Krankheit

Lungenfibrose

LungenfibroseLungenfibrose tritt auf, wenn das Lungengewebe beschädigt wird und vernarbt. Dieser verdickte, steife Gewebe macht es schwieriger für Ihre Lungen, um richtig zu arbeiten. Als Lungenfibrose verschlechtert, werden Sie zunehmend kurzatmig.

Die Narbenbildung mit Lungenfibrose assoziiert kann durch eine Vielzahl von Faktoren verursacht werden. Aber in den meisten Fällen können die Ärzte nicht genau, was das Problem verursacht. Wenn eine Ursache nicht gefunden werden kann, wird die Bedingung idiopathischer Lungenfibrose bezeichnet.

Die Lungenschäden durch Lungenfibrose verursacht werden, können nicht repariert werden, aber Medikamente und Therapien können manchmal helfen einfache Symptome und Lebensqualität zu verbessern. Für manche Menschen könnte eine Lungentransplantation geeignet sein.

Symptome

Anzeichen und Symptome von Lungenfibrose sind:

  • Atemnot (Dyspnoe)
  • Ein trockener Husten
  • Müdigkeit
  • Unerklärliche Gewichtsverlust
  • Schmerzende Muskeln und Gelenke

Der Verlauf der Lungenfibrose – und die Schwere der Symptome – können von Person zu Person variieren. Manche Menschen krank werden sehr schnell mit schwerer Krankheit.Andere haben mehr mäßige Symptome, die über Monate oder Jahre verschlechtert.

Ursachen

Lungenfibrose Narben und verdickt das Gewebe um und zwischen den Lungenbläschen (Alveolen) in der Lunge. Dies macht es schwierig für Sauerstoff in den Blutkreislauf übergeben.Auch aus der Luft Giftstoffe am Arbeitsplatz, bestimmte Lungenerkrankungen und sogar einige Arten von medizinischen Behandlungen – Der Schaden kann durch viele verschiedene Dinge verursacht werden.

Arbeits-und Umweltfaktoren
langfristige Exposition gegenüber einer Reihe von Toxinen und Schadstoffen kann die Lunge schädigen. Diese können sein:

  • Quarzstaub
  • Asbestfasern
  • Getreidestaub
  • Vogel-und Tiermist

Strahlenbehandlungen
Einige Menschen, die Strahlentherapie nach der ersten Behandlung erhalten für Lungen-oder Brustkrebs Anzeichen von Lungenschäden Monate oder manchmal Jahre. Die Schwere der Schäden hängt ab von:

  • Wie viel von der Lunge wurde der Strahlung ausgesetzt
  • Die Gesamtmenge des verabreichten Strahlungs
  • Ob Chemotherapie auch verwendet wurde
  • Die Anwesenheit der zugrunde liegenden Lungenerkrankung

Medikamente
Viele Medikamente können die Lunge schädigen, vor allem:

  • Chemotherapeutika.  Drogen entwickelt, um Krebszellen, wie Methotrexat (Trexall) und Cyclophosphamid (Cytoxan), töten können auch Schäden Lungengewebe.
  • Herz-Medikamente.  Einige Medikamente zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen wie Amiodaron (Cordarone, Nexterone, Pacerone) oder Propranolol (Inderol, Inderide, Innopran) kann das Lungengewebe schädigen.
  • Einige Antibiotika.  Nitrofurantoin (Macrobids, Macrodantin, ua) und Sulfasalazin (Azulfidine) kann Lungenschäden verursachen.

Medizinische Bedingungen
Lungenschäden können auch entstehen durch:

  • Tuberkulose
  • Lungenentzündung
  • Systemischer Lupus erythematodes
  • Rheumatoide Arthritis
  • Sarkoidose
  • Sklerodermie

Idiopathische Lungenfibrose: Wenn die Ursache ist nicht bekannt,
die Liste der Stoffe und Bedingungen, die zu Lungenfibrose führen können, ist lang. Trotzdem in den meisten Fällen die Ursache nie gefunden. Lungenfibrose ohne bekannte Ursache wird als idiopathischer pulmonaler Fibrose.

