Krankheit

Knieschmerzen

KnieschmerzenSchmerzen im Knie ist eine gemeinsame Beschwerde, die Menschen aller Altersgruppen betroffen sind. Knieschmerzen kann das Ergebnis einer Verletzung, wie einem geplatzten Ligament oder Knorpel zerrissen werden. Medizinische Bedingungen – einschließlich Arthritis, Gicht und Infektionen – kann auch zu Schmerzen im Knie.

Viele Arten von kleineren Knieschmerzen reagieren gut auf Self-Care-Maßnahmen.Physikalische Therapie und Kniebandagen kann auch helfen, zu lindern Schmerzen im Knie. In einigen Fällen jedoch, das Knie kann verlangen, chirurgische Reparatur.

Symptome

Der Ort und die Schwere der Schmerzen im Knie kann variieren, abhängig von der Ursache des Problems. Anzeichen und Symptome, die manchmal begleiten Knieschmerzen sind:

  • Schwellung und Steifheit
  • Rötung und Wärme im Griff
  • Schwäche oder Instabilität
  • Popping oder Knirschen Geräusche
  • Die Unfähigkeit, das Knie voll strecken

Wenn zum Arzt
Rufen Sie Ihren Arzt, wenn Sie:

  • Kann Gewicht nicht tragen auf Ihrem Knie
  • Haben markiert Knieschwellung
  • Sind nicht in vollem Umfang zu verlängern oder flex Ihre Knie
  • Siehe eine offensichtliche Missbildung im Bein oder Knie
  • Fieber haben, zusätzlich zu Rötung, Schmerzen und Schwellung im Knie
  • Fühlen Sie sich, als ob das Knie instabil ist oder Ihr Knie “gibt aus”

Ursachen

Knieschmerzen können durch Verletzungen, mechanische Probleme, Arten von Arthritis und andere Probleme verursacht werden.

Verletzungen
Eine Knieverletzung kann jeder der Bänder, Sehnen oder mit Flüssigkeit gefüllte Bläschen (Schleimbeutel), die Ihr Kniegelenk umgeben, sowie die Knochen, Knorpel und Bänder, die das Gelenk bilden selbst beeinflussen. Einige der häufigsten Knieverletzungen zählen:

  • . ACL Verletzungen  Ein ACL-Verletzung ist das Zerreißen des vorderen Kreuzbandes (ACL) – eine der vier Bänder, die Ihr Schienbein, um Ihre Oberschenkelknochen verbinden.Ein ACL-Verletzung ist bei Menschen, die Basketball, Fußball oder andere Sportarten, die plötzliche Richtungsänderungen erfordern spielen besonders häufig.
  • Zerrissen Meniskus.  Der Meniskus ist der zähen, gummiartigen Knorpel und wirkt wie ein Stoßdämpfer zwischen Schienbein und Oberschenkelknochen Ihre gebildet. Es kann abgerissen werden, wenn Sie plötzlich drehen Sie Ihren Knie während Lager Gewicht auf sie.
  • Knee Bursitis.  Einige Knieverletzungen verursachen eine Entzündung in der Schleimbeutel, die kleine Säckchen von Flüssigkeit, die außerhalb des Kniegelenks zu dämpfen, so dass Sehnen und Bänder gleiten sanft über die Fuge.
  • . Patellar Sehnenentzündung  Tendinitis ist Reizung und Entzündung eines oder mehrerer Sehnen – die dicken, Bindegewebe, Muskeln, Knochen befestigen. Läufer, Skifahrer, Radfahrer, und die in Springen Sport und Aktivitäten beteiligt sind anfällig für eine Entzündung in der Patellasehne, die den Quadrizeps-Muskel auf der Vorderseite der Oberschenkel zum Schienbein verbindet zu entwickeln.

