Krankheit

Histoplasmose

HistoplasmoseHistoplasmose ist eine Infektion durch Einatmen von Sporen eines Pilzes oft in Vogel-und Fledermausexkremente gefunden verursacht. Histoplasmose wird am häufigsten während der Bereinigung oder Abbruchprojekte übertragen, wenn diese Sporen in die Luft gelangen, oft.

Boden von Vogel-oder Fledermauskot kontaminierte können auch Histoplasmose übertragen, so dass die Landwirte und Landschaftsgärtner haben ein höheres Risiko der Erkrankung. In den Vereinigten Staaten, Histoplasmose tritt am häufigsten in den Mississippi und Ohio Flusstäler.

Die meisten Menschen mit Histoplasmose nie Symptome entwickeln, und sind sich nicht bewusst, sie sind infiziert. Aber für manche Menschen – vor allem Kinder und Menschen mit geschwächtem Immunsystem – Histoplasmose können schwerwiegend sein. Effektive Behandlungen sind selbst für die schwersten Formen der Histoplasmose verfügbar.

Symptome

Verschiedene Arten von Histoplasmose existieren. Die mildeste Form produziert keine Anzeichen oder Symptome, aber schwere Infektionen können lebensbedrohlich sein. Wenn Symptome auftreten, erscheinen sie in der Regel drei bis 17 Tage nach der Exposition können gehören:

  • Fieber
  • Schüttelfrost
  • Kopfschmerzen
  • Muskelschmerzen
  • Trockener Husten
  • Beschwerden in der Brust

Bei manchen Menschen kann Histoplasmose produzieren auch Gelenkschmerzen und Hautausschlag. Menschen, die eine zugrunde liegende Lungenerkrankungen, wie Emphysem, eine chronische Form der Histoplasmose, die zusätzlich über Gewichtsverlust und Husten, Blut bis bringt zu entwickeln. Die Symptome der chronischen Histoplasmose manchmal kann die Tuberkulose zu imitieren.

Schwere Histoplasmose
Die schwerste Vielzahl von Histoplasmose tritt vor allem bei Kleinkindern und bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem. Genannt disseminierte Histoplasmose, kann diese Vielfalt nahezu jeder Teil des Körpers, einschließlich der Augen, der Leber, des zentralen Nervensystems, der Haut und Nebennieren beeinflussen. Wenn unbehandelt, ist disseminierte Histoplasmose in der Regel tödlich.

Wenn zum Arzt
Kontaktieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie grippeähnliche Symptome, nachdem sie auf Vogel-oder Fledermauskot ausgesetzt zu entwickeln – vor allem wenn Sie ein geschwächtes Immunsystem haben.

Ursachen

Histoplasmose wird durch die Keimzellen (Sporen) des Pilzes Histoplasma capsulatum verursacht. Die Sporen sind extrem leicht und schweben in der Luft, wenn Schmutz oder andere kontaminierte Material wird gestört. Auch wenn Sie Histoplasmose in der Vergangenheit gehabt haben, können Sie immer noch die Infektion wieder. Allerdings, wenn Sie Histoplasmose wieder zusammenziehen, die Krankheit wird wahrscheinlich milder als die anfängliche Infektion sein.

Die Histoplasmose Pilz gedeiht in feuchten Boden, die reich an organischem Material, insbesondere der Kot von Vögeln und Fledermäusen ist. Aus diesem Grund ist es besonders häufig in Hühnerställe und Tauben, alten Scheunen, Höhlen und Parks. Histoplasmose ist nicht ansteckend, so kann es nicht von Mensch zu Mensch übertragen werden.

