Krankheit

Die hypertrophe Kardiomyopathie

Die hypertrophe KardiomyopathieDie hypertrophe Kardiomyopathie (HCM) ist eine Erkrankung, bei der der Herzmuskel (Myokard) abnormal dick – oder hypertrophe. Diese verdickten Herzmuskel kann es schwieriger für das Herz, Blut zu pumpen machen. Die hypertrophe Kardiomyopathie kann auch Auswirkungen auf das Herz der Elektroanlage.

Die hypertrophe Kardiomyopathie oft nicht diagnostiziert, weil viele von denen, mit hypertropher Kardiomyopathie haben nur wenige, wenn überhaupt, Symptome. In einer kleinen Zahl von Menschen mit dieser Krankheit, kann der Herzmuskel verdickt Anzeichen und Symptome, wie Atemnot und Probleme in die Herzen der elektrischen Anlage, was zu lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörungen (Arrhythmien) führen.

Glücklicherweise Menschen mit hypertropher Kardiomyopathie führen oft ein normales Leben ohne große Probleme.

Symptome

Die hypertrophe Kardiomyopathie Symptome sind:

  • Atemnot, vor allem während der Übung oder Anstrengung
  • Schmerzen in der Brust, vor allem während der Übung oder Anstrengung
  • Ohnmacht, vor allem während der Übung oder Anstrengung
  • Schwindel
  • Müdigkeit
  • Herzklopfen – das Gefühl von schnellen, flatternden oder Herzschläge

Ursachen

Die hypertrophe Kardiomyopathie ist in der Regel durch Gen-Mutationen verursacht. Es ist gedacht, diese Mutationen bewirken, dass der Herzmuskel ungewöhnlich dick, um zu wachsen.Menschen mit hypertropher Kardiomyopathie auch eine abnorme Anordnung der Herzmuskelfasern. Die Herzmuskelzellen werden durcheinander, als myofiber Unordnung bekannt. Diese Unordnung kann zu einem unregelmäßigen Herzschlag (Arrhythmie) bei manchen Menschen zu leisten.

Die Schwere der hypertrophen Kardiomyopathie ist sehr unterschiedlich. Die meisten Menschen mit hypertropher Kardiomyopathie eine Form der Krankheit, bei der die Wand (Trennwand) zwischen den beiden unteren Kammern des Herzens (die Ventrikel) vergrößert wird und behindert den Blutfluss. Dies wird manchmal als hypertrophe Kardiomyopathie mit Obstruktion oder hypertrophe obstruktive Kardiomyopathie bezeichnet.

Manchmal tritt hypertrophe Kardiomyopathie ohne wesentliche Behinderung des Blutflusses.Allerdings kann die Herzhauptkammer (die linke Herzkammer) steif, was reduziert, wie viel Blut der Ventrikel halten kann und wie viel Blut steigt aus, um den Körper mit jeder Kontraktion gepumpt. Ärzte auf diese als hypertrophe Kardiomyopathie beziehen manchmal ohne Behinderung oder obstruktiver hypertropher Kardiomyopathie.

Risikofaktoren

Die hypertrophe Kardiomyopathie betrifft Männer und Frauen gleichermaßen.

Der Zustand ist in der Regel vererbt. Es gibt eine 50-prozentige Chance, dass die Kinder von Menschen mit hypertropher Kardiomyopathie wird die genetische Mutation für die Erkrankung zu erben. Geschwister von Menschen mit hypertropher Kardiomyopathie sind ebenfalls in Gefahr. Als Ergebnis werden nahen Verwandten von jemandem mit hypertropher Kardiomyopathie aufgefordert, mit ihren Ärzten darum, für die Krankheit abgeschirmt sprechen.

Komplikationen

Bei vielen Menschen hat hypertrophe Kardiomyopathie verursachen erhebliche gesundheitliche Probleme. Doch bei manchen Menschen, hypertrophe Kardiomyopathie kann schwere Anzeichen und Symptome, wie Atemnot, Schmerzen in der Brust oder Ohnmacht führen.

Menschen mit hypertropher Kardiomyopathie sind mit einem Risiko von gefährlichen Herzrhythmusstörungen (Arrhythmien), wie ventrikuläre Tachykardie oder Kammerflimmern.Diese Herzrhythmusstörungen können den plötzlichen Herztod verursachen. Hypertrophe Kardiomyopathie ist die häufigste Ursache von Herz-plötzlichen Tod bei Menschen unter 30 Jahren. Glücklicherweise sind solche Todesfälle selten.

