Krankheit

Mold Allergie

Mold allergyWenn Sie eine Schimmelpilzallergie haben, überreagiert das Immunsystem, wenn Sie in Schimmelsporen atmen. Dies löst eine Kaskade von Reaktionen, die zu allergischen Symptomen führen. Wie bei anderen Allergien, kann eine Schimmelpilzallergie machen Sie husten, machen Sie Ihre Augen jucken und zu anderen Symptomen, die Sie unglücklich machen. Bei manchen Menschen ist Schimmel Allergie zu Asthma und Belichtung Ursachen eingeschränkte Atmung und andere Symptome der Atemwege verbunden sind.

Wenn Sie eine Schimmelpilzallergie haben, ist die beste Verteidigung, um Ihr Risiko zu den Arten von Schimmel, die Ihre Reaktion hervorrufen zu reduzieren. Es ist zwar nicht immer möglich, Formallergieauslöser zu vermeiden, können Medikamente helfen, Schimmelpilzallergie Reaktionen unter Kontrolle.

Symptome

Mold Allergie verursacht die gleichen Anzeichen und Symptome, die bei anderen Arten von Allergien der oberen Atemwege auftreten. Mold Allergie-Symptome können sein:

  • Niesen
  • Laufende oder verstopfte Nase
  • Husten und postnasale
  • Juckende Augen, Nase und Hals
  • Wässrige Augen

Mold Allergie-Symptome variieren von Person zu Person und reichen von leichter bis schwerer.Sie haben das ganze Jahr über Symptome oder Symptome, die nur zu bestimmten Zeiten des Jahres aufflammen. Sie können Symptome bemerken, wenn das Wetter feucht ist, oder wenn Sie in Innen-und Außenräume, die hohe Konzentrationen von Schimmel sind.

Mold Allergie und Asthma
Wenn Sie eine Schimmelpilzallergie und Asthma haben, kann Ihr Asthma-Symptome durch die Einwirkung von Schimmelpilzsporen ausgelöst werden. Bei manchen Menschen kann Exposition gegenüber bestimmten Formen einen schweren Asthmaanfall führen. Anzeichen und Symptome von Asthma sind:

  • Husten
  • Keuchen
  • Kurzatmigkeit
  • Engegefühl der Brust

Wenn zum Arzt
Wenn Sie eine verstopfte Nase, Niesen, tränende Augen oder andere lästige Symptome, die bestehen bleiben, sehen Sie Ihren Arzt.

Ursachen

Wie bei jeder Allergie, Schimmelpilzallergie sind Symptome, die durch eine zu empfindliche Reaktion des Immunsystems ausgelöst. Wenn Sie kleine, Schimmelsporen in der Luft einatmen, erkennt sie den Körper als fremde Eindringlinge und entwickelt Allergie auslösenden Antikörper gegen sie zu kämpfen.

Nach der Belichtung ist vorbei, Sie immer noch produzieren Antikörper, dass “erinnern” diese Eindringlinge, so dass jeder späteren Kontakt mit der Form bewirkt, dass das Immunsystem zu reagieren. Diese Reaktion löst die Freisetzung von Substanzen wie Histamin, das juckende, tränende Augen, laufende Nase, Niesen und anderen Form Allergie-Symptome führen.

Schimmelpilze sind sehr häufig sowohl innen und außen. Es gibt viele Arten, aber nur bestimmte Arten von Schimmel Allergien auslösen. Die allergisch auf eine Art von Form bedeutet nicht unbedingt, Sie allergisch auf einen anderen. Einige der häufigsten Formen, die Allergien verursachen, sind Alternaria, Aspergillus, Penicillium und Cladosporium.

Wenn es keine Allergie
Obwohl eine Schimmelpilzallergie ist die häufigste Problem durch die Einwirkung von Schimmel verursacht, kann Schimmel Krankheit ohne eine allergische Reaktion hervorrufen.Schimmel kann auch dazu führen, Infektionen oder reizende und toxische Reaktionen.Infektionen durch Schimmelpilze verursacht werden, können zu einer Vielzahl von Problemen von Grippe-ähnliche Symptome, um Hautinfektionen und sogar Lungenentzündung führen.

Ein Reizreaktions wird verursacht, wenn Stoffe aus den Formen genannt flüchtigen organischen Verbindungen reizen die Schleimhäute in den Körper. Symptome einer Reizreaktion sind ähnlich wie bei einer Allergie und schließen Augenreizung, Schnupfen, Husten, Heiserkeit, Kopfschmerzen und Hautreizungen.

