinoblastom

RetinoblastomDas Retinoblastom ist eine Augenkrebs, die in der Netzhaut beginnt – die empfindliche Innenfutter auf der Innenseite des Auges. Retinoblastom am häufigsten bei jungen Kindern, aber nur selten bei Erwachsenen auftreten.

Ihre Netzhaut besteht aus Nervengewebe, das Licht spürt, wie es durch die Vorderseite des Auges stammt. Die Netzhaut sendet Signale über Sehnerv an das Gehirn, wo diese Signale als Bilder interpretiert.

Eine seltene Form von Augenkrebs, Retinoblastom ist die häufigste Form von Krebs, die das Auge bei Kindern. Retinoblastom in einem oder beiden Augen.

Symptome

Zeichen der Retinoblastom sind:

  • Ein weißer Farbe im Mittelkreis des Auges (Pupille), wenn Licht in die Augen, wie wenn sie eine Blitzaufnahme leuchtete
  • Augen, die angezeigt werden, in verschiedene Richtungen zu suchen
  • Augenrötung
  • Augenschwellung

Wenn zum Arzt

Vereinbaren Sie einen Termin mit dem Arzt Ihres Kindes, wenn Sie Änderungen an den Augen des Kindes, die Sie betreffen bemerken. Das Retinoblastom ist eine seltene Krebserkrankung, so dass der Arzt Ihres Kindes kann andere häufiger Augenerkrankungen ersten erkunden.

Wenn Sie eine Familiengeschichte von Retinoblastom haben, fragen Sie Ihren Kinderarzt, wenn Ihr Kind sollten regelmäßige Augenuntersuchungen beginnen, für Retinoblastom-Bildschirm.

Ursachen

Retinoblastom tritt auf, wenn die Nervenzellen in der Netzhaut entwickeln genetische Mutationen. Diese Mutationen bewirken, dass die Zellen weiter wachsen und multiplizieren, wenn gesunde Zellen sterben würde. Diese Anhäufung Masse von Zellen bildet einen Tumor.Retinoblastom-Zellen können weiter in die Augen und in der Nähe Strukturen einzudringen.Retinoblastom können auch auf andere Bereiche des Körpers, einschließlich des Gehirns und der Wirbelsäule streuen (Metastasen bilden).

In den meisten Fällen ist es nicht klar, was bewirkt, dass die genetische Mutationen, die zu Retinoblastom führen. Allerdings ist es möglich, für Kinder um eine genetische Mutation von ihren Eltern erben.

Retinoblastom, die vererbt wird

Gen-Mutationen, die das Risiko von Retinoblastom und anderen Krebsarten erhöhen kann von den Eltern an die Kinder weitergegeben werden. Hereditäre Retinoblastom ist von den Eltern auf die Kinder in einer autosomal dominant, dh nur ein Elternteil muss eine Kopie des mutierten Gens, um das erhöhte Risiko für Retinoblastom an die Kinder weitergeben geleitet.Wenn ein Elternteil trägt ein mutiertes Gen, hat jedes Kind eine 50-prozentige Chance zu erben, dass Gen.

Obwohl eine genetische Mutation eines Kindes erhöht Risiko für Retinoblastom, bedeutet es nicht, dass Krebs ist unvermeidlich.

Kinder mit der vererbten Form von Retinoblastom neigen dazu, die Krankheit in einem früheren Alter zu entwickeln. Erblichen Retinoblastom neigt auch dazu, in beiden Augen auf, im Gegensatz zu nur einem Auge.

Komplikationen

Kinder für Retinoblastom behandelt haben ein Risiko von Krebsrück in und um die behandelten Auge. Aus diesem Grund wird der Arzt Ihres Kindes Follow-up-Prüfungen zu planen, für wiederkehrende Retinoblastom überprüfen. Der Arzt kann eine personalisierte Follow-up-Prüfung Plan für Ihr Kind zu gestalten. In den meisten Fällen wird dies wahrscheinlich Augenuntersuchungen beinhalten alle paar Monate für die ersten paar Jahre nach Retinoblastom Behandlung endet.

