Krankheit

Enkopresis

EnkopresisEnkopresis tritt auf, wenn Ihr Kind widersteht mit Stuhlgang, was belastet Stuhl im Dickdarm und Mastdarm zu sammeln. Wenn Ihr Kind Doppelpunkt voll belastet Hocker ist, kann flüssiger Stuhl um die betroffenen Hocker und aus dem Anus lecken, Färbung Ihres Kindes Unterwäsche. Enkopresis kann auch als Hocker holding werden.

Enkopresis tritt in der Regel nach dem Alter von 4, wenn Ihr Kind schon gelernt hat, um eine Toilette zu benutzen. In den meisten Fällen ist Encopresis ein Symptom von chronischer Obstipation. Weniger häufig, kann es das Ergebnis der Entwicklungs-oder emotionale Probleme sein.

Enkopresis kann frustrierend sein für Sie – und peinlich für Ihr Kind. Doch mit Geduld und positive Verstärkung, ist die Behandlung für Enkopresis in der Regel erfolgreich.

Symptome

Anzeichen und Symptome von Enkopresis können gehören:

  • Austritt von Stuhl oder flüssigen Stuhl auf Ihr Kind Unterwäsche. Wenn die Menge des entweichenden groß ist, kann man es als Durchfall fehlinterpretiert.
  • Verstopfung mit trockenen, harten Stuhl.
  • Passage von großen Stuhl, dass Clogs oder fast verstopft die Toilette.
  • Vermeidung von Stuhlgang.
  • Lange Zeit zwischen Stuhlgang, möglicherweise als einer Woche.
  • Appetitlosigkeit.
  • Bauchschmerzen.
  • Wiederholte Infektionen der Harnwege.

Wenn ein Arzt zu sehen,
Rufen Sie Ihren Arzt, wenn Ihr Kind, das älter als 4 Jahre und schon stubenrein ist, beginnt, die eine oder mehrere der oben genannten Symptome.

Ursachen

Es gibt mehrere Ursachen für Enkopresis. Die häufigsten sind:

  • Verstopfung.  meisten Fälle von Encopresis sind das Ergebnis einer chronischen Obstipation. In Verstopfung, ist das Kind Stuhl hart, trocken und schmerzhaft sein kann passieren. Dadurch vermeidet das Kind auf die Toilette gehen – macht das Problem noch schlimmer. Je länger der Stuhl im Darm bleibt, desto schwieriger ist es für das Kind, Stuhl verdrängen. Der Doppelpunkt erstreckt, letztendlich auch die Nerven, dass das Signal, wenn es an der Zeit, auf die Toilette zu gehen ist. Wenn der Darm zu voll, weich oder flüssigen Stuhl wird auslaufen out.Common Ursachen für Verstopfung gehören Essen zu wenig Ballaststoffe, nicht genug trinken Flüssigkeiten oder verbrauchen einen Überschuss von Milchprodukten. Manchmal kann ein Kind mit einer Kuhmilch-Intoleranz erleben Verstopfung, obwohl Milch Intoleranz verursacht Durchfall öfter als Verstopfung.
  • Emotionale Probleme.  Emotionaler Stress kann auch auslösen Enkopresis. Ein Kind kann Stress vor vorzeitiger Toilette Ausbildung oder eine wichtige Veränderung in Ihrem Leben erleben – zum Beispiel die Scheidung der Eltern oder die Geburt eines Geschwisters.

Risikofaktoren

Die folgenden Risikofaktoren erhöhen kann Ihr Kind die Chancen, Enkopresis:

  • Sex.  Enkopresis ist häufiger bei Jungen.
  • Chronische Verstopfung.  Dadurch kann Ihr Kind zu vermeiden Stuhlgang.
  • Nicht trinken, ausreichend Flüssigkeit.  Dieser verschärft bestehende Verstopfung.

Komplikationen

Ein Kind, das Enkopresis hat kann es zu einer Reihe von Emotionen, einschließlich Verlegenheit, Frustration, Scham und Wut. Wenn Ihr Kind von Freunden gehänselt wird oder gezüchtigt von Erwachsenen, kann er oder sie fühlen sich depressiv oder haben ein geringes Selbstwertgefühl.

Eine frühzeitige Behandlung, einschließlich die Zeit mit einem Psychologen kann helfen, verhindern, dass die sozialen und emotionalen Konsequenzen von Enkopresis.

Vorbereitung für den Termin

Du wirst wahrscheinlich zuerst bringen Sie Ihre Bedenken mit dem Arzt Ihres Kindes. Er oder sie kann Sie zu einem Arzt, der in Verdauungsstörungen ist spezialisiert auf Kinder (pädiatrische Gastroenterologen) beziehen, oder eine professionelle psychische Gesundheit, wenn Ihr Kind zu sein scheint sehr peinlich, frustriert oder wütend wegen Enkopresis.