Eine toxische Reaktion auf Schimmel ist ein Ergebnis der viel Kontakt mit Substanzen, sogenannte Mykotoxine. Wie bei einem Reizreaktion kann die Symptome einer toxischen Reaktion auch grippeähnliche Symptome, Augen-und Hautreizungen, und die Atmung Probleme. Sie können auch Kopfschmerzen, Nervosität, Schwindel, Konzentrationsstörungen und extreme Müdigkeit auftritt.

Risikofaktoren

Eine Reihe von Faktoren kann Sie eher eine Schimmelpilzallergie zu entwickeln oder verschlechtern Ihre bestehenden Schimmelpilzallergie Symptome, einschließlich:

  • Mit einer Familiengeschichte von Allergien.  Wenn Allergien und Asthma Lauf in Ihrer Familie, sind Sie eher eine Schimmelpilzallergie zu entwickeln.
  • Die Arbeit in einem Beruf, den Sie zu formen macht.  Berufe, wo Schimmel Exposition hoch sein kann sind Landwirtschaft, Milch Arbeit, Logging-, Back-, Schreiner-, Tischler-, Gewächshaus-Arbeit, Weinherstellung und Möbel reparieren.
  • Wohnen in einem Haus mit hoher Luftfeuchtigkeit.  Wenn Ihre Raumluftfeuchte ist höher als 60 Prozent, können Sie die Exposition gegenüber Schimmel in Ihrem Haus erhöht. Schimmel kann praktisch überall wachsen, wenn die Bedingungen stimmen – in Kellern, hinter Mauern in Gestaltung, auf Seifen Mörtel beschichtet und anderen feuchten Flächen, Teppich-Pads, und in den Teppich sich. Die Exposition gegenüber hohen Haushalts Form kann Schimmel Allergie-Symptome auslösen.
  • Arbeiten oder leben in einem Gebäude, das ist, um überschüssige Feuchtigkeit ausgesetzt.  Beispiele hierfür sind undichte Rohre, Wassereintritt bei Regen-und Hochwasserschäden. Irgendwann hat fast jedes Gebäude eine Art von übermäßiger Feuchtigkeit. Diese Feuchtigkeit kann damit Schimmel gedeihen.
  • Wohnen in einem Haus mit schlechter Belüftung.  Enge Fenster-und Türdichtungen können binden Feuchtigkeit in Innenräumen und verhindern, dass eine ausreichende Belüftung und schafft ideale Bedingungen für Schimmelbildung. Nassbereiche wie Badezimmer, Küchen und Kellern, sind besonders anfällig.

Komplikationen

Die meisten allergischen Reaktionen auf Form beinhalten Heuschnupfen-Typ-Symptome, die Sie unglücklich machen können, aber nicht ernst. Allerdings werden bestimmte allergische Erkrankungen durch Schimmelpilze verursacht werden, sind schwerwiegender. Dazu gehören:

  • Mold-induzierten Asthma.  Bei Menschen, die allergisch auf Schimmel, Sporen atmen können einen Asthma-Flare-up auslösen. Wenn Sie eine Schimmelpilzallergie und Asthma haben, sollten Sie im Falle eines schweren Asthmaanfall haben einen Notfall-Plan in Kraft.
  • Allergische Pilz Sinusitis.  Dies ergibt sich aus einer entzündlichen Reaktion auf Pilz in den Nebenhöhlen.
  • Allergische bronchopulmonale Aspergillose.  Diese Reaktion auf Pilz in der Lunge kann bei Menschen mit Asthma oder Mukoviszidose auftreten.
  • Allergische Alveolitis.  Dieser seltene Zustand tritt auf, wenn die Einwirkung durch Luftpartikel wie Schimmelsporen verursachen die Lunge entzündet zu werden. Es kann durch die Einwirkung von allergieauslösenden Staub am Arbeitsplatz ausgelöst werden.

Andere Probleme durch Schimmel verursacht
Neben Allergenen, kann Schimmel andere Gesundheitsrisiken zu anfälligen Menschen darstellen. Zum Beispiel kann Schimmelpilzinfektionen der Haut oder der Schleimhäute verursachen. Generell ist jedoch, Schimmel verursacht keine systemische Infektionen, außer für Menschen mit beeinträchtigtem Immunsystem, wie diejenigen, die HIV / AIDS oder die sich unter immunsuppressiver Medikamente.

