Krankheit

Merkelzellkarzinom

MerkelzellkarzinomMerkel-Zell-Karzinom ist eine seltene Art von Hautkrebs, die normalerweise erscheint als fleischfarbene oder blaurote Knötchen, die oft im Gesicht, Kopf oder Hals. Merkelzellkarzinom wird auch neuroendokrine Karzinome der Haut.

Merkelzellkarzinom entwickelt sich meist bei älteren Menschen. Die langfristigen Sonneneinstrahlung oder ein schwaches Immunsystem kann das Risiko der Entwicklung von Merkelzellkarzinom zu erhöhen.

Merkelzellkarzinom neigt dazu, schnell wachsen und schnell auf andere Teile des Körpers ausgebreitet hat. Die Behandlungsmöglichkeiten für Merkel-Zell-Karzinom oft abhängig, ob der Krebs hat sich über die Haut verteilt.

Symptome

Das erste Zeichen der Merkelzellkarzinom ist in der Regel ein schnell wachsendes, schmerzlose Knötchen (Tumor) auf der Haut. Der Knoten kann die Haut gefärbt werden oder können in den Farben rot, blau oder violett erscheinen. Die meisten Karzinome Merkel erscheint auf dem Gesicht, Kopf oder Nacken, aber sie selbst auf Gebieten, die nicht dem Sonnenlicht ausgesetzt irgendwo an Ihrem Körper entwickeln können.

Wenn zum Arzt
Wenn Sie einen Maulwurf, Sommersprossen bemerken oder stoßen das ändert sich in Größe, Form oder Farbe, schnell wächst oder Blutungen leicht nach geringfügigen Trauma, wie Waschen Sie Ihre Haut oder Rasieren, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt.

Ursachen

Es ist nicht klar, was bewirkt, Merkel-Zell-Karzinom. Merkel-Zell-Karzinom beginnt in den Merkel-Zellen. Merkel-Zellen sind an der Basis der äußersten Schicht der Haut (Epidermis) gefunden. Merkel-Zellen zu den Nervenenden in der Haut, die für den Tastsinn zuständig sind verbunden.

Risikofaktoren

Faktoren, die das Risiko von Merkelzellkarzinom erhöhen können gehören:

  • Übermäßige natürliche oder künstliche Sonneneinstrahlung. Being an UV-Licht, wie das Licht, das von der Sonne oder von Solarien ausgesetzt wird, erhöht das Risiko von Merkel-Zell-Karzinom. Die Mehrheit der Merkel-Zell-Karzinome erscheinen häufig der Sonne ausgesetzt Hautflächen.
  • Ein geschwächtes Immunsystem.  Menschen mit geschwächtem Immunsystem – auch mit HIV-Infektion oder die Einnahme von Medikamenten, die die Immunreaktion unterdrücken – sind eher Merkel-Zell-Karzinom zu entwickeln.
  • Geschichte anderer Hautkrebs.  Merkelzellkarzinom ist mit der Entwicklung von anderen Hautkrebsarten, wie Basalzellen-oder Schuppenzellkarzinom verbunden.
  • Alter.  Ihre Risiko von Merkelzellkarzinom erhöht, während Sie altern. Dieser Krebs ist am häufigsten bei Menschen älter als 50 Jahre alt, kann aber in jedem Alter auftreten.
  • Leichte Hautfarbe.  Merkel-Zell-Karzinom entsteht in der Regel bei Menschen, die helle Haut haben. Weiße sind viel eher von dieser Hautkrebs betroffen sind als die Schwarzen.

Komplikationen

Krebs, die auf andere Teile des Körpers ausbreitet
Auch mit der Behandlung, Merkelzellkarzinom häufig verbreitet (metastasiert) über die Haut.Merkelzellkarzinom neigt dazu, zuerst die benachbarten Lymphknoten reisen. Später kann es zu Ihrem Gehirn, Knochen, Leber oder Lunge, wo es mit der Funktion dieser Organe beeinträchtigt verbreiten. Krebs, Metastasen gebildet hat, ist schwer zu behandeln und kann tödlich sein.

Vorbereitung für den Termin

Wenn Sie einen Maulwurf, Sommersprossen haben oder Beule auf der Haut, die Sie betreffen, beginnen Sie, indem Sie einen Termin mit Ihrem Hausarzt oder einem Allgemeinarzt. Wenn Ihr Arzt vermutet, können Sie Hautkrebs haben, werden Sie wahrscheinlich zu einem Hautarzt (Dermatologen) bezeichnet werden.

Weil Termine können kurz sein, und weil es oft viel Boden zu decken, ist es eine gute Idee, gut vorbereitet zu sein. Hier einige Informationen, die Ihnen helfen bereit ist und was Sie von Ihrem Arzt erwarten.

