Krankheit

Hausstaubmilbenallergie

HausstaubmilbenallergieHausstaubmilben-Allergie ist eine allergische Reaktion auf kleine Fehler, die häufig leben im Hausstaub. Zeichen der Hausstaubmilbenallergie sind Niesen und laufende Nase. Viele Menschen mit Hausstaubmilben-Allergie erleben auch Anzeichen von Asthma, wie Keuchen und Atemnot.

Hausstaubmilben, nahen Verwandten Zecken und Spinnen sind zu klein, um ohne Mikroskop sehen. Hausstaubmilben essen Hautzellen von Menschen zu vergießen, und sie gedeihen in warmen, feuchten Umgebungen. In den meisten Häusern, bieten Betten, Polstermöbel und Teppichböden eine ideale Umgebung für Milben.

Schritte, die Zahl der Milben in Ihrem Haus zu reduzieren kann oft kontrollieren Hausstaubmilbenallergie. Medikamente oder andere Behandlungen notwendig sein, um die Symptome zu lindern und zu verwalten Asthma.

Symptome

Staubmilben Allergie-Symptome durch eine Entzündung der Nasengänge verursacht werden, sind:

  • Niesen
  • Laufende Nase
  • Juckende, gerötete oder tränende Augen
  • Verstopfte Nase
  • Juckende Nase, Gaumen oder Hals
  • Nasentröpfeln
  • Husten
  • Facial Druck und Schmerz
  • Geschwollene, blau gefärbte Haut unter den Augen
  • Bei einem Kind, häufige oben Reiben der Nase

Wenn Ihr Hausstaubmilbenallergie trägt zu Asthma, können Sie erleben auch:

  • Schwierigkeiten beim Atmen
  • Engegefühl in der Brust oder Schmerzen
  • Ein hörbares Pfeifen oder pfeifendes Geräusch beim Ausatmen
  • Probleme mit dem Schlafen durch Kurzatmigkeit verursacht, Husten oder Keuchen
  • Bouts von Husten oder Keuchen, die von einem Virus Atemwege wie einer Erkältung oder Grippe verschlechtert

Eine Hausstaubmilbenallergie kann von leichter bis schwerer. Ein leichter Fall von Hausstaubmilbenallergie kann eine gelegentliche laufende Nase, tränende Augen und Niesen.In schweren Fällen kann der Zustand noch andauern (chronische), was zu anhaltenden Niesen, Husten, Verstopfung, Druck auf dem Gesicht oder schweren Asthmaanfall.

Wenn ein Arzt zu sehen,
einige Anzeichen und Symptome der Hausstaubmilbenallergie, wie eine laufende Nase oder Niesen, sind ähnlich denen der Erkältung. Manchmal ist es schwierig zu wissen, ob Sie eine Erkältung oder eine Allergie haben. Wenn die Symptome länger als eine Woche anhalten, haben Sie vielleicht eine Allergie.

Wie schwere verstopfte Nase, Schlafstörungen oder Atemnot – – Wenn Ihre Symptome schwerwiegend sind rufen Sie Ihren Arzt. Suche Notfallversorgung wenn Keuchen oder Atemnot rasch verschlechtert oder wenn Sie kurzatmig mit minimaler Aktivität zeigen.

Ursachen

Hausstaubmilben essen Hautzellen Menschen vergossen haben, und anstatt Trinkwasser, absorbieren sie Wasser von Feuchtigkeit in der Atmosphäre. Sie gedeihen bei Temperaturen zwischen 65 und 84 F (18,5 und 29 C) und einer relativen Luftfeuchtigkeit von mehr als 50 Prozent.

Hausstaub ist leicht in die Fasern der Bettwäsche, Möbel Kissen und Teppichböden gefangen.Diese Materialien halten auch Feuchtigkeit gut. Folglich sind Schlafzimmer ideal Lebensräume für Hausstaubmilben.

Staub enthält auch die Fäkalien und verwesenden Leichen von Hausstaubmilben, und es sind die Proteine, die in diesem Hausstaubmilben “Trümmer”, dass der Täter in Hausstaubmilbenallergie sind.