Die Forscher haben mehrere Theorien darüber, was vielleicht idiopathischen Lungenfibrose, einschließlich Viren und Tabakrauch ausgelöst werden. Und weil eine Art von idiopathischer Lungenfibrose läuft in Familien, Vererbung ist auch gedacht, um eine Rolle zu spielen.

Risikofaktoren

Faktoren, die Sie anfälliger für Lungenfibrose zu machen sind:

  • Alter.  Obwohl Lungenfibrose wurde bei Kindern und Kleinkindern diagnostiziert wurde, ist die Erkrankung viel eher mittleren Alters und ältere Erwachsene auswirken.
  • Raucher.  Weit mehr Raucher und ehemalige Raucher entwickeln Lungenfibrose als es Menschen, die nie geraucht haben.
  • Beruf.  Sie haben ein erhöhtes Risiko, an Lungenfibrose, wenn Sie in den Bereichen Bergbau, Landwirtschaft oder Bau arbeiten, oder wenn Sie Schadstoffe bekannt, um die Lungen schädigen ausgesetzt sind.
  • Krebs-Behandlungen.  gestützt Bestrahlungen auf der Brust oder mit bestimmten Chemotherapeutika macht Sie anfälliger für Lungenfibrose.
  • Genetische Faktoren.  Einige Arten von Lungenfibrose erscheinen, in Familien zu laufen, so dass eine genetische Komponente vermutet wird.

Komplikationen

Komplikationen der Lungenfibrose können gehören:

  • Hoher Blutdruck in der Lunge (pulmonale Hypertonie). Gegensatz zu systemischen Bluthochdruck, wirkt sich dieser Zustand nur die Arterien in der Lunge. Es beginnt, wenn die kleinsten Arterien und Kapillaren werden durch Narbengewebe verdichtet, was zu einem erhöhten Widerstand gegen den Blutfluss in der Lunge. Dies wiederum erhöht den Druck in den Lungenarterien. Lungenhochdruck ist eine schwere Krankheit, die immer schlimmer wird und kann schließlich tödlich.
  • Rechtsherzinsuffizienz (Cor pulmonale).  Dieser ernsten Zustand tritt auf, wenn Ihr Herz rechten unteren Kammer (Ventrikel) zu pumpen härter als üblich, um Blut durch teilweise blockiert Lungenarterien zu bewegen.
  • Atemversagen.  Dies ist oft die letzte Stufe der chronischen Lungenerkrankung. Es tritt auf, wenn Blutsauerstoffgehalt gefährlich niedrig fallen.
  • Lungenkrebs.  Langjährige Lungenfibrose erhöht auch das Risiko an Lungenkrebs zu erkranken.

Vorbereitung für den Termin

Wenn Ihr Hausarzt vermutet eine schwere Lungen Problem, sind Sie wahrscheinlich zu einem Lungenfacharzt, einem Arzt, der in der Lungenerkrankungen spezialisiert bezeichnet werden.

Was Sie tun können
, bevor Sie Ihren Termin, möchten Sie vielleicht, um eine Liste, die die folgenden Fragen beantwortet schreiben:

  • Was sind Ihre Symptome und wann hat sie begonnen?
  • Erhalten Sie Behandlung für alle anderen medizinischen Bedingungen?
  • Welche Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel haben Sie in den letzten fünf Jahren gemacht?
  • Rauchen Sie? Wenn ja, wie viel und wie lange?
  • Was sind alle Berufe die Sie je hatten, wenn auch nur für ein paar Monate?
  • Sie alle Mitglieder Ihrer Familie haben eine chronische Lungenerkrankung jeglicher Art?
  • Haben Sie jemals Chemotherapie oder Bestrahlungstherapie bei Krebs bekommen?
  • Haben Sie andere medizinische Bedingungen, insbesondere Arthritis?

Vielleicht wollen Sie auch zu haben, ein Freund oder ein Familienmitglied begleiten Sie zu dem Termin. Lungenfibrose ist eine schwere und komplexe Erkrankung. Ein Freund oder ein Familienmitglied kann emotionale Unterstützung und Hilfe erinnern, Informationen, die Sie vergessen oder übersehen haben.

