Krankheit

Erkältung bei Babys

Erkältung bei BabysEine Erkältung ist eine Virusinfektion Ihres Babys Nase und Rachen. Verstopfte Nase und eine laufende Nase sind die primären Anzeichen von Erkältung bei Babys.

Babys sind besonders anfällig für Erkältungen, zum Teil, weil sie oft um andere ältere Kinder, die nicht immer ihre Hände waschen sind. Außerdem haben sie noch, um Immunität gegen viele gängige Infektionen zu entwickeln. Innerhalb des ersten Jahres des Lebens, haben die meisten Babys bis zu sieben Erkältungen.

Behandlung für die Erkältung bei Babys beinhaltet Lockerung ihrer Symptome, wie z. B. durch die Bereitstellung von viel Flüssigkeit und halten die Luft feucht. Sehr junge Kinder müssen einen Arzt bei den ersten Anzeichen einer Erkältung zu sehen, weil sie ein höheres Risiko für Kruppe und Lungenentzündung sind.

Symptome

Das erste Anzeichen einer Erkältung in einem Baby ist oft:

  • Eine verstopfte oder laufende Nase
  • Nasenausfluss, die klar auf den ersten, aber dann in der Regel dicker wird und schaltet den Farben gelb oder grün

Weitere Anzeichen einer Erkältung umfassen:

  • Ein leichtes Fieber von etwa 100,4 F (38 C)
  • Niesen
  • Husten
  • Verminderter Appetit
  • Reizbarkeit
  • Schlafstörungen
  • Ärger stillen oder unter eine Flasche durch eine verstopfte Nase

Wenn Sie einen Arzt aufsuchen
Ihres Babys Immunsystem braucht Zeit, um zu reifen. Wenn Ihr Baby hat eine Erkältung ohne Komplikationen, sollte es innerhalb von 10 bis 14 Tagen zu lösen.

Wenn Ihr Baby jünger als 2 bis 3 Monate alt,  rufen Sie den Arzt  zu Beginn der Behandlung. Bei Neugeborenen kann eine Erkältung schnell in Kruppe, Lungenentzündung oder anderen schweren Krankheit zu entwickeln. Auch ohne solche Komplikationen kann eine verstopfte Nase machen es schwierig für Ihr Baby zu pflegen oder zu trinken aus einer Flasche. Dies kann zu Austrocknung führen. Wenn Ihr Baby älter wird, kann Ihr Arzt Sie auf, wenn Ihr Baby braucht, um von einem Arzt gesehen werden und wenn man seine Kälte zu Hause behandeln zu führen.

Die meisten Erkältungen sind einfach ein Ärgernis. Aber es ist wichtig, um Ihr Baby Anzeichen und Symptome ernst nehmen.

Wenn Ihr Baby ist 3 Monate alt oder älter,  rufen Sie den Arzt, wenn  er oder sie:

  • Ist es nicht so viele Windeln Netz wie gewohnt
  • Hat eine höhere Temperatur als 100,4 F (38 C)
  • Scheint Ohrenschmerzen haben oder ist ungewöhnlich reizbar
  • Hat rote Augen oder entwickelt gelb oder grünlich Ausfluss aus dem Auge
  • Hat Schwierigkeiten beim Atmen
  • Hat einen hartnäckigen Husten
  • Hat dicke, grüne Nasenausfluss für mehrere Tage
  • Hat andere Anzeichen oder Symptome, die Sie sich Sorgen

Arzt aufsuchen sofort, wenn  Ihr Baby:

  • Weigert sich, Krankenschwester oder akzeptieren Flüssigkeiten
  • Husten hart genug, um Erbrechen oder Veränderungen der Hautfarbe führen
  • Husten bis Blut im Sputum
  • Hat Schwierigkeiten beim Atmen oder um die Lippen und Mund bläulich

Ursachen

Die Erkältung ist eine Infektion der Nase und Rachen (Infektion der oberen Atemwege), die von einem von mehr als 100 Viren ausgelöst werden können. Die Rhinoviren und Coronaviren sind häufig Täter und sind hoch ansteckend.

Sobald Ihr Baby von einem Virus infiziert wurde, er oder sie in der Regel immun gegen diesen speziellen Virus. Aber weil es so viele Viren, die Erkältungen verursachen, kann Ihr Baby haben mehrere Erkältungen pro Jahr und vielen in seinem Leben. Außerdem gibt es einige Viren, die keine dauerhafte Immunität.

