Krankheit

Krebs

CancerKrebs bezieht sich auf irgendeine einer Vielzahl von Krankheiten, die durch die Entwicklung von abnormalen Zellen, die sich unkontrolliert zu teilen und haben die Fähigkeit, zu infiltrieren und zerstören gesundes Körpergewebe ist. Krebs hat auch die Möglichkeit, im ganzen Körper verteilt.

Krebs ist die zweithäufigste Todesursache in den Vereinigten Staaten. Aber Überlebensraten sind für viele Arten von Krebs zu verbessern, dank Verbesserungen in der Krebsvorsorge und Krebsbehandlung.

Symptome

Zeichen und Symptome, die durch Krebs verursacht werden, je nachdem, was Teil des Körpers beeinflußt wird. Einige allgemeine Anzeichen und Symptome im Zusammenhang mit, aber nicht spezifisch für Krebs sind:

  • Fatigue
  • Knoten oder eine Verdickung, die unter der Haut zu spüren ist
  • Gewicht Veränderungen, einschließlich unbeabsichtigten Verlust oder Gewinn
  • Hautveränderungen, wie Vergilbung, Verdunkelung oder Rötung der Haut, Wunden, die nicht heilen, oder Änderungen an bestehenden Mole
  • Veränderungen im Darm oder Blase Gewohnheiten
  • Hartnäckiger Husten
  • Schluckbeschwerden
  • Heiserkeit
  • Persistent Verdauungsstörungen oder Unwohlsein nach dem Essen
  • Persistent, unerklärliche Muskel-oder Gelenkschmerzen
  • Unerklärliche und anhaltende Fieber oder Nachtschweiß

Wenn ein Arzt zu sehen
Machen Sie einen Termin mit Ihrem Arzt, wenn Sie irgendwelche Anzeichen oder Symptome persistent, die Sie betreffen haben.

Wenn Sie haben noch keine Anzeichen oder Symptome, sind aber über das Risiko von Krebs besorgt, besprechen Sie Ihre Bedenken mit Ihrem Arzt. Fragen Sie nach dem Krebs-Screening-Tests und Verfahren für Sie geeignet sind.

Ursachen

Krebs ist durch Änderungen (Mutationen) der DNA in den Zellen verursacht. Die DNA in einer Zelle enthält eine Reihe von Instruktionen, die Zelle, wie man wachsen und sich teilen. Fehler in der Anleitung kann damit eine Zelle zu einer Krebszelle.

Was Genmutationen tun?
Eine Genmutation kann eine gesunde Zelle zu beauftragen:

  • Lassen Sie ein rasantes Wachstum.  einer Genmutation kann eine Zelle wachsen und teilen sich schneller erzählen. Dies schafft viele neue Zellen, die haben alle die gleiche Mutation.
  • Ausfallen zu unkontrolliertem Zellwachstum stoppen.  Normale Zellen enthalten Gene namens Tumor-Suppressor-Gene, die out-of-control Wachstum zu erkennen und zu handeln, um ihn zu stoppen. Aber wenn eine Mutation in einem Tumor-Suppressor-Gens, das Gen, weniger wirksam oder vollständig ausgeschaltet. Dies ermöglicht eine mutierte Zelle weiter wachsen und sich zu teilen.
  • Fehler machen bei der Reparatur DNA Fehler.  DNA-Reparatur-Gene zu identifizieren und zu korrigieren DNA-Mutationen. Eine Mutation in einer DNA-Reparatur-Gen bedeutet, dass das Gen DNA einige Fehler übersehen. Dies ermöglicht mehr DNA-Mutationen auftreten und kann zu Krebs führen.

Diese Mutationen sind die häufigsten in der Krebs gefunden. Aber auch viele andere Genmutationen können Krebs verursachen beitragen.