Die Exposition gegen Form kann auch reizen Augen, Haut, Nase und Rachen bei manchen Menschen. Andere mögliche Form Reaktionen sind Gegenstand laufender Forschung.

Vorbereitung für den Termin

Viele Menschen werden von ihren Hausärzten diagnostiziert und Allergien behandelt.Allerdings, je nach der Schwere Ihrer Allergien, Ihr Hausarzt kann Sie zu einem Arzt, der in der Behandlung von Allergien spezialisiert verweisen.

Sie können die Schritte, um sicherzustellen, dass Sie alles, was während Ihres Termins für Sie wichtig ist abdecken zu nehmen. Hier einige Informationen, die Ihnen helfen bereit und wissen, was Sie von Ihrem Arzt erwarten.

Was Sie tun können

  • Fragen Sie, ob es irgendwelche Vor-Termin Einschränkungen  , wenn Sie Ihren Termin. Zum Beispiel, wenn Sie mit Allergie-Tests, wird Ihr Arzt wahrscheinlich wollen Sie unter Allergie-Medikamente für mehrere Tage vor dem Test zu stoppen.
  • Schreiben Sie alle Symptome bei Ihnen auftreten,  als auch, wo Sie waren und was Sie taten, als die Symptome begonnen.
  • Machen Sie eine Liste aller Medikamente, Vitamine oder Nahrungsergänzungsmittel  die Sie nehmen, und bringen Sie diese Liste mit Ihnen zu Ihrem Termin.
  • Schreiben Sie alle Fragen, die Sie haben  für Ihren Arzt.

Vorbereiten einer Liste von Fragen hilft Ihnen das Beste aus Ihrer Zeit mit Ihrem Arzt zu machen. Für eine Schimmelpilzallergie, einige Fragen, möchten Sie vielleicht fragen, sind:

  • Was denken Sie, ist diese Symptome verursachen?
  • Gibt es Tests zur Verfügung, die eine spezifische Allergie zu bestätigen? Muss ich für diese Tests vorbereiten?
  • Wie kann ich die Behandlung einer Schimmelpilzallergie?
  • Welche Nebenwirkungen kann ich von Allergie-Medikamente zu erwarten?
  • Wie kann ich Schimmel aus meiner Wohnung?
  • Gibt es eine generische Alternative zu der Medizin verschreiben Sie haben?
  • Ich habe einen anderen Gesundheitszustand. Wie kann ich am besten verwalten diese Bedingungen zusammen?
  • Haben Sie Broschüren oder anderen gedruckten Materialien? Welche Websites empfehlen Sie?

Was Sie von Ihrem Arzt erwarten,
zu bestimmen, ob Allergien oder andere mögliche Ursachen für Ihre Symptome verantwortlich ist, kann Ihr Arzt Ihnen eine Reihe von Fragen, wie:

  • Genau das, was sind Ihre Symptome?
  • Was scheint, Symptome auslösen oder noch schlimmer machen?
  • Sind zu bestimmten Zeiten des Jahres oder zu bestimmten Zeiten des Tages Ihre Symptome schlimmer werden?
  • Sie Ihre Symptome aufflammen, wenn Sie an bestimmten Orten, wie z. B. im Freien oder in Ihrem Keller sind?
  • Welche Medikamente nehmen Sie nehmen, einschließlich pflanzliche Heilmittel?
  • Welche anderen gesundheitlichen Probleme haben Sie?
  • Haben andere Mitglieder Ihrer Familie Allergien? Welche Arten?
  • Sind Sie mit Schimmel, Staub, Dämpfe oder Chemikalien bei der Arbeit ausgesetzt?
  • Wissen Sie, wenn Sie in Ihrem Haus haben Schimmel?

Was Sie in der Zwischenzeit tun können
Während Sie warten können Sie mit Ihrem Arzt zu sehen, gibt es zahlreiche over-the-counter-Allergie-Medikamente, die Ihre Symptome lindern kann.

Wenn Sie in Ihrem Haus haben sichtbare Form, wird es helfen, jemand, der nicht allergisch auf Schimmel reinigen Sie den Bereich mit einer Lösung von 1 Unze von Bleichmittel auf 1 Liter Wasser oder einem handelsüblichen Formreinigungs Produkt haben. Wenn Sie zu bereinigen, die Form haben, dann achten Sie darauf, lange Gummihandschuhe, Schutzbrille und eine Maske tragen, um Ihr Risiko zu der Form zu begrenzen.

