Krankheit

Refluxösophagitis

RefluxösophagitisRefluxösophagitis (GERD) ist eine chronische Magen-Krankheit, die auftritt, wenn Magensäure oder gelegentlich fließt Galle zurück (Rückflüsse) in Ihre Speiseröhre (Ösophagus). Die Rückspülung von Säure reizt die Schleimhaut der Speiseröhre und verursacht GERD Anzeichen und Symptome.

Anzeichen und Symptome von GERD sind Sodbrennen und Sodbrennen. Beide sind gemeinsame Verdauungs-Bedingungen, dass viele Menschen erleben von Zeit zu Zeit. Wenn diese Anzeichen und Symptome mindestens zweimal pro Woche auftreten oder stören mit Ihrem täglichen Leben, nennen Ärzte dieses GERD.

Die meisten Menschen verwalten können die Beschwerden von Sodbrennen mit Änderungen des Lebensstils und over-the-counter Medikamente. Aber für Menschen mit GERD, kann diese Mittel bieten nur vorübergehende Erleichterung. Menschen mit GERD müssen stärkere Medikamente, sogar eine Operation, um die Symptome zu reduzieren.

Symptome

GERD Symptome sind:

  • Ein brennendes Gefühl in der Brust (Sodbrennen), manchmal Übergreifen auf den Hals, zusammen mit einem sauren Geschmack im Mund
  • Schmerzen in der Brust
  • Schluckbeschwerden (Dysphagie)
  • Trockener Husten
  • Heiserkeit oder Halsschmerzen
  • Regurgitation von Nahrung oder Flüssigkeit sauer (Reflux)
  • Gefühl wie von einem Kloß im Hals

Wenn ein Arzt zu sehen
Seek sofortige ärztliche Hilfe, wenn Sie Schmerzen in der Brust auftreten, vor allem, wenn durch andere Anzeichen und Symptome, wie Atemnot oder Kiefer oder Arm-Schmerzen begleitet. Diese Symptome können Anzeichen und Symptome eines Herzinfarkts sein.

Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt, wenn Sie schwere oder häufige GERD Symptome auftreten. Wenn Sie over-the-counter Medikamente gegen Sodbrennen nehmen mehr als zweimal in der Woche, sehen Sie Ihren Arzt.

Ursachen

Die Sicherung von Magensäure oder Galle in die Speiseröhre – GERD wird durch häufiges Sodbrennen verursacht.

Wenn Sie schlucken, der untere Schließmuskel der Speiseröhre – entspannt, um Nahrung und Flüssigkeit nach unten fließen in den Magen – ein kreisförmiges Band der Muskulatur rund um den unteren Teil der Speiseröhre. Dann schließt sich wieder.

Allerdings, wenn dieses Ventil entspannt ungewöhnlich oder schwächt, kann Magensäure zurückfließen in die Speiseröhre, was zu häufigem Sodbrennen und stören Ihrem täglichen Leben. Diese Konstante Rückspülung der Säure kann reizen die Schleimhaut der Speiseröhre, wodurch es zu einer Entzündung (Ösophagitis). Im Laufe der Zeit kann die Entzündung erodieren die Speiseröhre und verursacht Komplikationen wie Blutungen oder Probleme mit der Atmung.

Risikofaktoren

Bedingungen, die das Risiko von GERD erhöhen können, sind:

  • Fettleibigkeit
  • Hiatushernie
  • Schwangerschaft
  • Rauchen
  • Mundtrockenheit
  • Asthma
  • Diabetes
  • Verzögerte Magenentleerung
  • Bindegewebs-und Knochenerkrankungen, wie Sklerodermie
  • Zollinger-Ellison-Syndrom

Komplikationen

Im Laufe der Zeit kann eine chronische Entzündung in der Speiseröhre zu Komplikationen führen, einschließlich:

  • Verengung der Speiseröhre (Ösophagus-Stenose). Schäden an Zellen in der unteren Speiseröhre von Säure-Exposition führt zur Bildung von Narbengewebe. Das Narbengewebe verengt das Essen Weg, was zu Schwierigkeiten beim Schlucken.
  • Eine offene Wunde in der Speiseröhre (Ösophagus-Ulkus).  Magensäure kann stark erodieren Gewebe in der Speiseröhre, was eine offene Wunde zu bilden. Die Ösophagusulzera bluten können, verursachen Schmerzen und das Schlucken schwer.
  • Präkanzeröse Veränderungen an der Speiseröhre (Barrett-Ösophagus). In Barrett-Ösophagus, die Farbe und die Zusammensetzung des Gewebes Auskleidung der unteren Speiseröhre zu ändern. Diese Veränderungen sind mit einem erhöhten Risiko für Speiseröhrenkrebs verbunden. Das Krebsrisiko ist gering, aber Ihr Arzt wird wahrscheinlich empfehlen eine regelmäßige Endoskopie Prüfungen für frühe Warnzeichen von Speiseröhrenkrebs zu suchen.

Vorbereitung für den Termin

Wenn Sie denken, Sie haben GERD, sind Sie wahrscheinlich zu, indem Sie zuerst Ihren Hausarzt oder einen Hausarzt zu starten. Ihr Arzt kann empfehlen, Sie sehen einen Arzt, der in der Behandlung von Erkrankungen des Verdauungssystems (Gastroenterologen) spezialisiert.

Weil Termine können kurz sein, und weil es oft eine Menge Boden zu decken, ist es eine gute Idee, um gut vorbereitet sein. Hier einige Informationen, die Ihnen helfen bereit, und was Sie von Ihrem Arzt erwarten.

Was Sie tun können

  • Kenntnis von einem Pre-Termin Einschränkungen.  Damals Sie den Termin, sicher sein, zu fragen, ob es etwas gibt, Sie brauchen, um im Voraus zu tun, wie Sie Ihre Ernährung zu beschränken.
  • Schreiben Sie alle Symptome, die Sie erleben, sind  auch etwaige scheinen in keinem Zusammenhang mit der Grund, aus dem Sie den Termin geplant kann.
  • Notieren Sie wichtige persönliche Informationen,  einschließlich aller wesentlichen Belastungen oder jüngsten Veränderungen im Leben.
  • Machen Sie eine Liste aller Medikamente,  Vitamine oder Nahrungsergänzungsmittel, die Sie einnehmen.
  • Erwägen Sie ein Familienmitglied oder einen Freund mitnehmen.  Manchmal kann es schwierig sein, alle Informationen, die während eines Termins vorgesehen absorbieren.Jemand, der Sie begleitet erinnern sich vielleicht etwas, was Sie verpasst haben oder vergessen.
  • Notieren Sie sich Fragen zu stellen,  mit Ihrem Arzt.

Ihre Zeit mit Ihrem Arzt beschränkt ist, so bereitet eine Liste von Fragen kann Ihnen helfen, das Beste aus Ihrer Zeit zusammen. Listen Sie Ihre Fragen wichtigsten zum unwichtigsten in Fall die Zeit abläuft. Für Refluxkrankheit gehören einige grundlegende Fragen an Ihren Arzt:

  • Was ist wahrscheinlich was meine Symptome?
  • Welche Arten von Tests brauche ich?
  • Brauche ich eine Endoskopie?
  • Ist mein GERD wahrscheinlich vorübergehend oder chronisch?
  • Was ist die beste Vorgehensweise?
  • Was sind die Alternativen zu den primären Ansatz, den Sie vorschlagen?
  • Ich habe diese andere Erkrankungen. Wie kann ich am besten verwalten sie zusammen?
  • Gibt es irgendwelche Einschränkungen, die ich brauche, um zu folgen?
  • Sollte ich einen Spezialisten aufsuchen? Was wird, dass die Kosten, und wird meine Versicherung das?
  • Gibt es eine generische Alternative zu dem Medikament bei Ihnen für mich Verschreibung sind?
  • Gibt es Broschüren oder anderen gedruckten Material, das ich mitnehmen kann? Welche Websites empfehlen Sie?
  • Sollte ich planen eine Follow-up-Besuch?