Was sind die Ursachen Genmutationen?
Manchmal muss man mit einer genetischen Mutation geboren bist. Oder eine genetische Mutation kann durch Kräfte im Körper, wie zum Beispiel Hormone, Viren und chronische Entzündungen verursacht werden. Genetische Mutationen können auch durch Kräfte außerhalb des Körpers, wie ultraviolette (UV) Licht von der Sonne, krebserregenden Chemikalien (Karzinogene) oder Strahlung verursacht werden.

Wie Genmutationen miteinander interagieren?
Forscher glauben, dass mehr als eine Gen-Mutation notwendig, die meisten Krebsarten verursachen.Einige Blutkrebs kann verlangen, nur eine Gen-Mutation, um ihr Wachstum zu fahren. Die meisten Krebsarten, die Form in den Körper wichtigen Organe, wie die Lunge und des Dickdarms, viele Genmutationen haben. Es ist nicht klar, wie viele Mutationen ansammeln muss für Krebs zu bilden. Es ist wahrscheinlich, dass dies unter den Krebsarten variiert.

Die Gen-Mutationen mit dem du geboren bist und diejenigen, die Sie im Laufe Ihres Lebens erwerben zusammenarbeiten, um Krebs zu verursachen. Zum Beispiel, wenn Sie eine genetische Mutation, die Sie prädisponiert zu Krebs geerbt haben, bedeutet das nicht, sind Sie sicher, Krebs zu bekommen.Stattdessen müssen Sie möglicherweise eine oder mehrere andere Genmutationen, Krebs zu verursachen.Ihre geerbt Genmutation könnte Sie eher als andere Menschen zu Krebs entwickeln, wenn sie eine bestimmte krebserregende Substanz ausgesetzt. Die genetische Mutation beginnt der Krebs-Prozess und die krebserregende Substanz könnte eine Rolle bei der weiteren Entwicklung von Krebs spielen.

Risikofaktoren

Während die Ärzte eine Idee davon, was das Risiko von Krebs erhöhen müssen, treten die Mehrheit der Krebserkrankungen bei Menschen, die haben noch keine bekannten Risikofaktoren. Faktoren bekannt, dass das Risiko von Krebs erhöhen beinhalten:

Ihr Alter
Krebs kann Jahrzehnte dauern, sich zu entwickeln. Das ist, warum die meisten Menschen mit der Diagnose Krebs 65 Jahre oder älter sind. Während es häufiger bei älteren Erwachsenen ist, ist Krebs nicht ausschließlich ein Erwachsener Krankheit – Krebs kann in jedem Alter diagnostiziert werden.

Ihre Gewohnheiten
Bestimmte Lifestyle-Entscheidungen sind dafür bekannt, das Risiko von Krebs erhöhen. Rauchen, trinken, kann mehr als ein Getränk pro Tag (für Frauen) oder zwei Drinks pro Tag (für Männer), übermäßige Exposition gegenüber der Sonne oder häufige Sonnenbrände Blasenbildung, und mit ungeschützten Sex zu Krebs beitragen. Sie können diese Gewohnheiten, um das Risiko von Krebs senken – obwohl einige Gewohnheiten sind leichter zu ändern als andere.

Ihre Familiengeschichte
Nur ein kleiner Teil der Krebserkrankungen durch eine vererbte Erkrankung. Wenn Krebs in der Familie üblich, ist es möglich, dass Mutationen, die von einer Generation an die nächste weitergegeben. Man könnte ein Kandidat für den Gentest, um zu sehen, ob Sie Mutationen, die das Risiko für bestimmte Krebsarten erhöhen könnte geerbt. Beachten Sie, dass mit einer vererbten genetischen Mutation nicht notwendigerweise bedeutet, Sie Krebs bekommen.

Ihre gesundheitlichen Bedingungen
Einige chronische Erkrankungen, wie Colitis ulcerosa, können erheblich erhöhen das Risiko der Entwicklung bestimmter Krebsarten. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihr Risiko.

Ihre Umgebung
Die Umgebung um Sie enthalten schädliche Chemikalien, die das Risiko von Krebs erhöhen können. Auch wenn Sie nicht rauchen, könnten Sie inhalieren secondhand smoke, wenn Sie denen geraucht werden oder gehen Sie leben mit jemandem, der raucht. Chemicals in Ihrem Hause oder am Arbeitsplatz, wie Asbest und Benzol, auch mit einem erhöhten Risiko von Krebs in Verbindung gebracht.