Risikofaktoren

Die Chancen für die Entwicklung Histoplasmose Symptome nehmen mit der Zahl der Sporen Sie einatmen. Berufe mit einer höheren Wahrscheinlichkeit von Sporen Exposition sind:

  • Farmers
  • Schädlingsbekämpfung Arbeiter
  • Geflügelhalter
  • Bauarbeiter
  • Dachdecker
  • Landschaftsgestalter und Gärtner

Am stärksten von schweren Infektion
Sehr junge Kinder und ältere Erwachsene haben schwächeren Immunsystem, so dass sie eher disseminierte Histoplasmose entwickeln – die schwerste Form der Krankheit. Andere Faktoren, die das Immunsystem schwächen können, gehören:

  • HIV oder AIDS
  • Krebs-Chemotherapie
  • Kortikosteroide, wie Prednison
  • TNF-Inhibitoren, die oft verwendet, um rheumatoide Arthritis zu kontrollieren
  • Medikamente, die Abstoßung von Organtransplantaten zu verhindern

Komplikationen

Histoplasmose können eine Reihe von schweren Komplikationen, auch bei ansonsten gesunden Menschen. Für Kleinkinder, ältere Erwachsene und Menschen mit geschwächtem Immunsystem sind die möglichen Probleme oft lebensbedrohlich. Komplikationen können sein:

  • Akute Atemnotsyndrom (ARDS).  Histoplasmose kann in die Lunge bis zu dem Punkt, dass die Luftsäcke beginnen Füllung mit Flüssigkeit beschädigen. Dies verhindert, dass eine effiziente Luftaustausch und kann die Sauerstoffwerte im Blut führen.
  • Herzprobleme.  Entzündung des Herzbeutels, der Sack, der das Herz umgibt, wird als Herzbeutelentzündung. Wenn die Flüssigkeit in diesem Sack steigt, kann es mit die Fähigkeit des Herzens, Blut zu pumpen effizient stören.
  • Nebennierenrindeninsuffizienz.  Histoplasmose können Ihre Nebennieren, die Hormone, die Anweisungen, um praktisch jedem Organ und Gewebe in Ihrem Körper produzieren zu schaden.
  • Meningitis.  In einigen Fällen kann Histoplasmose Meningitis, eine Infektion und Entzündung der Membranen rund um Ihr Gehirn und Rückenmark führen.

Vorbereitung für den Termin

Du bist wahrscheinlich durch Sehen Sie Ihren Hausarzt zu starten. Er oder sie könnte Sie zu einem Arzt, der in Infektionskrankheiten spezialisiert verweisen. Je nach Symptomen und der Schwere Ihrer Infektion, können Sie auch sehen, andere Ärzte, wie ein Lungenfacharzt (Pneumologe) oder ein Herzspezialist (Kardiologe).

Was Sie tun können

  • Schreiben Sie alle Symptome bei Ihnen auftreten,  auch etwaige auf den Grund, aus dem Sie den Termin geplant unabhängigen scheinen mag.
  • Notieren Sie wichtige persönliche Informationen,  einschließlich der möglichen Exposition in Gebiete mit zahlreichen Vögel oder Fledermäuse.
  • Machen Sie eine Liste aller Medikamente,  Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel, die Sie einnehmen.
  • Notieren Sie sich Fragen zu stellen,  mit Ihrem Arzt.

Ihre Zeit mit Ihrem Arzt ist begrenzt, so bereitet eine Liste von Fragen kann Ihnen helfen, das Beste aus Ihrer Zeit zusammen zu machen. Listen Sie Ihre Fragen von den meisten wichtig, weniger wichtig für den Fall, die Zeit abläuft. Für Histoplasmose, einige grundlegende Fragen Sie Ihren Arzt fragen sind:

  • Was ist die wahrscheinlichste Ursache für meine Symptome?
  • Wie konnte ich diese Infektion bekommen?
  • Welche Arten von Tests brauche ich? Haben diese Tests erfordern keine besondere Vorbereitung?
  • Wird diese Infektion besser auf seine eigene, oder muss ich die Behandlung?
  • Welche Behandlungen stehen zur Verfügung, und welche empfehlen Sie?
  • Welche Arten von Nebenwirkungen kann ich von der Behandlung erwarten?
  • Gibt es Alternativen zu der primären Ansatz, der darauf hindeutet, die Sie haben?
  • Ich habe noch andere Erkrankungen. Wie kann ich am besten verwalten sie zusammen?
  • Gibt es eine generische Alternative zu der Medizin verschreiben du mich?
  • Kann ich wieder infiziert?
  • Gibt es irgendwelche Broschüren oder anderen gedruckten Unterlagen, die ich mit nach Hause nehmen? Welche Websites möchten Sie empfehlen den Besuch?