Zusätzlich zu den Fragen, die Sie vorbereitet haben, Ihren Arzt fragen, zögern Sie nicht, Fragen während Ihres Termins bitten, wenn Sie etwas nicht verstehen.

Was erwarten Sie von Ihrem Arzt
Ihr Arzt wahrscheinlich fragen Sie eine Reihe von Fragen ist. Bereit sein, sie zu beantworten kann mehr Zeit später auf Punkte, die Sie ansprechen wollen decken. Ihr Arzt kann fragen:

  • Was sind die Symptome?
  • Wann haben Sie zum ersten Mal bemerkt diese Symptome?
  • Ihre Symptome gewesen kontinuierlich oder gelegentlich?
  • Wie stark sind Ihre Symptome?
  • Was, wenn überhaupt, scheint Ihre Symptome verbessern?
  • Was, wenn überhaupt, scheint sich Ihre Symptome verschlimmern?
  • Haben Sie Ihre Symptome Sie aufwachen in der Nacht?
  • Sind Ihre Symptome verschlimmern oder nach den Mahlzeiten nach dem Hinlegen?
  • Haben Ihre Symptome sind Übelkeit oder Erbrechen?
  • Hat Lebensmittel oder sauer Material jemals kommen in der Rückseite Ihrer Kehle?
  • Haben Sie Schwierigkeiten beim Schlucken?
  • Hast du gewonnen oder verloren Gewicht?
  • Haben Sie Erfahrung Übelkeit und Erbrechen?

Was können Sie in der Zwischenzeit tun
Versuchen Änderungen des Lebensstils, um Ihre Symptome zu kontrollieren, bis Sie Ihren Arzt aufsuchen. Zum Beispiel vermeiden, dass Lebensmittel Ihr Sodbrennen auslösen und meiden mindestens zwei Stunden vor dem Schlafengehen.

Untersuchungen und Diagnostik

Wenn Sie durch häufiges Sodbrennen oder andere Anzeichen und Symptome sind gestört, kann Ihr Arzt in der Lage sein GERD mit dieser Information allein diagnostizieren. Ihr Arzt kann auch vorschlagen, Tests und Verfahren verwendet werden, um GERD diagnostizieren, darunter:

  • Ein X-ray des oberen Verdauungstraktes.  Manchmal auch Barium oder oberen GI-Serie, beinhaltet dieses Verfahren trinken einen kalkhaltigen Flüssigkeit, die Mäntel und füllt das Innere Auskleidung der Verdauungstrakt. Dann Röntgenstrahlen Ihrer oberen Verdauungstrakt gemacht. Die Beschichtung ermöglicht Ihrem Arzt, um eine Silhouette von der Form und den Zustand Ihrer Speiseröhre, Magen und oberen Darm (Zwölffingerdarm) zu sehen.
  • Vorbei an einem flexiblen Schlauch in den Hals.  Endoskopie ist ein Weg, um visuell untersuchen das Innere der Speiseröhre. Während der Endoskopie, wird Ihr Arzt einen dünnen, flexiblen Schlauch mit einer Lichtquelle und Kamera (Endoskop) in den Hals ausgestattet. Das Endoskop kann Ihr Arzt Ihre Speiseröhre und des Magens zu untersuchen. Ihr Arzt kann auch Endoskopie eine Gewebeprobe (Biopsie) für weitere Tests zu sammeln. Endoskopie ist nützlich bei der Suche nach Komplikationen der Reflux, wie Barrett-Ösophagus.
  • Ein Test, um die Menge der Säure in die Speiseröhre. Überwachen Ambulante Säure (pH) Sonde Tests verwenden eine Säure-Messgerät zu erkennen, wann und für wie lange, erbricht Magensäure in die Speiseröhre. Die Säure-Monitor kann ein dünner, biegsamer Schlauch (Katheter), die durch die Nase in die Speiseröhre mit Gewinde versehen sein. Während des Tests bleibt das Rohr an Ort und verbindet sich mit einem kleinen Computer, den Sie um Ihre Taille oder mit einem Gurt über der Schulter zu tragen. Oder die Säure-Monitor kann ein Clip, der in die Speiseröhre während der Endoskopie ist platziert werden. Die Sonde sendet ein Signal an einen kleinen Computer, den Sie um Ihre Taille tragen etwa zwei Tage, und dann die Sonde fällt in Ihrem Stuhl übergeben werden. Ihr Arzt kann Sie bitten, dass Sie die Einnahme von GERD Medikamenten für diesen Test vorzubereiten.
  • Ein Test, um die Bewegung der Speiseröhre zu messen.  Ösophagusdruckmessung Test misst die Bewegung und der Druck in der Speiseröhre. Der Test geht darum, einen Katheter durch die Nase und in die Speiseröhre.