Mechanische Probleme
Einige Beispiele für mechanische Probleme, die Knieschmerzen verursachen können, gehören:

  • Lose Körper.  Manchmal Verletzung oder Degeneration von Knochen oder Knorpel können ein Stück Knochen oder Knorpel führen zu brechen ab und schwimmen in den Gelenkraum. Dies kann keine Probleme schaffen, wenn der lose Körper stört Kniegelenk-Bewegung, in diesem Fall der Effekt ist so etwas wie ein Bleistift in einem Türscharnier gefangen.
  • Läuferknie.  Dieser tritt auf, wenn das Band, das von der Außenseite der Beckenknochen an der Außenseite des Schienbeins (Tractus iliotibialis) erstreckt wird so eng, dass sie gegen den äußeren Teil des Oberschenkels reibt. Streckenläufer sind besonders anfällig für Läuferknie.
  • Kniescheibe ausgerenkt.  Dies geschieht, wenn die dreieckige Knochen (Patella), die die Vorderseite des Knies deckt verrutscht, in der Regel auf der Außenseite des Knies. In einigen Fällen kann die Kniescheibe verschoben bleiben und Sie in der Lage, die Verlagerung zu sehen.
  • Hip oder Fußschmerzen.  Wenn Sie Hüft-oder Fußschmerzen haben, können Sie die Art zu gehen, um diese schmerzende Gelenke zu schonen ändern. Aber das veränderte Gangart kann mehr Stress auf Ihre Knie legen. In einigen Fällen kann es zu Problemen in der Hüfte oder im Fuß Schmerzen am Knie zu verweisen.

Arten von Arthritis
Mehr als 100 verschiedene Arten von Arthritis vorhanden. Die Sorten am ehesten die Knie auswirken, sind:

  • Arthrose.  Manchmal auch als degenerative Arthritis, Arthrose ist die häufigste Form von Arthritis. Es ist ein Verschleiß-and-tear Zustand, wenn der Knorpel im Knie verschlechtert sich mit der Nutzung und Alter auftritt.
  • Rheumatoide Arthritis.  Die schwächenden Form von Arthritis, rheumatoide Arthritis ist eine Autoimmunerkrankung, die fast jede gemeinsamen in Ihrem Körper, einschließlich Knie beeinflussen können. Obwohl die rheumatoide Arthritis ist eine chronische Erkrankung, neigt sie dazu, in ihrer Schwere variieren und kann sogar kommen und gehen.
  • Gicht.  Diese Art der Arthritis auftritt, wenn Harnsäure-Kristalle bauen sich im Gelenk.Während Gicht betrifft am häufigsten die große Zehe, kann es auch im Knie auftreten.
  • Pseudogicht.  Oft verwechselt Gicht, Pseudogicht wird durch Kalzium-Kristalle, die in der Gelenkflüssigkeit zu entwickeln verursacht. Knie sind die häufigste Gelenk von Pseudo betroffen.
  • Septische Arthritis.  Manchmal Ihr Kniegelenk können infiziert werden, was zu Schwellungen, Schmerzen und Rötungen. Es ist in der Regel kein Trauma vor dem Einsetzen der Schmerzen. Septische Arthritis tritt häufig mit Fieber.

Andere Probleme
Chondromalazie patellae (patellofemoralen Schmerzsyndrom) ist eine allgemeine Bezeichnung, die zu Schmerzen, die sich zwischen Kniescheibe und der zugrunde liegenden Oberschenkelknochen (Femur) bezieht. Es ist bei Sportlern üblich, bei jungen Erwachsenen, vor allem diejenigen, die eine leichte Fehlstellung der Kniescheibe haben, und in den älteren Erwachsenen, die in der Regel entwickeln die Bedingung als Folge der Arthrose der Kniescheibe.

Risikofaktoren

Eine Reihe von Faktoren können Ihr Risiko für eine Knie-Probleme, einschließlich erhöhen:

  • Übergewicht.  Übergewicht oder Fettleibigkeit erhöht sich Stress auf die Kniegelenke, auch während der üblichen Aktivitäten wie Wandern oder gehen Treppen hinauf und hinab. Es versetzt Sie auch mit einem erhöhten Risiko von Osteoarthritis durch die Beschleunigung der Abbau von Gelenkknorpel.
  • Biomechanische Probleme.  Bestimmte strukturelle Anomalien – wie mit einem Bein kürzer als die anderen, falsch ausgerichtet Knie und sogar die Füße platt – kann Sie anfälliger für Knieprobleme.
  • Mangelnde Flexibilität der Muskeln oder Stärke.  Mangelnde Festigkeit und Flexibilität gehören zu den führenden Ursachen von Knieverletzungen. Enge oder schwache Muskeln bieten weniger Unterstützung für das Knie, weil sie nicht genug von der auf das Gelenk ausgeübt Stress absorbieren.
  • Bestimmte Sportarten.  Einige Sportarten setzen größere Belastung auf die Knie tun als andere. Ski alpin mit seiner starren Skischuhe und Potenzial für Stürze, Sprünge und schwenkt Basketballs und der wiederholten Schlagen Sie die Knie nehmen, wenn Sie laufen oder joggen alle erhöhen das Risiko von Knieverletzung.
  • Zurück Verletzung.  Mit einem früheren Knieverletzung macht es wahrscheinlicher, dass Sie Ihr Knie wieder verletzen.