Was Sie tun können

  • Schreiben Sie alle Symptome bei Ihnen auftreten,  darunter alle, die auf den Grund, aus dem Sie den Termin geplant unabhängigen scheinen mag.
  • Notieren Sie wichtige persönliche Informationen  , alle wichtigen Spannungen oder jüngsten Veränderungen im Leben.
  • Machen Sie eine Liste aller Medikamente,  Vitamine oder Nahrungsergänzungsmittel, die Sie einnehmen.
  • Erwägen Sie ein Familienmitglied oder einen Freund mit.  Manchmal kann es schwierig sein, alle Informationen während eines Termins vorgesehen erinnern. Jemand, der begleitet Sie kann etwas, was Sie verpasst oder vergessen zu erinnern.
  • Notieren Sie sich Fragen zu stellen,  mit Ihrem Arzt.

Ihre Zeit mit Ihrem Arzt ist begrenzt, so bereitet eine Liste von Fragen kann Ihnen helfen, das Beste aus Ihrer Zeit zusammen zu machen. Listen Sie Ihre Fragen von den meisten wichtig, weniger wichtig für den Fall, die Zeit abläuft. Für Merkel-Zell-Karzinom, einige grundlegende Fragen Sie Ihren Arzt fragen sind:

  • Was ist wahrscheinlich, was meine Symptome oder Bedingung?
  • Gibt es noch andere mögliche Ursachen für meine Symptome oder Bedingung?
  • Welche Arten von Diagnosetests brauche ich? Wie werden diese Tests durchgeführt?
  • Was sind meine Behandlungsmöglichkeiten?
  • Wie werden Sie meine Antwort auf die Behandlung zu überprüfen?
  • Wie wahrscheinlich ist mein Zustand zu wiederholen? Welche Behandlungsmöglichkeiten wäre in diesem Fall zur Verfügung?
  • Was für Follow-up-Tests muss ich für ein Rezidiv zu überwachen?
  • Ich habe diese andere Erkrankungen. Wie kann ich am besten verwalten sie zusammen?
  • Gibt es Einschränkungen, die ich brauche, um zu folgen?
  • Sollte ich einen Spezialisten? Was wird, dass die Kosten, und wird meine Versicherung abdecken?
  • Gibt es irgendwelche Broschüren oder anderen gedruckten Unterlagen, die ich mit mir nehmen? Welche Websites empfehlen Sie?

Zusätzlich zu den Fragen, die Sie vorbereitet haben, Ihren Arzt fragen, zögern Sie nicht, Fragen während Ihres Termins bitten.

Was Sie von Ihrem Arzt erwarten, dass
Ihr Arzt wird wahrscheinlich Ihnen eine Reihe von Fragen zu stellen. Bereit sein, sie zu beantworten kann Zeit, um über Punkte, die Sie wollen, um mehr Zeit zu verbringen auf gehen zu reservieren. Ihr Arzt kann fragen:

  • Wann haben Sie zum ersten Mal bemerkt, Ihre Symptome?
  • Wie haben sich Ihre Symptome im Laufe der Zeit verändert?
  • Gibt es etwas scheinen, Ihre Symptome zu verbessern?
  • Haben Sie sich in der Sonne verbrachte eine Menge Zeit, oder haben Sie Solarium genutzt?
  • Sie haben eine Geschichte von anderen Hauterkrankungen wie Hautkrebs oder Schuppenflechte? Welche Behandlungen haben Sie für diese Bedingungen erhalten hat?
  • Haben Sie mit allen Erkrankungen des Immunsystems diagnostiziert? Wenn ja, welche Behandlungen haben Sie erhalten?
  • Haben Sie diagnostiziert wurde oder für andere Erkrankungen behandelt?

Untersuchungen und Diagnostik

Tests und Verfahren verwendet werden, um Merkelzellkarzinom diagnostiziert beinhalten:

  • Die körperliche Untersuchung.  Ihr Arzt wird Ihre Haut für ungewöhnliche Mole, Sommersprossen, Pigmentflecken und andere Gewächse zu untersuchen.
  • Entfernen einer Probe der verdächtigen Haut.  Während ein Verfahren namens eine Hautbiopsie, wird Ihr Arzt entfernt den Tumor oder eine Probe des Tumors aus der Haut.Die Probe wird in einem Labor analysiert, um auf Anzeichen von Krebs zu suchen.

