Krankheit

Osteoporose

OsteoporoseOsteoporose verursacht Knochen schwach und brüchig zu werden – so spröde, dass ein Rückgang oder sogar leichte Belastungen wie Bücken oder Husten kann einen Bruch verursachen. Osteoporose-bedingten Frakturen am häufigsten in der Hüfte, Handgelenk oder Wirbelsäule auftreten.

Knochen ist ein lebendes Gewebe, das ständig absorbiert und ersetzt wird. Osteoporose tritt auf, wenn die Schaffung von neuen Knochen nicht Schritt halten mit der Entfernung von alten Knochen.

Osteoporose betrifft Männer und Frauen aller Rassen. Aber weiße und asiatische Frauen – vor allem diejenigen, die nach der Menopause – das höchste Risiko. Medikamente, gesunde Ernährung und körperliche Betätigung kann helfen, Knochenschwund oder verstärken bereits schwache Knochen.

Symptome

Es gibt typischerweise keine Symptome in den frühen Phasen der Knochenverlust. Aber sobald Knochen durch Osteoporose geschwächt wurde, können Sie die Anzeichen und Symptome, die zählen müssen:

  • Rückenschmerzen, von einem gebrochenen Wirbel verursacht oder zusammen
  • Höhenverlust über die Zeit
  • Eine gebeugte Haltung
  • Ein Knochenbruch, die viel leichter als erwartet auftritt

Wenn zum Arzt
Vielleicht möchten Sie mit Ihrem Arzt über Osteoporose sprechen, wenn Sie durch frühzeitige Menopause ging, nahm Kortikosteroiden für mehrere Monate in einer Zeit, oder eine Familiengeschichte von Hüftfrakturen.

Ursachen

Ihre Knochen sind in einem ständigen Zustand der Erneuerung – neuer Knochen gebildet und alte Knochen abgebaut wird. Wenn man jung ist, macht den Körper neues Knochen schneller als es bricht alten Knochen und Ihre Knochenmasse zunimmt. Die meisten Menschen ihre maximale Knochenmasse zu erreichen durch ihren frühen 20er Jahren. Mit zunehmendem Alter wird die Knochenmasse schneller, als es erstellt verloren.

Wie wahrscheinlich sind Sie für die Entwicklung von Osteoporose hängt teilweise, wie viel Knochenmasse Sie in Ihrer Jugend erreicht. Je höher Ihre maximale Knochenmasse, desto mehr Knochen Sie “in der Bank” und desto weniger wahrscheinlich zu Osteoporose, wie Sie Alter zu entwickeln.

Risikofaktoren

Einschließlich Alter, Rasse, Lebensstil und Erkrankungen und Behandlungen – Eine Reihe von Faktoren können die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Osteoporose erhöhen.

Unveränderliche Risiken
Einige Risikofaktoren für Osteoporose sind aus Ihrer Kontrolle, einschließlich:

  • Ihr Geschlecht.  Frauen sind viel eher zu Osteoporose als Männer.
  • Alter.  Je älter man wird, desto größer ist Ihr Risiko für Osteoporose.
  • Rennen.  Du bist das größte Risiko von Osteoporose, wenn du weiß bist oder asiatischer Abstammung.
  • Familiengeschichte.  Nachdem ein Elternteil oder Geschwister mit Osteoporose bringt Sie ein höheres Risiko, vor allem, wenn Sie auch eine Familiengeschichte von Hüftfrakturen.
  • Rahmengröße.  Männer und Frauen, die kleinen Körper Rahmen haben tendenziell ein höheres Risiko haben, weil sie weniger Knochenmasse möglicherweise von, wie sie altern zu ziehen.

Hormonspiegel
Osteoporose ist bei Menschen, die zu viel oder zu wenig von bestimmten Hormonen in ihrem Körper haben häufiger. Beispiele hierfür sind:

  • Sex Hormone.  Die Verringerung der Östrogenspiegel in den Wechseljahren ist eine der stärksten Risikofaktoren für die Entwicklung von Osteoporose. Frauen können auch Erfahrungen einen Rückgang der Östrogen während bestimmter Krebsbehandlungen.Männer erleben eine allmähliche Reduzierung der Testosteronspiegel, wie sie altern. Und einige Behandlungen für Prostatakrebs senken den Testosteronspiegel bei Männern.Gesenkt Hormonpegeln neigen dazu, Knochen schwächen.
  • Probleme mit der Schilddrüse.  Zu viel Schilddrüsenhormon kann Knochenverlust führen. Dies kann auftreten, wenn Ihre Schilddrüse überaktiv ist oder wenn Sie zu viel Schilddrüsenhormon Medikamente zu nehmen, um eine Unterfunktion der Schilddrüse zu behandeln.
  • Andere Drüsen.  Osteoporose hat auch mit überaktiven Nebenschilddrüse und Nebennieren assoziiert.

