Krankheit

Long-QT-Syndrom

Long-QT-SyndromLong-QT-Syndrom (LQTS) ist eine Herzrhythmusstörung, die möglicherweise dazu führen können schnell, chaotischen Herzschläge. Diese schnellen Herzschläge kann eine plötzliche Ohnmacht oder Beschlagnahme auszulösen. In einigen Fällen kann Ihr Herz unregelmäßig so lange, dass es plötzliche Tod führen schlagen.

Sie können mit einer genetischen Mutation, die Sie ein erhöhtes Risiko von QT-Syndrom geboren werden. Darüber hinaus können bestimmte Medikamente und medizinische Bedingungen verursachen lange QT-Syndrom.

Long-QT-Syndrom ist behandelbar. Möglicherweise müssen Sie Ihre körperliche Aktivität zu begrenzen, zu vermeiden Medikamente bekannt, verlängerte QT-Intervalle verursachen oder nehmen Medikamente, um eine chaotische Herzrhythmus zu verhindern. Einige Menschen mit Long-QT-Syndrom operiert werden müssen oder ein implantierbares Gerät.

Symptome

Viele Menschen mit Long-QT-Syndrom haben keine Anzeichen oder Symptome. Sie können bewusst von ihrem Zustand nur von den Ergebnissen eines Elektrokardiogramms (EKG) für einen unabhängigen Grund durchgeführt werden, weil sie eine Familiengeschichte von Long-QT-Syndrom oder wegen der genetischen Testergebnisse haben.

Für Menschen, die Erfahrung Anzeichen und Symptome von Long-QT-Syndrom zu tun, sind die häufigsten Long-QT-Symptome:

  • Ohnmacht.  Dies ist die häufigste Zeichen des Long-QT-Syndrom. Bei Menschen mit Long-QT-Syndrom, sind Ohnmachtsanfälle (Synkopen) durch das Herz vorübergehend auf unberechenbare Weise schlagen verursacht. Diese Ohnmachtsanfälle kann passieren, wenn Sie aufgeregt, wütend, ängstlich oder beim Sport sind. Ohnmacht bei Menschen mit Long-QT-Syndrom kann ohne Vorwarnung auftreten, wie Bewusstsein, nachdem er von einem klingelnden Telefons schreckte verlieren.Anzeichen und Symptome, die Sie in Ohnmacht fallen sind gehören Benommenheit, Herzklopfen, unregelmäßiger Herzschlag, Schwäche und verschwommenes Sehen. Im QT-Syndrom Allerdings sind solche Warnzeichen vor Ohnmacht ungewöhnlich.
  • Krampfanfälle.  Wenn das Herz unregelmäßig schlagen weiter, wird das Gehirn immer der Sauerstoff entzogen. Dies kann dann dazu führen, generalisierte Anfälle.
  • Plötzlicher Tod.  Normalerweise kehrt das Herz in seinen normalen Rhythmus. Wenn dies geschieht nicht spontan und Sanitäter nicht in der Zeit, um den Rhythmus mit einem externen Defibrillator wieder normal zu konvertieren ankommen, werden plötzlichen Tod auftreten.

Anzeichen und Symptome von vererbten Long-QT-Syndrom kann in den ersten Monaten des Lebens zu beginnen, oder so spät wie mittleren Alters. Die meisten Menschen, die Anzeichen oder Symptome von Long-QT-Syndrom erleben ihre erste Episode von der Zeit, die sie 40 Jahre zu erreichen.

In seltenen Fällen kann die Anzeichen und Symptome von Long-QT-Syndrom während des Schlafes oder Erregung aus dem Schlaf auf.

Wenn zum Arzt 
Sie sollten Ihren Arzt bei körperlicher Anstrengung oder emotionale Erregung oder nach der Anwendung eines neuen Medikaments, wenn Sie plötzlich schwach zu sehen.

Da QT-Syndrom kann in Familien auftreten, sehen Sie Ihren Arzt, um für lange QT-Syndrom getestet, wenn ein Verwandter ersten Grades (Eltern, Geschwister oder Kind) mit Long-QT-Syndrom diagnostiziert wurde.