Bestimmung des Ausmaßes
Ihr Arzt kann die folgenden Tests verwenden, um festzustellen, ob der Krebs hat sich über die Haut verteilt:

  • Sentinel-Lymphknoten-Biopsie.  Ein Sentinel-Lymphknoten-Biopsie ist ein Verfahren, um festzustellen, ob Krebs auf Ihre Lymphknoten ausgebreitet. Dieses Verfahren beinhaltet das Einspritzen eines Farbstoffs in der Nähe der Krebs. Der Farbstoff fließt dann durch das lymphatische System, um Ihre Lymphknoten.Der erste Lymphknoten, die den Farbstoff erhält, wird als Sentinel-Lymphknoten. Ihr Arzt entfernt diese Lymphknoten und sucht nach Krebszellen unter dem Mikroskop.
  • Bildgebende Untersuchungen.  Ihr Arzt kann eine Röntgen-Thorax-und CT-Scan der Brust und Bauch empfehlen, um festzustellen, ob der Krebs auf andere Organe ausgebreitet.Ihr Arzt kann auch prüfen, andere bildgebende Untersuchungen wie einem Positronen-Emissions-Tomographie (PET)-Scan oder einer Octreotid-Scan – ein Test, der eine Injektion eines radioaktiven Tracer benutzt, um die Ausbreitung von Krebszellen zu überprüfen.

Behandlungen und Medikamente

Behandlungen für Merkelzellkarzinom können gehören:

  • Chirurgie.  Während der Operation mit Ihrem Arzt entfernt den Tumor mit einem Rand von normaler Haut um den Tumor. Wenn es Beweise dafür, dass sich der Krebs auf die Lymphknoten im Bereich der Haut Tumor verteilt, werden diese Lymphknoten entfernt (Lymphadenektomie).Der Chirurg verwendet meist ein Skalpell weggeschnitten den Krebs. In einigen Fällen kann Ihr Arzt ein Verfahren namens Mohs Chirurgie zu verwenden.

    Während Mohs Chirurgie werden dünne Schichten des Gewebes methodisch entfernt und unter dem Mikroskop untersucht, um zu sehen, ob sie Krebszellen enthalten. Wenn Krebs gefunden wird, wird das chirurgische Verfahren wird wiederholt, bis die Krebszellen nicht mehr sichtbar im Gewebe. Diese Art der Operation nimmt weniger normales Gewebe – und damit Verringerung der Narbenbildung – aber sorgt für eine tumorfreie Grenze von Haut.

  • Strahlentherapie.  Strahlentherapie umfasst die Leitung hochenergetischen Strahlen, wie Röntgenstrahlen, bei Krebszellen. Während der Strahlenbehandlung, die Sie auf einem Tisch positioniert sind und eine große Maschine bewegt sich um Sie, Richten der Strahlen präzise Punkte auf Ihren Körper.Strahlentherapie wird manchmal nach dem chirurgischen Eingriff verwendet, um alle Krebszellen, die nach der Tumor entfernt bleiben zerstören.

    Strahlung kann auch als alleinige Behandlung bei Patienten, die nicht operiert werden wählen, verwendet werden. Strahlung kann auch verwendet werden, um Bereiche, in denen der Krebs ausgebreitet hat zu behandeln.

  • Chemotherapie.  Chemotherapie werden Medikamente, die Krebszellen zu töten.Chemotherapie Medikamente können über eine Vene in den Arm verabreicht werden oder wie eine Pille oder beides gemacht.Ihr Arzt kann eine Chemotherapie empfehlen, wenn Ihr Merkelzellkarzinom wurde an Ihre Lymphknoten oder andere Organe im Körper ausbreiten, oder wenn es trotz Behandlung zurückgekehrt ist.

Vorbeugung

Während Sonneneinstrahlung ist nicht erwiesen, Merkelzellkarzinom führen, wird es als ein Risikofaktor für diese Krebsart. Reduzieren Sie Ihre Sonneneinstrahlung kann das Risiko von Hautkrebs zu reduzieren. Versuchen Sie:

  • Vermeiden Sie während der Stoßzeiten die Sonne.  Vermeiden Sie Sonneneinstrahlung so weit wie möglich während der stärksten Sonnenstunden des Tages – in der Regel von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr früher am Morgen oder später am Tag Bewegen Sie Ihre Outdoor-Aktivitäten zu einem Zeitpunkt.
  • Schützen Sie Ihre Haut und Augen.  Tragen Sie einen Hut mit breiter Krempe, dicht gewebte Kleidung und eine Sonnenbrille mit UV-Licht (UV)-Schutz.
  • Tragen Sie Sonnenschutzzügig und oft.  Verwenden Sie ein Breitspektrum-Sonnenschutzmittel mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 15. Tragen Sie Sonnenschutzgroßzügig, und erneut alle zwei Stunden, – oder öfter, wenn Sie schwimmen oder Schwitzen sind.
  • Achten Sie auf Veränderungen.  Wenn Sie einen Maulwurf, Sommersprossen bemerken oder stoßen das ändert sich in Größe, Form oder Farbe, mit Ihrem Arzt sprechen. Die meisten Hautkrebsknötchen nie geworden, aber fangen Krebs in einem frühen Stadium erhöht die Chancen, dass die Behandlung erfolgreich sein wird.
Powered by: Wordpress