Ernährungsfaktoren
Osteoporose ist eher in Menschen, die auftreten:

  • Geringe Kalziumaufnahme.  Ein lebenslanger Mangel an Kalzium spielt eine wichtige Rolle in der Entwicklung von Osteoporose. Geringe Kalziumaufnahme trägt zu einer verminderten Knochendichte, frühe Knochenverlust und einem erhöhten Risiko von Knochenbrüchen.
  • Essstörungen.  Menschen, die Magersucht haben, sind einem höheren Risiko von Osteoporose. Niedrige Nahrungsaufnahme kann die Menge von Kalzium eingenommen zu reduzieren. Bei Frauen kann die Menstruation stoppen Magersucht, die auch Knochen schwächt.
  • Magen-Darm-Chirurgie.  Eine Reduzierung der Größe des Magens oder einer Bypass-oder Entfernung eines Teils des Darms begrenzt die Menge von Oberflächenbereich zur Verfügung, um Nährstoffe, einschließlich Calcium zu absorbieren.

Steroide und andere Medikamente
langfristige Anwendung von Kortikosteroiden Medikamente wie Prednison und Kortison, stört den Knochenumbauprozess. Osteoporose auch mit Medikamenten zur Bekämpfung oder Verhinderung in Verbindung gebracht:

  • Krampfanfälle
  • Depression
  • Magen-Reflux
  • Krebs
  • Transplantat-Abstoßung

Lebensstil
Einige schlechte Gewohnheiten kann das Risiko von Osteoporose erhöhen. Beispiele hierfür sind:

  • Bewegungsmangel.  Menschen, die viel Zeit damit verbringen, sitzen haben ein höheres Osteoporose-Risiko als ihre mehr aktiven Kollegen. Jede körperliche Betätigung ist gut für die Knochen, aber Gehen, Laufen, Springen, Tanzen und Gewichtheben scheinen besonders hilfreich für die Erstellung von gesunden Knochen.
  • Übermäßiger Alkoholkonsum.  regelmäßige Verzehr von mehr als zwei alkoholische Getränke pro Tag erhöht das Risiko von Osteoporose, möglicherweise, weil Alkohol kann der Körper die Fähigkeit, Kalzium zu absorbieren stören.
  • Tabakkonsum.  Die genaue Rolle Tabak spielt bei der Osteoporose ist nicht eindeutig geklärt, aber die Forscher wissen, dass Tabakkonsum zu schwache Knochen beiträgt.

Komplikationen

Knochenfrakturen, insbesondere in der Wirbelsäule oder Hüfte, sind die schwersten Komplikation der Osteoporose. Hüftfrakturen oft von einem Sturz führen und kann in Behinderung und sogar Tod von postoperativen Komplikationen führen, insbesondere bei älteren Erwachsenen.

In einigen Fällen können Frakturen der Wirbelsäule auftreten, selbst wenn Sie sich nicht gefallen. Die Knochen, aus denen sich Ihre Wirbelsäule (Wirbel) auf den Punkt, dass sie zerknittern, die in Rückenschmerzen, verlor an Höhe und beugte sich vor Körperhaltung führen kann, zu schwächen.

Vorbereitung für den Termin

Ihr Hausarzt kann der erste Arzt, der sich zu bringen Knochendichte-Tests. Wenn die Messung der Knochendichte ist nicht normal, können Sie zu einem Arzt, der in Stoffwechselerkrankungen (Endokrinologen) oder ein Arzt, der bei Erkrankungen der Gelenke, Muskeln oder Knochen (Rheumatologe) spezialisiert ist spezialisiert bezeichnet werden.

Hier einige Informationen, die Ihnen helfen bereit für den Termin, und was Sie von Ihrem Arzt erwarten.