Zusätzlich Kindern mit vererbten Form von Retinoblastom haben ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung anderer Arten von Krebs in einem beliebigen Teil des Körpers in den Jahren nach der Behandlung. Aus diesem Grund können Kinder mit vererbten Retinoblastom regelmäßigen Prüfungen müssen für andere Krebsarten zu untersuchen.

Vorbereitung für den Termin

Beginnen Sie, indem Sie einen Termin mit dem Arzt oder Kinderarzt Ihres Kindes, wenn Ihr Kind irgendwelche Anzeichen oder Symptome, die Sie zu kümmern. Wenn Ihr Kind wird gedacht, um ein Auge Problem haben, können Sie zu einem Arzt, der in der Behandlung von Augenerkrankungen (Augenarzt) ist spezialisiert bezeichnet werden.

Weil Termine können kurz sein, und weil es oft viel Boden zu decken, ist es eine gute Idee, gut vorbereitet zu sein. Hier einige Informationen, die Ihnen helfen bereit ist und was sie von dem Arzt Ihres Kindes zu erwarten.

Was Sie tun können

  • Seien Sie sich bewusst von allen Vor-Termin Einschränkungen.  Damals Sie den Termin machen, sicher sein, zu fragen, ob es etwas gibt, Sie im Voraus tun müssen, wie die Ernährung Ihres Kindes beschränken.
  • Schreiben Sie alle Ihre Symptome Kind erlebt, wie alle, die auf den Grund, aus dem Sie den Termin geplant unabhängigen scheinen mag.
  • Notieren Sie wichtige persönliche Informationen,  einschließlich aller wesentlichen Belastungen oder jüngsten Veränderungen in das Leben Ihres Kindes.
  • Machen Sie eine Liste aller Medikamente,  Vitamine oder Nahrungsergänzungs Ihr Kind nimmt.
  • Nehmen Sie ein Familienmitglied oder einen Freund mit.  Manchmal kann es schwierig sein, die Informationen während eines Termins vorgesehen erinnern. Jemand, der begleitet Sie kann etwas, was Sie verpasst oder vergessen zu erinnern.
  • Notieren Sie sich Fragen zu stellen,  der Arzt Ihres Kindes.

Ihre Zeit mit dem Arzt Ihres Kindes ist begrenzt, so bereitet eine Liste von Fragen vor der Zeit kann Ihnen helfen, das Beste aus der Zeit zu machen. Listen Sie Ihre Fragen von den meisten wichtig, weniger wichtig für den Fall, die Zeit abläuft. Für Retinoblastom, einige grundlegende Fragen zu dem Arzt Ihres Kindes fragen sind:

  • Welche Arten von Tests braucht mein Kind?
  • Was ist die beste Vorgehensweise?
  • Was sind die Alternativen zu den primären Ansatz, der darauf hindeutet, die Sie haben?
  • Sollte mein Kind einen Spezialisten? Was wird, dass die Kosten, und wird meine Versicherung abdecken?

Zusätzlich zu den Fragen, die Sie vorbereitet haben, um den Arzt Ihres Kindes fragen, zögern Sie nicht, Fragen während Ihres Termins bitten.

Was kann man von dem Arzt Ihres Kindes erwarten

Der Arzt Ihres Kindes wird wahrscheinlich Ihnen eine Reihe von Fragen zu stellen. Bereit sein, sie zu beantworten kann mehr Zeit für andere Punkte umfassen kann. Der Arzt Ihres Kindes kann fragen:

  • Wann haben Sie Ihrem Kind beginnen Symptome?
  • Haben Symptome Ihres Kindes gewesen kontinuierlich oder gelegentlich?
  • Wie stark sind Symptome Ihres Kindes?
  • Was, wenn überhaupt, scheint Ihr Kind die Symptome zu verbessern?
  • Was, wenn überhaupt, scheint Ihr Kind Symptome verschlimmern?