Komplikationen

Krebs und seine Behandlung kann mehrere Komplikationen, einschließlich:

  • Schmerz.  Schmerz kann durch Krebs oder Behandlung von Krebs verursacht werden. Medikamente und andere Ansätze effektiv behandeln Krebs verursachten Schmerzen.
  • Fatigue.  Fatigue bei Menschen mit Krebs hat viele Ursachen, aber es kann oft verwaltet werden.Fatigue mit Chemo-oder Strahlentherapie Behandlungen verbunden ist weit verbreitet, aber es ist in der Regel zeitlich begrenzt.
  • Schwierigkeiten beim Atmen.  Krebs oder Krebs-Behandlung kann ein Gefühl von zu kurzatmig.Behandlungen können Linderung bringen.
  • Übelkeit.  Bestimmte Krebsarten und Krebstherapien können Übelkeit. Ihr Arzt kann manchmal vorhersagen, ob Ihre Behandlung wahrscheinlich Übelkeit verursachen. Medikamente und andere Behandlungen können helfen, zu verhindern oder zu bewältigen Übelkeit.
  • Durchfall oder Verstopfung.  Krebs und Krebsbehandlung beeinflussen können Ihren Darm und verursachen Durchfall oder Verstopfung.
  • Gewichtsverlust.  Krebs und Krebsbehandlung kann zu Gewichtsverlust führen.
  • Ungewöhnliche Reaktionen des Immunsystems zu Krebs.  In einigen Fällen kann die körpereigene Immunsystem kann auf das Vorhandensein von Krebs durch gesunde Zellen anzugreifen reagieren.Genannt paraneoplastischen Syndromen können diese ungewöhnliche Reaktionen auf eine Vielzahl von Anzeichen und Symptomen führen, wie Schwierigkeiten beim Gehen und Krampfanfälle.
  • Krebs, dass die Spreads.  Als Krebs fortschreitet, kann es streuen (Metastasen bilden) auf andere Teile des Körpers. Wo Krebs ausbreitet ist abhängig von der Art des Krebses.
  • Krebs, dass die Renditen.  Krebs Überlebenden ein Risiko des Wiederauftretens der Erkrankung haben. Einige Krebsarten sind eher als andere wiederkehren. Fragen Sie Ihren Arzt über das, was Sie tun können, um Ihr Risiko des Wiederauftretens der Erkrankung zu reduzieren. Ihr Arzt kann Ihnen entwickeln eine Follow-up-Plan für Sie nach der Behandlung. Dieser Plan kann regelmäßige Scans und Prüfungen in den Monaten und Jahren nach der Behandlung, um für Rezidiv aussehen.

Vorbereitung für den Termin

Beginnen Sie, indem Sie Ihren Hausarzt oder einen Hausarzt, wenn Sie irgendwelche Anzeichen oder Symptome, die Sie haben zu kümmern. Wenn Ihr Arzt feststellt, dass Sie Krebs haben, werden Sie wahrscheinlich auf einen oder mehrere Spezialisten, wie bezeichnet werden:

  • Ärzte, die Behandlung von Krebs (Onkologen)
  • Ärzte, die Behandlung von Krebs mit Strahlung (Strahlentherapeuten)
  • Ärzte, die Krankheiten des Blutes und der blutbildenden Gewebe zu behandeln (Hämatologen)
  • Chirurgen

Weil Termine können kurz sein, und weil es oft eine Menge Boden zu decken, ist es eine gute Idee, um gut vorbereitet sein. Hier einige Informationen, die Ihnen helfen bereit und wissen, was Sie von Ihrem Arzt erwarten.

