Krankheit

Haarausfall

HaarausfallHaarausfall (Alopezie), können nur Ihre Kopfhaut oder den ganzen Körper beeinflussen. Es kann das Ergebnis der Vererbung, bestimmte Medikamente oder eine zugrunde liegende Erkrankung sein. Wer – Männer, Frauen und Kinder – kann Haarausfall zu erleben.

Kahlheit Regel bezieht sich auf übermäßigen Haarausfall von Ihrer Kopfhaut. Einige Leute ziehen zu lassen, ihre Kahlheit seinen Lauf unbehandelt und eingeblendet. Andere können es zu vertuschen, mit Frisuren, Make-up, Mützen oder Schals. Und wieder andere wählen Sie eines der Medikamente oder chirurgische Eingriffe, die zur Verfügung, um Haarausfall zu behandeln.

Vor Ausübung einer Behandlungsoption, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Ursache und die besten Behandlungsmöglichkeiten für Ihre spezielle Art von Haarausfall.

Symptome

Haarausfall kann auf viele verschiedene Arten auftauchen, je nach dem Problem, dass es verursacht. Es kann auf einmal oder nach und nach kommen und beeinflussen nur Ihre Kopfhaut oder den ganzen Körper. Einige Arten von Haarausfall sind zeitlich begrenzt, während andere dauerhaft.

Anzeichen und Symptome von Haarausfall können sein:

  • Schrittweise Ausdünnung oben auf dem Kopf. Dies ist die häufigste Form des Haarausfalls, die sowohl Männer und Frauen. Bei Männern beginnt Haar oft von der Stirn in einer Linie, die den Buchstaben M. Frauen in der Regel halten eine Reihe von Haar an der Stirn, sondern erleben eine Verbreiterung der Teil in ihr Haar gleicht zurücktreten.
  • Kreis-oder lückenhaft kahlen Stellen. Manche Menschen erleben glatte kahle Stellen, die oft über einen Zoll (2,6 Zentimeter) über. Diese Art von Haarausfall betrifft in der Regel nur die Kopfhaut, aber manchmal tritt auch in Bärte und Augenbrauen. In einigen Fällen kann die Haut jucken oder schmerzhaft werden, bevor das Haar fällt aus.
  • Plötzliche Lockerung der Haare. Eine physische oder emotionale Schock kann zu Haar zu lockern. Handvoll Haare können kommen beim Kämmen oder Waschen Sie Ihre Haare oder sogar nach sanften Zerren. Diese Art von Haarausfall verursacht in der Regel allgemeine Ausdünnung der Haare und nicht die kahlen Stellen.
  • Ganzkörper-Haarausfall. Einige Bedingungen und medizinischen Behandlungen wie Chemotherapie für Krebs, kann zum Verlust der Haare am ganzen Körper führen. Das Haar wächst in der Regel wieder nach der Behandlung endet.

Wenn zum Arzt
Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie plötzlich oder kreisrundem Haarausfall oder mehr als üblich Haarausfall beim Kämmen oder Waschen Sie Ihre Haare bemerken. Plötzlicher Haarausfall kann eine zugrunde liegende Erkrankung signalisieren und ärztliche Behandlung erfordern.

Ursachen

Die meisten Menschen in der Regel Schuppen 50 bis 100 Haare pro Tag. Aber mit etwa 100.000 Haare auf der Kopfhaut, sollte dieser Betrag von Haarausfall nicht zu spürbaren Ausdünnung der Kopfhaare. Mit zunehmendem Alter neigt Haar allmählich dünn. Andere Ursachen für Haarausfall sind hormonelle Faktoren, Erkrankungen und Medikamente.

Hormonelle Faktoren
Die häufigste Ursache von Haarausfall ist eine erbliche Erkrankung namens männlichen Haarausfall oder weiblichen Haarausfall. In genetisch anfälligen Personen, bestimmte Geschlechtshormone auslösen ein bestimmtes Muster der dauerhaften Haarverlust. Die häufigsten bei Männern, kann diese Art von Haarausfall so früh wie Pubertät beginnen.