Weil Termine können kurz sein, und es ist oft eine viel Boden zu decken, ist es eine gute Idee, um für Ihr Kind die Ernennung hergestellt werden.

Was Sie tun können

  • Kenntnis von einem Pre-Termin Einschränkungen.  Damals Sie den Termin, sicher sein, zu fragen, ob es etwas gibt, Sie brauchen, um im Voraus zu tun, wie zu beschränken Ernährung Ihres Kindes.
  • Schreiben Sie eine Liste der Symptome Ihres Kindes  – auch, wie lange sie schon vorkommen.
  • Notieren Sie wichtige persönliche Informationen,  einschließlich aller wesentlichen Belastungen oder jüngsten Veränderungen im Leben.
  • Machen Sie eine Liste aller Medikamente,  sowie alle Vitamine oder Nahrungsergänzungsmittel, dass Ihr Kind nimmt.
  • Notieren Sie sich Fragen zu stellen,  dem Arzt Ihres Kindes.

Vorbereiten einer Liste von Fragen können Ihnen helfen, sicherzustellen, dass Sie alle Punkte, die Ihnen wichtig sind abzudecken. Einige grundlegende Fragen an den Arzt Ihres Kindes fragen sind:

  • Was ist die wahrscheinlichste Ursache für mein Kind die Symptome?
  • Gibt es noch andere mögliche Ursachen für diese Symptome?
  • Welche Arten von Tests ist mein Kind? Haben diese Tests erfordern keine besondere Vorbereitung?
  • Wie lange könnte dieses Problem an?
  • Welche Behandlungen stehen zur Verfügung, und welche empfehlen Sie?
  • Welche Arten von Nebenwirkungen können mit dieser Behandlung zu erwarten?
  • Gibt es Alternativen zu dem primären Ansatz, den Sie vorschlagen?
  • Gibt es irgendwelche Veränderungen in der Ernährung, die helfen, mein Kind Symptome könnten?
  • Was ist mit Sport? Würden zusätzliche körperliche Aktivität meinem Kind helfen?
  • Gibt es irgendwelche Broschüren oder anderen gedruckten Materialien, die ich mit nach Hause nehmen kann? Welche Websites empfehlen Sie besuchen?

Was erwarten Sie von Ihrem Arzt
Der Arzt Ihres Kindes wird Fragen an Sie haben, auch. Bereit sein, sie zu beantworten kann behalten Zeit zu gehen über alle Punkte, die Sie wollen, um mehr Zeit ausgeben. Ihr Arzt kann fragen:

  • Wie lange hat Ihr Kind WC geschult worden?
  • Hat Ihr Kind irgendwelche Probleme mit WC Training?
  • Hat Ihr Kind harte, trockene Stühle, die manchmal verstopfen die Toilette?
  • Hat Ihr Kind irgendwelche Medikamente zu nehmen? Wenn ja, welche?
  • Hat Ihr Kind regelmäßig dem Drang widerstehen, die Toilette zu benutzen?
  • Hat Ihr Kind erleben schmerzhaften Stuhlgang?
  • Wie oft haben Sie bemerkt Flecken oder Fäkalien in Ihrem Kind die Unterwäsche?
  • Gab es keine wesentlichen Änderungen in das Leben Ihres Kindes? So hat er oder sie eine neue Schule kam, zog in eine neue Stadt, oder erlebt einen Tod oder Scheidung in der Familie?
  • Ist Ihr Kind peinlich oder durch diese Bedingung depressiv?
  • Wie haben Sie dieses Problem wurde die Verwaltung?
  • Wenn Ihr Kind Geschwister hat, wie war ihre Toilette Ausbildung Erfahrung?

Was können Sie in der Zwischenzeit tun
Geben Sie Ihrem Kind ballaststoffreiche Lebensmittel, wie Obst und Gemüse, und ermutigen ihn oder sie zu viel Flüssigkeit trinken.

Untersuchungen und Diagnostik

Der Arzt Ihres Kindes kann:

  • Fragen Sie Ihr Kind die Symptome.
  • Führen Sie eine körperliche Untersuchung, einschließlich einer digitalen rektalen Untersuchung zur beeinflusst Hocker zu überprüfen. Während dieser Prüfung, der Arzt eine geschmiert, behandschuhten Finger in das Rektum Ihr Kind, während Sie auf seinem Bauch mit der anderen Hand.
  • Empfehlen Sie eine Bauch-X-ray, um die Anwesenheit der betroffenen Hocker bestätigen.
  • Vorschlagen, dass eine psychologische Untersuchung durchgeführt, um festzustellen, die Ursache der Symptome Ihres Kindes werden.