Was Sie tun können

  • Kenntnis von einem Pre-Termin Einschränkungen.  Damals Sie den Termin, sicher sein, zu fragen, ob es etwas gibt, Sie brauchen, um im Voraus zu tun, wie Sie Ihre Ernährung zu beschränken.
  • Schreiben Sie alle Symptome, die Sie erleben, sind  auch etwaige scheinen in keinem Zusammenhang mit der Grund, aus dem Sie den Termin geplant kann.
  • Notieren Sie wichtige persönliche Informationen,  einschließlich aller wesentlichen Belastungen oder jüngsten Veränderungen im Leben.
  • Schreiben Sie Ihre Familiengeschichte von Krebs.  Falls andere Mitglieder Ihrer Familie mit Krebs diagnostiziert wurde, notieren Sie sich die Arten von Krebs, wie jede Person zu Ihnen verwandt ist und wie alt war, als jede Person diagnostiziert.
  • Machen Sie eine Liste aller Medikamente,  Vitamine oder Nahrungsergänzungsmittel, die Sie einnehmen.
  • Erwägen Sie ein Familienmitglied oder einen Freund mitnehmen.  Manchmal kann es schwierig sein, alle Informationen, die während eines Termins vorgesehen erinnern. Jemand, der Sie begleitet erinnern sich vielleicht etwas, was Sie verpasst haben oder vergessen.
  • Notieren Sie sich Fragen zu stellen,  mit Ihrem Arzt.

Ihre Zeit mit Ihrem Arzt beschränkt ist, so bereitet eine Liste von Fragen kann Ihnen helfen, das Beste aus Ihrer Zeit zusammen. Listen Sie Ihre Fragen wichtigsten zum unwichtigsten in Fall die Zeit abläuft. Für Krebs, sind einige grundlegende Fragen an Ihren Arzt:

  • Welche Art von Krebs habe ich?
  • In welchem ​​Stadium ist mein Krebs?
  • Brauche ich zusätzliche Tests?
  • Was sind meine Behandlungsmöglichkeiten gibt es?
  • Kann Behandlungen heilen meine Krebs?
  • Wenn mein Krebs nicht geheilt werden kann, was kann ich von der Behandlung erwarten?
  • Was sind die möglichen Nebenwirkungen von jeder Behandlung?
  • Gibt es eine Behandlung, die Sie fühlen, ist für mich am besten?
  • Wie schnell muss ich die Behandlung beginnen?
  • Wie wird die Behandlung auf mein tägliches Leben?
  • Kann ich weiter arbeiten während der Behandlung?
  • Gibt es irgendwelche klinischen Studien oder experimentelle Behandlungen mir zur Verfügung?
  • Ich habe diese andere Erkrankungen. Wie kann ich sie während meiner Krebsbehandlung?
  • Gibt es irgendwelche Einschränkungen, die ich brauche, um zu folgen?
  • Sollte ich einen Spezialisten aufsuchen? Was wird, dass die Kosten, und wird meine Versicherung das?
  • Gibt es eine generische Alternative zu dem Medikament verschreiben Sie?
  • Gibt es Broschüren oder anderen gedruckten Material, das ich mitnehmen kann? Welche Websites empfehlen Sie?
  • Was wird bestimmen, ob ich für das Follow-up-Besuche zu planen?

Zusätzlich zu den Fragen, die Sie vorbereitet haben, Ihren Arzt fragen, zögern Sie nicht auf andere Fragen, die zu Ihnen kommen zu fragen.

Was erwarten Sie von Ihrem Arzt
Ihr Arzt wahrscheinlich fragen Sie eine Reihe von Fragen ist. Bereit sein, sie zu beantworten gestatten Zeit später auf andere Punkte, die Sie ansprechen wollen decken. Ihr Arzt kann fragen:

  • Wann haben Sie zum ersten Mal Symptome?
  • Ihre Symptome gewesen kontinuierlich oder gelegentlich?
  • Wie stark sind Ihre Symptome?
  • Was, wenn überhaupt, scheint Ihre Symptome verbessern?
  • Was, wenn überhaupt, scheint sich Ihre Symptome verschlimmern?