Ursachen

Dein Herz schlägt etwa 100.000 Mal am Tag, um Blut durch den Körper zirkulieren. Um Blut zu pumpen, Kammern Vertrag Herzens und entspannen. Diese Aktionen werden durch elektrische Impulse im Sinusknoten, einer Gruppe von Zellen in der oberen rechten Kammer des Herzens erstellt gesteuert. Diese Impulse durch das Herz und lassen ihn zu schlagen.

Nach jedem Herzschlag, lädt sich Ihr Herz elektrische System in der Vorbereitung für die nächste Herzschlag. Dieser Prozess wird als Repolarisation bekannt. In Long-QT-Syndrom, nimmt sich der Herzmuskel mehr als normal, zwischen Beats wieder aufzuladen. Diese elektrische Störung, die oft auf einem Elektrokardiogramm (EKG) zu sehen ist, ist eine Verlängerung des QT-Intervall bezeichnet.

Längerer des QT-Intervalls
im Elektrokardiogramm (EKG, auch ein EKG genannt) misst elektrische Impulse, wie sie durch das Herz fahren. Patches mit Drähten befestigt, um Ihre Haut zu messen, diese Impulse, die auf einem Monitor als Wellen der elektrischen Aktivität angezeigt oder auf Papier gedruckt.

Ein EKG misst elektrische Impulse als fünf verschiedene Wellen. Ärzte kennzeichnen diese fünf Wellen mit den Buchstaben P, Q, R, S und T. Die markierten Wellen Q durch T Show elektrische Aktivität im unteren Kammern Ihres Herzens.

Der Raum zwischen dem Beginn der Q-Zacke bis zum Ende der T-Welle (QT-Intervall) entspricht der Zeit, die für das Herz zusammenzieht und dann mit Blut zu füllen, bevor die nächste Kontraktion.

Durch Messung des QT-Intervalls kann der Arzt erkennen, ob es in einer normalen Zeitdauer auftritt. Wenn es länger als normal dauert, ist es ein verlängertes QT-Intervall bezeichnet. Die obere Grenze des normalen QT-Intervall berücksichtigt Alter, Geschlecht und die Regelmäßigkeit und Geschwindigkeit der Herzfrequenz.

Long-QT-Syndrom Ergebnisse von Anomalien in den Herzstromladesystem. Jedoch ist der Herzstruktur normal. Fehlbildungen in Herzens elektrische System kann vererbt oder erworben werden aufgrund einer zugrunde liegenden Erkrankung oder einem Medikament.

Vererbte QT-Syndrom
mindestens 12 Gene, die mit Long-QT-Syndrom wurden bisher entdeckt, und Hunderte von Mutationen in diesen Genen identifiziert worden. Mutationen in drei dieser Gene für etwa 70 bis 75 Prozent des Long-QT-Syndrom Fällen.

Die Ärzte haben zwei Formen der vererbten QT-Syndrom beschrieben:

  • Romano-Ward-Syndrom.  Diese Form tritt häufiger bei Menschen, die nur eine einzige genetische Variante von einem der ihren Eltern erben.
  • Jervell und Lange-Nielsen-Syndrom.  Anzeichen und Symptome dieser seltenen Form treten in der Regel früher und strenger sind als in Romano-Ward-Syndrom. Es ist bei Kindern, die taub geboren werden und haben lange QT-Syndrom gesehen, weil sie vererbte genetische Varianten von jedem Elternteil.

Zusätzlich haben Wissenschaftler untersucht einen möglichen Zusammenhang zwischen SIDS und Long-QT-Syndrom und haben entdeckt, dass etwa 10 Prozent der Babys mit SIDS hatte einen genetischen Defekt oder Mutation für Long-QT-Syndrom.

Erworbene Long-QT-Syndrom
mehr als 50 Medikamenten, von denen viele häufig, kann das QT-Intervall bei ansonsten gesunden Menschen zu verlängern und zu einer Form der erworbenen Long-QT-Syndrom als Arzneimittel-induzierte QT-Syndrom bekannt.

Medikamente, die das QT-Intervall und verärgert Herzrhythmus verlängern können, sind bestimmte Antibiotika, Antidepressiva, Antihistaminika, Diuretika, Herzmedikamente, cholesterinsenkende Medikamente, Diabetes-Medikamente, sowie einige antimykotische und antipsychotischen Medikamenten.