Behandlungen und Medikamente

Die Behandlung von Sodbrennen und andere Anzeichen und Symptome von GERD beginnt meist mit over-the-counter Medikamente, die Kontrolle Säure. Wenn Sie nicht erfahren Linderung innerhalb von ein paar Wochen, kann Ihr Arzt empfehlen auch andere Behandlungen, einschließlich Medikamente und Chirurgie.

Erste Behandlungen zu Sodbrennen steuern
Over-the-counter-Behandlungen, die Kontrolle Sodbrennen helfen können:

  • Antazida, die die Magensäure neutralisieren.  Antazida wie Maalox, Mylanta, Gelusil, Rolaids und Tums, kann eine sofortige Erleichterung. Aber Antazida allein nicht heilen eine entzündete Speiseröhre durch Magensäure beschädigt. Übermäßiger Einsatz von einigen Antazida können Nebenwirkungen wie Durchfall oder Verstopfung.
  • Medikamente zur Säureproduktion zu verringern.  Genannt H-2-Rezeptor-Blocker, sind diese Medikamente Cimetidin (Tagamet HB), Famotidin (Pepcid AC), Nizatidin (Axid AR) oder Ranitidin (Zantac 25, Zantac 75, Zantac 150). H-2-Rezeptor-Blocker nicht so schnell wie Antazida wirken, aber sie bieten mehr Erleichterung. Stärkere Versionen dieser Medikamente sind verschreibungspflichtig in Form.
  • Medikamente, die die Säureproduktion blockieren und heilen die Speiseröhre.Protonenpumpenhemmer Block Säureproduktion und genügend Zeit für beschädigte Gewebe der Speiseröhre zu heilen. Over-the-counter Protonenpumpenhemmer Lansoprazol enthalten (Prevacid 24 HR) und Omeprazol (Prilosec OTC).

Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie nehmen diese Medikamente zwei oder mehr Mal pro Woche oder Ihre Symptome sind nicht erleichtert benötigen.

Verschreibungspflichtige Medikamente Stärke
Wenn Sodbrennen trotz anfänglicher Ansätze, kann Ihr Arzt empfehlen verschreibungspflichtige Stärke Medikamente, wie zB:

  • Rezept-Stärke H-2-Rezeptor-Blocker.  Dazu zählen verschreibungspflichtige Stärke Cimetidin (Tagamet), Famotidin (Pepcid), Nizatidin (Axid) und Ranitidin (Zantac).
  • Rezept-Stärke Protonenpumpenhemmer.  verschreibungspflichtige Stärke Protonenpumpenhemmer Esomeprazol gehören (Nexium), Lansoprazol (Prevacid), Omeprazol (Prilosec), Pantoprazol (Protonix), rabeprazole (Aciphex) und dexlansoprazole (Dexilant).Selten können diese Medikamente zu Knochenschwund führen und erhöhen das Risiko eines Knochenbruchs. Ihr Arzt kann Ihnen vorschlagen, dass Sie ein Kalzium zu ergreifen, um diese Risiken zu verringern.

