Krankheit

Hüftfraktur

HüftfrakturEin Oberschenkelhalsbruch ist eine schwere Verletzung, besonders wenn Sie älter sind, und Komplikationen können lebensbedrohlich sein. Die meisten Hüftfrakturen treten bei Menschen, die älter als 65, mit dem zunehmenden Risiko am schnellsten nach dem Alter von 80 Jahren.

Ältere Menschen haben ein höheres Risiko für Hüftfrakturen, weil Knochen sind in der Regel mit dem Alter zu schwächen. Dieser Knochen Schwächung wird als Osteoporose. Mehrere Medikamente, schlechte Sicht und Balance-Probleme machen auch ältere Menschen eher zu stolpern und fallen – eine der häufigsten Ursachen für Hüftfrakturen.

Eine Hüftfraktur erfordert fast immer chirurgische Reparatur oder Ersatz, gefolgt von Monaten der physikalischen Therapie. Schritte unternehmen, um die Knochendichte zu erhalten und zu verhindern, Stürze kann verhindern Hüftfrakturen.

Symptome

Anzeichen und Symptome einer Hüftfraktur können gehören:

  • Unfähigkeit, unmittelbar nach einem Sturz bewegen
  • Starke Schmerzen in der Hüfte oder Leiste
  • Unfähigkeit, Gewicht auf dem Bein auf der Seite des verletzten Hüfte setzen
  • Steifigkeit, Blutergüsse und Schwellungen in und um Ihr Hüftbereich
  • Kürzere Bein auf der Seite des verletzten Hüfte
  • Drehen nach außen des Beines auf der Seite des verletzten Hüfte

Ursachen

Eine schwere Auswirkungen – bei einem Autounfall, zum Beispiel – kann Hüftfrakturen bei Menschen aller Altersgruppen führen. Bei älteren Erwachsenen ist eine Hüftfraktur meist eine Folge eines Sturzes von einer Stehhöhe. Bei Menschen mit sehr schwache Knochen kann eine Hüftfraktur wenn man sich auf das Bein und Verdrehen auftreten.

Risikofaktoren

Eine Kombination von Faktoren können das Risiko einer Hüftfraktur erhöhen, einschließlich:

  • Alter.  Die Rate der Hüftfrakturen erhöht wesentlich mit dem Alter. Wie Sie Zeit, Ihre Knochendichte und Muskelmasse sowohl senken. Höheres Alter kann auch Vision bringen und Balance-Probleme, zusammen mit langsameren Reaktionszeit zu vermeiden, fallen, wenn Sie unsicher fühlen. Wenn Sie nicht aktiv sind, neigen dazu, Ihre Muskeln, um noch mehr zu schwächen, während Sie altern. Können alle diese Faktoren zusammen das Risiko einer Hüftfraktur erhöhen.
  • Ihr Geschlecht.  Frauen verlieren Knochendichte mit einer schnelleren Rate als Männer.Der Rückgang der Östrogenspiegel, die mit den Wechseljahren auftritt beschleunigt Knochenverlust, wodurch das Risiko von Hüftfrakturen. Doch Männer können auch gefährlich niedrige Werte der Knochendichte zu entwickeln.
  • Chronische Erkrankungen.  Osteoporose ist der stärkste Risikofaktor für Hüftfrakturen, aber auch andere Erkrankungen können zu zerbrechlichen Knochen führen. Dazu gehören Störungen des endokrinen Systems, wie beispielsweise eine Überfunktion der Schilddrüse, und Darmstörungen, die Ihre Aufnahme von Vitamin D und Kalzium verringern kann.
  • Bestimmte Medikamente.  Kortison Medikamente wie Prednison, können Knochen schwächen, wenn Sie langfristig nehmen sie. In einigen Fällen können bestimmte Medikamente oder die Kombination von Medikamenten bei Ihnen Schwindel und leichter hinfallen.
  • Ernährungsprobleme.  Mangel an Kalzium und Vitamin D in der Ernährung, wenn du jung bist senkt Ihre Spitzenknochenmasse und erhöht das Risiko von Frakturen im späteren Leben. Ernste Essstörungen wie Magersucht und Bulimie, kann Ihr Skelett entziehen Ihrem Körper essentielle Nährstoffe für den Knochenaufbau benötigt beschädigen.
  • Körperliche Inaktivität.  Gewicht tragenden Übungen, wie Laufen, zur Stärkung der Knochen und Muskeln, so dass Stürze und Knochenbrüche weniger wahrscheinlich.Wenn Sie nicht regelmäßig in Gewicht tragenden Übung teilnehmen, haben Sie geringere Knochendichte und schwächere Knochen.
  • Tabak-und Alkoholkonsum.  Rauchen und Trinken von Alkohol kann mit den normalen Prozesse der Knochenaufbau und Umbau stören, was zu Knochenverlust.