Personen, die Arzneimittel-induzierte QT-Syndrom entwickeln können auch einige subtile genetische Defekte in ihren Herzen, so dass sie anfälliger für Störungen im Herzrhythmus von Drogen zu nehmen, die verlängerte QT-Intervalle verursachen können.

Risikofaktoren

Menschen, die von Long-QT-Syndroms sind:

  • Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit ungeklärten Ohnmachts, unerklärliche Nähe Ertrinken oder andere Unfälle, unerklärliche Anfälle, oder eine Geschichte von Herzstillstand
  • Familienangehörige von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit ungeklärten Ohnmachts, unerklärliche Nähe Ertrinken oder andere Unfälle, unerklärliche Anfälle, oder eine Geschichte von Herzstillstand
  • Verwandte ersten Grades von Menschen mit bekannter QT-Syndrom
  • Menschen die Einnahme von Medikamenten bekannt, verlängerte QT-Intervalle verursachen
  • Menschen mit niedrigem Kalium-, Magnesium-oder Calcium-Blutspiegel – wie etwa solche mit der Essstörung Anorexia nervosa

Long-QT-Syndrom oft nicht diagnostiziert wird oder als Anfallsleiden wie Epilepsie diagnostiziert. Allerdings können Long-QT-Syndrom für einige sonst unerklärliche Todesfälle bei Kindern und jungen Erwachsenen verantwortlich sein. Zum Beispiel kann eine unerklärliche Ertrinken eines jungen Menschen, der erste Hinweis auf vererbte QT-Syndrom in einer Familie zu sein.

Komplikationen

Längerer QT-Intervalle kann nie Probleme verursachen. Allerdings, physischen oder emotionalen Stress “stolpern” kann ein Herz anfällig für verlängerte QT-Intervalle und zu den Herzrhythmus zu außer Kontrolle geraten, die Auslösung lebensbedrohlich, Herzrhythmusstörungen (Arrhythmien), einschließlich:

  • Torsade de Pointes – ‘. Drehungen der Punkte “  Diese Herzrhythmusstörungen wird durch zwei unteren Kammern (Ventrikel) Ihr Herz schlägt schnell gekennzeichnet, so dass die Wellen auf einem EKG-Monitor schauen verdreht. Wenn diese Herzrhythmusstörungen auf, wird weniger Blut aus deinem Herzen gepumpt. Weniger Blut erreicht dann Ihr Gehirn, was Sie plötzlich in Ohnmacht und oft ohne Vorwarnung.Wenn eine Folge Torsade de Pointes ist kurz – dauert weniger als eine Minute – das Herz kann sich Sekunden später zu korrigieren, und Sie auf Ihrem eigenen Bewusstsein wieder zu erlangen. Wenn jedoch eine Torsade-de-Pointes Folge weiterhin besteht, kann es zu einer lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörungen genannt Kammerflimmern führen.
  • Kammerflimmern.  Dieser Zustand bewirkt, dass die Herzkammern, so schnell zu, dass dein Herz bebt und effektiv pumpt Blut aufhört zu schlagen. Es sei denn, Ihr Herz wieder in einen normalen Rhythmus von einem Gerät namens Defibrillator geschockt, Kammerflimmern zu Hirnschäden und Tod führen. Es wird vermutet, dass Long-QT-Syndrom kann einige Fälle des plötzlichen Todes bei jungen Menschen, die ansonsten gesund erscheinen zu erklären.

Vorbereitung für den Termin

Wenn Sie Anzeichen und Symptome, die Long-QT-Syndrom zu entwickeln, rufen Sie Ihren Arzt.Nach einer ersten Prüfung, ist es wahrscheinlich, dass der Arzt wird Sie zu einem Arzt, der in der Diagnose und Behandlung von Herzerkrankungen (Kardiologe) oder eine Herzrhythmus-Spezialist (Elektrophysiologe) spezialisiert verweisen.

Hier einige Informationen, um Ihnen für Ihren Termin vorbereiten und was Sie von Ihrem Arzt erwarten.