    Diese Medikamente kann die Wirksamkeit der blutverdünnende Medikamente, Clopidogrel (Plavix). Wenn Sie einen Protonenpumpenhemmer verschrieben und sind der Einnahme von Plavix, informieren Sie Ihren Arzt.

  • Medikamente zur Stärkung des unteren Schließmuskels der Speiseröhre.Genannt Prokinetika, diese Medikamente helfen, Ihr Magen schneller geleert und helfen, ziehen Sie das Ventil zwischen Magen und der Speiseröhre. Nebenwirkungen, wie Müdigkeit, Depressionen, Angstzuständen und anderen neurologischen Problemen, die Nützlichkeit dieser Medikamente.

GERD Medikamente sind manchmal kombiniert, um die Wirksamkeit zu erhöhen.

Chirurgie und andere Verfahren verwendet werden, wenn Medikamente nicht helfen
meisten GERD durch Medikamente gesteuert werden kann. In Situationen, in denen Medikamente nicht geholfen, oder Sie wollen langfristige Gebrauch von Medikamenten zu vermeiden, kann Ihr Arzt empfehlen, mehr invasive Verfahren, wie z. B.:

  • Operation, um den unteren Schließmuskel der Speiseröhre (Nissen Fundoplikatio). Verstärken  Diese Operation beinhaltet Anziehen des unteren Schließmuskels der Speiseröhre bis zum Rückfluss durch Umwickeln der Spitze des Magens um die Außenseite der unteren Speiseröhre zu verhindern. Chirurgie kann offen oder laparoskopischen. In der offenen Chirurgie, macht der Chirurg einen langen Schnitt in den Bauch. Bei der laparoskopischen Chirurgie, macht der Chirurg drei oder vier kleine Schnitte in den Bauch und fügt Instrumente, darunter einen flexiblen Schlauch mit einer winzigen Kamera, durch die Einschnitte.
  • Chirurgie, um eine Barriere verhindert die Sicherung von Magensäure zu erstellen.  Gerät (EsophyX) wird durch den Mund in den Magen eingeführt. Die Vorrichtung wird verwendet, um das Gewebe an der Basis des Magen in einen Ersatz für den Schließmuskel Ventil zu falten, um die Magensäure von Waschen in die Speiseröhre zu halten. Ihr Arzt kann empfehlen, dieses Verfahren, wenn Medikamente nicht wirksam sind oder wenn Sie nicht ein Kandidat für die Nissen Fundoplikatio sind. Es ist nicht klar, wer sich am besten für diese Behandlung geeignet und Forschung ist im Gange.
  • Ein Verfahren, um Narbengewebe in der Speiseröhre (Stretta-Verfahren) zu bilden.  Dieser Ansatz nutzt Elektrode Energie Ösophagusgewebe erhitzen. Die Wärme entsteht Narbengewebe und schädigt die Nerven, die zum Rückfluß Säure reagieren. Das Narbengewebe, das als Ihre Speiseröhre heilt bildet hilft, die Muskeln zu stärken. Ihr Arzt kann empfehlen, dieses Verfahren, wenn Medikamente nicht wirksam sind oder wenn Sie nicht ein Kandidat für die Nissen Fundoplikatio sind. Es ist nicht klar, wer sich am besten für diese Behandlung geeignet und Forschung ist im Gange.
  • Chirurgie zur Stärkung des unteren Schließmuskels der Speiseröhre (Linx). Linx Die Vorrichtung ist ein Ring aus Titan winzige magnetische Kügelchen, die rund um den Übergang des Magens und der Speiseröhre gewickelt ist. Die magnetische Anziehung zwischen den Perlen ist stark genug, um die Öffnung zwischen den beiden geschlossen, um Rückfluss Säure, aber schwach genug, so dass Nahrung kann durch sie hindurch. Das neue Gerät wurde von der Food and Drug Administration genehmigt worden. Es kann implantiert unter Verwendung minimal invasiver Operationstechniken werden.