Komplikationen

Nicht alle Schmerzen im Knie ist ernst. Aber einige Knieverletzungen und Erkrankungen, wie Arthrose, kann zur Steigerung der Schmerzen, Gelenkschäden und Behinderungen führen, wenn sie unbehandelt. Und mit einer Knieverletzung – auch geringfügige – macht es wahrscheinlicher, dass Sie ähnliche Verletzungen in der Zukunft haben.

Vorbereitung für den Termin

Du bist wahrscheinlich durch Sehen Sie Ihren Hausarzt zu starten. Abhängig von der Ursache des Problems, kann er oder sie Sie zu einem Arzt, spezialisiert auf Gelenkerkrankungen (Rheumatologie), Gelenkchirurgie (Orthopäde) oder Sportmedizin verweisen.

Was Sie tun können
, bevor Sie Ihren Termin, können Sie eine Liste von Antworten auf die folgenden Fragen zu schreiben:

  • Wann haben Sie Symptome beginnen?
  • Hat eine bestimmte Verletzungen machen Sie Ihre Knie zu schmerzen beginnen?
  • Haben Sie Ihre Symptome gewesen kontinuierlichen oder gelegentlichen?
  • Wie stark sind Ihre Symptome?
  • Was, wenn überhaupt, scheint Ihre Symptome verbessern?
  • Was, wenn überhaupt, scheint sich Ihre Symptome verschlimmern?
  • Welche Medikamente und Nahrungsergänzungs Sie regelmäßig nehmen?

Was Sie von Ihrem Arzt erwarten, dass
Ihr Arzt kann einige der folgenden Fragen stellen:

  • Treiben Sie Sport oder Sport?
  • Haben Sie eine Schwellung, Instabilität oder Verriegelung des Knie erleben?
  • Sind Sie erleben die Symptome in anderen Bereichen, oder einfach nur in Ihrem Knie?
  • Haben Sie schon einmal Schmerzen im Knie hatte, bevor? Wenn ja, wissen Sie, was der Grund war?

Untersuchungen und Diagnostik

Während der körperlichen Untersuchung wird Ihr Arzt wahrscheinlich zu:

  • Überprüfen Sie Ihre Knie für Schwellungen, Schmerzen, Zärtlichkeit, Wärme und sichtbare Blutergüsse
  • Prüfen Sie, wie weit Sie Ihre Unterschenkel in verschiedene Richtungen bewegen
  • Drücken Sie auf oder ziehen Sie das gemeinsame, um die Integrität der Strukturen im Knie zu bewerten

Bildgebende Untersuchungen
In einigen Fällen kann Ihr Arzt Tests wie vorschlagen:

  • X-ray.  Ihr Arzt kann Ihnen empfehlen, zunächst eine Röntgen, die helfen, zu erkennen Knochenfrakturen und degenerativen Gelenkerkrankungen können.
  • Computertomographie (CT)-Scan.  CT-Scanner kombinieren Röntgenstrahlen aus verschiedenen Winkeln aufgenommen, um Querschnitts Bilder aus dem Inneren des Körpers zu erstellen. CT-Scans können bei der Diagnose von Knochen-Probleme erkennen und freie Gelenkkörper.
  • Ultraschall.  Diese Technologie nutzt Schallwellen, um Echtzeit-Bilder der Weichteilstrukturen in und um das Knie zu produzieren, und wie sie arbeiten. Ihr Arzt kann wollen, um Ihre Knie während des Ultraschalls in verschiedenen Positionen zu manövrieren, um spezifische Probleme zu überprüfen.
  • Die Kernspintomographie.  MRT nutzt Radiowellen und einen starken Magneten, um 3-D-Bilder aus dem Inneren des Knies zu schaffen. Dieser Test ist besonders nützlich, um Verletzungen an weichem Gewebe wie Bänder, Sehnen, Knorpel und Muskeln.

