Krankheit

Epidermolysis bullosa

Epidermolysis bullosaEpidermolysis bullosa ist eine Gruppe von Hauterkrankungen, deren Markenzeichen wird in Reaktion auf geringfügige Verletzungen, Hitze oder Reibung durch Reiben, Kratzen oder Klebeband Blasenbildung. Vier Haupttypen von Epidermolysis bullosa existieren, mit zahlreichen Subtypen. Die meisten sind vererbt.

Die meisten Arten von Epidermolysis bullosa zunächst beeinflussen Säuglinge und Kleinkinder, obwohl einige Menschen mit leichten Formen der Erkrankung nicht entwickeln Anzeichen und Symptome bis zur Adoleszenz oder im frühen Erwachsenenalter. Leichte Formen der Epidermolysis bullosa kann mit dem Alter zu verbessern, aber schweren Formen kann schwerwiegende Komplikationen verursachen und kann tödlich sein.

Es gibt derzeit keine Heilung für Epidermolysis bullosa. Vorerst konzentriert sich die Behandlung auf die Bewältigung der Symptome, einschließlich Schmerzen Prävention, Prävention Wunde, Infektion und schwere Juckreiz, die mit kontinuierlichen Wundheilung auftritt.

Symptome

Die primäre Indikation von Epidermolysis bullosa ist der Ausbruch von Flüssigkeit gefüllte Bläschen (Blasen) auf der Haut, am häufigsten an den Händen und Füßen in Reaktion auf Reibung. Blasen von Epidermolysis bullosa typischerweise in verschiedenen Bereichen zu entwickeln, abhängig von der Art. In leichten Fällen, Blasen heilen ohne Narbenbildung.

Anzeichen und Symptome von Epidermolysis bullosa können gehören:

  • Blasenbildung der Haut – wie weit verbreitet und schwerer von der Art abhängig
  • Missbildung oder Verlust von Finger-und Fußnägel
  • Interne Blasenbildung, einschließlich auf den Hals, Speiseröhre, der oberen Atemwege, Magen, Darm und Harnwegen
  • Hautverdickung an Handflächen und Fußsohlen (Hyperkeratose)
  • Scalp Blasenbildung, Narbenbildung und Haarausfall (narbige Alopezie)
  • Thin-erscheinende Haut (atrophische Narbenbildung)
  • Kleine weiße Haut Beulen oder Pickel (Milia)
  • Dental Auffälligkeiten, wie Karies von schlecht ausgebildeten Zahnschmelz
  • Übermäßiges Schwitzen
  • Schluckbeschwerden (Dysphagie)

Wenn ein Arzt zu sehen,
Fragen Sie Ihren Arzt unverzüglich  , wenn Sie oder Ihr Kind entwickelt Blasen, besonders, wenn es keinen offensichtlichen Grund für sie.

In einigen Fällen der Epidermolysis bullosa, kann Blasenbildung erst angezeigt, wenn ein Kleinkind beginnt erst zu laufen, oder bis ein älteres Kind beginnt neue körperliche Aktivitäten, die intensivere Reibung auslösen an den Füßen.

Rufen Sie Ihren Arzt sofort,  wenn Sie oder Ihr Kind erlebt Probleme beim Schlucken oder Atmen.

Auch suchen Sie sofort vorsichtig, wenn Sie oder Ihr Kind hat mit Epidermolysis bullosa diagnostiziert worden und entwickelt Anzeichen einer Infektion um einen offenen Bereich der Haut, einschließlich:

  • Rötung, Hitze oder Schmerz
  • Pus oder ein gelber Ausfluss
  • Crusting
  • Eine rote Linie oder Streifen unter der Haut Ausbreitung nach außen von der Wunde
  • Eine Wunde, die nicht heilt
  • Fieber oder Schüttelfrost

Blasen können auf eine Infektion und Deformitäten führen. Ihr Arzt kann Ihnen zeigen, wie man sie richtig zu pflegen und beraten Sie über die Möglichkeiten, sie zu verhindern.

Ursachen

In den meisten Fällen wird Epidermolysis bullosa geerbt. Die Forscher haben mehr als 10 Gene mit der Haut Formation, die, wenn defekt, eine Art von Epidermolysis bullosa führen kann, beteiligt sind. Es ist auch möglich, Epidermolysis bullosa als Ergebnis eines zufälligen Mutation in einem Gen, das bei der Bildung einer Eizelle oder Samenzelle aufgetreten entwickeln.

