Krankheit

Morton-Neurom

Morton-NeuromMorton-Neurom ist eine schmerzhafte Erkrankung, die den Ball von dem Fuß betrifft, am häufigsten der Bereich zwischen Ihren dritten und vierten Zehen. Morton-Neurom fühlen sich, als ob Sie auf einem Kies stehst im Schuh oder auf einer Falte in Ihre Socke.

Morton-Neurom beinhaltet eine Verdickung des Gewebes um eine der Nerven, die zu den Zehen. Dies kann einen scharfen, brennenden Schmerzen im Fußballen verursachen. Ihre Zehen kann auch stechen, brennen oder fühlen sich taub an.

Schuhe mit hohen Absätzen haben zur Entwicklung von Morton-Neurom verbunden worden.Viele Menschen erleben Entlastung durch die Umstellung auf hochhackige Schuhe mit breiteren Schuhspitzen senken. Manchmal Kortikosteroid-Injektionen oder Operationen notwendig sein.

Symptome

In der Regel gibt es keine äußeren Zeichen dieser Erkrankung, wie ein Klumpen. Stattdessen können Sie die folgenden Symptome auftreten:

  • Ein Gefühl, als ob Sie auf einem Kies stehst in Ihrem Schuh
  • Eine brennende Schmerzen in den Fußballen, die in den Zehen ausstrahlen können
  • Kribbeln oder Taubheitsgefühl in den Zehen

Wenn zum Arzt
Es ist am besten, keine Fuß Schmerzen, die länger als ein paar Tage dauert ignorieren. Finden Sie Ihren Arzt, wenn Sie erleben eine brennende Schmerzen in der Ball von dem Fuß, der ist nicht zu verbessern, obwohl, wenn Sie Ihre Schuhe und Modifizieren Aktivitäten, Stress, um den Fuß führen kann.

Ursachen

Morton-Neurom scheint in Reaktion auf Reizungen, Druck oder Verletzung einer der Nerven, die zu den Zehen führen, auftreten.

Risikofaktoren

Faktoren, die zu den Morton-Neurom beitragen erscheinen sind:

  • High Heels.  Tragen hochhackige Schuhe oder Schuhe, die eng oder schlecht sitz sind kann zusätzlichen Druck auf den Zehen und den Fußballen stellen.
  • Bestimmte Sportarten.  Teilnahme an High-Impact-sportlichen Aktivitäten wie Joggen oder Laufen können Sie Ihre Füße, um sich wiederholende Trauma zu unterwerfen.Sportarten, die enge Schuhe, wie Skifahren oder Klettern verfügen, kann der Druck auf die Zehen stellen.
  • Fußdeformitäten.  Menschen, Hallux valgus, Hammerzehen, hohen Bögen oder Plattfuß haben ein höheres Risiko der Entwicklung von Morton-Neurom.

Vorbereitung für den Termin

Man könnte zunächst eine Beratung durch Ihren Hausarzt über Ihre Fußschmerzen. Er oder sie kann Sie zu einem Arzt oder Chirurg, der in Fuß-Erkrankungen spezialisiert verweisen. Bevor Sie Ihre Bestellung, können Sie eine Liste von Antworten auf die folgenden Fragen zu schreiben:

  • Wann haben Sie Ihre Symptome beginnen?
  • Hat Ihre Symptome beginnen allmählich oder plötzlich?
  • Welche Art von Schuhen Sie für die Arbeit tragen?
  • Haben Sie im Sport teilnehmen? Wenn ja, welche Arten im Besonderen?
  • Welche Medikamente und Nahrungsergänzungs Sie regelmäßig nehmen?

Was Sie von Ihrem Arzt erwarten, dass
Ihr Arzt kann einige der folgenden Fragen stellen:

  • Ist der Schmerz schlimmer in bestimmten Paar Schuhe?
  • Ist jede Art von Aktivität, die Schmerzen lindern oder verschlimmern sie?
  • Haben Sie Schmerzen in einem anderen Teil des Körpers?

Untersuchungen und Diagnostik

Während der Untersuchung wird Ihr Arzt auf den Fuß drücken, um für einen Massen oder empfindliche Stelle fühlen. Es kann auch ein Gefühl von “Klicken” zwischen den Knochen des Fußes sein.

Imaging testet
Einige bildgebende Untersuchungen sind nützlicher als andere in der Diagnose von Morton-Neurom:

  • . Röntgenstrahlen  Ihr Arzt wird wahrscheinlich Röntgenstrahlen des Fußes zu bestellen, um andere Ursachen für Ihre Schmerzen – wie beispielsweise eine Stressfraktur.
  • Ultraschall.  Diese Technologie verwendet, um Schallwellen in Echtzeit Bilder der inneren Strukturen. Ultraschall ist besonders gut enthüllt Weichgewebe Auffälligkeiten, wie Neurome.
  • Die Magnetresonanztomographie (MRT).  Mit Radiowellen und ein starkes magnetisches Feld, auch ein MRT gut visualisieren Weichteile. Aber es ist eine teure Test und zeigt Neurome bei Menschen, die keine Symptome haben oft.

Behandlungen und Medikamente

Die Behandlung hängt von der Schwere der Symptome. Ihr Arzt wird wahrscheinlich empfehlen, versuchen konservative Ansätze zuerst.

Therapie
Arch unterstützt und Fuß-Pads passen in Ihren Schuh und helfen Druck auf den Nerv zu reduzieren. Diese können over-the-counter gekauft werden, oder kann Ihr Arzt eine maßgeschneiderte, individuell designte Schuheinlage verschreiben – geformt, um die genauen Konturen des Fußes passen.

Chirurgische und andere Verfahren
Wenn konservative Behandlungen nicht geholfen haben, kann Ihr Arzt vorschlagen:

  • Injektionen.  Manche Menschen sind durch die Injektion von Steroiden in den schmerzhaften Bereich geholfen.
  • Dekompression Operation.  In einigen Fällen kann der Chirurg den Druck auf die Nervenstrukturen durch Schneiden in der Nähe, wie das Band, das zusammen einige der Knochen des Vorderfußes bindet entlasten.
  • Die Entfernung des Nervs.  Chirurgische Entfernung des Wachstums kann notwendig sein, wenn andere Behandlungsmethoden versagen, um Schmerzen zu lindern. Obwohl Chirurgie ist in der Regel erfolgreich, kann das Verfahren in Dauertaubheitsgefühl in den betroffenen Zehen führen.

Lifestyle und Hausmittel

Um zu helfen, die Schmerzen mit Morton-Neurom verbunden und ermöglichen die Nerven zu heilen, sollten Sie die folgenden Self-Care-Tipps:

  • Nehmen Sie entzündungshemmende Medikamente.  Over-the-counter-steroidale entzündungshemmende Medikamente wie Ibuprofen (Advil, Motrin IB, andere) und Naproxen (Aleve), können Schwellungen zu reduzieren und Schmerzen zu lindern.
  • Versuchen Eis-Massage.  Regelmäßige Eis Massage kann helfen, Schmerzen zu lindern.Frieren Sie einen mit Wasser gefüllten Pappbecher oder Kunststoffschaumbecher und rollen das Eis über die schmerzende Stelle.
  • Ändern Sie Ihr Schuhwerk.  Vermeiden Sie hohe Absätze oder engen Schuhen. Wählen Sie Schuhe mit einem breiten Zehenbereich und zusätzliche Tiefe.
  • Machen Sie eine Pause.  Für ein paar Wochen zu reduzieren Aktivitäten wie Joggen, Aerobic oder Tanzen, die unter den Füßen zu hohe Schlag.
Powered by: Wordpress