Krankheit

Dermatitis

DermatitisDermatitis ist eine allgemeine Bezeichnung, die eine Entzündung der Haut beschrieben.Obwohl Dermatitis viele Ursachen haben kann und tritt in vielen Formen, diese Störung in der Regel beinhaltet ein juckender Ausschlag auf geschwollene, gerötete Haut.

Skin von Dermatitis betroffen sein Blister, sickern, entwickeln eine Kruste oder abblättern.Beispiele von Dermatitis gehören atopischer Dermatitis (Ekzem), Schuppen und Rötungen durch Kontakt mit Poison Ivy oder bestimmte Metalle verursacht.

Dermatitis ist eine häufige Erkrankung, die in der Regel nicht lebensbedrohlich oder ansteckend. Trotzdem kann es fühlen Sie sich unwohl und selbstbewußt. Eine Kombination von Self-Care-Maßnahmen und Medikamente können helfen, Sie zu behandeln Dermatitis.

Symptome

Jede Art von Dermatitis kann ein wenig anders aussehen und dazu neigen, auf verschiedenen Teilen des Körpers auftreten. Die häufigsten Arten von Dermatitis gehören:

  • . Atopische Dermatitis (Ekzem) Normalerweise beginnen in der Kindheit, diese rote, juckende Hautausschlag am häufigsten auftritt, wo die Haut beugt – in den Ellenbogen, hinter den Knien und die Vorderseite des Halses. Wenn zerkratzt, kann der Ausschlag Flüssigkeit und Kruste über auslaufen.
  • Kontakt Dermatitis.  Dieser Ausschlag tritt auf die Bereiche des Körpers, die in Kontakt mit Substanzen gekommen, dass entweder die Haut reizen oder allergische Reaktionen verursachen, wie Poison Ivy. Der Ausschlag kann brennen, stechen oder jucken. Blasen entwickeln können.
  • Seborrhoische Dermatitis.  Dieser Zustand führt zu einem roten Hautausschlag mit gelblich und etwas “ölig” Waage, in der Regel auf der Kopfhaut und manchmal auf dem Gesicht, vor allem um die Ohren und Nase. Es ist eine häufige Ursache von Schuppen. Bei Säuglingen wird diese Störung als Milchschorf bezeichnet.

Wenn ein Arzt zu sehen,
Suchen Sie Ihren Arzt, wenn:

  • Du bist so unbequem, dass Sie verlieren Schlaf oder von Ihrem Alltag abgelenkt
  • Ihre Haut wird schmerzhaft
  • Sie vermuten, Ihre Haut infiziert ist
  • Sie haben Self-Care-Maßnahmen ohne Erfolg versucht

Ursachen

Eine Reihe von gesundheitlichen Bedingungen, Allergien, genetische Faktoren und Reizstoffe kann verschiedene Arten von Dermatitis:

  • Die atopische Dermatitis (Ekzem).  Dieser Zustand tritt häufig mit Allergien und tritt häufig in Familien, in denen Mitglieder haben Asthma, Heuschnupfen oder Ekzeme.
  • Kontakt Dermatitis.  Dieser Zustand führt durch direkten Kontakt mit einer der vielen Reizstoffe oder Allergene – wie Poison Ivy, Schmuck Nickel enthalten, und bestimmte Reinigungsmittel, Parfüme und Kosmetika.
  • Seborrhoische Dermatitis.  Dieser Zustand ist bei Menschen mit fettiger Haut oder Haare häufig, und es kann kommen und gehen, je nach Jahreszeit. Es ist wahrscheinlich, dass erbliche Faktoren eine Rolle spielen in diesem Zustand.