Untersuchungen und Diagnostik

Ihr Arzt wird Sie möchten Ihre Anzeichen und Symptome kennen und möchten eine körperliche Untersuchung durchführen, um zu identifizieren oder auszuschließen anderen medizinischen Problemen. Ihr Arzt kann auch empfehlen, ein oder mehrere Haut-oder Bluttests, um zu sehen, wenn Sie eine Allergie, die identifiziert werden können. Dazu gehören:

  • Haut-Prick-Test.  Dieser Test verwendet verdünnt Mengen von gemeinsamen oder vermuteten Allergene wie Schimmelpilze in der Umgebung gefunden. Während der Prüfung werden diese Substanzen auf die Haut in den Arm oder Rücken mit winzigen Einstiche aufgebracht. Wenn Sie allergisch sind, eine Erhebung (Bienenstock) entwickeln Sie an der Teststelle auf der Haut.
  • Bluttest.  Ein Bluttest (manchmal auch die radioallergosorbent Test oder RAST genannt) können Sie Ihre Antwort Immunsystems auf Form zu messen, indem die Menge bestimmter Antikörper im Blut, wie Immunglobulin E (IgE)-Antikörper bekannt. Eine Blutprobe wird mit einem medizinischen Labor, wo sie zum Nachweis von Empfindlichkeit für bestimmte Arten von Form getestet werden gesendet.

Behandlungen und Medikamente

Die beste Behandlung für jede Allergie ist, Maßnahmen zu ergreifen, um die Exposition zu Ihren Auslöser zu vermeiden. Allerdings sind die Formen verbreitet, und man kann nicht ganz zu vermeiden. Zwar gibt es keinen sicheren Weg, um eine Form Allergie zu heilen, kann eine Reihe von Medikamenten, Ihre Symptome zu lindern. Dazu gehören:

  • Nasen Kortikosteroide.  Diese Nasensprays helfen, verhindern und behandeln die Entzündung der oberen Atemwege durch eine Schimmelpilzallergie verursacht. Für viele Menschen sind sie die wirksamsten Allergie-Medikamente, und sie sind oft die ersten Medikamente verschrieben. Beispiele sind Ciclesonid (Omnaris), Fluticason (Flonase), Mometason (Nasonex), Triamcinolon (Nasacort AQ), Budesonid (Rhinocort Aqua).Nasenbluten und Nasentrockenheit sind die häufigsten Nebenwirkungen dieser Medikamente, die in der Regel für die langfristige Nutzung sicher sind.
  • Antihistaminika.  Diese Medikamente können helfen, mit Juckreiz, Niesen und laufende Nase. Sie arbeiten durch die Histamin, eine entzündliche Chemikalie durch das Immunsystem bei einer allergischen Reaktion freigesetzt. Over-the-counter (OTC)-Antihistaminika sind Loratadin (Alavert, Claritin), Fexofenadin (Allegra) und Cetirizin (Zyrtec-Allergie). Sie verursachen wenig bis gar keine Schläfrigkeit und Mundtrockenheit.Ältere Antihistaminika wie Clemastin (Tavist-1) so gut, aber können Sie schläfrig machen, Einfluss auf Arbeit und Schule Leistung und verursachen Mundtrockenheit. Die Nasensprays Azelastin (Astelin, Astepro) und Olopatadin Hydrochlorid (Patanase) sind verschreibungspflichtig. Nebenwirkungen von Nasensprays können einen bitteren Geschmack im Mund-und Nasentrockenheit umfassen.
  • Oralen Anwendung.  OTC oralen Anwendung enthalten Sudafed und Drixoral. Da oralen Anwendung kann den Blutdruck erhöhen, vermeiden Sie sie, wenn Sie Bluthochdruck (Hypertonie) haben. Mögliche Nebenwirkungen sind Bluthochdruck, Schlaflosigkeit, Appetitlosigkeit, Herzklopfen (Palpitationen), Angst und Unruhe.
  • Abschwellende Nasensprays.  Dazu gehören Oxymetazolin (Afrin, andere). Verwenden Sie diese Medikamente für mehr als drei oder vier Tage, da sie dazu führen kann, mit Staus noch schlimmer die Symptome wiederkommen, wenn Sie aufhören, sie zu benutzen. Andere mögliche Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit und Nervosität.
  • . Montelukast  Montelukast (Singulair) ist eine Tablette eingenommen, um die Wirkung von Leukotrienen blockieren – Immunsystem Chemikalien, die Allergie-Symptome wie überschüssigen Schleim verursachen. Es hat sich in der Behandlung von allergischem Asthma erwiesen, und es ist auch wirksam bei der Behandlung von Schimmelpilzallergie.Wie Antihistaminika, ist dieses Medikament nicht so effektiv wie inhalativen Kortikosteroiden. Es wird oft verwendet, wenn Nasensprays kann nicht toleriert werden, oder wenn leichtem Asthma vorhanden ist.