Die Haut besteht aus einer äußeren Schicht (Epidermis) und einer darunter liegenden Schicht (Dermis). Das Gebiet, wo die Schichten treffen wird als Basalmembranzone. Wo und wann Blasen hängen von der Art der Epidermolysis bullosa entwickeln.

Die vier Haupttypen von diesem Zustand sind:

  • Epidermolysis bullosa simplex.  Dieser häufigste und mildeste Form der Regel beginnt in der Regel bei der Geburt oder in der frühen Kindheit. Bei manchen Menschen, vor allem die Handflächen und Fußsohlen betroffen sind. In Epidermolysis bullosa simplex, sind die fehlerhaften Gene auch in der Produktion von Keratin, ein faserartiges Protein in der obersten Schicht der Haut beteiligt. Die Bedingung bewirkt, dass die Haut in der Epidermis, die Blasen, in der Regel ohne Narbenbildung produziert aufgeteilt.Wenn Sie Epidermolysis bullosa simplex haben, ist es wahrscheinlich, dass Sie erbte eine einzelne Kopie des defekten Gens von einem Ihrer Eltern (autosomal dominanten Erbgang). Wenn ein Elternteil hat die einzelne fehlerhafte Gen, gibt es eine 50-prozentige Chance, dass jeder seine oder ihre Nachkommen den Defekt haben.
  • Junctional Epidermolysis bullosa.  Dieser Regel schwere Form der Erkrankung wird in der Regel bei der Geburt erkennbar. In junctional Epidermolysis bullosa, werden die fehlerhaften Gene bei der Bildung von fadenförmigen Fasern (Hemidesmosomen), die Ihre Haut zu Ihrem Basalmembran befestigen beteiligt. Dieser Gendefekt verursacht Gewebe Trennung und Blasenbildung in Ihrem Basalmembranzone.Junctional Epidermolysis bullosa ist das Ergebnis der beiden Eltern, die eine Kopie des defekten Gens und Weitergabe des defekten Gens (autosomal rezessiven Erbgang), obwohl weder klinisch Eltern haben kann die Störung (stille Mutation). Wenn beide Eltern ein fehlerhaftes Gen tragen, gibt es eine 25-prozentige Chance, jedem ihrer Nachkommen zwei defekte Gene erben – eine von jedem Elternteil – und die Entwicklung der Erkrankung.
  • Dystrophe Epidermolysis bullosa.  Dieser Typ, dessen Subtypen reichen von leicht bis schwer, in der Regel wird bei der Geburt oder in der frühen Kindheit deutlich. In dystrophischen Epidermolysis bullosa, werden die fehlerhaften Gene in der Herstellung einer Art von Kollagen, eine starke Protein in den Fasern, die die tiefste härteste Schicht der Haut zusammenhalten beteiligt. Als Ergebnis sind die Fasern entweder fehlen oder nicht funktionsfähig. Dystrophe Epidermolysis bullosa kann entweder dominant oder rezessiv.

Epidermolysis bullosa acquisita (EBA)  ist eine weitere seltene Art von Epidermolysis bullosa, die nicht vererbt wird. Blasenbildung verbunden mit diesem Zustand tritt infolge der Immunsystem fälschlicherweise angreift gesundes Gewebe. Es ist ähnlich zu einer Bedingung genannt bullöse Pemphigoid, die auch zu einer Störung des Immunsystems zusammenhängt.EBA mit Morbus Crohn, eine entzündliche Darmerkrankung assoziiert.

Risikofaktoren

Mit einer Familiengeschichte von Epidermolysis bullosa ist der wichtigste Risikofaktor für die Entwicklung der Erkrankung.

Komplikationen

In ihrer mehr-schweren Formen kann Epidermolysis bullosa haben schwere Komplikationen und kann tödlich sein. Mögliche Komplikationen sind:

  • Sekundäre Infektion der Haut.  Blasenbildung verlassen können Haut anfällig für bakterielle Infektionen, insbesondere Staphylokokken-Infektion, und erhöhen Sie Ihre Chancen für Sepsis.
  • Sepsis.  Sepsis tritt auf, wenn Bakterien aus einer massiven Infektion geben Sie Ihren Blutkreislauf und Verbreitung im ganzen Körper. Sepsis ist eine schnell fortschreitende, lebensbedrohliche Erkrankung, die Schock und Organversagen führen kann.
  • Deformitäten.  Schwere Formen der Epidermolysis bullosa kann Fusion von Fingern oder Zehen und abnorme Biegung der Gelenke (Kontrakturen), wie Finger, Knie und Ellbogen. Besondere Bandagierung zwischen den Finger gewickelt wird oft verwendet, um die Finger zu schützen und zu verhindern, diese Komplikation.
  • Unterernährung.  Wenn Sie oder Ihr Kind hat eine Form der Epidermolysis bullosa, die Blasenbildung im Mund und anderen Schleimhäuten, Essen verursacht kann schwierig sein. Die resultierende Unterernährung hemmen können normales Wachstum. Kinder mit schwerer Epidermolysis bullosa oft mit der Platzierung einer Magensonde (PEG-Sonde) zu verbessern, so dass sie ergänzende Ernährung erhalten können.
  • Anämie.  Kontinuierlicher Verlust von Blut aus offenen Wunden und möglicherweise Unfähigkeit, in angemessener Ernährung treffen können, um Eisenmangelanämie beitragen, aber die wahre Ursache ist unbekannt.
  • Augenerkrankungen.  Entzündung in der Schleimhaut (Bindehaut), die Linien Ihrer Augenlider und ein Teil Ihrer Augäpfel kann die Erosion des transparenten, kuppelförmigen Oberfläche der Augen (Hornhaut) und manchmal auch zur Erblindung führen.
  • Hautkrebs.  Als Jugendliche und Erwachsene, Menschen mit bestimmten Arten von Epidermolysis bullosa mit hohem Risiko für die Entwicklung einer Art von Hautkrebs als Plattenepithelkarzinom bekannt sind.
  • Tod.  Säuglinge, die eine tödliche Form von Epidermolysis bullosa junctionalis haben, sind mit einem hohen Risiko von Infektionen und den Verlust von Körperflüssigkeiten verbreitet Blasenbildung. Ihr Überleben kann auch wegen Blasenbildung der inneren Organe, die ihre Fähigkeit, genügend Nahrung und manchmal zu atmen bekommen behindern kann bedroht werden. Viele dieser Kinder sterben in der Kindheit. Leichtere Formen der Epidermolysis bullosa, kann jedoch keinen Einfluss auf die Lebenserwartung.
  • Verengte Speiseröhre.  einem kontinuierlichen Zyklus von Blasenbildung und Narbenbildung zu einer Verengung in der Speiseröhre, so dass es schwer zu schlucken.Chirurgische Dilatation der Speiseröhre lindern können diese und machen es einfacher für Lebensmittel aus Ihrem Mund zu Ihrem Magen reisen.
  • Heiserer Stimme.  Blasen und Narben in der Kehle und Speiseröhre kann eine heisere Stimme oder heiser klingenden Schrei bei Babys.

Vorbereitung für den Termin

Rufen Sie Ihren Arzt, wenn Ihr Baby oder Kind entwickelt unerklärliche Blasen. Erwähnen Sie sofort, wenn Ihr Baby oder Kind irgendwelche Anzeichen einer Infektion um eine Blase, wie Eiter, Rötung, zunehmende Schmerzen oder warmen Haut. In einigen Fällen kann Ihr Arzt empfehlen, sofort einen Arzt auf.

Nach Prüfung Ihres Kindes, kann Ihr Arzt Sie an einen Spezialisten in der Diagnose und Behandlung von Hauterkrankungen (Dermatologe) verweisen.

Hier einige Informationen, um Ihnen für Ihren Termin vorbereiten.

Was Sie tun können

  • Schreiben Sie alle Anzeichen und Symptome Ihr Kind erlebt hat,  und für wie lange.
  • Notieren Sie sich alle neuen Quellen der Reibung um die Blasenbildung Bereichen,  wenn überhaupt. Zum Beispiel, informieren Sie Ihren Arzt, wenn Ihr Kind vor kurzem begonnen hat, zu Fuß oder Ihr älteres Kind hat körperliche Aktivitäten, die neuen Druck auf die betroffenen Gebiete begonnen.
  • Notieren Sie wichtige medizinische Informationen,  einschließlich andere medizinische Probleme, mit denen Ihr Baby oder Kind diagnostiziert wurde. Auch die Namen aller over-the-counter-und verschreibungspflichtige Medikamente Ihr Kind nehmen wird sowie alle Vitamine oder Nahrungsergänzungsmittel.
  • Stellen Sie eine vertrauenswürdige Familienmitglied oder einen Freund, Sie für Ihr Kind die Ernennung beizutreten.  Wenn Ihr Kind mit Epidermolysis bullosa diagnostiziert wird, können Sie Schwierigkeiten haben, sich auf alles, was der Arzt sagt, nachdem er die Diagnose. Nehmen Sie jemanden auf die emotionale Unterstützung bieten können und kann Ihnen helfen, erinnern alle Informationen.
  • Notieren Sie sich die Fragen  Sie wollen sicher sein, fragen Sie Ihren Arzt.