Risikofaktoren

Eine Reihe von Faktoren kann zu einem erhöhten Risiko für das Auftreten bestimmter Arten von Dermatitis. Beispiele hierfür sind:

  • Alter.  Dermatitis kann in jedem Alter auftreten, aber atopische Dermatitis (Ekzem) beginnt meist in der Kindheit.
  • Allergien und Asthma.  Menschen, die eine persönliche oder familiäre Geschichte der Heuschnupfen oder Asthma haben sind eher atopische Dermatitis zu entwickeln.
  • Beruf.  Jobs, die Sie setzen in Kontakt mit bestimmten Metallen, Lösungsmittel oder Reinigungsmittel zu einem erhöhten Risiko von Kontakt-Dermatitis.

Komplikationen

Scratching the juckender Hautausschlag mit Dermatitis verursachen offene Wunden, die möglicherweise infiziert. Diese Infektionen der Haut können sich ausbreiten und kann, sehr selten, lebensbedrohlich werden.

Vorbereitung für den Termin

Du wirst wahrscheinlich zuerst bringen Sie Ihre Anliegen aufmerksam Ihres Hausarztes. Er oder sie könnte Sie zu einem Arzt, der in der Diagnose und Behandlung von Hauterkrankungen (Dermatologe) spezialisiert beziehen.

Hier einige Informationen, die Ihnen helfen bereit für den Termin, und wissen, was Sie von Ihrem Arzt erwarten.

Was Sie tun können,
vor Ihrem Termin, möchten Sie vielleicht, um eine Liste von Antworten auf die folgenden Fragen zu schreiben:

  • Was sind die Symptome und wann sie beginnen?
  • Gibt es etwas scheinen, um Ihre Symptome auslösen?
  • Welche Medikamente sind Sie zur Zeit einnehmen, darunter diejenigen, die Sie durch den Mund nehmen sowie Cremes oder Salben, die Sie auf die Haut aufzutragen?
  • Haben Sie eine Familiengeschichte von Allergien oder Asthma?
  • Welche Behandlungen haben Sie versucht, so weit? Haben irgendwelche Behandlungen geholfen?

Was erwarten Sie von Ihrem Arzt
Ihr Arzt wahrscheinlich fragen Sie eine Reihe von Fragen ist. Bereit sein, sie zu beantworten kann behalten Zeit zu gehen über alle Punkte, die Sie über eingehende sprechen. Ihr Arzt kann fragen:

  • Haben Ihre Symptome kommen und gehen, oder sind sie ziemlich konstant?
  • Wie oft haben Sie duschen oder baden?
  • Welche Produkte bieten Sie auf Ihrer Haut zu verwenden, einschließlich der Seifen, Lotionen und Kosmetika?
  • Welche Haushaltsreiniger verwenden Sie?
  • Sind Sie auf mögliche Reizstoffe von Ihrem Job oder Hobbys ausgesetzt?
  • Wie viel wissen Sie Ihre Symptome beeinflussen Ihre Lebensqualität, einschließlich Ihrer Fähigkeit zu schlafen?

Untersuchungen und Diagnostik

Ihr Arzt kann Dermatitis nach dem Gespräch mit Ihnen über Ihre Anzeichen und Symptome und Prüfung Ihrer Haut zu diagnostizieren.

Epikutantestung
Im Falle von Kontakt-Dermatitis, kann Ihr Arzt Patch-Versuche an der Haut führen, um zu sehen, welche Stoffe entzünden Ihrer Haut. In diesem Test gilt Ihren Arzt geringe Mengen verschiedener Substanzen auf die Haut unter einer Abdeckung Klebstoff. Während Gegenbesuche in den nächsten Tagen untersucht Ihr Arzt Ihre Haut zu sehen, wenn Sie eine Reaktion auf einen der Stoffe haben. Diese Art der Prüfung ist besonders nützlich, um festzustellen, ob Sie bestimmte Kontaktallergien haben.

Behandlungen und Medikamente

Dermatitis Behandlung variiert, abhängig von der Ursache. Mit Kortikosteroid Cremes, die Anwendung und die Vermeidung von feuchten Kompressen Reizstoffe sind die Eckpfeiler der meisten Dermatitis Behandlung Pläne. Lichttherapie, welches das Aussetzen der Haut umfasst, um kontrollierte Mengen von natürlichem oder künstlichem Licht, auch in einigen Fällen verwendet werden.