Labortests
Wenn Ihr Arzt vermutet eine Infektion, Gicht oder Pseudogicht, wahrscheinlich, Bluttests und manchmal Arthrozentese, ist ein Verfahren, in dem eine kleine Menge Flüssigkeit wird aus Ihrem Kniegelenk mit einer Nadel entnommen und an ein Labor geschickt haben, sind Sie Analyse.

Behandlungen und Medikamente

Behandlungen variieren, je nachdem, was genau die Ursache Ihrer Schmerzen im Knie.


Ihr Arzt kann Medikamente verschreiben Medikamente, um Schmerzen zu lindern und den zugrunde liegenden Bedingungen, wie rheumatoide Arthritis oder Gicht zu behandeln.

Therapie
Stärkung der Muskeln um das Knie wird es stabiler. Training ist wahrscheinlich auf die Muskeln auf der Vorderseite des Oberschenkels (Quadrizeps) und die Muskeln in der Rückseite des Oberschenkels (Oberschenkel) zu konzentrieren. Übungen, um das Gleichgewicht zu verbessern, sind auch wichtig.

Arch unterstützt, manchmal mit Keile auf der einen Seite der Ferse, kann helfen, den Druck von der Seite der am meisten von Arthrose betroffen Knie verschieben. Unter bestimmten Bedingungen können verschiedene Arten von Klammern verwendet werden, zu schützen und zu unterstützen, die das Kniegelenk.

Injektionen
In einigen Fällen kann Ihr Arzt die Injektion Medikamente direkt in Ihr Gelenk. Beispiele hierfür sind:

  • Kortikosteroide.  Injektionen von einem Kortikosteroid Medikament in Ihrem Kniegelenk kann dazu beitragen, die Symptome einer Arthritis Flare und bieten Schmerzlinderung, die ein paar Monate dauert. Die Injektionen sind nicht in allen Fällen wirksam. Es ist ein kleines Risiko einer Infektion.
  • Zusatzschmierung.  Eine dicke Flüssigkeit, ähnlich wie die Flüssigkeit, die natürlich schmiert Gelenke, kann in das Knie eingespritzt, um die Mobilität zu verbessern und Schmerzen zu lindern werden. Linderung von einem oder einer Reihe von Schüssen kann bis zu sechs Monate bis zu einem Jahr dauern.

Chirurgie
Wenn Sie eine Verletzung, die eine Operation erfordern kann, ist es normalerweise nicht notwendig, den Betrieb sofort zu haben. Bevor Sie eine Entscheidung, sollten Sie die Vor-und Nachteile der beiden nicht-chirurgischen Rehabilitation und chirurgische Rekonstruktion im Verhältnis zu dem, was für Sie am wichtigsten. Wenn Sie eine Operation haben, können Ihre Optionen sind:

  • Arthroskopische Chirurgie.  Je nach Verletzung, kann Ihr Arzt in der Lage, mit einem Glasfaser-Kamera und langen, schmalen Werkzeuge durch nur wenigen kleinen Einschnitten auf Ihrem Knie eingesetzt prüfen und reparieren Ihre Gelenkschäden sein.Arthroskopie verwendet werden, um freie Gelenkkörper aus dem Kniegelenk zu entfernen, entfernen oder reparieren beschädigte Knorpel und Bänderriss zu rekonstruieren.
  • Teilweise Kniegelenkersatzoperationen.  In diesem Verfahren (unikompartimentelle Endoprothetik), Ihr Chirurg nur den beschädigten Teil des Knies ersetzt mit Teilen aus Metall und Kunststoff. Der Eingriff kann in der Regel mit einem kleinen Schnitt durchgeführt werden, und Ihr Krankenhausaufenthalt ist in der Regel nur eine Nacht. Sie sind wahrscheinlich auch schneller, als Sie mit der Operation zu heilen sind, um Ihre gesamte Knie zu ersetzen.
  • Kniegelenksersatz.  In diesem Verfahren Ihren Chirurgen Schnitte entfernt beschädigten Knochen und Knorpel aus dem Oberschenkelknochen, Schienbein und Kniescheibe, und ersetzt es durch ein künstliches Gelenk von Metalllegierungen, hochwertigen Kunststoffen und Polymeren.

Lifestyle und Hausmittel

Over-the-counter Medikamente – wie Paracetamol (Tylenol, ua), Ibuprofen (Advil, Motrin IB, andere) und Naproxen (Aleve, andere) – kann helfen, Leichtigkeit Schmerzen im Knie. Einige Leute finden Entlastung durch Reiben ihre Knie mit Cremes, die eine betäubende Mittel wie Lidocain oder Capsaicin, der Stoff, der Chilischoten heiß macht.