Behandlungen und Medikamente

Im Allgemeinen beginnt die frühere Behandlung für Encopresis, desto besser. Der erste Schritt in der Behandlung konzentriert sich auf das Löschen des Kolon beibehalten, beeinflusst Hocker. Danach umfasst die Behandlung die Förderung gesunder Stuhlgang. Dazu gehören die Ausbildung Ihres Kindes auf die Toilette so bald wie vernünftigerweise in der Lage zu gehen, wenn der Stuhldrang auftritt.

Es gibt mehrere Methoden zum Löschen des Dickdarms und Verstopfung entlastet. Der Arzt Ihres Kindes wird wahrscheinlich empfehlen, eine oder mehrere der folgenden Optionen:

  • Hocker Weichmacher, wie Lactulose
  • Colon Gleitmittel, wie Mineralöl
  • Rektalsuppositorien
  • Einläufe
  • Mehr Mundflüssigkeiten

Der Arzt Ihres Kindes kann empfehlen, abdominale Röntgenstrahlen, um den Fortschritt des Dickdarms Clearing überprüfen.

Sobald der Darm gelöscht worden ist, ist es wichtig, ermutigen Sie Ihr Kind, um regelmäßigen Stuhlgang haben. Zusätzlich zur Empfehlung Self-Care-Maßnahmen wie eine ballaststoffreiche Ernährung kann der Arzt Ihres Kindes empfehlen die Verwendung von Stuhlweichmachern für sechs Monate oder mehr.

Psychotherapie
Wenn Ihr Kind fühlt Scham, Schuld, Depression oder geringes Selbstwertgefühl in Bezug auf Enkopresis kann Psychotherapie hilfreich sein. Ein Psychologe kann Ihr Kind sich mit diesen Gefühlen zu helfen und kann Ihnen auch Techniken für den Unterricht Ihres Kindes nicht zu Stuhl zu halten. Stellen Sie den Arzt Ihres Kindes für eine Empfehlung.

Lifestyle und Hausmittel

Verwenden Sie keine Einläufe oder Abführmittel – auch pflanzliche oder homöopathische Produkte – ohne Rücksprache mit dem Arzt Ihres Kindes zuerst.

Sobald Ihr Kind hat für Enkopresis behandelt worden sind, ist es wichtig, dass Sie Maßnahmen ergreifen, um weicher Stuhl und regelmäßigen Stuhlgang zu fördern. Die folgenden Tipps können Ihnen helfen:

  • Konzentrieren Sie sich auf Faser.  Füttern Sie Ihrem Kind eine Ernährung, die viel Obst, Gemüse und Lebensmittel reich an Ballaststoffen enthält. Bieten Sie Vollkornprodukte, die braun sind – nicht weiß – in Farbe.
  • Ermutigen Trinkwasser.  Wasser hilft Hocker von Härten. Ermutigen Sie Ihr Kind, viel Wasser zu trinken. Eine allgemeine Richtlinie ist bis 2 Unzen (59,1 Milliliter) nondairy Flüssigkeit für jedes Gramm Faser trinken.
  • Beschränken Milchprodukte und Fette.  Diese können Stuhlgang zu reduzieren. Aber, Milchprodukte enthalten auch wichtige Nährstoffe, so fragen Sie den Arzt Ihres Kindes, wie viel Milch Ihr Kind jeden Tag braucht.
  • Vereinbaren Toilette Zeit.  Lassen Sie Ihr Kind für fünf Minuten allein auf der Toilette nach zwei bis drei Mahlzeiten pro Tag versuchen, einen Stuhlgang zu haben. Dies gilt nur für Kinder, die stubenrein sind und mindestens 4 Jahre alt.
  • Setzen Sie einen Schemel in der Nähe der Toilette.  Ihr Kind kann noch komfortabler, und die Position seiner Beine können mehr Druck auf den Bauch gelegt, so dass ein Stuhlgang erleichtert.
  • Stick mit dem Programm für mehrere Monate.  Die Rezidivrate für Enkopresis ist hoch.

Wie helfen Sie Ihrem Kind überwinden Enkopresis, geduldig zu sein und verwenden positive Verstärkung. Mach dir keine Vorwürfe, kritisieren oder bestrafen Sie Ihr Kind, wenn er oder sie einen Unfall hat. Stattdessen bieten Ihre bedingungslose Liebe und Unterstützung.

Vorbeugung

Informieren Sie sich über effektive WC Trainingsmethoden. Vermeiden Sie beginnen zu früh oder als zu kraftvoll in Ihre Methoden. Warten Sie, bis Ihr Kind bereit ist, und verwenden Sie dann positive Verstärkung und Ermutigung, um ihm oder ihr helfen Fortschritte. Die meisten Kinder sind nicht bereit für WC Ausbildung erst nach ihrem zweiten Geburtstag.

Helfen Sie Ihrem Kind, Verstopfung zu vermeiden, indem eine Ernährung reich an Ballaststoffen und ermutigen Sie Ihr Kind, viel Wasser zu trinken.

Powered by: Wordpress