Lifestyle und Hausmittel

Diese Schritte können Ihnen helfen, Dermatitis:

  • Verwenden rezeptfreien Anti-Juckreiz-Produkte.  Over-the-counter Hydrocortison-Creme oder Galmei Lotion kann vorübergehend lindern Juckreiz. Oral Antihistaminika wie Diphenhydramin (Benadryl, andere), kann hilfreich sein, wenn Juckreiz ist schwerer.
  • Bewerben cool, feuchte Umschläge.  Bedecken Sie den betroffenen Bereich mit Binden und Verbände helfen schützen Sie Ihre Haut und verhindern, dass Kratzer.
  • Nehmen Sie ein Bad angenehm kühl.  bestreuen Ihr Badewasser mit Backpulver, ungekochten Haferflocken oder kolloidalen Haferflocken – ein fein gemahlenes Hafermehl, die für die Badewanne gemacht hat.
  • Vermeiden Sie Kratzer.  Bedecken Sie den juckenden Bereich mit einem Verband, wenn Sie nicht vor dem Verkratzen zu behalten. Trim Nägel und Handschuhe tragen in der Nacht.
  • Tragen Sie Kleidung aus Baumwolle.  Glatte strukturierte Baumwoll-Kleidung können Sie vermeiden, reizt den betroffenen Bereich.
  • Wählen milden Waschmittel.  Weil Ihre Kleidung, Bettwäsche und Handtücher Ihre Haut berühren, wählen milden Waschmittel, die geruchsneutral. Vermeiden Sie Weichspüler.

Alternative Medizin

Eine Reihe von natürlichen Optionen als mögliche Behandlungen für Dermatitis, einschließlich untersucht:

  • Probiotika.  Einige Untersuchungen haben gezeigt, dass bestimmte Stämme von Lactobacillus können die Symptome der atopischen Dermatitis bei Kindern jünger als 13 zu verbessern. Weitere Studien sind erforderlich, um die Vorteile für eine breitere Altersgruppe etablieren.
  • Reiskleie.  topische Anwendung von Reiskleie Brühe scheint zu helfen reduzieren Neurodermitis.
  • Bovine Knorpel.  Anwenden einer Creme, die 5 Prozent Rinderknorpel hat scheint Kontaktdermatitis von Poison Ivy verursacht zu helfen.

Vorbeugung

Vermeidung trockener Haut kann ein Faktor sein, bei der Sie verhindern, dass künftige Anfälle von Dermatitis. Diese Tipps können Ihnen helfen, minimieren die austrocknende Wirkung des Badens auf die Haut:

  • Bathe weniger häufig.  Die meisten Menschen, die anfällig für Dermatitis sind nicht brauchen, um täglich zu baden. Versuchen Sie, ein oder zwei Tage ohne Dusche oder Badewanne. Wenn Sie baden, beschränken Sie sich auf 15 bis 20 Minuten, und verwenden Sie warm, eher als heiß, Wasser.
  • Verwenden Sie nur milde Seifen.  Wählen milden Seifen, die ohne übermäßig Entfernung von natürlichen Ölen reinigen. Deodorant und antibakterielle Seifen können mehr Trocknen auf der Haut. Verwenden Sie nur Seife auf Ihrem Gesicht, Achseln, Genitalbereich, Hände und Füße.
  • Trocknen Sie sich sorgfältig.  Whisk Wasser aus der Haut mit den Handflächen. Gently pat Ihre Haut mit einem Handtuch trocken nach dem Baden.
  • Befeuchten Sie Ihre Haut.  Während Ihre Haut noch feucht ist, in der Feuchtigkeit zu versiegeln mit einem Öl oder Sahne. Achten Sie besonders auf Ihre Beine, Arme, Rücken und an den Seiten des Körpers.
Powered by: Wordpress