Mögliche Komplikationen der hypertrophe Kardiomyopathie sind:

  • Herzrhythmusstörungen.  verdickte Herzmuskel, sowie die abnorme Struktur von Herzzellen (Unordnung), kann die normale Funktion des Herzens der elektrischen Anlage zu stören, was zu schneller oder unregelmäßiger Herzschläge. Vorhofflimmern, ventrikulärer Tachykardie und ventrikulärer Fibrillation sind unter den Rhythmusstörungen, die durch hypertrophe Kardiomyopathie verursacht werden können.Die meisten gefürchteten Risiko der hypertrophen Kardiomyopathie ist der plötzliche Herztod durch ventrikuläre Tachykardie oder Kammerflimmern. Leider kann es schwierig sein, um vorherzusagen, welche Personen mit hypertropher Kardiomyopathie sind besonders anfällig für diese lebensbedrohliche, Herzrhythmusstörungen. Wenn Sie Ohnmachtsanfälle, extreme Schwindel oder Herzklopfen verlängert auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt zu suchen.
  • Gestörter Blutfluss.  Bei vielen Menschen verursacht der Herzmuskel verdickt Behinderung des Blutflusses Verlassen des Herzens. Dies kann zu Kurzatmigkeit bei Belastung, Brustschmerzen, Schwindel und Ohnmachtsanfällen führen.
  • Mitralklappe Probleme.  Die verdickte Herzmuskel kann einen kleineren Raum für Blut fließen zu lassen, was wiederum bewirkt, dass Blut durch das Herz Ventile schneller und stärker zu eilen. Diese erhöhte Kraft kann Ihre Mitralklappe zu verhindern – das Ventil zwischen Herzens linken Vorhof und der linken Herzkammer – richtig schließen. Als Ergebnis kann das Blut zurück in den linken Vorhof austreten. Dies wird als Mitralklappeninsuffizienz. Mitralklappeninsuffizienz kann zu weiteren Komplikationen wie Herzinsuffizienz oder Herzrhythmusstörungen führen.
  • Herzinsuffizienz.  Herzinsuffizienz bedeutet, dass Ihr Herz nicht genug Blut zu pumpen, um die Bedürfnisse Ihres Körpers zu erfüllen. Die verdickte Herzmuskel der hypertrophen Kardiomyopathie kann schließlich zu steif, um effektiv zu füllen werden, was zu Kurzatmigkeit und Herzversagen führen kann.
  • Die dilatative Kardiomyopathie.  Laufe der Zeit kann verdickte Herzmuskel zu schwach und ineffektiv. Der Ventrikel wird vergrößert (erweitert) und seine Pumpfähigkeit wird weniger kraftvoll.

Vorbereitung für den Termin

Du bist wahrscheinlich von dem ersten Sehen Sie Ihren Hausarzt zu starten. Doch in einigen Fällen, wenn Sie anrufen, um einen Termin zu vereinbaren, können Sie zu einem Arzt, der in der Diagnose und Behandlung von Herzerkrankungen (Kardiologen) ist spezialisiert bezeichnet werden.

Hier einige Informationen, um Ihnen für Ihren Termin vorbereiten.

Was Sie tun können

  • Finden Sie heraus, wenn Sie brauchen, um alle Vor-Termin Einschränkungen folgen wie Sie Ihre Aktivität oder der Ernährung.
  • Schreiben Sie alle Symptome bei Ihnen auftreten,  und wie lange man sie hatte.
  • Notieren Sie wichtige persönliche Informationen,  einschließlich aller wesentlichen Belastungen oder jüngsten Veränderungen in Ihrem Leben.
  • Machen Sie eine Liste Ihrer wichtigsten medizinischen Informationen, einschließlich andere medizinische Probleme, für die Sie vor kurzem behandelt worden, und die Namen der Medikamente Sie einnehmen. Ihr Arzt wird auch wissen wollen, ob jemand in Ihrer Familie hat hypertrophe Kardiomyopathie hatte oder hat unerklärliche, plötzliche Tod erlebt.
  • Finden Sie ein Familienmitglied oder einen Freund, der mit Ihnen den Termin kommen können,  wenn möglich. Jemand, der Sie begleitet, kann helfen, daran erinnern, was der Arzt sagt.
  • Notieren Sie sich die Fragen  Sie sicher sein, Ihren Arzt fragen.

