Krankheit

Dengue-Fieber

Dengue-FieberDengue-Fieber ist eine durch Moskitos übertragene Krankheit, die in tropischen und subtropischen Gebieten der Welt auftritt. Mild Dengue-Fieber verursacht hohes Fieber, Hautausschlag und Muskel-und Gelenkschmerzen. Eine schwere Form des Dengue-Fiebers, auch als Dengue-hämorrhagisches Fieber, kann zu schweren Blutungen, ein plötzlicher Blutdruckabfall (Schock) und Tod.

Millionen Fälle von Dengue-Infektion treten weltweit jedes Jahr. Dengue-Fieber ist die häufigste in Südostasien und im westlichen Pazifik Inseln, aber die Krankheit hat rapide zugenommen in Lateinamerika und der Karibik.

Forscher arbeiten an Dengue-Fieber Impfstoffe arbeiten, aber die beste Prävention für jetzt ist es Mücke Lebensraum in Gebieten, in denen Dengue-Fieber ist häufig zu reduzieren.

Symptome

Viele Menschen, vor allem Kinder und Jugendliche, kann keine Anzeichen oder Symptome während einer milden Fall von Dengue-Fieber zu erleben. Wenn Symptome auftreten, sie beginnen in der Regel vier bis 10 Tage nach der Person, die von einer infizierten Mücke gestochen wird. Anzeichen und Symptome von Dengue-Fieber am häufigsten sind:

  • Fieber, bis zu 106 F (41 C)
  • Kopfschmerzen
  • Muskel-, Knochen-und Gelenkschmerzen
  • Schmerzen hinter den Augen

Vielleicht erleben Sie auch:

  • Verbreitet Ausschlag
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Leichte Blutungen aus dem Zahnfleisch oder Nase

Die meisten Menschen erholen sich innerhalb von einer Woche oder so. In einigen Fällen jedoch, Symptome verschlimmern und kann lebensbedrohlich werden. Blutgefäße werden oft beschädigt und undicht, und die Zahl der Blutgerinnsel-bildenden Zellen in Ihrem Blut fällt. Dies kann dazu führen:

  • Blutungen aus Mund und Nase
  • Starke Bauchschmerzen
  • Persistent Erbrechen
  • Blutungen unter der Haut, kann die wie Blutergüsse aussehen
  • Probleme mit der Lunge, Leber und Herz

Wenn Sie einen Arzt aufsuchen
Wenn Sie kürzlich einen Bereich, in dem Dengue-Fieber bekannt vorkommt besucht haben und plötzlich Fieber entwickeln, Ihren Arzt aufsuchen.

Ursachen

Dengue-Fieber wird von einem der vier Dengue-Viren durch Stechmücken, die in und in der Nähe menschlicher Wohnungen gedeihen verbreiten verursacht. Wenn eine Mücke eine Person mit einer Dengue-Virus infiziert beißt, tritt der Virus in die Mücke. Wenn die infizierte Mücke dann beißt andere Person, tritt das Virus dieser Person Blutbahn.

Nachdem Sie von Dengue-Fieber erholt haben, haben Sie Immunität gegen das Virus, die Sie infiziert – aber nicht zu den anderen drei Dengue-Fieber-Viren. Das Risiko der Entwicklung schwere Dengue-Fieber, auch als Dengue-hämorrhagisches Fieber bekannt ist, tatsächlich erhöht, wenn Sie einen zweiten, dritten oder vierten Mal infiziert sind.

Risikofaktoren

Faktoren, die Sie ein höheres Risiko der Entwicklung von Dengue-Fieber oder eine schwere Form der Krankheit zu machen, zählen:

  • Wohnzimmer oder auf Reisen in tropischen Gebieten.  Being in tropischen und subtropischen Gebieten auf der ganzen Welt – vor allem in Gebieten mit hohem Risiko, wie Südostasien, Lateinamerika und der Karibik – erhöht das Risiko der Exposition gegenüber dem Virus, das Dengue-Fieber verursacht.
  • Vor einer Infektion mit Dengue-Fieber-Virus.  vorherige Infektion mit Dengue-Fieber-Virus erhöht Ihr Risiko für eine schwere Symptome, wenn Sie ein zweites Mal infiziert sind. Dies gilt vor allem für Kinder.