Was bewirkt, dass die allergische Reaktion
Allergien auftreten, wenn Ihr Immunsystem reagiert auf eine fremde Substanz wie Pollen, Tierhaare oder Hausstaubmilben.

Ihr Immunsystem produziert Proteine ​​als Antikörper bekannt. Einige dieser Antikörper schützen vor unerwünschten Eindringlingen, die krank machen oder eine Infektion verursachen könnte. Wenn Sie Allergien haben, macht Ihr Immunsystem Antikörper, die Ihr bestimmtes Allergen als etwas Schädliches zu identifizieren, auch wenn es nicht ist. Wenn Sie das Allergen einatmen oder kommen mit ihm in Berührung, reagiert das Immunsystem und erzeugt eine entzündliche Reaktion in die Nasengänge oder Lunge. Längerer oder regelmäßigen Kontakt mit dem Allergen kann die laufende (chronische) Entzündung, die mit Asthma assoziiert.

Risikofaktoren

Folgende Faktoren erhöhen das Risiko der Entwicklung einer Hausstaubmilbenallergie:

  • Mit einer Familiengeschichte von Allergien.  Du bist eher um eine Empfindlichkeit gegen Hausstaubmilben Allergien entwickeln, wenn häufiger sind in Ihrer Familie.
  • Die Exposition gegenüber Hausstaubmilben.  ein hohes Maß an Milben ausgesetzt, besonders früh im Leben, erhöht das Risiko.
  • Als ein Kind oder ein junger Erwachsener.  Du bist eher zu Hausstaubmilbenallergie während der Kindheit oder im frühen Erwachsenenalter zu entwickeln.

Komplikationen

Sinus-Infektionen
Aktiv (chronische) Entzündung des Gewebes in die Nasengänge durch Hausstaubmilbenallergie verursacht behindern die Nasennebenhöhlen, die Hohlräume mit Ihrem Nasengänge. Diese Hindernisse können machen Sie anfälliger für Infektionen der Nasennebenhöhlen (Sinusitis) entwickeln.

Asthma
Menschen mit Asthma und Hausstaubmilbenallergie haben oft Schwierigkeiten bei der Bewältigung Asthma-Symptome. Sie kann das Risiko von Asthmaanfällen, die sofortige medizinische Behandlung oder Notfallversorgung erfordern.

Vorbereitung für den Termin

Wenn Sie erleben laufende Nase, Niesen, Keuchen, Kurzatmigkeit oder andere Symptome, die auf eine Allergie verwandt sind, werden Sie wahrscheinlich von Ihren Hausarzt oder Hausarzt starten. Weil Termine können kurz sein, und es ist oft eine viel Boden zu decken, ist es eine gute Idee, um vorzubereiten, bevor du gehst.

Was Sie tun können

  • Schreiben Sie alle Symptome, die Sie erleben, sind  auch etwaige scheinen nichts mit Allergie-ähnliche Symptome können.
  • Schreiben Sie Ihre Familiengeschichte  von Allergien und Asthma, einschließlich spezifischer Arten von Allergien, wenn Sie sie kennen.
  • Machen Sie eine Liste aller Medikamente,  Vitamine oder Nahrungsergänzungsmittel, die Sie einnehmen.
  • Fragen Sie, ob Sie Medikamente einnehmen, sollten aufhören,  zum Beispiel Antihistaminika das würde Einfluss auf die Ergebnisse einer Allergie-Hauttest.