Self-Care-Maßnahmen für ein verletztes Knie sind:

  • Ruhe.  Nehmen Sie eine Auszeit vom normalen Aktivitäten, um sich wiederholende Belastung auf das Knie zu reduzieren, geben die Nachspielzeit zu heilen und zu helfen, weitere Schäden zu verhindern. Ein oder zwei Tage der Ruhe kann alles, was Sie für einen leichten Verletzungen müssen. Weitere schwere Schäden wird wahrscheinlich eine längere Erholungszeit benötigen.
  • Ice.  Ice reduziert sowohl Schmerzen und Entzündungen. Ein Beutel mit gefrorenen Erbsen funktioniert gut, weil es Ihre ganze Knie bedeckt. Sie können auch einen Eisbeutel in einem dünnen Handtuch gewickelt, um Ihre Haut zu schützen. Obwohl Eis-Therapie ist in der Regel sicher und effektiv, verwenden Sie nicht Eis für länger als 20 Minuten in einer Zeit, da die Gefahr von Schäden an Nerven und die Haut.
  • Komprimierung.  Dies verhindert, dass Flüssigkeitsansammlung im Gewebe beschädigt und hält Knie Ausrichtung und Stabilität. Suchen Sie nach einem Kompressionsverband, die leichte, atmungsaktive und selbstklebend ist. Es sollte fest genug, um das Knie, ohne sich mit Zirkulation zu unterstützen.
  • Elevation.  Um Schwellungen zu reduzieren, versuchen Sie stützen Ihre verletzte Bein auf Kissen oder sitzen in einem Liegestuhl.

Alternative Medizin

  • Glucosamin und Chondroitin. Studienergebnisse haben über die Wirksamkeit dieser Nahrungsergänzungsmittel zur Linderung von Arthroseschmerzen gemischt worden.Menschen, die mittelschwere bis schwere Arthritis Schmerzen zu haben scheinen, um den größten Nutzen aus dieser Ergänzungen zu bekommen.
  • Akupunktur.  Forschung schlägt vor, dass Akupunktur kann helfen, Schmerzen im Knie durch Arthrose verursacht. Akupunktur beinhaltet die Platzierung von haarfeinen Nadeln in die Haut an bestimmten Stellen auf Ihren Körper.

Vorbeugung

Obwohl es nicht immer möglich, Knieschmerzen zu verhindern, können die folgenden Vorschläge helfen, verhindern Verletzungen und Gelenkschäden:

  • Halten Sie zusätzliche Pfunde. Pflegen Sie ein gesundes Gewicht, es ist eines der besten Dinge, die Sie für Ihre Knie tun können. Jeder zusätzliche Pfund zusätzlich belastet die Gelenke und erhöht die Gefahr von Verletzungen und Arthrose.
  • Seien Sie in Form zu Ihrem Sport zu spielen.  Um Ihre Muskeln für die Anforderungen der Sportteilnahme vorzubereiten, nehmen Sie sich Zeit für Anlage. Arbeiten Sie mit einem Coach oder Trainer, um sicherzustellen, dass Ihre Technik und Bewegung sind die besten sie sein können.
  • Holen Sie stark, bleiben geschmeidig.  Weil schwache Muskeln sind eine führende Ursache von Knieverletzungen, werden Sie vom Aufbau Ihrer und die Oberschenkelmuskulatur, die Knie unterstützt profitieren. Balance und Stabilität Training hilft die Muskeln um die Knie effektiver zusammenarbeiten. Und weil verspannte Muskeln können auch zu Verletzungen beitragen, Stretching ist wichtig. Versuchen Sie, Flexibilität Übungen in Ihr Training aufzunehmen.
  • Seien Sie schlau über Bewegung.  Wenn Sie Arthrose, chronische oder wiederkehrende Schmerzen im Knie Verletzungen zu haben, müssen Sie möglicherweise den Weg Sie trainieren zu ändern. Überlegen Sie sich, Schwimmen, Wassergymnastik oder andere Low-Impact-Aktivitäten – zumindest für ein paar Tage in der Woche. Manchmal einfach nur die Begrenzung High-Impact-Aktivitäten wird eine Entlastung.
Powered by: Wordpress