Für hypertrophe Kardiomyopathie, einige grundlegende Fragen Sie Ihren Arzt fragen sind:

  • Was ist wahrscheinlich, was meine Symptome?
  • Gibt es noch andere mögliche Ursachen für diese Symptome?
  • Welche Arten von Tests brauche ich?
  • Welche Behandlungsansatz empfehlen Sie?
  • Wie bald, nachdem ich die Behandlung beginnen kann ich erwarten Verbesserung meiner Symptome?
  • Wenn die erste Behandlung nicht wirksam, was werden wir versuchen nächstes?
  • Was ist mein Risiko, langfristige Komplikationen?
  • Wie wird meine Gesundheit zu überwachen Laufe der Zeit?
  • Welche Einschränkungen muss ich folgen?
  • Wird die sexuelle Aktivität mein Risiko von Komplikationen erhöhen?
  • Sie empfehlen, dass ich mich mit einem genetischen Berater?
  • Sollte meine Kinder oder andere nahe Verwandte für diesen Zustand untersucht werden?
  • Ich habe diese andere Erkrankungen. Wie kann ich am besten verwalten sie zusammen?
  • Sollte ich einen Spezialisten?
  • Gibt es irgendwelche Broschüren oder anderen gedruckten Unterlagen, die ich mit nach Hause nehmen? Welche Websites empfehlen Sie?

Zusätzlich zu den Fragen, die Sie vorbereitet haben, Ihren Arzt fragen, zögern Sie nicht, Fragen während Ihres Termins zu jeder Zeit, dass Sie etwas nicht verstehen, fragen Sie.

Was Sie von Ihrem Arzt erwarten, dass 
Ihr Arzt wird wahrscheinlich Ihnen eine Reihe von Fragen zu stellen. Bereit sein, sie zu beantworten kann Zeit behalten über alle Punkte, die Sie über eingehende sprechen wollen, um zu gehen. Ihr Arzt kann fragen:

  • Was sind Ihre Symptome?
  • Wann haben Sie zum ersten Mal Symptome?
  • Haben Sie Ihre Symptome im Laufe der Zeit verändert? Wenn ja, wie?
  • Haben Sie schon einmal in Ohnmacht gefallen?
  • Kann Bewegung oder körperliche Anstrengung machen Ihre Symptome schlimmer werden?
  • Sind Sie Kenntnis von einer Geschichte der Herzprobleme in der Familie?
  • Werden Sie schon für alle anderen gesundheitlichen Bedingungen behandelt?
  • Haben Sie Kinder haben oder planen Sie Kinder haben?

Was Sie in der Zwischenzeit tun können,
während Sie auf Ihren Termin warten, überprüfen Sie mit Ihren Familienmitgliedern, um herauszufinden, ob irgendwelche Verwandten haben mit hypertropher Kardiomyopathie diagnostiziert wurden oder unerklärliche, plötzliche Tod erlebt. Es wird Ihr Arzt helfen, so viele Details wie möglich über Ihre Familie Krankengeschichte kennen. Wenn Übung macht Ihre Symptome verschlimmern, vermeiden Sie anstrengende Übung, bis Sie Ihren Arzt gesehen haben und wurden bestimmte Übung Empfehlungen gegeben.

Untersuchungen und Diagnostik

Ein Arzt könnte zunächst vermuten, hypertrophe Kardiomyopathie, wenn er oder sie ein Herzgeräusch hört beim Hören das Herz. Ein Herzgeräusch konnte zeigen, dass die Verdickung des Herzmuskels verursacht abnormalen Blutflusses durch das Herz.

Echokardiographie  ist die häufigste Test hypertrophe Kardiomyopathie zu diagnostizieren.Mit Echokardiogramm Bilder, kann Ihr Arzt die Dicke Ihres Herzmuskels zu sehen, ob der Blutfluss behindert wird und wenn Ihre Herzklappen werden in der Regel in Bewegung.