Was Sie tun können

  • Schreiben Sie alle Anzeichen und Symptome, die Sie gehabt haben,  und für wie lange.
  • Schreiben Sie Ihre wichtigsten medizinischen Informationen  , alle anderen Gesundheitsproblemen und die Namen der alle Ihre Medikamente. Es wird auch wichtig sein, eine Familiengeschichte von Herzkrankheit oder plötzlichen Tod mit Ihrem Arzt zu teilen.
  • Finden Sie ein Familienmitglied oder einen Freund, der mit Ihnen den Termin kommen können,  wenn möglich. Jemand, der Sie begleitet, kann helfen, daran erinnern, was der Arzt sagt.
  • Notieren Sie sich die Fragen,  die Sie sicher sein, Ihren Arzt fragen.

Fragen an den Arzt bei Ihrem ersten Termin fragen sind:

  • Was ist wahrscheinlich, was meine Zeichen und Symptome?
  • Gibt es noch andere mögliche Ursachen für diese Symptome?
  • Welche Tests sind erforderlich?
  • Sollte ich einen Spezialisten?

Fragen zu fragen, ob Sie zu einem Kardiologen oder Elektro bezeichnet werden, sind:

  • Muss ich lange QT-Syndrom? Welche Art?
  • Was ist mein Risiko von Komplikationen aus diesem Zustand?
  • Welche Behandlungsansatz empfehlen Sie?
  • Wenn die erste Behandlung nicht funktioniert, was werden Sie als nächstes empfehlen?
  • Wenn Sie Medikamente sind zu empfehlen, was sind die möglichen Nebenwirkungen?
  • Wenn Sie empfehle Chirurgie, welche Art von Verfahren ist sehr wahrscheinlich, um wirksam zu sein in meinem Fall? Warum?
  • Was soll ich von meiner Genesung und Rehabilitation nach der Operation zu erwarten?
  • Muss ich Prüfungen und häufig lebenslange Behandlung für diesen Zustand?
  • Welche Not-Anzeichen und Symptome von Long-QT-Syndrom sollte ich beachten?
  • Soll ich sagen, meine Freunde, Lehrer und Mitarbeiter, dass ich diesen Zustand?
  • Welche Aktivitäten Einschränkungen muss ich folgen?
  • Konnte keine Veränderungen in der Ernährung helfen Sie mir diesen Zustand zu verwalten?
  • Welche Medikamente sollte ich vermeiden?
  • Was ist mein langfristigen Ausblick mit der Behandlung?
  • Wird es sicher für mich, in der Zukunft schwanger zu werden?
  • Was ist die Gefahr, dass meine zukünftigen Kinder würden diesen Defekt haben?
  • Sollte ich mich mit einem genetischen Berater?

Zusätzlich zu den Fragen, die Sie vorbereitet haben, Ihren Arzt fragen, zögern Sie nicht, Fragen während Ihres Termins fragen, wenn Sie etwas nicht verstehen.

Was Sie von Ihrem Arzt erwarten, dass
ein Arzt oder Kardiologen, die Sie oder Ihr Kind sieht für mögliche Long-QT-Syndrom kann eine Reihe von Fragen stellen, wie:

  • Was sind Ihre Symptome?
  • Wann haben Sie zum ersten Mal Symptome?
  • Haben Sie Ihre Symptome schlimmer geworden im Laufe der Zeit?
  • Sie starke Emotionen auslösen, Ihre Symptome, wie Aufregung, Ärger oder Überraschung?
  • Kann Bewegung bringen von Ihren Symptomen?
  • Was ist erschrocken – wie etwa durch einen Türklingel oder Telefon klingelt – Ihre Symptome auslösen?
  • Haben Ihre Symptome sind Benommenheit oder Schwindel?
  • Haben Sie schon einmal in Ohnmacht gefallen?
  • Haben Sie schon einmal einen Anfall gehabt?
  • Haben Ihre Symptome sind ein flatternden Gefühl in der Brust?
  • Haben Sie in Ihrem Schlaf zu schnappen, die Sie bewusst sind?
  • Haben Sie sich mit anderen Erkrankungen diagnostiziert?
  • Sind Sie Kenntnis von einer Geschichte der Herzprobleme in der Familie?
  • Hat einer Verwandten ersten Grades – Eltern, Geschwister oder Kinder – immer unerwartet gestorben ist, wie vor dem Ertrinken oder starb plötzlich ohne Erklärung?
  • Welche Medikamente sind Sie gegenwärtig, einschließlich over-the-counter-und verschreibungspflichtige Arzneimittel sowie Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel?
  • Haben Sie jemals Drogen verwendet? Wenn ja, welche?
  • Was ist Ihre typische tägliche Ernährung?
  • Haben Sie Koffein benutzen? Wie viel?
  • Haben Sie Kinder? Planen Sie alle zukünftigen Schwangerschaften?