Untersuchungen und Diagnostik

Krebsvorsorge
Diagnose Krebs in seinen frühesten Stadien oft bietet die besten Chancen für eine Heilung. In diesem Sinne, mit Ihrem Arzt sprechen darüber, welche Arten von Krebs-Screening kann sinnvoll sein für Sie.

Seit einigen Krebsarten, zeigen Studien, Screening-Tests kann Leben durch die Diagnose Krebs früh zu speichern. Für andere Krebsarten, sind Screening-Tests nur für Menschen mit dem höchsten Risiko empfohlen. Einige Krebsvorsorgetests sind umstritten, weil es keinen Beweis, den sie Leben retten. In diesen Fällen besteht die Sorge, dass die Tests kann Ihnen schaden oder zu Behandlung ohne klaren Nutzen oder Gewinn an Lebenserwartung.

Eine Vielzahl von medizinischen Organisationen und Patienten-Interessengruppen haben Empfehlungen und Leitlinien für die Krebsvorsorge. Sie und Ihr Arzt kann überprüfen, die verschiedenen Richtlinien und bestimmen, was das Beste für Sie auf der Grundlage Ihrer eigenen Risikofaktoren für Krebs.

Krebsdiagnose
Ihr Arzt kann eine oder mehrere Ansätze, um Krebs zu diagnostizieren:

  • Die körperliche Untersuchung.  Ihr Arzt kann Bereiche Ihres Körpers für Klumpen die einen Tumor hindeuten fühlen. Während einer körperlichen Untersuchung kann er oder sie für Auffälligkeiten, wie Veränderungen der Hautfarbe oder Erweiterung eines Organs aussehen kann, das auf das Vorhandensein von Krebs.
  • Labortests.  Labortests, wie Urin-und Blutuntersuchungen, kann helfen, Ihren Arzt zu identifizieren Anomalien, die durch Krebs verursacht werden können. Zum Beispiel bei Menschen mit Leukämie, eine so genannte gemeinsame Bluttest komplettes Blutbild (CBC) kann eine ungewöhnlich hohe Zahl von weißen Blutkörperchen zu offenbaren.
  • Bildgebende Untersuchungen.  Bildgebende Untersuchungen ermöglichen es Ihrem Arzt, um die Knochen und innere Organe in eine nicht-invasive Weise zu untersuchen. Bildgebende Untersuchungen bei der Diagnose von Krebs eingesetzt werden kann Computertomographie (CT), Knochen-Scan, Kernspintomographie (MRT), Ultraschall und Röntgenstrahlen, unter anderem.
  • Biopsie.  Während einer Biopsie, Ihr Arzt eine Probe von Zellen sammelt für die Prüfung im Labor. Es gibt mehrere Möglichkeiten des Sammelns einer Probe. Welche Biopsie ist die richtige für Sie auf Ihre Art von Krebs und seiner Lage abhängt. In den meisten Fällen ist eine Biopsie die einzige Möglichkeit, um endgültig zu diagnostizieren Krebs. Im Labor suchen Ärzte in Zell-Proben unter dem Mikroskop. Normale Zellen aussehen Uniform, mit ähnlichen Größen und geordnete Organisation. Krebszellen sehen weniger ordentlich, mit unterschiedlichen Größen und ohne erkennbare Organisation.

Cancer Stufen
Sobald Krebs diagnostiziert wird, wird Ihr Arzt arbeiten, um das Ausmaß (Bühne) von Ihrer Krebserkrankung zu bestimmen. Ihr Arzt nutzt Ihr Krebs Bühne, um Ihre Behandlungsmöglichkeiten und die Chancen für eine Heilung zu bestimmen. Staging Tests und Verfahren können auch bildgebende Untersuchungen, wie zum Beispiel Knochen-Scans oder Röntgenstrahlen, um zu sehen, ob der Krebs auf andere Teile des Körpers ausgebreitet hat.

Cancer Stufen sind in der Regel mit römischen Ziffern angegeben – I bis IV, wobei höhere Zahlen angibt mehr Krebs im fortgeschrittenen Stadium. In einigen Fällen wird Krebsstadium angegeben mit Buchstaben oder Wörtern.