Was Sie tun können

  • Schreiben Sie alle Symptome, die Sie bemerkt haben,  obwohl es möglich ist, können Sie nicht irgendwelche.
  • Notieren Sie wichtige persönliche Informationen,  einschließlich aller wesentlichen Belastungen oder aktuelle Veränderungen im Leben.
  • Machen Sie eine Liste aller Medikamente,  Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel, die Sie derzeit oder haben in der Vergangenheit. Es ist besonders hilfreich, wenn Sie die Art und die Dosis von Calcium-und Vitamin-D-Präparate aufnehmen, denn es gibt viele verschiedene Präparate zur Verfügung. Wenn Sie nicht sicher sind, welche Informationen Ihr Arzt kann brauchen, sind, können Sie die Flaschen mitbringen.
  • Notieren Sie sich Fragen zu stellen,  mit Ihrem Arzt.

Ihre Zeit mit Ihrem Arzt ist begrenzt, so bereitet eine Liste von Fragen kann Ihnen helfen, das Beste aus Ihrer Zeit zusammen zu machen. Listen Sie Ihre Fragen von den meisten wichtig, weniger wichtig für den Fall, die Zeit abläuft. Für Osteoporose, einige grundlegende Fragen Sie Ihren Arzt fragen sind:

  • Muss ich für Osteoporose untersucht werden?
  • Welche Arten von Tests brauche ich, um die Diagnose zu bestätigen?
  • Welche Behandlungen stehen zur Verfügung, und welche empfehlen Sie?
  • Welche Arten von Nebenwirkungen kann ich von der Behandlung erwarten?
  • Gibt es eine generische Alternative zu der Medizin verschreiben du mich?
  • Gibt es Alternativen zu der primären Ansatz, der darauf hindeutet, die Sie haben?
  • Ich habe noch andere Erkrankungen. Wie kann ich am besten verwalten sie zusammen?
  • Gibt es irgendwelche Einschränkungen Aktivität, die ich brauche, um zu folgen?
  • Muss ich Änderungen in meiner Ernährung zu machen?
  • Muss ich Ergänzungsmittel zu nehmen?
  • Gibt es eine physikalische Therapie-Programm, das mir profitieren würden?
  • Was kann ich tun, um Stürze zu verhindern?

Zusätzlich zu den Fragen, die Sie vorbereitet haben, Ihren Arzt fragen, zögern Sie nicht, Fragen während Ihres Termins zu jeder Zeit, dass Sie etwas nicht verstehen, fragen Sie.

Was Sie von Ihrem Arzt erwarten, dass
Ihr Arzt wird wahrscheinlich Ihnen eine Reihe von Fragen zu stellen. Bereit sein, sie zu beantworten kann Zeit behalten über alle Punkte, die Sie wollen, um mehr Zeit zu verbringen, um zu gehen. Ihr Arzt kann fragen:

  • Haben Sie keine Frakturen oder Knochenbrüche erlebt?
  • Haben Sie einen Höhenverlust bemerkt?
  • Wie ist Ihre Ernährung? Glauben Sie, dass Sie genügend Kalzium zu bekommen? Vitamin D?
  • Haben Sie Vitamine oder Nahrungsergänzungsmittel zu nehmen?
  • Wie oft trainieren Sie?
  • Haben Sie trainieren mehr oder weniger in der Vergangenheit?
  • Hat jemand in Ihrer Familie haben Osteoporose?
  • Hat jemand in Ihrer Familie hatten Knochenbrüche, vor allem Hüftfrakturen?
  • Haben Sie schon einmal Magen-Darm-Operation hatte?
  • Haben Sie chronische Diarrhoe?
  • Haben Sie Kortikosteroid-Medikamente (Prednison, Cortison) als Pillen, Spritzen, Zäpfchen oder Cremes genommen?

Untersuchungen und Diagnostik

Ihre Knochendichte kann durch eine Maschine, die geringe Mengen an Röntgenstrahlen verwendet, um den Anteil an Mineral in den Knochen enthaltenen Bestimmung gemessen werden. Während dieser schmerzlosen Test, liegen Sie auf einer gepolsterten Tisch wie ein Scanner über Ihren Körper passiert. In den meisten Fällen werden nur ein paar Knochen überprüft – in der Regel in der Hüfte, Handgelenk und Wirbelsäule.