Untersuchungen und Diagnostik

Tests und Verfahren verwendet werden, um die Diagnose Retinoblastom sind:

  • Augenuntersuchung.  Ihr Augenarzt wird eine Augenuntersuchung durchführen, um festzustellen, was die Anzeichen und Symptome des Kindes verursacht. Für eine gründlichere Prüfung, kann der Arzt empfehlen, mit Anästhetika, um Ihr Kind ruhig zu halten.
  • Bildgebende Untersuchungen.  Scans und andere bildgebende Untersuchungen können helfen, den Arzt Ihres Kindes festzustellen, ob Retinoblastom hat sich zu anderen Strukturen rund um das Auge beeinflussen. Bildgebende Untersuchungen können Ultraschall, Computertomographie (CT) und Magnetresonanztomographie (MRI) umfassen, unter anderem.
  • Beratung mit anderen Ärzten.  Arzt Ihres Kindes können Sie zu anderen Spezialisten, wie ein Arzt, der in der Behandlung von Krebs (Onkologe) spezialisiert ist, einen genetischen Berater oder einem Chirurgen verweisen.

Behandlungen und Medikamente

Welche Behandlungen sind am besten für Ihr Kind Retinoblastom ist abhängig von der Größe und Lage des Tumors, ob Krebs auf andere als das Auge, die allgemeine Gesundheit Ihres Kindes und Ihre eigenen Einstellungen Bereiche verteilt. Wenn möglich, wird der Arzt Ihres Kindes zu arbeiten, um Ihrem Kind die Vision zu bewahren.

Chemotherapie

Die Chemotherapie ist eine medikamentöse Behandlung, die Chemikalien verwendet, um Krebszellen abzutöten. Chemotherapie kann in Tablettenform eingenommen werden, oder es kann durch ein Blutgefäß gegeben werden. Chemotherapeutika reisen im ganzen Körper, um Krebszellen zu töten.

Bei Kindern mit Retinoblastom, kann eine Chemotherapie helfen, einen Tumor zu schrumpfen, so eine weitere Behandlung, wie Strahlentherapie, Kryotherapie, Thermotherapie oder Lasertherapie, verwendet werden, um die verbleibenden Krebszellen zu behandeln. Dies kann die Chancen, dass Ihr Kind nicht operiert werden müssen verbessern.

Chemotherapie kann auch verwendet werden, um Retinoblastom, die Gewebe außerhalb des Augapfels oder auf andere Bereiche des Körpers ausgebreitet hat zu behandeln.

Die Strahlentherapie

Die Strahlentherapie setzt hochenergetischen Strahlen, wie Röntgenstrahlen, um Krebszellen zu töten. Zwei Arten der Strahlentherapie in der Behandlung von Retinoblastom verwendet werden, umfassen:

  • Interne Strahlung (Brachytherapie).  Während die interne Strahlung, die Behandlungseinrichtung vorübergehend in oder in der Nähe des Tumors platziert.Interne Strahlung für Retinoblastom verwendet eine kleine Scheibe von radioaktivem Material. Die Scheibe wird an Ort und Stelle genäht und für ein paar Tage, während es gibt langsam von Strahlung auf den Tumor. Anzeige Strahlung in der Nähe des Tumors verringert die Chance, dass die Behandlung gesunden Augengewebes beeinflussen.
  • Externe Bestrahlung.  Externe Bestrahlung liefert High-Power-Strahlen auf den Tumor von einer großen Maschine außerhalb des Körpers. Wenn Ihr Kind auf einem Tisch liegt, bewegt sich die Maschine um Ihr Kind und liefert die Strahlung. Externe Bestrahlung kann Nebenwirkungen verursachen, wenn Strahlen erreichen die empfindlichen Bereiche um die Augen, wie das Gehirn. Aus diesem Grund wird die externe Strahlentherapie in der Regel für Kinder mit fortgeschrittenem Retinoblastom und diejenigen, für die andere Behandlungen nicht funktioniert vorbehalten.

Laser-Therapie (Laser-Photokoagulation)

Während der Laserbehandlung wird ein Laser verwendet, um Blutgefäße, die Sauerstoff und Nährstoffen an den Tumor zu zerstören. Ohne eine Quelle für Treibstoff, können Krebszellen sterben.