Vorbereiten einer Liste von Fragen wird Ihnen helfen, das Beste aus Ihrer Zeit zusammen. Für Symptome, die Hausstaubmilbenallergie verwandt sind, sind einige grundlegende Fragen an Ihren Arzt:

  • Was ist die wahrscheinlichste Ursache für meine Symptome?
  • Gibt es noch andere mögliche Ursachen?
  • Brauche ich irgendwelche Allergietests?
  • Sollte ich eine Allergie-Spezialist?
  • Was ist die beste Behandlung?
  • Ich habe andere Erkrankungen. Wie kann ich am besten verwalten diese Bedingungen zusammen?
  • Gibt es eine generische Alternative zu dem Medikament bei Ihnen für mich Verschreibung sind?
  • Welche Veränderungen kann ich zu Hause machen, um meine Exposition gegenüber Hausstaubmilben zu reduzieren?
  • Von den Änderungen, die Sie beschrieben haben, die am ehesten helfen?
  • Wenn die erste Runde der medikamentösen Therapie und ökologischen Veränderungen, die wir besprochen haben nicht helfen, wird das, was wir als nächstes versuchen?
  • Gibt es irgendwelche Broschüren oder anderen gedruckten Materialien, die ich mit nach Hause nehmen? Welche Websites empfehlen Sie?

Zusätzlich zu den Fragen, die Sie vorbereitet haben, Ihren Arzt fragen, zögern Sie nicht, Fragen während Ihres Termins bitten.

Was erwarten Sie von Ihrem Arzt
Ihr Arzt wahrscheinlich fragen Sie eine Reihe von Fragen ist. Bereit sein, sie zu beantworten kann behalten Zeit zu gehen über alle Punkte, die Sie wollen, um mehr Zeit ausgeben. Ihr Arzt kann fragen:

  • Wann haben Sie zum ersten Mal Symptome?
  • Sind Symptome schlimmer zu bestimmten Zeiten des Tages?
  • Sind die Symptome schlimmer im Schlafzimmer oder andere Räume des Hauses?
  • Haben Sie Haustiere, und sie in die Schlafzimmer gehen?
  • Welche Art von Self-Care-Techniken haben Sie benutzt, und haben sie dazu beigetragen?
  • Was, wenn überhaupt, scheint sich Ihre Symptome verschlimmern?
  • Gibt es Feuchtigkeit oder Wasserschäden in der Wohnung oder am Arbeitsplatz?
  • Haben Sie eine Klimaanlage in der Wohnung?

Fragen für Menschen mit Asthma
Wenn Sie bereits mit Asthma diagnostiziert wurde und mit Schwierigkeiten bei der Bewältigung der Krankheit, kann Ihr Arzt mit Ihnen über die Möglichkeit von Allergien sprechen. Obwohl Allergien ein wichtiger Faktor für Asthma sind, ist der Einfluss der Allergie zu Asthma Schwere nicht immer offensichtlich.

Die Auswirkungen einer Pollenallergie kann spürbar sein, da die Allergie ist jahreszeitlich bedingt. Zum Beispiel kann es sein, mehr Schwierigkeiten bei der Bewältigung Ihrer Asthma für eine kurze Zeit während des Sommers. Hausstaubmilbenallergie, auf der anderen Seite, ist auf etwas, zu dem Sie ständig zu einem gewissen Grad sind ausgesetzt. Daher können Sie nicht erkennen, es als einen Faktor erschwert Ihr Asthma wenn in der Tat, es ist eine primäre Ursache sein kann.

Was können Sie in der Zwischenzeit tun
Wenn Sie, dass Sie eine Hausstaubmilben-Allergie haben vermuten, Maßnahmen ergreifen, um Hausstaub zu verringern, insbesondere in Ihrem Schlafzimmer. Halten Sie Ihr Schlafzimmer zu reinigen, entfernen staubabscheidenden Unordnung und Bettwäsche waschen in heißem Wasser, die mindestens 130 F (54,4 C) ist.

Untersuchungen und Diagnostik

Ihr Arzt kann vermuten Hausstaubmilbenallergie auf die Symptome, eine Untersuchung der Nase, und Ihre Antworten auf seine Fragen beruhen.

Er oder sie kann mit einem beleuchteten Instrument, um den Zustand der Auskleidung der Nase aussehen. Wenn Sie eine Allergie gegen etwas Luft haben, wird die Auskleidung der Nasenhöhle geschwollen sein und erscheinen blass oder bläulich.