Untersuchungen und Diagnostik

Während der körperlichen Untersuchung wird Ihr Arzt ein Stethoskop benutzen, um sorgfältig, um die Lungen zu hören, während Sie atmen. Er oder sie kann auch vorschlagen, eine oder mehrere der folgenden Tests.

Bildgebende Untersuchungen

  • Chest X-ray.  Dieser wird in der Regel zeigen die typische Lungenfibrose von Narbengewebe und ist nützlich für die nach dem Verlauf der Erkrankung und Behandlung. Gelegentlich wird die Röntgen-Thorax ist normal und weitere Tests sind erforderlich, um Ihre Kurzatmigkeit erklären.
  • Computertomographie (CT).  CT-Scanner verwenden einen Computer, um Röntgenaufnahmen aus verschiedenen Winkeln aufgenommen, um Querschnittsbilder der internen Strukturen erzeugen zu kombinieren. Eine hochauflösende CT-Scan kann bei der Bestimmung des Ausmaßes der Schädigung der Lunge durch Lungenfibrose verursacht besonders hilfreich sein. Auch einige Arten von Fibrose, wie Silikose, haben charakteristische Muster.
  • Echokardiogramm.  Ein Sonogramm für das Herz ist, verwendet ein Echokardiogramm Schallwellen, um das Herz zu visualisieren. Es kann immer noch Bilder von Herzens Strukturen sowie Videos, die zeigen, wie das Herz funktioniert produzieren. Dieser Test kann die Höhe des Drucks in der rechten Seite des Herzens auftreten, zu evaluieren.

Lungenfunktionstests

  • Spirometrie.  Dieser Test erfordert, dass Sie schnell und kräftig durch ein Rohr zu einer Maschine, die misst, wie viel Luft die Lunge aufnehmen kann angeschlossen ausatmen, und wie schnell man Luft in die und aus der Lunge zu bewegen.
  • Oxymetrie.  Dieser einfache Test verwendet eine kleine Vorrichtung auf einem Finger, um die Sauerstoffsättigung im Blut messen. Oxymetrie kann als eine einfache Möglichkeit, den Verlauf der Krankheit zu überwachen manchmal genauer als ein Röntgen-Thorax dienen kann.
  • Belastungstest.  Ein Belastungstest auf einem Laufband oder Fahrradergometer verwendet werden, um Ihre Lungenfunktion überwacht werden, wenn Sie aktiv sind.

Gewebeprobe erforderlich sein
Oft kann Lungenfibrose endgültig nur durch die Untersuchung einer kleinen Menge von Lungengewebe (Biopsie) in einem Labor bestimmt werden. Die Gewebeprobe kann in einer der folgenden Weisen erhalten werden:

  • . Bronchoskopie  In diesem Verfahren, wird Ihr Arzt entfernt sehr kleine Gewebeproben – in der Regel nicht größer als der Kopf einer Stecknadel – mit einem kleinen, flexiblen Schlauch (Bronchoskop), die durch den Mund oder die Nase in die Lunge übergeben wird. Die Risiken der Bronchoskopie sind in der Regel kleinere – meist eine temporäre Halsschmerzen und Heiserkeit durch Verschlucken der Bronchoskop – aber die Gewebeproben sind manchmal zu klein für eine genaue Diagnose.
  • BAL.  In diesem Verfahren, wird Ihr Arzt spritzt Salzwasser durch ein Bronchoskop in einen Abschnitt Ihrer Lunge, und dann saugt es sofort aus. Die Lösung, die zurückgezogen enthält Zellen, die aus Ihrem Luftsäcke. Obwohl BAL-Proben ein größerer Bereich der Lunge als andere Verfahren zu tun, kann es nicht genügend Informationen, um Lungenfibrose diagnostizieren.
  • Chirurgische Biopsie.  Obwohl dies eine weitere invasive Verfahren mit möglichen Komplikationen, ist es oft der einzige Weg, um eine ausreichend große Gewebeprobe zu erhalten, um eine genaue Diagnose zu stellen. Während des Verfahrens werden chirurgische Instrumente und eine kleine Kamera durch zwei oder drei kleine Einschnitte zwischen den Rippen eingefügt. Die Kamera ermöglicht es Ihrem Arzt, um die Lungen auf einem Videomonitor anzeigen, während das Entfernen von Gewebeproben aus der Lunge.