Andere Behandlungen für Schimmelpilzallergie sind:

  • Immuntherapie.  Diese Behandlung – eine Reihe von Allergie-Aufnahmen – kann für einige Allergien, wie Heuschnupfen sehr effektiv sein. Allergie-Aufnahmen sind nur für bestimmte Arten von Schimmelpilzallergie eingesetzt.
  • Nasenspülung.  Um mit irritierenden nasale Symptome helfen, kann Ihr Arzt empfehlen, dass Sie die Nase täglich mit Salzwasser spülen. Verwenden Sie eine speziell Squeeze-Flasche, wie die in Kochsalzlösung-Kits (Sinus spülen, andere), Birne Spritze oder neti Topf auf Ihre Nasengänge bewässern enthalten. Diese Hausmittel, die so genannte Nasenspülung, kann helfen, frei von Reizstoffen halten Sie Ihre Nase. Verwenden Sie destilliertes Wasser, das ist, steril, vorher gekocht und gekühlt oder unter Verwendung eines Filters mit einer absoluten Porengröße von 1 Mikrometer oder kleiner zu machen bis die Spüllösung. Auch sicher sein, um die Bewässerungseinrichtung nach jedem Gebrauch mit ähnlich destilliert, steril, vorher gekocht und gekühlt, oder gefiltertes Wasser ausspülen und offen an der Luft trocknen.

Lifestyle und Hausmittel

Um Schimmel Allergie-Symptome in Schach zu halten, diese Maßnahmen ergreifen:

  • Schlaf mit geschlossenen Fenstern  zu Outdoor-Form aus zu halten. Die Konzentration von Schimmelsporen in der Luft dazu neigt, größte in der Nacht, wenn das Wetter ist kühl und feucht.
  • Tragen Sie eine Staubmaske  über Mund und Nase, um Schimmelpilzsporen heraus zu halten, wenn Sie Blätter harken haben, Rasen mähen oder rund um Kompost zu arbeiten.
  • Vermeiden Sie den Aufenthalt im Freien zu bestimmten Zeiten,  wie z. B. unmittelbar nach einem Regenschauer, bei Nebel oder feuchtem Wetter, oder wenn der veröffentlichten Form Zahl ist hoch.

Vorbeugung

Um Schimmelbildung in Ihrem Haus zu reduzieren, sollten Sie diese Tipps:

  • Beseitigen Quellen von Feuchtigkeit in Kellern,  wie Rohr-Lecks oder Grundwasserversickerung.
  • Verwenden Sie einen Luftentfeuchter  in einem Bereich Ihres Hauses, die muffig riecht oder feucht. Halten Sie die Luftfeuchtigkeit unter 50 Prozent. Denken Sie daran, die Sammlung Eimer und Kondensation Spulen regelmäßig zu reinigen.
  • Verwenden Sie eine Klimaanlage,  und installieren zentrale Klimaanlage mit einem High-Efficiency Particulate Air (HEPA-Filter) Anlage. Der HEPA-Filter kann Falle Schimmelpilzsporen aus der Außenluft, bevor sie in Ihrem Hause in Umlauf gebracht.
  • Filter Ändern Sie auf Ihrem Ofen  -und Klimaanlagen regelmäßig. Haben Warmluftheizung Kanäle überprüft und gegebenenfalls gereinigt.
  • Seien Sie sicher, alle Bäder ausreichend belüftet werden,  und führen Sie den Ventilator während einer Dusche oder Bad und sofort nach, um die Luft zu trocknen.Wenn Sie nicht über einen Lüfter haben, öffnen Sie ein Fenster oder eine Tür, während Sie Duschen oder Baden sind.
  • Nicht Teppich Bäder und Keller.
  • Werben Grundwasser Drainage  weg von Ihrem Haus durch das Entfernen von Blättern und Pflanzen aus der ganzen Stiftung und die Reinigung regen Dachrinnen häufig.
  • Halten Bio-Pflanzenbehälter sauber und trocken,  wie die von Stroh, Weide oder Hanf.
  • Toss oder recyceln alte Bücher und Zeitungen.  Wenn in feuchten Räumen, wie Keller bleiben, können sie schnell schimmeln.
Powered by: Wordpress