Behandlungen und Medikamente

Viele Krebs-Behandlungen stehen zur Verfügung. Ihre Behandlung Optionen hängt von mehreren Faktoren, wie der Art und dem Stadium des Krebs, Ihre allgemeine Gesundheit und Ihre Präferenzen abhängen. Zusammen Sie und Ihr Arzt kann wiegen die Vorteile und Risiken der jeweiligen Behandlung von Krebs zu bestimmen, welche ist am besten für Sie.

Ziele der Behandlung von Krebs
Krebs-Behandlungen sind in verschiedener Weise, wie zum Beispiel:

  • Behandlung zu töten oder zu entfernen Krebszellen (Erstbehandlung). Ziel eines primären Behandlung ist die komplette Entfernung der Krebs aus dem Körper oder die Krebszellen abtöten.Jede Krebsbehandlung kann als primäre Behandlung verwendet werden, aber der häufigste primäre Krebsbehandlung für die häufigsten Krebserkrankungen ist die Operation. Wenn Ihr Krebs ist besonders empfindlich gegenüber Strahlentherapie oder Chemotherapie, erhalten Sie möglicherweise eine dieser Therapien als primäre Behandlung.
  • Behandlung zu töten alle verbleibenden Krebszellen (adjuvante Therapie). Ziel der adjuvanten Therapie ist es, alle Krebszellen, die nach der primären Behandlung bleiben kann töten. Jede Krebsbehandlung kann als adjuvante Therapie verwendet werden. Gemeinsame adjuvante Therapien beinhalten Chemotherapie, Strahlentherapie und Hormontherapie.
  • Behandlung von Nebenwirkungen von Krebs und seine Behandlung (Palliativmedizin) zu verwalten.  Das Ziel der Palliativmedizin ist es, Schmerzen oder andere Symptome zu verringern und Ihnen helfen, die Lebensqualität während und nach der Krebsbehandlung. Palliative Behandlungen können helfen, Nebenwirkungen der Behandlung oder Anzeichen und Symptome von Krebs selbst verursacht.

Krebsbehandlungen
Ärzte haben viele Werkzeuge, wenn es um die Behandlung von Krebs kommt. Krebsbehandlung Optionen gehören:

  • Surgery.  Das Ziel der Operation ist, um den Krebs oder so viel des Krebses zu entfernen.
  • Chemotherapie.  Chemotherapie werden Medikamente, um Krebszellen abzutöten.
  • Strahlentherapie.  Strahlentherapie setzt High-Power-Energie Balken, wie X-Strahlen, um Krebszellen abzutöten. Radiation Behandlung kann von einer Maschine außerhalb des Körpers (externe Strahlentherapie) kommen oder es kann in den Körper eingesetzt werden (Brachytherapie).
  • Stammzell-Transplantation.  Stammzelltransplantation wird auch als Knochenmarktransplantation bekannt. Ihr Knochenmark ist das Material innerhalb Ihrer Knochen, die Blutzellen aus den Blutstammzellen macht. Eine Stammzelltransplantation können eigene Stammzellen oder Stammzellen von einem Spender zu verwenden.
  • Biologische Therapie.  Biologische Therapie verwendet Ihre körpereigenen Immunsystems zur Bekämpfung von Krebs. Krebs überleben kann ungeprüft in Ihrem Körper, weil das Immunsystem nicht erkennt es als Eindringling. Biologische Therapie kann helfen, das Immunsystem “sehen” den Krebs und angreifen.
  • Hormontherapie.  Einige Arten von Krebs werden von Ihrem Körper die Hormone angeheizt.Beispiele dafür sind Brustkrebs und Prostatakrebs. Die Beseitigung dieser Hormone aus dem Körper oder Sperrung der Effekte kann bewirken, dass die Krebszellen nicht mehr wachsen.
  • Gezielte medikamentöse Therapie.  Gezielte medikamentöse Behandlung konzentriert sich auf bestimmte Anomalien innerhalb Krebszellen, die ihnen das Überleben zu ermöglichen.
  • Klinische Studien.  Klinische Studien sind Studien, um neue Wege zur Behandlung von Krebs zu untersuchen. Tausende von Krebs klinischen Studien sind im Gange.