Für Epidermolysis bullosa, sind einige grundlegende Fragen an Ihren Arzt:

  • Was ist wahrscheinlich was meines Kindes Anzeichen und Symptome?
  • Gibt es noch andere mögliche Ursachen für diese Symptome?
  • Welche Arten von Tests ist mein Kind?
  • Sind Behandlungen für diese Erkrankung?
  • Was kann getan werden, um mein Kind Schmerzen oder Beschwerden zu lindern?
  • Wie kann ich kümmere mich um meine Bedürfnisse des Kindes, wie Füttern, Baden und Bekleidung ihm oder ihr?
  • Was sind die möglichen Komplikationen dieser Erkrankung?
  • Was Anzeichen oder Symptome, die mit dieser Bedingung sollte veranlassen mich anruft?
  • Welche Anzeichen oder Symptome sollte veranlassen mich, meine 911 oder örtliche Notrufnummer anrufen?
  • Welche Einschränkungen hat mein Kind zu folgen?
  • Erwarten Sie, dass mein Kind die Symptome mit dem Alter zu verbessern?
  • Wenn ich mehr Kinder in der Zukunft haben wollen, sind sie ein erhöhtes Risiko für diese Erkrankung?
  • Wie kann ich anderen Familien, die mit Epidermolysis bullosa Bewältigung werden?
  • Wo finde ich weitere Informationen und Ressourcen?

Zusätzlich zu den Fragen, die Sie vorbereitet haben, Ihren Arzt fragen, zögern Sie nicht, Fragen während Ihres Termins jederzeit, dass Sie etwas nicht verstehen fragen.

Was erwarten Sie von Ihrem Arzt
Ihr Arzt wahrscheinlich fragen Sie eine Reihe von Fragen ist. Bereit sein, sie zu beantworten kann behalten Zeit zu gehen über alle Punkte, die Sie über eingehende sprechen. Ihr Arzt kann fragen:

  • Wann haben Sie zum ersten Mal bemerkt Blasenbildung auf Ihr Kind?
  • Welche Teile der Körper Ihres Kindes sind betroffen?
  • Gibt es etwas in allem scheinen Blasenbildung auslösen? Zum Beispiel wird es noch schlimmer durch Hitze?
  • Hat Ihr Kind entwickelt Wunden, wo Bandagen oder Klebeband aufgebracht worden ist?
  • Hat Ihr Kind hatte irgendwelche Anzeichen oder Symptome zusätzlich zu Blasenbildung?
  • Ist Essen oder Schlucken scheint Ihr Kind Schmerzen verursachen?
  • Hat Ihr Kind weinen oder Stimme klang heiser?
  • Hat jemand in Ihrer Familie hatte einen Zustand, der durch signifikante Blasenbildung gekennzeichnet?
  • Hat Ihr Kind mit anderen medizinischen Bedingungen diagnostiziert worden?

Was können Sie in der Zwischenzeit tun
In der Zeit bis zu Ihrem Termin, können Sie minimieren das Risiko von Ihrem Kind die Entwicklung neuer Blasen nach:

  • Heben oder berühren Sie Ihr Kind nur sehr vorsichtig
  • Halten Sie Ihre Heimat konsequent kühl
  • Halten Sie Ihre Haut feucht Kindes mit Gleitmittel wie Vaseline
  • Dressing Ihr Kind nur in weiche Materialien
  • Halten Sie Ihre Fingernägel kurz Kindes

Rufen Sie Ihren Arzt unverzüglich, wenn Sie Anzeichen einer möglichen Infektion um eine Blase zu sehen.