Ein Echokardiogramm verwendet Schallwellen, um Bilder des Herzens zu erzeugen. Ein Echokardiogramm kann der Arzt die komplizierte Bewegung des Herzens in Bewegung sehen – Ventrikel Quetschen und entspannend, und die Ventile öffnen und schließen im Rhythmus des Herzschlags. Der Arzt kann diese Bilder verwenden, um Anomalien in den Herzmuskel und Ventile zu identifizieren. Arten Echokardiogramme sind:

  • Transthorakale Echokardiographie.  Dies ist ein Standard Echokardiogramm. Ein Techniker (Sucher) breitet Gel auf die Brust und drückt dann ein Gerät als Wandler fest auf Ihrer Haut bekannt, mit dem Ziel einen Ultraschallstrahl durch die Brust auf dein Herz.Der Wandler erkennt auch Schallwellen Echos, die durch interne Strukturen wider. Ein Computer wandelt die Echos in bewegte Bilder auf einem Monitor. Wenn Ihre Lungen oder Rippen verschleiern die Sicht, kann eine kleine Menge der intravenösen Farbstoff verwendet, um die Bilder zu verbessern.
  • Transösophageale Echokardiographie.  Bei dieser Art der Echokardiographie, ein flexibles Rohr, das ein Wandler in den Hals geführt und in die Speiseröhre, die den Mund zu Ihrem Magen verbindet. Von dort aus kann der Wandler detailliertere Bilder des Herzens zu erhalten. Ihr Arzt möglicherweise eine transösophageale Echokardiogramm bestellen, wenn es schwierig ist, ein klares Bild von Ihrem Herzen mit einem Standard-Echokardiogramm oder wenn er oder sie weiter zu prüfen, Ihre Mitralklappe haben will.

Zusätzliche Tests könnte getan werden, um nach anderen Wirkungen der hypertrophen Kardiomyopathie und helfen, festzustellen, welche Art von Behandlung benötigt werden könnten. Diese zusätzlichen Tests umfassen:

  • Elektrokardiogramm (EKG).  Dieser Test erfasst die elektrische Aktivität Ihres Herzens.Es wird getan, um abnorme elektrische Signale, die von dem verdickten Herzmuskel führen kann, zu erkennen.
  • Langzeit-EKG.  Dieses ist ein tragbares EKG, die eine kontinuierliche EKG des Herzens aufzeichnet, in der Regel im Laufe von ein bis zwei Tagen. Es wird verwendet, um Herzrhythmusstörungen zu erkennen.
  • Herzkatheter.  Manchmal kann Ihr Arzt diesen Test, um den Druck des Blutflusses in deinem Herzen zu messen. Ein Katheter wird in eine Arterie eingeführt wird, beginnt sich im Leistenbereich. Es ist dann sorgfältig auf Ihre Herzkammern unter Anleitung eines X-ray-Maschine, die in Echtzeit Bilder von Ihrem Körper zeigt fädelt. Der Farbstoff wird durch den Katheter injiziert, und die X-ray-Maschine macht Bilder (Angiographie) des Herzens und der Blutgefäße.
  • Kardiale MRT.  Herzmagnetresonanztomographie (MRT) ist ein bildgebendes Verfahren, das Magnetfeldern und Radiowellen verwendet, um Bilder des Herzens zu erzeugen.Kardiale MRT wird oft zusätzlich zu Echokardiographie verwendet, insbesondere wenn die Echokardiographie-Bilder sind nicht schlüssig.

Testansätze für Verwandte ersten Grades
Genetische Tests zur Verfügung, die möglicherweise in der Lage zu helfen, Ihren Arzt diagnostizieren hypertrophe Kardiomyopathie sein. Jedoch sind die genetischen Ursachen von hypertropher Kardiomyopathie nicht vollständig verstanden. Mehr als 10 Gene wurden so weit, dass Sie anfälliger für hypertrophe Kardiomyopathie zu identifizieren.

Aufgrund der komplexen Art, wie Ihre Gene interagieren, genetische Tests oft keine endgültige Antwort. Darüber hinaus können Versicherungsunternehmen nicht auf die Tests. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, ob Gentests könnte eine Option für Sie sein.