Lifestyle und Hausmittel

Lifestyle Änderungen können dazu beitragen, die Häufigkeit von Sodbrennen. Betrachten Sie versuchen zu:

  • Pflegen Sie ein gesundes Gewicht. überschüssigen Pfunde Druck auf den Bauch und schob den Magen und verursacht Säure zum Sichern in die Speiseröhre. Wenn Sie Ihr Gewicht gesund ist, zu arbeiten, um sie zu erhalten. Wenn Sie übergewichtig oder fettleibig sind, zu arbeiten, um Gewicht zu verlieren langsam – nicht mehr als 1 oder 2 £ (0,5 bis 1 kg) pro Woche. Fragen Sie Ihren Arzt für die Hilfe bei der Ausarbeitung einer Strategie zur Gewichtsreduktion, die für Sie arbeiten werden.
  • Vermeiden Sie eng anliegende Kleidung.  Kleidung, die eng um die Taille Druck auf den Bauch und unteren Schließmuskels der Speiseröhre.
  • Vermeiden Sie Lebensmittel und Getränke, die Trigger Sodbrennen.  Jeder spezifische Auslöser hat. Häufige Auslöser wie Fett-oder frittierten Lebensmitteln, Tomatensauce, Alkohol, Schokolade, Minze, Knoblauch, Zwiebeln und Koffein machen Sodbrennen schlimmer. Vermeiden Sie Lebensmittel, die Sie wissen, wird Ihr Sodbrennen auslösen.
  • Essen Sie kleinere Mahlzeiten.  Vermeiden Sie übermäßiges Essen durch den Verzehr kleiner Mahlzeiten.
  • Nicht hinlegen nach einer Mahlzeit.  Warten Sie mindestens drei Stunden nach dem Essen vor dem Hinlegen oder zu Bett gehen.
  • Elevate das Kopfende Ihres Bettes.  Wenn Sie erleben regelmäßig Sodbrennen in der Nacht oder beim Versuch zu schlafen, legte Schwerkraft für Sie arbeiten. Platz Holz-oder Betonblöcke unter den Füßen des Bettes, so dass das Kopfende um sechs bis neun Zentimeter angehoben wird. Wenn es nicht möglich ist, Ihr Bett erheben, können Sie einen Keil zwischen die Matratze und Boxspring einfügen, um Ihren Körper von der Taille aufwärts zu heben. Wedges sind in Drogerien und Sanitätshäuser. Raising Ihren Kopf mit zusätzlichen Kissen ist nicht wirksam.
  • Nicht rauchen.  Rauchen verringert die untere Schließmuskel der Speiseröhre die Fähigkeit, richtig zu funktionieren.

Alternative Medizin

Keine alternative Medizin Therapien sind nachweislich GERD zu behandeln oder Schäden an der Speiseröhre umzukehren. Dennoch können einige ergänzende und alternative Therapien eine gewisse Erleichterung, wenn sie mit Ihrem Arzt die Betreuung kombiniert.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, was alternative GERD Behandlungen können sicher für Sie. Optionen können gehören:

  • Pflanzliche Heilmittel.  Pflanzliche Heilmittel für GERD-Symptome manchmal verwendet werden, umfassen Süßholz, Ulme, Kamille und Eibisch. Pflanzliche Heilmittel können schwere Nebenwirkungen, und sie können mit Medikamenten beeinflussen.Fragen Sie Ihren Arzt über eine sichere Dosierung vor Beginn jeder pflanzliche Heilmittel.
  • Entspannungstherapien.  Techniken, um Stress und Angst zu reduzieren beruhigen können Anzeichen und Symptome von GERD. Fragen Sie Ihren Arzt über Entspannungstechniken wie progressive Muskelentspannung oder geführte Bilder.
  • Akupunktur.  Akupunktur beinhaltet das Einfügen dünne Nadeln in bestimmte Punkte am Körper. Eine kleine Studie berichtet, dass Akupunktur Menschen mit Sodbrennen, die trotz Medikation beibehalten geholfen. Fragen Sie Ihren Arzt, ob Akupunktur sicher für Sie ist.
Powered by: Wordpress