Behandlungen und Medikamente

Für Männer und Frauen, die am häufigsten verschriebene Medikamente Osteoporose sind Bisphosphonate. Beispiele hierfür sind:

  • Alendronat (Fosamax, BINOSTO)
  • Risedronat (Actonel, Atelvia)
  • Ibandronat (Boniva)
  • Zoledronsäure (Reclast, Zometa)

Nebenwirkungen sind Übelkeit, Bauchschmerzen, Schluckbeschwerden, und das Risiko eines entzündeten Speiseröhre oder Geschwüre der Speiseröhre. Diese sind weniger wahrscheinlich, wenn das Arzneimittel richtig gemacht. Eingespritzte Formen der Bisphosphonate verursachen keine Magenverstimmung. Und kann es einfacher sein, eine vierteljährlich oder jährlich Injektion, als sich daran zu erinnern, eine wöchentliche oder monatliche Pille nehmen planen, aber es kann teurer zu tun.

Langfristige Bisphosphonat-Therapie hat zu einer seltenen Problem, in der die Mitte der Oberschenkelknochen Risse und vielleicht sogar vollständig brechen verbunden worden.Bisphosphonate haben auch das Potenzial, um den Kieferknochen beeinflussen. Osteonekrose des Kiefers ist eine seltene Erkrankung meist nach einer Zahnextraktion, in dem ein Teil des Kieferknochens stirbt und verschlechtert auftreten. Sie sollten eine aktuelle zahnärztliche Untersuchung haben, bevor Bisphosphonate.

Hormon-Therapie
Östrogen, vor allem wenn bald begann nach der Menopause, können zur Erhaltung der Knochendichte. Allerdings kann Östrogen-Therapie das Risiko einer Frau von Blutgerinnseln, Gebärmutterkrebs, Brustkrebs und möglicherweise Herzerkrankung erhöhen.

Raloxifen (Evista) imitiert Östrogen die positiven Auswirkungen auf die Knochendichte bei postmenopausalen Frauen ohne einige der Risiken, die mit Östrogen. Die Einnahme dieses Medikament reduziert das Risiko für einige Arten von Brustkrebs. Hitzewallungen sind eine häufige Nebenwirkung. Raloxifen kann auch das Risiko von Blutgerinnseln erhöhen.

Bei Männern kann der Osteoporose mit einer allmählichen altersbedingten Rückgang der Testosteronspiegel verknüpft werden. Testosteron-Ersatz-Therapie kann helfen, erhöhen die Knochendichte, Osteoporose-Medikamente, aber besser bei Männern mit Osteoporose untersucht und werden anstelle von oder zusätzlich zu Testosteron zu empfehlen sind.

Weniger häufig Osteoporose Medikamente
Wenn Sie können nicht dulden, die häufigsten Behandlungen für Osteoporose – oder, wenn sie nicht gut genug arbeiten – Ihr Arzt kann vorschlagen, versuchen:

  • Teriparatid (Forteo).  Dieser starke Droge ist vergleichbar mit Parathormon und stimuliert die Knochenneubildung. Es wird durch Injektion unter die Haut verabreicht.Nach zwei Jahren der Behandlung mit Teriparatid wird ein weiteres Osteoporose-Medikament genommen, um das neue Knochenwachstum aufrecht zu erhalten.
  • Denosumab  (Prolia).  Verglichen mit Bisphosphonaten, Denosumab produziert ähnliche oder bessere Ergebnisse, während die Knochendichte gezielt einen anderen Schritt in die Knochenumbauprozess. Denosumab wird über einem Schuss unter die Haut alle sechs Monate geliefert. Die häufigsten Nebenwirkungen sind Rücken-und Muskelschmerzen.

Lifestyle und Hausmittel

Diese Vorschläge können helfen, das Risiko der Entwicklung von Osteoporose oder Knochenbrüche erleben zu reduzieren:

  • Rauchen Sie nicht.  Rauchen erhöht Knochenverlust, vielleicht durch die Verringerung der Menge an Östrogen Körper einer Frau macht und durch die Verringerung der Aufnahme von Kalzium in Ihrem Darm.
  • Vermeiden Sie übermäßigen Alkohol.  Konsum von mehr als ein alkoholisches Getränk pro Tag kann die Knochenbildung zu verringern und reduzieren die Fähigkeit Ihres Körpers, um Kalzium aufzunehmen. Unter dem Einfluss können auch Ihr Sturzrisiko erhöhen.
  • Prevent fällt.  tragen flache Schuhe mit rutschfesten Sohlen und überprüfen Sie Ihr Haus für Elektrokabel, Teppichen und glatten Oberflächen, die dazu führen könnten Sie stolpern oder fallen. Halten Zimmer hell erleuchtet, installieren Haltegriffe nur innerhalb und außerhalb Ihrer Duschtür, und stellen Sie sicher, dass Sie in und aus dem Bett leicht zu bekommen.