Was Sie in der Zwischenzeit tun können,
während Sie auf Ihren Termin warten, überprüfen Sie mit Ihren Familienmitgliedern, um herauszufinden, ob irgendwelche Verwandten ersten Grades haben mit Herzerkrankungen diagnostiziert wurden oder plötzlich gestorben. Nachdem ein Verwandter ersten Grades, die aus einer unerwarteten Sache gestorben – wie von SIDS, vor dem Ertrinken oder beim Autofahren – ist ein wichtiger Anhaltspunkt für Ihren Arzt. Und überhaupt, zu wissen, so viel wie möglich über die Gesundheit der Geschichte Ihrer Familie hilft Ihrem Arzt bestimmen, die nächsten Schritte für Ihre Diagnose und Behandlung.

Eine gemeinnützige Organisation namens Eintreten der plötzlichen Tod Arrhythmie Syndrome (SADS) Stiftung kann Ihnen bei der Vorbereitung und zu verstehen, die Geschichte Ihrer Familie, wie es um eine mögliche Diagnose LQTS.

Wenn Übung macht Ihre Symptome verschlimmern, sich körperlich zu vermeiden ausüben, bis Sie von Ihrem Arzt gesehen worden.

Untersuchungen und Diagnostik

Wenn Ihr Arzt vermutet, dass Sie lange QT-Syndrom haben, müssen Sie möglicherweise mehrere Tests, um die Diagnose zu bestätigen haben. Dazu gehören:

  • Ein Elektrokardiogramm (EKG).  In dieser nicht-invasiven Test werden kleine Sonden an die Brust geklebt, um die Wellen von elektrischen Impulsen in deinem Herzen zu überwachen. Die Sonden übertragen die Wellen auf einem Computer-Bildschirm oder Ausdruck für Ihren Arzt, um zu sehen. Sie können diesen Test in Ruhe oder während der Ausübung von auf einem Laufband oder das Fahren eines stationären Fahrrad zu haben.
  • Ambulante EKG-Überwachung.  Dieser Test, auch als Langzeit-EKG, wird verwendet, um Ihr Herz für Rhythmusstörungen während des normalen Tätigkeit für einen ununterbrochenen Zeitraum von 24 Stunden zu überwachen. Während des Tests werden Elektroden auf der Brust befestigt, um einem tragbaren Recorder, der an Ihrem Gürtel befestigt oder wird von einem Schulterriemen getragen wird. Die aufgezeichneten Informationen können dann analysiert, um für Herzrhythmusstörungen, wie z. B. verlängerte QT-Intervalle zu überprüfen.
  • Event-EKG-Aufzeichnung.  Dies ist ähnlich der ambulanten EKG, außer dass Sie benötigen, um ein tragbares EKG-Schreiber für Tage oder Wochen tragen, wie es zeichnet Ihre Herzrhythmus.

Während einige Menschen mit Verdacht auf Long-QT-Syndrom haben eine sichtbar verlängerten QT-Intervall auf ein EKG, andere nicht, so dass der Zustand schwieriger zu diagnostizieren. Andere Tests können dann erforderlich sein:

  • Eine Nichtausübung (Medikation) Stresstest.  Dieses EKG-Test wird durchgeführt, während Sie ein Medikament, das Ihr Herz in einer Weise ähnlich zu trainieren stimuliert gegeben. Das Medikament wird über eine Vene in den Arm und können Epinephrin (Adrenalin) enthalten. Adrenalin ist eine Substanz, die Ihr Körper in Reaktion auf Stress. In diesem Stresstest, Ärzte überwachen die Auswirkungen der Adrenalin auf dem Weg Ihres Herzens lädt. Dieser Test kann bei manchen Menschen, was als verdeckte lange QT-Syndrom, die eine normale QT-Intervall (Ladezeit) in Ruhe ist bekannt entlarven. Bei manchen Menschen mit Long-QT-Syndrom, sind Ohnmachtsanfälle, die durch plötzliche Ausbrüche von Adrenalin im Körper ausgelöst werden, wie beispielsweise während eines intensiven Trainings oder emotionaler Erregung erlebt werden.
  • Ein Elektroenzephalogramm (EEG).  Dieser Test sucht nach neurologischen Ursachen der Ohnmacht, wie ein Anfallsleiden. Das Verfahren misst die Wellen der elektrischen Aktivität des Gehirns produziert. Kleine Elektroden auf dem Kopf befestigt holen die elektrischen Impulse vom Gehirn und senden sie an die EEG-Gerät, das Gehirnströme aufzeichnet.
  • Genetische Tests.  Ein genetischer Test für Long-QT-Syndrom ist und zunehmend von privaten und staatlichen Versicherungen abgedeckt. Aktuelle genetische Tests für Long-QT-Syndrom sind in der Lage zu finden, die genetische Ursache für etwa 3 von alle 4 Fälle von Long-QT-Syndrom. Daher ist es möglich, mit dem genetischen Test Test negativ, aber noch lange QT-Syndrom. Wenn Ihre genetische Ursache für Long-QT-Syndrom ist durch ein positives Test entdeckt, dann können Familienmitglieder getestet werden, um endgültig, ob sie die gleichen genetischen Mutation geerbt zu beweisen.
  • Eine zweite Meinung.  Vielleicht möchten Sie eine zweite Meinung einholen, wenn Ihr Arzt diagnostiziert mit Long-QT-Syndrom. Behandlungen für Long-QT-Syndrom kann das Leben verändern, wie die Vermeidung von anstrengenden Übung, wobei leistungsstarke Medikamenten oder einer Operation sein. Darüber hinaus schlägt Beweise dafür, dass Fehldiagnosen zu dieser Bedingung sind nicht ungewöhnlich – auch die Diagnose QT-Syndrom, wenn es nicht tatsächlich vorhanden, und mit Blick auf den Zustand, wenn es vorhanden ist.

Behandlungen und Medikamente

Die Behandlung von vererbten QT-Syndrom kann es sich um Medikamente, medizinische Geräte, Chirurgie oder Veränderungen im Lebensstil. Das Ziel der Behandlung ist es, entweder die lange QT Herzen von immer außer Kontrolle schlagen zu verhindern oder plötzlichen Tod zu verhindern.

Es ist oft möglich, Arzneimittel-induzierte QT-Syndrom durch einfaches Umschalten Medikamente zu beseitigen, mit Richtung Ihres Arztes. Manche Menschen müssen jedoch kann eine zusätzliche Behandlung.


Medikamente Medikamente verwendet werden, um Long-QT-Syndrom zu behandeln sind:

  • Beta-Blocker.  Beispiele für diese Herz Drogen gehören nadolol (Corgard) und Propranolol (Inderal, Innopran XL). Diese Medikamente verlangsamen die Herzfrequenz und machen den gefährlichen Rhythmus mit langen QT-Syndrom weniger wahrscheinlich verbunden. Sie arbeiten durch Abstumpfung, wie ein Long-QT-Syndrom betroffenen Herz reagiert auf die in Zeiten von Stress, Angst oder Anstrengung Adrenalin.
  • Mexiletine.  Bei Menschen mit einer Form des Long-QT-Syndrom genannt LQT3, wobei sie diese Antiarrhythmikum in Kombination mit Propranolol kann zu einer Verkürzung des QT-Intervalls.
  • Kalium.  Kalium ist ein Mineral im Körper, aus der Nahrung stammen, das ist wichtig für die Gesundheit Ihres Herzens elektrische Anlage. Kaliumergänzungsmittel können die Herzladesystem zu verbessern und kann hilfreich sein für Menschen mit bestimmten Formen des Long-QT-Syndrom.
  • Fischöl.  Supplementierung mit Herz-gesunde Fischöl (Omega-3-Fettsäure) kann helfen, Herzrhythmusstörungen zu stabilisieren. Sie sollten mit Ihrem Arzt, bevor Sie Fischöl und andere Nahrungsergänzungsmittel und Medikamente zu sprechen.