Eltern, Geschwister oder Kinder – - Wenn Sie einen Verwandten ersten Grades haben mit hypertrophe Kardiomyopathie, empfehlen Experten, dass Sie regelmäßig auf Anzeichen von dieser Bedingung ab der Pubertät (etwa 12 Jahre) untersucht werden, oder wenn Sie Leistungssport beginnen. Die Empfehlung ist, eine Echokardiographie und EKG einmal pro Jahr haben, bis ins Erwachsenenalter (über 18 Jahre) zu erreichen und zu stoppen Leistungssport.Wird kein Nachweis der hypertrophen Kardiomyopathie wird durch die Zeit, die Sie erreichen das Erwachsenenalter festgestellt, kann Ihr Arzt empfehlen eine entsprechende Einstellung Ihrer Screening-Anlage zu einmal alle fünf Jahre.

Behandlungen und Medikamente

Die Ziele der Behandlung sind für hypertrophe Kardiomyopathie, um die Symptome zu lindern und zu verhindern, den plötzlichen Herztod bei Patienten mit hohem Risiko.

Die Behandlungsmöglichkeiten für hypertrophe Kardiomyopathie gehören Medikamente, Operation oder andere Methoden, um obstruktive Herzgewebe oder Implantation von Geräten, die Kontrolle des Herzrhythmus helfen, zu zerstören.

  • Die medikamentöse Behandlung.  Verschiedene Medikamente können helfen, die Muskeln zu entspannen und verlangsamen die Geschwindigkeit, so dass das Herz effizienter pumpen. Einige der Medikamente kann Ihr Arzt vorschlagen gehören Betablocker, Calciumkanalblocker oder die antiarrhythmische Medikamente Disopyramid oder Amiodaron.
  • Septal Myektomie.  Dies ist eine Operation am offenen Herzen, in der der Chirurg entfernt Teil des verdickten Herzmuskel überwuchert Wand (Septum), die die beiden unteren Herzkammern (Ventrikel) trennt. Entfernen Teil dieses überwuchert Muskel verbessert die Durchblutung und reduziert die Mitralinsuffizienz. Myektomie wird eingesetzt, wenn Medikamente nicht die Symptome zu lindern. Die meisten Menschen, die Symptome haben und Myektomie unterziehen müssen keine weiteren Symptome.Diese Art der Operation ist nur in medizinischen Einrichtungen, die in der Behandlung von hypertropher Kardiomyopathie spezialisiert haben.
  • Septumablation.  auch als Septum Alkohol Ablation, ist dies eine Behandlung, bei der ein kleiner Abschnitt des verdickten Herzmuskel wird durch Einspritzen Alkohol durch einen Katheter in die Arterie mit Blut versorgen zerstört. Es gibt mögliche Komplikationen bei diesem Verfahren, einschließlich Herzblock – eine Störung der Herzelektroanlage – die Implantation eines Schrittmachers erfordert.
  • Herzschrittmacher-Implantation.  Ein Herzschrittmacher ist ein kleines elektronisches Gerät unter der Haut, die elektrische Signale an das Herz sendet zu überwachen und zu regulieren, Ihren Herzschlag eingesetzt. Operation, um den Herzschrittmacher zu implantieren, wird in der Regel unter örtlicher Betäubung durchgeführt und dauert in der Regel weniger als drei Stunden. Herzschrittmacher-Implantation ist in der Regel nicht so wirksam wie chirurgische Optionen, aber es ist manchmal auch bei älteren Menschen, die mehr invasive Verfahren vermeiden wollen verwendet.
  • Implantierbare Cardioverter-Defibrillator (ICD).  Dies ist eine Pager-große Gerät in der Brust wie ein Herzschrittmacher implantiert. Ein ICD überwacht Ihren Herzschlag.Wenn eine lebensbedrohliche Herzrhythmusstörungen auftreten, liefert die ICD präzise kalibriert Elektroschocks einen normalen Herzrhythmus wiederherzustellen. Einige Menschen mit hypertropher Kardiomyopathie sind in Gefahr des plötzlichen Herztodes wegen der Herzrhythmusstörungen. In diesen Hochrisiko-Personen, viele Ärzte empfehlen die Implantation eines ICD.