Der Umgang und die Unterstützung

Die Idee, die Ihre Knochen sind nicht so stark, wie sie verwendet werden kann beängstigend sein. Sie können feststellen, dass im Gespräch mit anderen Menschen, die auch Osteoporose kann ermutigend und hilfreich. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn er oder sie weiß, irgendHilfeGruppen in Ihrer Nähe.

Vorbeugung

Drei Faktoren wesentlich für die Aufbewahrung Ihrer Knochen gesund im Laufe Ihres Lebens sind:

  • Ausreichende Mengen von Calcium
  • Ausreichende Mengen an Vitamin D
  • Regelmäßige Bewegung

Calcium
Männer und Frauen im Alter zwischen 18 und 50 Jahren müssen 1.000 Milligramm Kalzium pro Tag. . Dieser Tagesmenge bis 1.200 Milligramm erhöht, wenn Frauen und Männer werden 50 drehen 70 Gute Quellen für Calcium sind:

  • Fettarme Milchprodukte
  • Dunkelgrünes Blattgemüse
  • Dosen Lachs oder Sardinen mit Knochen
  • Sojaprodukte wie Tofu
  • Calcium-angereicherten Cerealien und Orangensaft

Wenn Sie finden es schwierig, genügend Kalzium aus der Nahrung zu bekommen, sollten Einnahme von Kalziumpräparaten. Aber zu viel Kalzium hat zu Herzproblemen und Nierensteinen verbunden. Das Institute of Medicine empfiehlt, dass die Gesamtkalziumzufuhr von Ergänzungen und Ernährung kombiniert, sollte nicht mehr als 2.000 Milligramm täglich für Menschen, die älter als 50 sein.

Vitamin D
Vitamin D ist notwendig für den Körper, Kalzium zu absorbieren. Viele Menschen bekommen, ausreichende Mengen von Vitamin D aus Sonnenlicht, aber das kann nicht eine gute Quelle sein, wenn Sie leben in den hohen Breiten, wenn Sie ans Haus gefesselt, oder wenn Sie regelmäßig verwenden Sonnencreme oder Sie die Sonne ganz, weil das Risiko von Haut zu vermeiden Krebs.

Die Wissenschaftler wissen noch nicht, die optimale tägliche Dosis von Vitamin D. Ein guter Ausgangspunkt für Erwachsene ist 600 bis 800 internationale Einheiten (IE) pro Tag über die Nahrung oder Nahrungsergänzungsmittel. Wenn Ihr Blutspiegel von Vitamin D niedrig sind, kann Ihr Arzt höhere Dosen vorschlagen. Teens und Erwachsene können sicher nehmen bis zu 4.000 internationalen Einheiten (IE) pro Tag.

Übung
Übung kann Ihnen helfen, starke Knochen und Knochenverlust langsam aufzubauen. Übung wird Ihre Knochen profitieren, egal, wenn Sie beginnen, aber Sie werden die meisten Vorteile gewinnen, wenn Sie regelmäßig trainieren, wenn man jung beginnen und im Laufe Ihres Lebens zu trainieren.

Kombinieren Sie Krafttraining Übungen mit Gewichtsbelastung Übungen. Krafttraining stärkt Muskeln und Knochen in Armen und oberen Wirbelsäule und Gewicht tragenden Übungen – wie Walking, Joggen, Laufen, Treppensteigen, Seilspringen, Skifahren und schlag Herstellung Sport – betreffen vor allem die Knochen in den Beinen, Hüften und unteren Wirbelsäule.

Schwimmen, Radfahren und Training auf Maschinen wie Ellipsentrainer kann ein gutes Herz-Kreislauf-Training zur Verfügung stellen, sondern weil solche Übungen sind geringe Wirkung, sie sind nicht so hilfreich für die Verbesserung der Gesundheit der Knochen als Gewicht tragenden Übungen sind.

Powered by: Wordpress