Untersuchungen und Diagnostik

Ihr Arzt kann Epidermolysis bullosa aus dem Erscheinungsbild der Haut vermuten, aber Labortests sind notwendig, um die Diagnose zu bestätigen. Dazu gehören:

  • Hautbiopsie.  Entfernen einer kleinen Stichprobe der betroffenen Haut und untersuchen sie unter dem Mikroskop offenbaren kann, welche Schicht der Haut trennt und welche Art von Epidermolysis bullosa vorhanden ist. Manchmal sehr spezielle Tests, wie Elektronenmikroskopie oder Immunelektronenmikroskopie, sind erforderlich, um die Diagnose zu bestätigen.
  • Gentests.  Weil die meisten Formen der Epidermolysis bullosa vererbt werden, schickte die Ergebnisse von Gentests, in der Regel mit einer Blutprobe durchgeführt, um ein Labor für die Analyse, die Diagnose zu bestätigen.

Behandlungen und Medikamente

Behandlung von Epidermolysis bullosa zielt hauptsächlich auf die Verhinderung von Komplikationen und Beschwerden Linderung von Blasenbildung.

Hautpflege
Blasen groß sein kann und, einmal gebrochen, anfällig für Infektionen und Flüssigkeitsverlust.Ihr Arzt kann Ihnen die folgenden Tipps zur Behandlung von Blasen und rohen Haut:

  • Punktion Blasen  mit einer sterilen Nadel, um die Blase sich nicht weiter ausbreiten.Bleibt das Dach der Blase intakt lässt Drainage der Blase und schützt die darunter liegende Haut.
  • Bewerben antibiotische Salbe, Vaseline oder andere feuchtigkeitsspendende Substanz  vor dem Auftragen einer speziellen nonsticking Verband.
  • Soak Wunden mit einer Desinfektionslösung.  Für Wunden, die nicht heilen, Infektionen mit Bakterien wie Pseudomonas kann eine Rolle spielen. Soaks mit verdünnter Essig-Lösung werden manchmal als Desinfektionsmittel eingesetzt, beginnend mit einem ausreichend niedrigen Konzentration, dass die Lösung nicht stechen, ist aber dennoch nützlich, um Keime zu entfernen.

Chirurgie
Idealerweise können Missbildungen und Fusion der Hände und Füße mit täglich Schutzhülle verhindert werden. Jedoch wiederholt Blasenbildung und Narbenbildung Missbildungen, wie Verschmelzen der Finger oder Zehen oder abnormal Biegungen in den Gelenken (Kontrakturen) verursachen. Ihr Arzt kann empfehlen, Chirurgie, diese Deformitäten zu korrigieren, vor allem, wenn sie mit normaler Bewegung stören.

Blasenbildung und Vernarbungen der Speiseröhre kann zu Verengung der Speiseröhre führen, was zu essen schwierig. Chirurgie zu erweitern (erweitern) die Speiseröhre kann erforderlich sein. Mit Licht Sedierung, positioniert der Chirurg einen kleinen Ballon in der Speiseröhre und bläst es auf den Bereich erweitern.

Um Ernährung zu verbessern und helfen bei der Gewichtszunahme, ein Rohr (PEG-Sonde) kann implantiert werden, um Lebensmittel, die direkt in den Magen liefern werden.Fütterungen durch das Rohr kann über Nacht geliefert werden mit Hilfe einer Pumpe. Essen durch den Mund wird fortgesetzt, wenn möglich, so dass das Kind in der Lage sein, mit anderen für normale Geselligkeit essen.

Physiotherapie
Arbeiten mit einem Physiotherapeuten kann helfen, die Grenzen auf Antrag von Narbenbildung und Verkürzung der Haut (Kontraktur) verursacht. Schwimmen kann hilfreich sein, für viele Menschen.

Intensive Studien sind im Gange, um bessere Möglichkeiten zur Behandlung und Linderung der Symptome der Epidermolysis bullosa, einschließlich Gen-Ersatz, Knochenmarktransplantation und rekombinante Protein Therapien zu finden.

Lifestyle und Hausmittel

Sorgfältige Wundversorgung und gute Ernährung sind wichtig, um Ihre oder die Gesundheit Ihres Kindes. Wenn Blasen intakt gelassen werden, können sie zu vergrößern, das schafft eine größere Wunde, wenn sie endlich zu brechen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über sichere Wege für Sie zu brechen und abtropfen Blasen, bevor sie zu groß werden. Ihr Arzt kann auch empfehlen Produkte zu verwenden, um die betroffenen Gebiete, um die Heilung feucht, wie Gaze, die einen Feuchtigkeitsspender enthält zu fördern, und eine Infektion zu verhindern.