Was Sie von Ihrem Arzt erwarten, dass
Ihr Arzt wird wahrscheinlich Ihnen eine Reihe von Fragen zu stellen. Bereit sein, sie zu beantworten kann Zeit behalten über alle Punkte, die Sie wollen, um mehr Zeit zu verbringen, um zu gehen. Ihr Arzt kann fragen:

  • Wann haben Sie zum ersten Mal Symptome?
  • Haben Sie Ihre Symptome gewesen kontinuierlichen oder gelegentlichen?
  • Wie stark sind Ihre Symptome?
  • Arbeiten Sie im Freien?
  • Haben Sie verbrachte eine längere Zeit in Gebieten mit großen Populationen der Vögel?
  • Haben Sie keine Zeit in Höhlen verbracht? Oder andere Bereiche, in denen Fledermäuse versammeln könnte?

Untersuchungen und Diagnostik

Diagnose Histoplasmose kann kompliziert sein, je nach dem Bereich des Körpers beeinträchtigt. Während des Tests ist normalerweise nicht notwendig für leichte Fälle von Histoplasmose, es von entscheidender Bedeutung sein können, zu helfen, wählen geeignete Behandlungen in lebensbedrohlichen Fällen.

Jede Art von Labortest für Histoplasmose hat seine Grenzen. Ihr Arzt kann eine Kombination Ansatz vorschlagen, um nach Beweisen für die Krankheit in Proben zu suchen:

  • Lungensekrete
  • Blut-oder Urin
  • Biopsie Lungengewebe
  • Knochenmark

Behandlungen und Medikamente

Die Behandlung ist in der Regel nicht erforderlich, wenn Sie einen milden Fall von Histoplasmose haben. Aber wenn Ihre Symptome schwerwiegend sind oder wenn Sie die chronischen oder verbreitet Formen der Krankheit haben, werden Sie wahrscheinlich benötigen eine Behandlung mit einem oder mehreren Antimykotika. Einige dieser Medikamente kommen in Form von Tabletten, aber die stärksten Sorten werden intravenös verabreicht.

Vorbeugung

Es ist schwierig, Kontakt mit dem Pilz, der Histoplasmose verursacht zu verhindern, vor allem in Gebieten, wo die Krankheit weit verbreitet ist. Auch so kann diese Schritte helfen, das Risiko einer Infektion zu verringern:

  • Exposition vermeiden.  Wenn Ihr Immunsystem beeinträchtigt wird, zu vermeiden Sanierungsprojekte, die Sie für verseuchten Boden aussetzen könnten. Ebenso Höhle erkunden und die Erhöhung Vögel – wie Tauben oder Hühner – sind nicht zu empfehlen.
  • Spray kontaminiertem Boden.  Bevor Sie in Arbeit oder Boden graben, die wahrscheinlich den Pilz, der Histoplasmose verursacht Hafen, sprühen Sie es gründlich mit Wasser ist. Dies kann helfen, zu verhindern Sporen aus in die Luft freigesetzt. Sprühen Hühnerställe und Scheunen vor der Reinigung auch sie kann das Risiko reduzieren.
  • Verwenden Sie eine wirksame Gesichtsmaske.  Eine der besten Möglichkeiten, um sich vor bodenbürtigen Organismen schützen, wenn Sie müssen in kontaminierten Gebieten oder in Höhlen bekannt zu arbeiten, um Fledermäuse beherbergen ist es, eine Atemschutzmaske tragen. Beraten Sie sich mit dem Nationalen Institut für Arbeitssicherheit und Gesundheit, um zu bestimmen, welche Art von Maske angemessenen Schutz für Ihre Exposition zur Verfügung stellt.
Powered by: Wordpress