Eine Erkältung Virus in Ihrem Körper des Babys durch den Mund oder die Nase. Ihr Baby kann mit einem solchen Virus infiziert werden durch:

  • Air.  Wenn jemand krank hustet, niest oder spricht ist, kann er oder sie direkt die Ausbreitung des Virus, um Ihr Baby.
  • Direkter Kontakt.  Die Erkältung ausbreiten kann, wenn jemand, der krank ist oder seinen Mund oder Nase berührt und berührt dann Ihr Baby die Hand. Ihr Baby kann dann infiziert, indem Sie seine oder ihre eigenen Augen, Nase oder Mund.
  • Verunreinigte Flächen.  Einige Viren können auf Oberflächen für zwei Stunden oder länger leben. Ihr Baby kann einen Virus durch Berühren eines kontaminierten Fläche, wie ein Spielzeug fangen.

Risikofaktoren

Ein paar Faktoren setzen Säuglingen ein erhöhtes Risiko von Erkältungen.

  • Unreife Immunsystem.  Kleinkinder sind von Natur aus mit einem Risiko von Erkältungen, weil sie noch nicht ausgesetzt worden oder entwickelt Resistenz gegen die meisten Viren, die sie verursachen.
  • Die Exposition gegenüber anderen Kindern.  Kleinkinder neigen dazu, viel Zeit mit anderen Kindern verbringen, und die Kinder sind nicht immer vorsichtig über die Hände zu waschen und die ihre Husten und Niesen. Also, wenn Ihr Baby ist in der Kinderbetreuung oder hat einen älteren, schulpflichtigen Bruder oder eine Schwester im Haus, kann Ihr Kind haben ein höheres Risiko, eine Erkältung.
  • Zeit des Jahres.  Sowohl Kinder als auch Erwachsene sind anfälliger für Erkältungen im Herbst und Winter. Kinder sind in der Schule und die meisten Menschen verbringen viel Zeit in geschlossenen Räumen, die machen Keime leichter von Mensch zu Mensch verbreiten kann.

Komplikationen

  • Akute (Otitis media).  Die häufigste Komplikation der Erkältung ist Ohrenentzündung.Ohr-Infektionen auftreten, wenn Bakterien oder Viren infiltrieren den Raum hinter dem Trommelfell.
  • Keuchen.  Ein kalter können Keuchen auslösen, auch wenn Ihr Kind nicht über Asthma.Wenn Ihr Kind Asthma hat, kann eine Erkältung noch schlimmer machen.
  • Sinusitis.  Eine Erkältung, die nicht behoben werden kann, um eine sekundäre Infektion in den Nasennebenhöhlen (Sinusitis) führen.
  • Andere sekundäre Infektionen.  Dazu gehören Halsentzündung (Streptokokken-Pharyngitis), Pneumonie, Bronchiolitis und Kruppe. Solche Infektionen müssen von einem Arzt ausgewertet werden.

Vorbereitung für den Termin

Du bist wahrscheinlich durch den Anblick Ihres Babys Kinderarzt oder Hausarzt starten.Hier einige Informationen, die Ihnen helfen bereit für Ihr Baby Ernennung und wissen, was sie von Ihrem Arzt erwarten.

Was Sie tun können

  • Notieren Sie irgendwelche Anzeichen Sie in Ihrem Baby bemerkt haben,  auch etwaige scheinen in keinem Zusammenhang mit der Grund, aus dem Sie den Termin geplant kann.
  • Notieren Sie wichtige persönliche Informationen,  wie eine Beschreibung von jedem Kinderbetreuung Einstellung oder bekannten Exposition Ihrem Kind, die Erkältung hatte. Beachten Sie, wie oft Ihr Kind hat Schnupfen, und wie lange sie dauern in der Regel hatte.
  • Machen Sie eine Liste aller Medikamente  Ihr Baby nimmt.
  • Informieren Sie den Arzt  , wenn Ihr Kind zu secondhand Zigarettenrauch ausgesetzt ist.
  • Notieren Sie sich Fragen zu stellen,  mit Ihrem Arzt.