Behandlungen und Medikamente

Die Lunge Narbenbildung, die in Lungenfibrose auftritt, kann nicht rückgängig gemacht werden, und keine gegenwärtige Therapie wirksam beim Stoppen die ultimative Fortschreiten der Krankheit erwiesen. Einige Behandlungen, obwohl, können die Symptome vorübergehend verbessern oder zu verlangsamen die Krankheit voran. Andere helfen die Lebensqualität verbessern.

Medikamente
Viele Menschen mit Lungenfibrose diagnostiziert werden zunächst mit einem Kortikosteroid (Prednison) behandelt, manchmal in Kombination mit anderen Medikamenten, die das Immunsystem unterdrücken – wie Methotrexat oder Ciclosporin. Keine dieser Kombinationen ist langfristig als sehr wirksam erwiesen. Zugabe von N-Acetylcystein, ein Derivat einer natürlichen Aminosäure, Prednison kann die Krankheit bei manchen Menschen zu verlangsamen.

Sauerstofftherapie
unter Verwendung von Sauerstoff kann Lungenschäden nicht zu stoppen, aber es kann:

  • Machen Atmung und Bewegung leichter
  • Verhindern oder zu verringern Komplikationen von niedrigen Blutsauerstoffwerte
  • Blutdruck senken in der rechten Seite des Herzens
  • Verbessern Sie Ihren Schlaf und Wohlbefinden

Sie sind am ehesten zu Sauerstoff erhalten, wenn Sie schlafen oder Übung, obwohl einige Leute kann es rund um die Uhr zu nutzen.

Pulmonale Rehabilitation
Das Ziel der pulmonale Rehabilitation ist nicht nur, um eine Krankheit zu behandeln oder sogar zu verbessern täglichen Betrieb, sondern auch für Menschen mit Lungenfibrose Live-vollen und satten Leben helfen. Zu diesem Zweck konzentrieren pulmonale Rehabilitation Programme auf:

  • Körperliche Bewegung, um Ihre Ausdauer zu verbessern
  • Atemtechniken, die Lungen-Effizienz zu verbessern
  • Emotionale Unterstützung
  • Ernährungsberatung

Chirurgie
Lungentransplantation kann eine Option der letzten Instanz für jüngere Menschen mit schweren Lungenfibrose, die nicht von anderen Behandlungsmöglichkeiten profitiert haben.

Lifestyle und Hausmittel

Als aktiv in der eigenen Behandlung beteiligt und bleiben so gesund wie möglich sind unerlässlich, um das Leben mit Lungenfibrose. Aus diesem Grund ist es wichtig, zu:

  • Aufhören zu rauchen.  Wenn Sie Lungenerkrankung haben, ist das Beste, was Sie für sich selbst tun können, um mit dem Rauchen aufzuhören. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Optionen für das Rauchen, darunter Programme zur Raucherentwöhnung, die eine Vielzahl von bewährten Techniken verwenden, um den Menschen helfen, zu beenden. Und weil Passivrauchen genauso schädlich für die Lunge sein, nicht zulassen, dass andere Menschen um dich herum rauchen.
  • Gut essen.  Menschen mit Lungenerkrankungen können, Gewicht zu verlieren, weil es sowohl unbequem zu essen ist und wegen der zusätzlichen Energie, die es braucht, um zu atmen. Noch eine nährstoffreiche Ernährung, die ausreichend Kalorien enthält, ist von wesentlicher Bedeutung. Ein Ernährungsberater kann Ihnen weitere Richtlinien für eine gesunde Ernährung.
  • Lass geimpft.  können Infektionen der Atemwege Symptome der Lungenfibrose zu verschlechtern. Stellen Sie sicher, dass Sie die Pneumonie-Impfstoff und eine jährliche Grippeschutzimpfung erhalten.
Powered by: Wordpress