Ihr Arzt kann die Behandlung für Long-QT-Syndrom deuten darauf hin, auch wenn Sie nicht häufig Anzeichen oder Symptome der Erkrankung zu erfahren.

Wenn Sie die Behandlung zu tun, nehmen die Medikamente vom Arzt verordnet, für Long-QT-Syndrom, wie verwiesen. Während Medikamente, die Bedingung nicht heilen, bieten sie einen gewissen Schutz gegen potentiell tödliche Störungen des Herzrhythmus. Sie müssen vielleicht ein Medikament wie einem Beta-Blocker auf unbestimmte Zeit zu nehmen.

Medizinische Geräte und chirurgische Verfahren
Ihr Arzt kann zwei andere Behandlungen für Sie zu berücksichtigen:

  • Ein Herzschrittmacher oder implantierbare Kardioverter-Defibrillator (ICD). Diese Geräte, die unter die Haut der Brust implantiert werden, kann eine potenziell tödliche Herzrhythmusstörungen beenden. Ein ICD überwacht Ihren Herzschlag und elektrischen Schocks liefern einen normalen Herzrhythmus wiederherzustellen, wenn notwendig.
  • Linke kardialen sympathischen Denervierung Chirurgie.  In diesem Verfahren werden bestimmte Nerven in der Brust operativ entfernt. Diese Nerven sind Teil des körpereigenen sympathischen Nervensystems, die automatischen Funktionen im Körper, einschließlich Regulierung des Herzrhythmus steuert. Linke kardialen sympathischen Denervierung Chirurgie reduziert deutlich das Risiko des plötzlichen Todes.Diese Operation wird in der Regel für Menschen mit einem hohen Risiko des plötzlichen Todes, Menschen, die ihre Medikamente nicht vertragen oder einen Ohnmachtsanfall trotz ihrer Medikamente, und Menschen, die einen implantierten ICD haben als reserviert. Linke kardialen sympathischen Denervierung Chirurgie kann die Häufigkeit der ICD-Schocks deutlich zu reduzieren.

Veränderungen im Lebensstil
Zusätzlich zu Medikamenten oder einer Operation, kann Ihr Arzt empfehlen, einige Veränderungen im Lebensstil, um Ihre Chancen auf ein langes QT-Syndrom bezogenen Ohnmachtsanfall zu reduzieren. Diese könnten die Vermeidung körperlicher Anstrengung oder Kontaktsportarten, die Verringerung laut, überraschende Geräusche, und bleiben weg von Situationen, die du aufgeregt oder wütend machen könnte.

Arbeiten Sie mit Ihrem Arzt, um diese Lifestyle-Empfehlungen gegen die klare, Herz-gesunde Vorteile eines aktiven Lebensstils auszugleichen. In einigen Fällen kann es möglich sein, voll aktiv im Sport zu bleiben, auch Leistungssport, nach sorgfältiger Prüfung der Risiken und Vorteile mit Ihrem Arzt.

Wenn Ihre Symptome mild sind oder nicht sehr häufig auftreten, kann Ihr Arzt nur Änderungen des Lebensstils als Behandlung für Ihren Zustand zu empfehlen.

Lifestyle und Hausmittel

Sobald Sie mit Long-QT-Syndrom diagnostiziert wurde, können mehrere Schritte helfen Ihnen schwerwiegenden Folgen der Erkrankung zu vermeiden. Diese Schritte sind:

  • Sie überanstrengen Sie sich nicht.  Sie müssen nicht unbedingt aufgeben müssen, wenn Sie Sport-Long-QT-Syndrom haben. Ihr Arzt kann Freizeitaktivitäten, wie lange, wie Sie einen Kumpel an, falls Sie eine Ohnmacht Folge haben haben zu ermöglichen. Im Allgemeinen sollten Menschen mit Long-QT-Syndrom nie alleine schwimmen.Anstrengende Übung kann gefährlich und wird nicht für einige Menschen mit Long-QT-Syndrom empfohlen werden. Jedoch können auch andere Menschen zu so niedrigen Risiko von Komplikationen, die sie möglicherweise in der Lage, körperliche Anstrengung und Leistungssport weiter sein. Diskutieren Sie dieses Thema mit Ihrem Arzt sorgfältig.
  • Kennen Sie Ihre Symptome.  Seien Sie bewusst Symptome, die Sie von Herzrhythmusstörungen warnen und verminderten Blutfluss zum Gehirn kann. Denken Sie daran, eine Ohnmacht Episode aus Long-QT-Syndrom ist eine der wichtigsten Anzeichen für künftige, lange QT-bezogenen Zauber, die noch gefährlicher, sogar tödlich sein könnte.
  • Informieren Sie andere Menschen.  Machen Sie Familie, Freunde, Lehrer, Nachbarn und alle anderen, die regelmäßigen Kontakt mit Kennen Sie Ihre Herzleiden hat. Tragen Sie eine Art von medizinischen Alarm Identifizierung der Gesundheitsberufe Ihrer Erkrankung informieren.Darüber hinaus haben Pläne in Kraft im Falle eines Herz-Notfall-Ereignis. Urge Familienangehörigen, Herz-Lungen-Wiederbelebung (CPR) zu lernen, so dass sie sofort Wiederbelebungsmaßnahmen bieten, wenn es überhaupt notwendig wird. In einigen Situationen kann der Besitz oder schnellen Zugriff auf einen automatischen externen Defibrillator (AED) geeignet sein.
  • Kontrollieren Sie verblüffende Ereignisse so weit wie möglich.  Drehen Sie die Lautstärke auf Türklingeln und, wenn möglich, schalten Sie die Telefonklingel oder Ihr Mobiltelefon in der Nacht.

Geschlechtsverkehr wird nicht angezeigt, um das Risiko einer QT-Syndrom zu erhöhen.Schwangerschaft und Geburt sind nicht mit einem erhöhten Risiko von Symptomen bei Frauen mit Long-QT-Syndrom. Nichtsdestotrotz, wird Ihr Arzt möchte Ihnen sowohl während der Schwangerschaft und nach, wenn Sie lange QT-Syndrom geerbt haben, genau beobachten.Frauen mit Long-QT-Syndrom, vor allem eine Form genannt LQT2, haben ein erhöhtes Risiko während der postpartalen Phase und brauchen eine sorgfältige Überwachung.

Der Umgang und die Unterstützung

Long-QT-Syndrom kann eine beunruhigende Zustand wegen seiner schweren möglichen Ergebnisse sein. Sorgen über mögliche tödliche Herzrhythmus kann natürlich dazu führen, Ihnen und Ihrer Familie eine Menge Stress.

Familien mit vererbten QT-Syndrom kann es hilfreich sein, zu einem Kardiologen mit Erfahrung in der Diagnose und Behandlung von Long-QT-Syndrom, eine genetische Berater, einen Psychiater oder Psychologen, aber auch andere Familien mit der Bedingung zu sprechen.

Vorbeugung

Wenn Sie lange QT-Syndrom geerbt haben, seien Sie vorsichtig darüber, welche Medikamente Sie nehmen. Einige Medikamente – einschließlich bestimmter Appetitzügler, abschwellende und gemeinsame Antibiotika wie Erythromycin – kann gefährliche Herzrhythmus auslösen.Fragen Sie Ihren Arzt, was Sie können und was nicht sicher nehmen. Straße Drogen wie Kokain und Amphetamine, eine ernste Gefahr für Menschen mit Long-QT-Syndrom.

Neben ärztlichen Behandlung sofort für Krankheiten, die in niedrigen Blutkaliumspiegel, wie Bedingungen, starkem Erbrechen und Durchfall führen kann. Solche Krankheiten könnte eine Episode von Long-QT-Syndrom bei Menschen in Gefahr auslösen. Ihr Arzt kann Sie beraten nicht, einige Medikamente wie Diuretika, dass niedrigere Blutkaliumspiegel zu nehmen.

Für einige Menschen – vor allem ältere Erwachsene mit Long-QT-Syndrom, die Anzeichen oder Symptome der Erkrankung in Jahrzehnten nicht gehabt haben – vorbeugende Maßnahmen können alle die Behandlung, die erforderlich sein.

Powered by: Wordpress