Menschen mit hypertropher Kardiomyopathie, die Kandidaten für ICD-Implantation können, schließen jene mit:

  • Vor Herzstillstand
  • Ein oder mehrere Familienmitglieder mit dem plötzlichen Tod durch hypertrophe Kardiomyopathie verursacht
  • Ungeklärte Ohnmacht
  • Episoden von Herzrasen
  • Der Blutdruck, die während des Belastungstests steigen nicht
  • Ein Echokardiogramm, die extreme Dicke der linksventrikulären Wand erkennt

Lifestyle und Hausmittel

Ihr Arzt wird eine Reihe von wichtigen Lifestyle-Einschränkungen empfehlen, um das Risiko der hypertrophen Kardiomyopathie-Komplikationen zu reduzieren. Sie werden wahrscheinlich brauchen, um Einschränkungen für Ihr folgen:

  • Körperliche Aktivität.  Leistungssport sind in der Regel nicht sicher für Menschen mit hypertropher Kardiomyopathie. In einigen Fällen können Sie möglicherweise in geringer Intensität körperlichen Aktivitäten teilnehmen zu können. Fragen Sie Ihren Arzt zur Orientierung.
  • Diet.  Eine gesunde Ernährung ist ein wichtiger Bestandteil der Erhaltung Ihrer Gesundheit des Herzens. In einigen Fällen müssen Sie möglicherweise eine spezielle Diät zu folgen.
  • Gewichtsmanagement.  Aufrechterhaltung eines gesunden Körpergewichts wird eine übermäßige Belastung für das Herz zu verhindern und Gesundheitsrisiken mit Operation oder andere invasive Verfahren zu reduzieren.
  • Alkoholkonsum.  Trinken zu viel Alkohol kann Herzrhythmusstörungen wie Vorhofflimmern auslösen. Wenn Sie Alkohol trinken, fragen Sie Ihren Arzt für die spezifische Anleitung, was Maß an Alkohol sind sicher.

Der Umgang und die Unterstützung

Ausgestattet mit hypertropher Kardiomyopathie diagnostiziert kann eine Reihe von schwierigen Emotionen und Ängste. Wie viele Menschen mit dieser Krankheit, sind Sie wahrscheinlich mit Gefühlen von Trauer, Angst und Wut kämpfen. Das sind angemessene Antworten auf die gravierenden Veränderungen, die mit der Diagnose kommen, einschließlich Ausübungsbeschränkungen, eine lebenslange Abhängigkeit von Medikamenten, Angst vor dem Tod und die Angst vor Passieren der Bedingung an Ihre Kinder.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie hoffnungslos, Panik oder überfordert sind. Es kann helfen, mit einem Therapeuten zu sprechen. In einigen Fällen kann Ihr Arzt auch Medikamente, die psychische Probleme wie Angst und Depression zu empfehlen.

In anderen Fällen kann Ihre geistige Gesundheit am meisten von Gesprächen mit medizinischen Experten, wie Ihre medizinische Versorgung Team oder einer genetischen Berater, die Ihnen helfen, Ihre Risiken zu verstehen und effektive Wege zur Bewältigung profitieren.

Vorbeugung

Da hypertrophe Kardiomyopathie geerbt wird, kann es nicht verhindert werden. Allerdings sind Ärzte und Wissenschaftler, mehr über die genetischen Veränderungen, die die Erkrankung verursachen. Obwohl der Zustand selbst nicht verhindert werden kann, ist es wichtig, diesen Zustand so früh wie möglich zu identifizieren, um die Behandlung zu führen und Komplikationen zu verhindern.

Verhindern plötzlichen Tod
Die Verwendung eines implantierbaren Kardioverter-Defibrillator ist gezeigt worden, um zu verhindern, plötzlichen Herztod, der in den mit hypertropher Kardiomyopathie tritt selten auf.

Leider, weil viele Menschen mit hypertropher Kardiomyopathie nicht, dass sie es haben, gibt es Fälle, wo das erste Zeichen für ein Problem ist der plötzliche Herztod. Diese Fälle können in scheinbar gesunden jungen Menschen, darunter High-School-Sportler und andere junge, aktive Erwachsene geschehen. Nachrichten dieser Art von Todesfällen verständlich erzeugt Aufmerksamkeit, weil sie so unerwartet, aber die Eltern sollten sich bewusst sein, diese Todesfälle sind sehr selten.

Doch Experten in Herzfehlern empfehlen generell, dass diejenigen mit hypertropher Kardiomyopathie in den meisten Leistungssport teilnehmen, mit der möglichen Ausnahme von einigen Low-Intensity-Sport. Sie sollten mit Ihrem Kardiologen über spezifische Empfehlungen sprechen. Die Verwendung eines implantierbaren Kardioverter-Defibrillator ist nicht als Ersatz für diese Empfehlungen angesehen werden.

Powered by: Wordpress