Hormonelle Veränderungen und Ungleichgewichte können auch zu vorübergehenden Haarausfall. Dies könnte auf die Schwangerschaft, Geburt, Absetzen der Antibabypille oder der Beginn der Wechseljahre sein.

Medizinische Bedingungen
Eine Vielzahl von Erkrankungen kann Haarausfall verursachen, einschließlich:

  • Probleme mit der Schilddrüse. Die Schilddrüse hilft bei der Regulierung der Hormonspiegel im Körper. air jordan 6 rings buy Wenn die Drüse nicht richtig funktioniert, kann Haarausfall führen.
  • . Alopecia areata Diese Krankheit tritt auf, wenn das körpereigene Immunsystem greift die Haarfollikel – was glatt, rundlichen Flecken von Haarausfall.
  • Kopfhaut-Infektionen. Infektionen, wie als Flechte, kann das Haar und die Haut der Kopfhaut eindringen, was zu Haarausfall. Sobald Infektionen behandelt werden, Haar wächst in der Regel zurück.
  • Andere Erkrankungen der Haut. Krankheiten, die Narbenbildung führen kann, wie Lichen ruber und einige Arten von Lupus, kann dies zu dauerhaften Haarausfall auftreten, wo die Narben führen.

Medikamente
Haarausfall kann durch Medikamente zu behandeln verursacht werden:

  • Krebs
  • Arthritis
  • Depression
  • Herzprobleme
  • Bluthochdruck

Andere Ursachen für Haarausfall
Haarausfall kann auch entstehen durch:

  • Ein körperlicher oder emotionaler Schock. Viele Menschen erleben eine allgemeine Ausdünnung der Haare mehrere Monate nach einer physischen oder emotionalen Schock. Beispiele hierfür sind plötzliche oder übermäßiger Gewichtsverlust, hohes Fieber oder ein Todesfall in der Familie.
  • Haare ziehen Störung. Dieser psychische Krankheit veranlasst Menschen, einen unwiderstehlichen Drang, sich die Haare zu ziehen haben, ob es nun von der Kopfhaut, Augenbrauen oder in anderen Bereichen des Körpers. Haare ziehen von der Kopfhaut hinterlässt oft lückenhaft kahle Stellen auf dem Kopf.
  • Bestimmte Frisuren. Traction Haarausfall kann auftreten, wenn das Haar zu fest in die Frisuren wie Zöpfe oder cornrows gezogen.

Risikofaktoren

  • Familiengeschichte. Ihre Risiko von Haarausfall erhöht sich, wenn Verwandte auf beiden Seiten der Familie sind Haarausfall erlebt. Vererbung beeinflusst auch das Alter, in dem Sie die Haare und die Entwicklungsgeschwindigkeit, Muster und das Ausmaß des Haarausfalls zu verlieren beginnen.
  • Haarbehandlungen. Überbeanspruchung oder unsachgemäße Verwendung von Haar-Colorationen, Glätteisen und Dauerwellen lassen Sie Ihr Haar spröde und anfällig für Bruch an der Kopfhaut. Übermäßiger Haarstyling oder Frisuren, die Ihr Haar ziehen zu fest verursachen Traktion Alopezie.
  • Schlechte Ernährung. Ihre Haare können ausdünnen, wenn Sie auf eine gute Nahrungsquellen für Eisen und Eiweiß, wie rotes Fleisch, fettfreie Milchprodukte und Eisen angereicherte Getreide knausern. Haarausfall ungesunder Ernährung im Zusammenhang oft begleitet Essstörungen und Crash-Diäten.

Vorbereitung für den Termin

Du bist wahrscheinlich zuerst bringen Sie Ihre Anliegen, die Aufmerksamkeit der Hausarzt. Er oder sie kann Sie zu einem Hautarzt verweisen – einen Arzt, der in der Behandlung von Hautproblemen spezialisiert ist.