Komplikationen

Ein Oberschenkelhalsbruch ist eine schwere Verletzung, die Ihre Zukunft Unabhängigkeit reduzieren kann und manchmal sogar Ihr Leben verkürzen. Viele Erwachsene, die unabhängig vor ihrer Hüftfraktur lebte noch in einem Pflegeheim mehr als ein Jahr nach ihrer Verletzung.

Wenn eine Hüftfraktur hält für eine lange Zeit unbeweglich, können Sie eine oder mehrere der folgenden Komplikationen entwickeln:

  • Blutgerinnsel in den Beinen oder der Lunge
  • Wundliegen
  • Harnwegsinfektion
  • Lungenentzündung

Darüber hinaus Menschen, die eine Hüftfraktur hatten ein signifikant erhöhtes Risiko für eine andere.

Vorbereitung für den Termin

Rufen Sie einen Krankenwagen, wenn Sie verloren haben oder auf andere Weise verletzt Hüfte.Warten Sie, Sanitäter, um Sie sicher zu bewegen. Wenn möglich, haben ein Familienmitglied oder einen Freund mit dir kommen ins Krankenhaus. Er oder sie kann Ihnen helfen, Fragen zu beantworten und prüfen, Behandlungsmöglichkeiten.

Was ist zu erwarten, dass
Rettungs-und Krankenhauspersonal dürften diese und ähnliche Fragen stellen:

  • Haben Sie vor kurzem gefallen oder hatte eine andere Verletzungen an der Hüfte?
  • Was sind Ihre Symptome?
  • Wie stark ist Ihre Schmerzen?
  • Können Sie Gewicht gelegt auf das Bein auf der Seite des verletzten Hüfte?
  • Haben Sie sich mit anderen Erkrankungen diagnostiziert?
  • Haben Sie eine Knochendichte-Test gemacht?
  • Welche Medikamente Sie derzeit einnehmen, einschließlich Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel?
  • Haben Sie Alkohol?
  • Rauchen Sie?
  • Haben Sie hatte eine Operation in der Vergangenheit? Gab es Probleme?
  • Sie alle Ihre Verwandten ersten Grades – wie Eltern oder Geschwister – eine Geschichte von Knochenbrüchen oder Osteoporose?
  • Sind Sie derzeit unabhängig zu leben?

Untersuchungen und Diagnostik

Oft kann Ihr Arzt feststellen, dass Sie eine Hüftfraktur Grundlage Ihrer Symptome und durch die Beobachtung der abnormen Position der Hüfte und Bein. Ein X-ray in der Regel wird bestätigen, dass Sie eine Fraktur und genau zeigen, wo die Fraktur auf Ihrer Knochen.

Wenn Ihr X-ray hat eine Fraktur nicht zeigen, aber Sie haben noch Schmerzen in der Hüfte, kann Ihr Arzt ein CT oder ein MRT-Scan zu bestellen, um für einen kleinen Haarriss aussehen.

Die meisten Hüftfrakturen treten in einem von zwei Orten entlang Ihre Oberschenkelknochen, der langen Knochen, der aus dem Becken, um das Knie hinaus:

  • Der Oberschenkelhals. Der Oberschenkelhals ist im oberen Teil des Oberschenkelknochens, nur unter seinem Kopf, die das Kugelteil des Kugelgelenks ist.
  • Die intertrochantäre Region. Diese Region ist ein wenig weiter nach unten von der tatsächlichen Hüftgelenk, in dem Teil des oberen Oberschenkelknochen, die nach außen ragt.

Behandlungen und Medikamente

Die Behandlung von Hüftfrakturen oft eine Kombination von Operation, Rehabilitation und Medikamente.

Chirurgie
Die Art der Operation haben Sie hängt im Allgemeinen von der Lage der Fraktur im Knochen, die Schwere der Fraktur und Ihr Alter. Chirurgische Möglichkeiten können sein:

  • Reparieren mit Hardware. Chirurgen können Metallschrauben in den Knochen stecken, um es während der Fraktur heilt zusammen zu halten. In einigen Fällen sind die Schrauben an einer Metallplatte, die nach unten entlang des Oberschenkelknochens verläuft befestigt. Eine weitere Möglichkeit ist, einen Stab, als Nagel bekannt einzufügen, in den Mark Teil des Oberschenkelknochens. Eine Schraube geht dann durch den oberen Teil des Stabes, durch den Oberschenkelhals und in den Kugelteil des Hüftgelenks.
  • Teil des Oberschenkelknochens zu ersetzen.  Wenn die Enden der gebrochenen Knochen sind nicht richtig ausgerichtet oder sie beschädigt haben, kann Ihr Arzt die Kopf und Hals des Oberschenkelknochens zu entfernen und installieren Sie ein Metallersatz (Prothese). Dieser Vorgang wird als eine Teil Hüftoperation.
  • Ersetzen Sie das gesamte Hüftgelenk.  Ein künstliches Hüftgelenk beinhaltet den Austausch Ihrer oberen Oberschenkelknochens und die Buchse in Ihrem Beckenknochen mit künstlichen Prothesen Teile genannt. Hüftgelenkersatz kann eine gute Option, wenn Arthritis oder eine vorherige Schädigung Ihrer gemeinsamen beschädigt sein, auch vor dem Bruch ihrer Funktion zu beeinträchtigen.