Andere Behandlungen können Ihnen zur Verfügung, abhängig von Ihrer Art von Krebs.

Alternative Medizin

Keine alternative Krebsbehandlungen sind nachweislich Krebs zu heilen. Aber alternative Medizin Optionen kann Ihnen helfen, mit Nebenwirkungen von Krebs und Krebsbehandlung, wie Müdigkeit, Übelkeit und Schmerzen zu bewältigen.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, was alternative Medizin Optionen können einige Vorteile bieten. Er oder sie kann auch darüber diskutieren, ob diese Therapien sicher für Sie sind, oder ob sie mit Ihrem Krebsbehandlung stören.

Einige alternative Medizin Optionen gefunden, hilfsbereit zu sein für Menschen mit Krebs sind:

  • Akupunktur
  • Hypnose
  • Massage
  • Meditation
  • Entspannungstechniken
  • Yoga

Der Umgang und die Unterstützung

Eine Krebsdiagnose kann Ihr ganzes Leben verändern. Jeder findet seinen eigenen Weg des Umgangs mit den emotionalen und körperlichen Veränderungen Krebs bringt. Aber wenn man das erste mal mit der Diagnose Krebs, manchmal ist es schwierig zu wissen, was als nächstes zu tun. Hier sind einige Ideen, um Ihnen zu bewältigen:

  • Erfahren Sie alles, was Sie über Ihre Krebserkrankung.  Notieren Sie sich alle Fragen, die Sie über Ihre Krebserkrankung, so dass Sie sie bei Ihrem nächsten Termin fragen. Fragen Sie Ihren Arzt Team für zuverlässige Ressourcen für weitere Informationen über Ihre Diagnose. Je mehr Sie über Ihre Krebs und Ihre Behandlungsmöglichkeiten, desto sicherer sind Sie wahrscheinlich zu fühlen, wenn es an der Zeit, um Entscheidungen über Ihre Behandlung zu machen kommt.
  • Finden Sie jemanden zum Reden.  finden Sie eine vertrauenswürdige Person, die Sie mit darüber, wie du dich fühlst sprechen kann. Vielleicht ist diese Person ein enger Freund oder ein Familienmitglied, ein guter Zuhörer ist. Andere Leute, die helfen können sind Mitglieder des Klerus und Berater. Andere Menschen mit Krebs bieten einzigartige Einblicke. Kontaktieren Sie den American Cancer Society für Informationen über Krebs-Selbsthilfegruppen in Ihrer Gemeinde.Internet Message Boards können auch als virtuelle Selbsthilfegruppen arbeiten. Beginnen Sie mit den Message-Boards auf der American Cancer Society-Website.
  • Bleiben Sie mit Familie und Freunden.  Ihre Familie und Freunde einen wichtigen Support-Netzwerk für Sie während der Krebsbehandlung. Oft Familie und Freunde helfen wollen, aber sie sind nicht sicher, wie. Denken Sie an Möglichkeiten, wie Sie Unterstützung gefallen, auch wenn es gerade dort zu hören, wenn Sie einen schlechten Tag haben. Bringen Sie diese als Anregungen, wenn Familie und Freunde, wenn es alles, was sie tun kann fragen.
  • Pass auf dich auf.  Tun Sie, was Sie können, um sich selbst kümmern während der Krebsbehandlung. Achten Sie auf eine gesunde Ernährung, die reich an Obst und Gemüse. Holen Sie sich genügend Schlaf, so dass Sie aufwachen Gefühl ausgeruht. Nehmen Sie sich Zeit für Aktivitäten, Stress zu reduzieren, wie Entspannungsübungen können, Musik hören und schreiben Sie Ihre Gedanken in einem Tagebuch.
Powered by: Wordpress