Vorbereiten einer Liste von Fragen wird Ihnen helfen, das Beste aus Ihrer Zeit mit Ihrem Kind den Arzt. Für eine Erkältung, sind einige grundlegende Fragen, um den Arzt zu fragen:

  • Was ist wahrscheinlich was mein Baby Symptome oder Krankheit?
  • Gibt es noch andere mögliche Ursachen?
  • Welche Tests sind erforderlich?
  • Was ist die beste Vorgehensweise?
  • Mein Baby hat diese andere Erkrankungen. Wie kann ich am besten verwalten sie zusammen?
  • Gibt es irgendwelche Einschränkungen müssen wir folgen?
  • Gibt es over-the-counter Medikamente, die nicht sicher sind für mein Kind bei seinem Alter?

Zögern Sie nicht, alle anderen Fragen, die Sie haben, fragen Sie.

Was erwarten Sie von Ihrem Arzt
Ihres Babys Arzt wahrscheinlich fragen Sie eine Reihe von Fragen, darunter ist:

  • Wann haben Sie Ihr Baby beginnen die Anzeichen einer Erkältung?
  • Diese Zeichen gewesen kontinuierlich oder gelegentlich?
  • Wie stark sind sie?
  • Was, wenn überhaupt, scheint sie zu verbessern?
  • Was, wenn überhaupt, erscheint ihnen verschlechtern?
  • Hat die verstopfte Nase verursacht eine Abnahme in der Krankenpflege oder Flaschennahrung?
  • Ist Ihr Kind zu Zigarettenrauch ausgesetzt?
  • Hat es Fieber? Wenn ja, wie hoch?
  • Sind Sie Kind Impfungen up to date?
  • Hat Ihr Kind vor kurzem Antibiotika genommen?

Was können Sie in der Zwischenzeit tun
Während Sie für Ihr Baby Termin warten, können Sie Schritte unternehmen, um ihn oder sie noch komfortabler. Dazu gehören Befeuchtung der Luft in Ihrem Hause und mit Kochsalzlösung und eine Saugblase um Schleim aus Nase Ihres Kindes zu entfernen.

Behandlungen und Medikamente

Leider gibt es keine Heilung für die Erkältung. Antibiotika nicht gegen Erkältungsviren zu arbeiten. Das Beste, was Sie tun können, ist Schritte zu Hause, um zu versuchen, um Ihr Baby mehr Komfort, wie zum Beispiel Absaugen Schleim aus seiner Nase und halten die Luft feucht. Rufen Sie den Arzt zu Beginn der Behandlung, wenn Ihr Baby jünger als 3 Monate alt ist.

Over-the-counter (OTC) Medikamenten sollte in der Regel bei Kindern vermieden werden.Fever-senkenden Medikamenten sicher verwendet werden – sorgfältig nach der Dosierung Richtungen – wenn Fieber macht Ihr Kind unwohl. Husten-und Erkältungsmittel Medikamente sind nicht sicher für Säuglinge und Kleinkinder.

Fiebersenkende Medikamente
OTC Schmerzmittel wie Paracetamol (Tylenol, ua) kann helfen, lindern Beschwerden mit Fieber verbunden. Nicht Paracetamol geben, um Kinder unter 3 Monate alt, und besonders vorsichtig sein, wenn Paracetamol geben, ältere Babys und Kinder, weil die Dosierung Leitlinien verwirrend sein kann. Rufen Sie Ihren Arzt, wenn Sie irgendwelche Fragen über die richtige Dosierung für Ihr Baby.

Ibuprofen (Kinder Motrin, Advil, ua) ist auch OK, aber nur, wenn Ihr Kind ist 6 Monate alt oder älter.

Geben Sie nicht auf diese Medikamente, um Ihr Baby, wenn er oder sie ist dehydriert oder Erbrechen kontinuierlich.

Obwohl Aspirin für die Anwendung bei Kindern älter als 2 genehmigt wird, sollten Kinder und Jugendliche erholt sich von Windpocken oder Grippe-ähnliche Symptome nie Aspirin nehmen. Dies liegt daran, Aspirin hat Reye-Syndrom, eine seltene, aber potenziell lebensbedrohliche Erkrankung, in solchen Kindern in Verbindung gebracht worden. Da viele Viruserkrankungen gleich aussehen am Anfang, ist es besser, Aspirin bei Kindern zu vermeiden.