Was Sie tun können

  • Notieren Sie wichtige persönliche Informationen, einschließlich aller wesentlichen Belastungen oder aktuelle Veränderungen im Leben.
  • Machen Sie eine Liste aller Medikamente, sowie alle Vitamine oder Nahrungsergänzungsmittel, die Sie einnehmen.
  • Notieren Sie sich Fragen zu stellen, mit Ihrem Arzt.

Ihre Zeit mit Ihrem Arzt ist begrenzt, so bereitet eine Liste von Fragen wird Ihnen helfen, das Beste aus Ihrer Zeit zusammen zu machen. Listen Sie Ihre Fragen von den meisten wichtig, weniger wichtig für den Fall, die Zeit abläuft. Für Haarausfall, einige grundlegende Fragen Sie Ihren Arzt fragen sind:

  • Was ist wahrscheinlich, was meine Symptome oder Bedingung?
  • Gibt es noch andere mögliche Ursachen für meine Symptome oder Bedingung?
  • Welche Arten von Tests brauche ich?
  • Ist mein Zustand wahrscheinlich nur vorübergehend oder chronisch?
  • Was ist die beste Vorgehensweise?
  • Gibt es Einschränkungen, die ich brauche, um zu folgen?
  • Sollte ich einen Spezialisten? Was wird, dass die Kosten, und werde meine Versicherung den Besuch eines Spezialisten?
  • Gibt es eine generische Alternative zu der Medizin verschreiben du mich?
  • Gibt es irgendwelche Broschüren oder anderen gedruckten Unterlagen, die ich mit nach Hause nehmen? Welche Websites empfehlen Sie?

Was Sie von Ihrem Arzt erwarten, dass
Ihr Arzt wird wahrscheinlich Ihnen eine Reihe von Fragen zu stellen. Bereit sein, sie zu beantworten kann Zeit behalten über alle Punkte, die Sie wollen, um mehr Zeit zu verbringen, um zu gehen. Ihr Arzt kann fragen:

  • Wann haben Sie zum ersten Mal mit Haarausfall?
  • Hat sich Ihr Haarausfall gewesen kontinuierlichen oder gelegentlichen?
  • Haben Sie hatte ein ähnliches Problem in der Vergangenheit?
  • Hat jemand in Ihrer unmittelbaren Familie Haarausfall erlebt?
  • Welche Medikamente oder Nahrungsergänzungs Sie regelmäßig nehmen?
  • Was, wenn überhaupt, scheint Ihren Haarausfall zu verbessern?
  • Was, wenn überhaupt, scheint, Ihren Haarausfall verschlimmern?

Untersuchungen und Diagnostik

Eine vollständige Krankengeschichte, Familiengeschichte und der körperlichen Untersuchung kann in der Diagnose helfen. Das Muster und die Rate von Haarausfall, das Aussehen der Haare in der Nähe, und die begleitenden Symptome werden berücksichtigt, wenn die Diagnose.

Lab testet
Ihr Arzt kann Bluttests durchführen, um festzustellen, ob Sie einen medizinischen Zustand, die Haarausfall Ursachen, wie Schilddrüsenerkrankungen, Diabetes oder Lupus zu haben.

Biopsien und Proben
Während eines Pull-Test werden mehrere Dutzend Haare sanft zog, um zu sehen, wie viele kommen. Dies hilft bei der Bestimmung des Stadiums der Ausscheidung Prozess. Scraping Proben von der Haut oder von ein paar Haare aus der Kopfhaut gezupft genommen kann helfen zu überprüfen, ob eine Infektion verursacht Haarausfall. Wenn eine Diagnose ist schwierig, um zu bestätigen, kann Ihr Arzt eine Stanzbiopsie durchzuführen. Während dieses Tests verwendet der Arzt eine kreisförmige Werkzeug, um einen kleinen Ausschnitt aus Ihrer Haut tieferen Schichten zu entfernen.