Bei tendenziell Ihres Kindes Wunden:

  • Immer die Hände waschen, bevor Sie Ihrem Kind die Blasen.
  • Wenn eine verschmutzte Abrichtstäbe, nicht abziehen. Weichen Sie den Bereich in warmem Wasser, bis der Verband lockert.

Ist eine mündliche oder Speiseröhrenkrebs Blasen Hemmung sind Ihrem Kind die Fähigkeit zu essen, sind hier einige Vorschläge:

  • Wenn das Trinken von Brust oder Flasche bewirkt, dass Ihr Kind zu Blasen entwickeln, versuchen Sie es mit Nippel für Frühgeborene oder Kinder mit Gaumenspalte oder einer Gesichtsbehandlung Geburtsfehler ausgelegt oder mit einer Spritze oder Pipette.
  • Für ältere Kinder, Püree Lebensmittel mit extra Flüssigkeit wie Brühe oder Milch, um sie weicher.
  • Serve weich, nahrhafte Lebensmittel wie Gemüsesuppen und Frucht-Smoothies.

Der Umgang und die Unterstützung

Die Sorge für ein Kind mit einer chronischen Erkrankung kann stressig sein. Und bieten Sie Ihrem Kind mit der emotionalen Unterstützung benötigt, um mit einer chronischen Krankheit zu leben und mit sich von anderen Kindern umzugehen kann extrem schwierig sein. Für manche Menschen kann Bedenken teilen und Informationen mit Familien in ähnlichen Umständen hilfreich sein.

Stellen Sie Ihrem Arzt oder Ärztin für Epidermolysis bullosa Selbsthilfegruppen in Ihrer Nähe.Wenn die Beteiligung an einem Support-Gruppe ist nicht für Sie, über Berater, Klerus oder Sozialarbeiter, die mit den Familien den Umgang mit Epidermolysis bullosa Arbeit fragen.

Bandagen für Patienten mit Epidermolysis bullosa kann teuer werden. Unternehmen, die diese Verbände machen unter Umständen bereit, mit Ihrer Versicherung zu arbeiten, um Deckung zu erhalten.

Vorbeugung

Es ist nicht möglich, Epidermolysis bullosa verhindern, aber Sie können die Schritte, um zu verhindern Blasen zu nehmen, für sich selbst oder für Ihr Kind.

  • Behandeln Sie Ihr Kind sanft.  Ihre Säugling oder Kind braucht deine Berührung, aber sehr sanft. Zu holen Sie Ihr Kind, legen Sie ihn oder sie auf weichem Material, wie Baumwolle, und die Unterstützung unter dem Gesäß und hinter dem Nacken. Heben Sie Ihr Kind unter seinem oder ihren Armen.
  • Moderate die Temperatur in Ihrem Zuhause.  Stellen Sie Ihren Thermostat so dass Ihr Haus kühl bleibt und die Temperatur bleibt konstant.
  • Halten Sie die Haut Ihres Kindes feucht.  Sanft gelten Gleitmittel wie Vaseline.
  • Kleiden Sie Ihr Kind in weichen Materialien.  Verwenden Sie Kleidung, die einfach zu bekommen und ausgeschaltet ist.
  • Schneiden Sie Ihre Fingernägel Kindes regelmäßig.  Kurze Fingernägel hilft verhindern, dass Kratzer.
  • Lassen Sie Ihr Kind aus rauhen Aktivitäten zu unterlassen.  Verhindern älteren Kinder von der Teilnahme in Kontakt Sport oder andere Aktivitäten, bei denen Haut eingerieben oder verletzt leicht werden kann. Für milde Formen können einfache Maßnahmen wie Sie Ihr Kind in lange Hosen und Ärmel für Outdoor-Aktivitäten hilfreich sein.
  • Vorsicht beim Dressing Blasen.  Wenden Sie keine Pflaster oder Klebeband auf der Haut. Wachsam, wenn medizinische Prozeduren durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass das Band nicht versehentlich an sich selbst oder Ihr Kind die Haut aufgetragen werden.
  • Vermeiden Sie harte Oberflächen und raue Materialien.  Verwenden Schaffell oder einem anderen weichen Material auf Autositze und Kindersitze. Verwenden Sie ein Wasser oder Luftmatratze auf Ihrem Kinderbett und weiche Bettwäsche und Decken.
Powered by: Wordpress