Ihr Arzt kann vermuten, dass ein Hausstaubmilbenallergie, auf Ihre Anmerkungen basiert. Zum Beispiel, wenn Sie Ihre Symptome schlimmer werden, wenn Sie zu Bett gehen oder während der Reinigung – wenn Staubmilbenallergene wäre vorübergehend Luft – Sie haben können Hausstaubmilben-Allergie.

Weitere häufige Quelle von Allergien – – Wenn Sie ein Haustier haben, kann es schwieriger sein, die Ursache der Allergie zu bestimmen, vor allem, wenn Ihr Haustier in Ihrem Schlafzimmer schläft. Die Quelle Ihrer Allergie kann klarer sein, nachdem Sie Maßnahmen ergreifen, um Ebenen der möglichen Allergenen aus Ihrem Haus zu reduzieren.

Allergie-Hauttest
Ihr Arzt könnte darauf hindeuten, eine Allergie-Hauttest, um zu bestimmen, was Sie allergisch sind. Sie können auf eine Allergie-Spezialist (Allergologe) für diesen Test bezeichnet.

In diesem Test winzige Mengen von gereinigtem Allergenextrakte – einschließlich eines Extrakts für Hausstaubmilben – werden auf die Oberfläche Ihrer Haut gestochen. Dies wird in der Regel auf dem Unterarm durchgeführt, aber es kann auf der oberen Rückseite erfolgen.

Ihr Arzt oder das Pflegepersonal beobachtet Ihre Haut auf Anzeichen von allergischen Reaktionen nach 15 Minuten. Wenn Sie allergisch auf Hausstaubmilben sind, werden Sie entwickeln eine rote, juckende Beule, wo die Hausstaubmilben-Extrakt auf die Haut gestochen wurde. Die häufigsten Nebenwirkungen dieser Hauttests sind Juckreiz und Rötung. Diese Nebenwirkungen verschwinden in der Regel innerhalb von 30 Minuten.

Blutprobe
In einigen Fällen kann ein Hauttest wegen der Anwesenheit einer Hauterkrankung oder durch Wechselwirkungen mit bestimmten Medikamenten durchgeführt werden. Als Alternative kann Ihr Arzt eine Blutprobe, die dein Blut Bildschirme für spezifische Allergie auslösenden Antikörper gegen verschiedene häufige Allergene, einschließlich Milben. Dieser Test kann auch zeigen, wie sensibel Sie auf ein Allergen sind.

Behandlungen und Medikamente

Die erste Behandlung zur Bekämpfung von Hausstaubmilben-Allergie ist die Vermeidung von Hausstaubmilben so viel wie möglich. Wenn Sie Ihre Exposition gegenüber Hausstaubmilben zu minimieren, sollten Sie erwarten weniger allergische Reaktionen oder Reaktionen sollte weniger streng. Allerdings ist es unmöglich, vollständig zu beseitigen Hausstaubmilben aus Ihrer Umgebung. Sie müssen möglicherweise auch Medikamente, um die Symptome zu kontrollieren.

Allergie Medikamente
Ihr Arzt kann Ihnen die Anweisung eines der folgenden Medikamente nehmen, um nasale Allergiesymptome zu verbessern:

  • Antihistaminika  verringern die Produktion von einem Immunsystem Chemikalie, die aktiv in einer allergischen Reaktion ist. Diese Medikamente lindern Juckreiz, Niesen und laufende Nase. Over-the-counter Antihistaminika-Tabletten, wie fexofenadine (Allegra Allergie), Loratadin (Alavert, Claritin), Cetirizin (Zyrtec Allergy) und andere, sowie Antihistamin Sirup für Kinder, stehen zur Verfügung. Verschreibungspflichtige Antihistaminika als Nasenspray include Azelastin (Astelin, Astepro) und Olopatadin (Patanase) übernommen.
  • Kortikosteroide  als Nasenspray geliefert werden die Entzündung zu verringern und die Kontrolle Symptome von Heuschnupfen. Zu diesen Medikamenten gehören Fluticasonpropionat (Flonase), Mometasonfuroats (Nasonex), Triamcinolon (Nasacort AQ), Ciclesonid (Omnaris) und andere. Nasal Kortikosteroiden eine niedrige Dosis des Arzneimittels und haben ein viel geringeres Risiko von Nebenwirkungen im Vergleich mit oralen Kortikosteroiden.
  • Decongestants  helfen schrumpfen geschwollene Gewebe in die Nasengänge und machen es einfacher, durch die Nase zu atmen. Einige over-the-counter Allergie Tabletten kombinieren ein Antihistaminikum mit einem abschwellenden. Oral decongestants kann den Blutdruck erhöhen und sollte nicht getroffen werden, wenn Sie an einer schweren hohen Blutdruck, Glaukom oder Herz-Kreislauf-Krankheit zu haben. Bei Männern mit einer vergrößerten Prostata, kann das Medikament den Zustand verschlechtern.Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, ob Sie sicher einen abschwellend.Over-the-counter abschwellende als Nasenspray genommen kann kurzzeitig reduzieren Allergie-Symptome. Wenn Sie eine abschwellende Spray für mehr als drei Tage in Folge verwenden, kann es tatsächlich machen verstopfte Nase schlimmer.
  • Cromolynnatrium  verhindert die Freisetzung eines chemischen Immunsystem und kann Symptome zu reduzieren. Sie verwenden müssen, diese over-the-counter Nasenspray mehrmals täglich, und es ist am effektivsten, wenn verwendet, bevor Anzeichen und Symptome zu entwickeln. Cromolynnatrium keine ernsthaften Nebenwirkungen.
  • Leukotrien  blockieren die Wirkung bestimmter Chemikalien Immunsystem. Ihr Arzt kann Ihnen dieses verschreibungspflichtige Tablette Montelukast (Singulair). Mögliche Nebenwirkungen von Montelukast sind Infektionen der oberen Atemwege, Kopfschmerzen und Fieber. Weniger häufige Nebenwirkungen sind Verhalten oder Stimmungsschwankungen, wie Ängstlichkeit oder Depression.

Andere Therapien

  • Immuntherapie.  können “trainieren” das Immunsystem nicht zu empfindlich sein gegenüber einem Allergen. Dies wird durch eine Reihe von Allergie-Aufnahmen genannt Immuntherapie durchgeführt. Ein bis zwei Wochen Schüsse Setzen Sie sehr kleine Dosen des Allergens, in diesem Fall wird die tierische Protein, das eine allergische Reaktion hervorruft. Die Dosis wird schrittweise erhöht, in der Regel während eines drei-bis sechs-Monats-Zeitraum. Wartung Schüsse sind notwendig alle vier Wochen für drei bis fünf Jahre. Immuntherapie ist in der Regel verwendet, wenn andere einfache Behandlungen nicht zufriedenstellend sind.
  • Nasenspülung.  können Sie eine Neti Pot oder eine speziell entwickelte Squeeze-Flasche, um verdickte Schleim und Reizstoffe aus Ihrem Nebenhöhlen spülen mit einer vorbereiteten Salzwasser (Kochsalzlösung) spülen. Wenn Sie die Vorbereitung der Salzlösung sind selbst Wasser verwenden, die frei von Schadstoffen ist – destilliertes, steril, vorher gekocht und gekühlt, filtriert oder mit einem Filter, der eine absolute Porengröße von 1 Mikrometer oder kleiner hat. Achten Sie darauf, die Bewässerung Gerät nach jedem Gebrauch mit schadstofffreier Wasser abspülen, und lassen offen an der Luft trocknen.