Wenn die Blutzufuhr zum Ball Teil des Hüftgelenks während einer Hüftfraktur beschädigt wird, ist der Knochen weniger wahrscheinlich, um richtig zu heilen. Dies tritt meist bei älteren Menschen, die Schenkelhalsfrakturen haben, so können die Ärzte teilweise oder total hip replacement für diese Art von Verletzungen zu empfehlen.

Rehabilitation
Ihr Team wird wahrscheinlich erhalten Sie aus dem Bett und bewegte am ersten Tag nach der Operation. Physikalische Therapie wird sich zunächst auf Beweglichkeit und Kräftigungsübungen konzentrieren. Abhängig von der Art der Operation hatte, und ob Sie zu Hause haben Hilfe, müssen Sie unter Umständen aus dem Krankenhaus zu einer erweiterten Pflegeeinrichtung zu gehen.

In der erweiterten Pflege und zu Hause, können Sie mit einem Ergotherapeuten arbeiten, um Techniken für die Unabhängigkeit im täglichen Leben, wie die Toilette, Baden, Anziehen und Kochen lernen. Ihr Ergotherapeut wird entscheiden, ob eine Gehhilfe oder Rollstuhl kann Ihnen helfen, Mobilität und Unabhängigkeit wieder zu erlangen.

Medikamente
Knochendichte steigernden Medikamenten, die Bisphosphonate genannt kann helfen, das Risiko einer zweiten Hüftfraktur reduzieren. Die meisten dieser Medikamente oral eingenommen werden und sind mit Nebenwirkungen, die schwer zu ertragen, wie Übelkeit, Bauchschmerzen und Entzündungen der Speiseröhre sein kann, verbunden. Wenn das ein Problem ist, können Sie um eine Art von Bisphosphonat über intravenöse (IV)-Schlauch ausgeliefert zu nehmen.

Langfristige Bisphosphonat-Therapie hat zu einer seltenen Problem, bei dem die oberen Oberschenkelknochen Risse, aber in der Regel nicht vollständig brechen verbunden worden.Bisphosphonate haben auch das Potenzial, um den Kieferknochen beeinflussen. Osteonekrose des Kiefers ist eine seltene Erkrankung nach einer Zahnextraktion, in dem ein Teil des Kieferknochens stirbt und verschlechtert auftreten.

Vorbeugung

Gesunder Lebensstil im frühen Erwachsenenalter bauen eine höhere Spitzenknochenmasse und das Risiko von Osteoporose in späteren Jahren. Die gleichen Maßnahmen kann das Risiko von Stürzen zu verringern und verbessern Ihre allgemeine Gesundheit, wenn man sie in jedem Alter anzunehmen. Tipps sind:

  • Übung, um Knochen zu stärken und das Gleichgewicht zu verbessern.  Gewicht tragenden Übungen, wie Laufen, ermutigen, Ihren Körper, um die Knochendichte zu erhöhen. Übung erhöht auch Ihre Gesamtstärke, so dass Sie weniger wahrscheinlich zu fallen. Versuchen Sie, für 30 Minuten pro Tag an den meisten Tagen der Woche ausüben.Balance-Training ist auch der Schlüssel zur Reduzierung Ihrer Risiko von Stürzen, da Gleichgewicht mit zunehmendem Alter verschlechtern.
  • Ich trinke nicht übermäßig oder rauchen.  Bewahren Sie Ihre Knochendichte durch die Vermeidung von übermäßiger Konsum von Alkohol und nicht rauchen. Trinken zu viel Alkohol kann auch das Gleichgewicht beeinträchtigen und machen Sie eher zu fallen.
  • Bewerten Sie Ihre Heimat für den Herbst Gefahren.  werfen Teppiche entfernen, halten Sie Stromkabel an die Wand, und deaktivieren Sie überschüssige Möbel und alles, was Sie stolpern könnten. Stellen Sie sicher, jeder Raum und Durchgang ist gut beleuchtet.
  • Überprüfen Sie die Augen.  Gehen Sie zu Ihrem Augenarzt für eine Prüfung alle zwei Jahre oder öfter, wenn Sie Diabetes oder eine Augenerkrankung haben.
  • Schauen Sie sich Ihre Medikamente.  Schwächegefühl und Schwindel, die möglichen Nebenwirkungen der vielen Medikamente sind, kann Ihr Sturzrisiko erhöhen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Nebenwirkungen durch Medikamente verursacht Ihr.

 

Powered by: Wordpress