Kaltanwendungen (Kryotherapie)
Kryotherapie verwendet extreme Kälte, um Krebszellen zu töten. Während Kryotherapie, eine sehr kalte Substanz, wie flüssiger Stickstoff, oder in der Nähe der Krebszellen angeordnet.Sobald die Zellen einzufrieren, ist die kalte Substanz entfernt und die Zellen aufgetaut. Dieser Prozess des Einfrierens und Auftauens, in jedem Kryotherapie Sitzung wiederholt einige Male, bewirkt, dass die Krebszellen zu sterben.

Wärmebehandlungen (Thermotherapie)

Thermotherapie verwendet extreme Hitze, um Krebszellen zu töten. Während Thermotherapie wird Wärme an den Krebszellen mit Hilfe von Ultraschall, Mikrowellen oder Laser gerichtet.

Chirurgie

Wenn der Tumor zu groß, um durch andere Verfahren behandelt werden, kann eine Operation zur Retinoblastom behandeln. In diesen Fällen kann eine Operation, um das Auge zu entfernen die Ausbreitung von Krebs auf andere Teile des Körpers zu verhindern. Chirurgie für Retinoblastom beinhaltet:

  • Operation, um den betroffenen Auges (Enukleation) zu entfernen.  Während der Operation, um das Auge zu entfernen, Chirurgen trennen die Muskeln und Gewebe rund um das Auge, und entfernen Sie den Augapfel. Ein Abschnitt des Sehnervs, der von der Rückseite des Auges in das Gehirn erstreckt, ebenfalls entfernt wird.
  • . Operation, um ein Augenimplantat setzen  Unmittelbar nach der Augapfel entfernt der Chirurg einen speziellen Ball – aus Kunststoff oder anderen Materialien – in der Augenhöhle. Die Muskeln, die die Augenbewegung steuern, werden mit dem Implantat befestigt. Nachdem Ihr Kind heilt, wird die Augenmuskeln auf die implantierten Augapfel anpassen, so dass es sich bewegen kann so wie die natürliche Augen taten. Allerdings kann der Augapfel implantiert nicht sehen.
  • Einbau eines künstlichen Auges.  Mehrere Wochen nach der Operation kann eine maßgeschneiderte künstliche Auge über dem Auge Implantat gesetzt werden. Das künstliche Auge werden können, um gesunde Auge Ihres Kindes angepasst werden. Das künstliche Auge sitzt hinter den Augenlidern und Clips auf den Augenimplantat. Wie Augenmuskulatur Ihres Kindes bewegen Sie den Augenimplantat, wird es erscheinen, dass Ihr Kind bewegt sich das künstliche Auge.

Nebenwirkungen der Operation sind Infektionen und Blutungen. Entfernen eines Auge Ihres Kindes Sehvermögen beeinflussen, obwohl die meisten Kinder auf den Verlust eines Auges im Laufe der Zeit anzupassen.

Klinische Studien

Klinische Studien sind Studien, um neue Behandlungsmethoden und neue Wege der vorhandenen Behandlungen zu testen. Obwohl klinische Studien geben Sie Ihrem Kind die Möglichkeit, die neuesten Retinoblastom Behandlungen zu versuchen, können sie nicht garantieren, eine Heilung. Fragen Sie den Arzt Ihres Kindes, ob Ihr Kind ist zur Teilnahme an klinischen Studien teilzunehmen. Der Arzt Ihres Kindes kann die Vorteile und Risiken der Einschreibung in einer klinischen Studie zu diskutieren.

Der Umgang und die Unterstützung

Wenn Ihr Kind mit Krebs diagnostiziert wird, ist es üblich, eine Reihe von Emotionen fühlen – von Schock und Unglauben, Schuld und Wut. Jeder findet seine eigene Art und Weise des Umgangs mit Stress-Situationen, aber wenn Sie das Gefühl verloren, könnten Sie versuchen:

  • Sammeln Sie alle Informationen die Sie benötigen.  Finden Sie heraus, genug über Retinoblastom, bequeme Entscheidungen über die Pflege Ihres Kindes fühlen. Sprechen Sie mit Ihrem Kind die Pflegeteam. Führen Sie eine Liste von Fragen, die beim nächsten Termin fragen. Besuchen Sie Ihre lokale Bibliothek und um Hilfe bitten, die Suche nach Informationen. Konsultieren Sie die Webseiten des National Cancer Institute und der American Cancer Society für weitere Informationen.
  • Organisieren Sie ein Support-Netzwerk.  Finde Freunde und Familie, die helfen können, unterstützt Sie als Pflegeperson. Lieben Sie Ihr Kind zu begleiten, um Besuche Arzt oder von seinem Krankenbett sitzen in der Klinik, wenn Sie nicht da sein. Wenn Sie mit Ihrem Kind sind, können Ihre Freunde und Familie durch die Zeit mit Ihren Kindern oder anderen helfen, um Ihr Haus zu helfen.
  • Nutzen Sie die Ressourcen für Kinder mit Krebs.  Sucht spezielle Ressourcen für Familien von Kindern mit Krebs. Fragen Sie Ihre Sozialarbeiter Klinik über das, was verfügbar ist. Selbsthilfegruppen für Eltern und Geschwister bringen Sie in Kontakt mit Menschen, die verstehen, was Sie fühlen. Ihre Familie möglicherweise Anspruch auf Sommerlager, Notunterkünfte und andere Unterstützung.
  • Pflegen Normalität so viel wie möglich.  Kleine Kinder können nicht verstehen, was mit ihnen geschieht, als sie die Krebsbehandlung zu unterziehen. Um Ihrem Kind helfen, zu bewältigen, versuchen, einen normalen Tagesablauf zu halten, so viel wie möglich.Versuchen Sie, Termine vereinbaren, so dass Ihr Kind einen Satz Nickerchen Zeit jeden Tag haben. Haben Routine Mahlzeiten. Nehmen Sie sich Zeit für das Spiel, wenn Ihr Kind fühlt sich zu ihm. Wenn Ihr Kind muss Zeit im Krankenhaus zu verbringen, bringen Gegenstände von zu Hause, das ihm hilft, oder sie fühlen sich wohler.

    Fragen Sie Ihren Arzt-Team über andere Möglichkeiten, um Ihr Kind durch seine Behandlung zu trösten. Einige Krankenhäuser haben Erholung Therapeuten oder Kinderleben Arbeiter, die Sie spezifischer Möglichkeiten, um Ihrem Kind helfen, zu bewältigen geben.

Vorbeugung

In den meisten Fällen sind die Ärzte nicht sicher, was Retinoblastom Ursachen, so gibt es keine bewährte Methode, um die Krankheit zu verhindern.

Prävention für Familien mit vererbten Retinoblastom

In Familien mit der erblichen Form von Retinoblastom, kann Retinoblastom Verhinderung nicht möglich sein. , Gentests ermöglicht es jedoch, Familien zu wissen, welche Kinder haben ein erhöhtes Risiko für Retinoblastom, so Augenuntersuchungen können in einem frühen Alter beginnen. Auf diese Weise kann Retinoblastom sehr früh diagnostiziert werden – wenn der Tumor klein ist und eine Chance für eine Heilung und Erhaltung der Vision ist immer noch möglich.

Wenn Ihr Arzt feststellt, dass Ihr Kind Retinoblastom wurde von einer vererbten genetischen Mutation verursacht, kann Ihre Familie zu einem genetischen Berater bezeichnet werden.

Genetische Tests können verwendet werden, um festzustellen, ob sein:

  • Gefahr von anderen verwandten Krebsarten Ihr Kind mit Retinoblastom ist
  • Ihre anderen Kinder sind in Gefahr, Retinoblastom und andere Krebsarten, so dass sie Augenuntersuchungen in einem frühen Alter beginnen kann
  • Sie und Ihr Partner haben die Möglichkeit, der Weitergabe der genetischen Mutation auf die zukünftige Kinder

Der genetische Berater kann die Risiken und Vorteile von Gentests zu diskutieren und zu entscheiden, ob Sie, Ihr Partner oder Ihre anderen Kinder werden für die genetische Mutation getestet werden.

Powered by: Wordpress