Lifestyle und Hausmittel

Vermeidung der Exposition gegenüber Hausstaubmilben ist die beste Strategie für die Steuerung Hausstaubmilben-Allergie. Sie können zwar nicht vollständig beseitigen können Hausstaubmilben aus Ihrem Hause, können Sie erheblich reduzieren ihre Anzahl. Verwenden Sie diese Vorschläge:

  • Verwenden allergen-Beweis Tagesdecken.  Bedecken Sie Ihre Matratze und Kissen in staubdichten oder Allergen-blocking Abdeckungen. Diese Abdeckungen aus dicht gewebtem Stoff, verhindern Hausstaubmilben besiedeln oder Flucht aus der Matratze oder Kissen. Encase Boxspring in allergen-Beweis Abdeckungen.
  • Waschen Sie Bettwäsche wöchentlich.  Waschen Sie alle Bettwäsche, Decken, Kissenbezüge und Tagesdecken in heißem Wasser, die mindestens 130 F (54,4 C) gegen Hausstaubmilben zu töten und zu entfernen Allergene ist. Wenn Bettwäsche nicht gewaschen werden kann heiß, die Einzelteile in den Trockner für mindestens 15 Minuten bei einer Temperatur von über 130 F (54,4 C), um die Milben zu töten. Dann waschen und trocknen Sie die Bettwäsche auf Allergene zu entfernen. Freezing nonwashable Artikel für 24 Stunden auch töten können Hausstaubmilben, aber dies wird nicht entfernt die Allergene.
  • Halten Luftfeuchtigkeit niedrig.  Achten Sie auf eine relative Luftfeuchtigkeit unter 50 Prozent in Ihr Zuhause. Ein Luftentfeuchter oder Klimaanlage kann helfen, Luftfeuchtigkeit niedrig und ein Hygrometer (erhältlich in Baumärkten) kann Feuchtigkeit messen.
  • Wählen Sie Betten mit Bedacht aus.  Vermeiden Bettdecken dass Trap Staub leicht und sind schwer zu häufig reinigen.
  • Kaufen Sie waschbare Stofftiere.  waschen oft in heißem Wasser und trocknen. Auch halten Stofftiere off Betten.
  • Staub entfernen.  Verwenden Sie ein feuchtes oder geölt Mopp oder Lappen anstatt trockenen Materialien zu bereinigen Staub. Dies verhindert, dass Staub aus dem Abheben und Umsiedlung.
  • . Vacuum regelmäßig  Staubsaugen Teppiche und Polstermöbel entfernt Staub auf der Oberfläche – aber Staubsaugen ist nicht effektiv bei der Beseitigung meisten Hausstaubmilben und Allergene von Hausstaubmilben. Verwenden Sie einen Staubsauger mit einem zweischichtigen Mikrofilter Tasche oder einem High-Schwebstofffilter (HEPA-Filter) zur Abnahme Hausstaub-Emissionen aus dem Staubsauger helfen. Wenn Ihre Allergien schwerwiegend sind, verlassen das Gebiet ist gesaugt, während jemand anderes macht die Arbeit. Bleiben Sie aus der abgesaugt Raum für etwa zwei Stunden nach dem Absaugen.
  • Cut Unordnung.  Wenn es Staub sammelt, sie sammelt auch Hausstaubmilben.Entfernen Nippes, Tischplatte Ornamente, Bücher, Zeitschriften und Zeitungen aus Ihrem Schlafzimmer.
  • Teppichboden entfernen und andere Lebensräume von Hausstaubmilben. Teppichböden bietet einen komfortablen Lebensraum für Hausstaubmilben. Dies gilt insbesondere, wenn Teppichboden ist auf Beton, die leicht Feuchtigkeit hält und eine feuchte Umgebung für Milben. Wenn möglich, ersetzen Wand-zu-Wand-Schlafzimmer Teppichboden mit Fliesen, Holz, Linoleum oder Vinyl-Böden. Betrachten Sie ersetzen andere Staubabscheidungsoberfläche Einrichtung in den Zimmern, wie Polstermöbel, Vorhänge und nonwashable horizontale Jalousien.
  • Installieren Sie eine hohe Effizienz Media-Filter in Ihren Ofen und Klimaanlage. Schauen Sie für einen Filter mit einem Minimum Efficiency Reporting-Wert (MERV) von 11 oder 12 und lassen Sie das Gebläse auf ein ganzes Haus Luftfilter erstellen. Achten Sie darauf, um den Filter zu wechseln alle drei Monate.
Powered by: Wordpress