Behandlungen und Medikamente

Für einige Arten von Haarausfall kann das Haarwachstum ohne Behandlung wieder aufzunehmen. In anderen Situationen kann Behandlungen helfen Haarwachstum zu fördern oder verbergen Haarausfall.

Medikamente
Wenn Ihr Haarausfall wird durch eine zugrunde liegende Krankheit verursacht, wird die Behandlung für diese Krankheit notwendig sein. Dies kann Medikamente zur Verringerung der Entzündung und das Immunsystem, wie Prednison zu unterdrücken sind.

Medikamente von der Food and Drug Administration (FDA) genehmigt, um Haarausfall zu behandeln sind:

  • Minoxidil (Rogaine). Minoxidil ist ein over-the-counter Flüssigkeit oder Schaum, die Sie in Ihre Kopfhaut zweimal täglich reiben die Haare wachsen und um einen weiteren Verlust zu verhindern. Manche Menschen erleben einige Nachwachsen der Haare oder eine langsamere Rate von Haarausfall oder beides. Es darf 12 Wochen dauern, neues Haar zu wachsen beginnen. Minoxidil ist in einem 2-Prozent-Lösung und in einem 5-Prozent-Lösung zur Verfügung. Nebenwirkungen können Kopfhaut Reizungen und gelegentlich unerwünschten Haarwuchs auf der angrenzenden Haut der Stirn oder im Gesicht sind.
  • Finasterid (Propecia). Dieses verschreibungspflichtige Medikamente zu männlichen Haarausfall zu behandeln, wird täglich in Tablettenform eingenommen. Viele Männer, die Finasterid erleben eine Verlangsamung des Haarausfalls, und einige können etwas neues Haarwachstum zeigen. Seltene Nebenwirkungen von Finasterid gehören verminderte Libido und der sexuellen Funktion. Die FDA hat auch davor gewarnt, dass bei einigen Männern gibt es ein erhöhtes Risiko, wenn auch gering, der immer eine schnell wachsende Art von Prostata-Krebs. timberland boots 2017 Finasteride sollte von Frauen im gebärfähigen Alter vermieden werden.

Chirurgie
Bei der häufigsten Art der dauerhaften Haarverlust ist nur die Spitze des Kopfes betroffen.Chirurgische Verfahren können die meisten der Haare, die Sie verlassen haben, zu machen.

  • Haartransplantation. Diese Art von Verfahren entfernt winzigen Stecker der Haut, die jeweils ein paar Haare enthält, von der Rückseite oder an den Seiten der Kopfhaut. Die Stecker werden dann in die kahlen Bereiche der Kopfhaut implantiert. Mehrere Sitzungen Transplantation erforderlich sein, wie erblich bedingten Haarausfall schreitet mit der Zeit.
  • Kopfhaut-Reduktion. Dieses Verfahren chirurgisch entfernt einige der kahlen Haut auf dem Kopf. Nach der haarlosen Kopfhaut entfernt wird, wird der Raum mit behaarten Kopfhaut geschlossen. Ärzte können auch behaarten Hautfalte über eine Fläche von kahlen Haut in einer Reduktion der Kopfhaut Technik namens eine Klappe.

Chirurgische Verfahren zur Behandlung von Haarausfall sind teuer und können schmerzhaft sein. Mögliche Risiken sind Infektionen und Narbenbildung.

Perücken und Haarteile
Wenn Sie eine Alternative zur medizinischen Behandlung für Ihre Glatze gefällt oder wenn Sie nicht auf die Behandlung ansprechen, möchten Sie vielleicht zu prüfen, trägt eine Perücke oder Haarteil. Sie können verwendet werden, um entweder dauerhaft oder vorübergehend Haarausfall zu decken.

Powered by: Wordpress