Husten-und Erkältungsmittel
Die Food and Drug Administration (FDA) empfiehlt dringend davor, over-the-counter (OTC) Husten-und Erkältungsmittel Medikamente für Kinder jünger als 2 Jahre alt. OTC Husten-und Erkältungsmittel Medikamente nicht die zugrunde liegende Ursache eines Kindes kalt und wird es nicht weggehen früher. Diese Medikamente haben auch mögliche Nebenwirkungen, einschließlich Herzrasen und Krämpfe.

Im Juni 2008 hat die Consumer Healthcare Products Association freiwillig Consumer-Produkt-Etiketten auf OTC Husten-und Erkältungsmittel Medikamente den Zustand “nicht verwenden” bei Kindern unter 4 Jahren geändert, und viele Unternehmen haben aufgehört Herstellung dieser Produkte für junge Kinder.

Lifestyle und Hausmittel

Die meisten der Zeit, können Sie eine ältere Babys Kälte zu Hause zu behandeln. Betrachten Sie diese Vorschläge:

  • Bringen Sie viel Flüssigkeit.  Liquids sind wichtig, um Austrocknung zu vermeiden.Ermutigen Sie Ihr Baby in seiner normalen Menge an Flüssigkeiten zu nehmen.Zusätzliche Flüssigkeiten sind nicht erforderlich. Wenn Sie stillen Ihr Baby sind, weiter so. Muttermilch bietet zusätzlichen Schutz vor Kälte-Keime.
  • Dünne der Schleim.  Ihres Babys Arzt kann empfehlen Kochsalzlösung Nase sinkt auf dicken Nasenschleim lockern. Suchen Sie nach diesen over-the-counter Tropfen in Ihrer Apotheke.
  • Saug Ihr Baby die Nase.  Halten Sie Ihr Baby Nasengänge klar mit einem Gummi-Birne Spritze. Drücken Sie die Ballonspritze, um die Luft zu vertreiben. Dann legen Sie die Spitze der Zwiebel etwa 1/4 bis 1/2 Zoll (0,64 bis 1,27 Zentimeter) in Ihr Baby Nasenloch und zeigte auf der Rückseite und an der Seite der Nase. Lassen Sie die Lampe, hielt sie fest, während sie den Schleim aus Nase Ihres Babys ansaugt. Entfernen Sie die Spritze von Ihrem Baby im Nasenloch, und leeren Sie den Inhalt auf einem Gewebe durch Zusammendrücken der Glühbirne rasch während die Spitze nach unten. Wiederholen Sie so oft wie für jedes Nasenloch erforderlich. Reinigen Sie die Lampe Spritze mit Wasser und Seife.
  • Befeuchten Sie die Luft.  Laufen einen Luftbefeuchter in das Zimmer ihres Kindes kann dazu beitragen, laufende Nase und verstopfte Nase Symptome. Richten Sie den Nebel weg von Ihrem Baby die Krippe, die Bettwäsche aus immer feucht zu halten. Um Schimmelbildung zu verhindern, das Wasser wechseln sich täglich und folge den Anweisungen des Herstellers für das Gerät reinigen. Es könnte auch helfen, mit Ihrem Baby in einem dampfenden Bad für ein paar Minuten vor dem Schlafengehen zu sitzen.

Vorbeugung

Die Erkältung in der Regel verbreitet sich über infizierte Tröpfchen hustete oder nieste in die Luft. Die beste Verteidigung? Gesunder Menschenverstand und viel Seife und Wasser.

  • Halten Sie Ihr Baby weg von jedem, der krank ist,  vor allem in den ersten Tagen der Krankheit. Wenn Sie ein Neugeborenes haben, erlauben keine Besuche von jemand, der krank ist. Wenn möglich, vermeiden Sie die öffentlichen Verkehrsmittel und öffentliche Versammlungen mit dem Neugeborenen.
  • Waschen Sie Ihre Hände vor der Fütterung oder Pflege für Ihr Baby.  Wenn Wasser und Seife nicht verfügbar sind, verwenden Handreinigungstücher oder Gele, die keimtötende Alkohol enthalten.
  • Reinigen Sie Ihr Baby Spielzeug und Schnuller oft.
  • Teach jeder im Haushalt zu husten oder niesen in ein Gewebe -  und dann werfen Sie es. Wenn Sie nicht erreichen können, ein Taschentuch in der Zeit, Husten oder Niesen in die Armbeuge.

Einfache vorbeugende Maßnahmen kann gehen ein langer Weg in Richtung halten die Erkältung in Schach.

Powered by: Wordpress