Krankheit

Low Fruchtwasser

Low FruchtwasserWas sind die Behandlungsmöglichkeiten für niedrigen Fruchtwasser während der Schwangerschaft?

Nur wenige wirksame Behandlungen gibt es für niedrigen Fruchtwasser (Oligohydramnion).

Während der Schwangerschaft Fruchtwasser bietet ein Kissen, die das Baby schützt vor Verletzungen und lässt Raum für Wachstum, Bewegung und Entwicklung. Fruchtwasser hält auch die Nabelschnur ab, die zwischen dem Baby und der Gebärmutterwand komprimiert.Darüber hinaus ist die Fruchtwassermenge spiegelt Urinausscheidung des Babys – was ein wichtiges Maß für das Wohlbefinden des Babys ist.

Fruchtwasser in der Regel sinkt in den letzten Wochen der Schwangerschaft. Verschiedene Faktoren können zu niedrigen Fruchtwasser früher in der Schwangerschaft beitragen, einschließlich:

  • Ihr Wasser brechen früh (vorzeitige Ruptur der Fruchtblase)
  • Die Plazenta Peeling entfernt von der Innenwand der Gebärmutter – ganz oder teilweise – vor der Auslieferung (Plazentalösung)
  • Bestimmte Gesundheitsbedingungen in der Mutter, wie chronischer Bluthochdruck oder Bluthochdruck nach 20 Wochen der Schwangerschaft (Präeklampsie), begleitet von überschüssigem Eiweiß im Urin
  • Verwendung bestimmter Medikamente, wie Angiotensin-Converting-Enzym (ACE)-Hemmer
  • Bestimmte Gesundheitsbedingungen in dem Baby, wie beschränkt das Wachstum, eine Niere oder ein Problem der Harnwege oder einer genetischen Störung

Wenn Sie mit niedrigen Fruchtwasser diagnostiziert, wird Ihr Arzt sorgfältig Ihre Schwangerschaft zu überwachen, um zu verhindern, dass Komplikationen. Er oder sie empfehlen könnte, trinken mehr Flüssigkeiten – vor allem wenn Sie dehydriert sind.

Es ist möglich, vorübergehend mit einem Verfahren wie amnioinfusion bekannt, bei der Kochsalzlösung in die Fruchtblase eingeflößt erhöhen die Menge des Fruchtwassers. Die Wirkung ist nur von kurzer Dauer, jedoch.

Während der Schwangerschaftsvorsorge wird amnioinfusion Regel nur getan, um Ultraschallbilder zu verbessern. In diesem Fall wird die Salzlösung in die Fruchtblase durch eine Nadel in der Bauchwand plaziert injiziert. Die Behandlung wird auf das, was durch den Ultraschall erkannt abhängen. Amnioinfusion könnte auch während der Arbeit durchgeführt, um Druck auf die Nabelschnur entlasten. In diesem Fall wird die Salzlösung in die Fruchtblase durch einen Katheter in die Zervix gelegt tropft. Wenn die Herzfrequenz des Babys fällt zu niedrig oder zu oft während der Arbeit oder die Nabelschnur zusammengedrückt wird, kann ein Kaiserschnitt erforderlich sein.

Powered by: Wordpress