Komplikationen

In schweren Fällen, kann Dengue-Fieber beschädigen Lunge, Leber oder Herz. Der Blutdruck kann zu gefährlichen Wert fallen lassen, was Schock, und in einigen Fällen zum Tod.

Vorbereitung für den Termin

Sie werden wahrscheinlich durch Ihren Hausarzt oder primäre Leistungserbringer starten.Aber in einigen Fällen, wenn Sie einen Termin nennen, könnte man statt zu einem Arzt, bei Infektionskrankheiten spezialisiert bezeichnet werden.

Weil Termine können kurz sein, und weil es oft eine viel Boden zu decken, ist es eine gute Idee, auch für den Termin vorbereitet werden. Hier einige Informationen, die Ihnen helfen bereit, und was Sie von Ihrem Arzt erwarten.

Was Sie tun können

  • Schreiben Sie alle Symptome, die Sie erleben, sind  auch etwaige scheinen in keinem Zusammenhang mit der Grund, aus dem Sie den Termin geplant kann.
  • Notieren Sie wichtige persönliche Informationen.  Listen Sie Ihre internationalen Reisen Geschichte, mit Terminen und Länder besucht und Medikamente genommen während der Reise. Bringen Sie eine Aufzeichnung Ihrer Impfungen, einschließlich Pre-Reise Impfungen.
  • Machen Sie eine Liste aller Ihrer Medikamente.  Fügen Sie alle Vitamine oder Nahrungsergänzungsmittel die Sie regelmäßig einnehmen.
  • Nehmen Sie ein Familienmitglied oder einen Freund mit,  wenn möglich. Manchmal kann es schwierig sein zu tanken alle Informationen während eines Termins gefördert.Jemand, der Sie begleitet erinnern sich vielleicht etwas, was Sie verpasst haben oder vergessen.
  • Notieren Sie sich Fragen an Ihren Arzt fragen.  Ihre Zeit mit Ihrem Arzt beschränkt ist, so bereitet eine Liste von Fragen wird Ihnen helfen, das Beste aus Ihrer Zeit zusammen. Listen Sie Ihre Fragen wichtigsten zum unwichtigsten in Fall die Zeit abläuft.

Für Dengue-Fieber, sind einige grundlegende Fragen an Ihren Arzt:

  • Was ist wahrscheinlich was meine Symptome oder Krankheit?
  • Welche Arten von Tests brauche ich?
  • Was ist die beste Vorgehensweise?
  • Wie lange wird es dauern, bis ich wieder besser werde?
  • Gibt es irgendwelche langfristigen Auswirkungen dieser Krankheit?
  • Haben Sie Broschüren oder anderen gedruckten Materialien, die ich mit nach Hause nehmen kann? Welche Websites empfehlen Sie?

Zusätzlich zu den Fragen, die Sie vorbereitet haben, Ihren Arzt fragen, zögern Sie nicht, für weitere Erläuterungen bitten, wenn Sie verwirrt sind.

Was erwarten Sie von Ihrem Arzt
bereit, Fragen Sie Ihren Arzt, wie zu beantworten:

  • Wann haben Sie Ihre Symptome beginnen?
  • Ihre Symptome gewesen kontinuierlich oder gelegentlich?
  • Wie stark sind Ihre Symptome?
  • Gibt es etwas zu machen scheinen Ihre Symptome besser oder schlechter?
  • Wo haben Sie im letzten Monat reiste?
  • Wurden Sie von Moskitos gebissen während der Reise?
  • Haben Sie in Kontakt mit jemandem, der vor kurzem krank war gewesen?

Untersuchungen und Diagnostik

Dengue-Fieber Diagnose kann schwierig sein, weil ihre Anzeichen und Symptome können leicht mit anderen Krankheiten verwechselt werden – wie Malaria, Leptospirose und Typhus.

Ihr Arzt wird wahrscheinlich über Ihre medizinische und Reisen Geschichte fragen. Achten Sie darauf, internationale Reisen im Detail zu beschreiben, einschließlich der Länder, die Sie besucht haben und die Daten sowie jeglichen Kontakt mit Ihnen Moskitos gehabt haben können.

Bestimmte Labortests erkennen Nachweis der Dengue-Viren, aber die Testergebnisse in der Regel wieder zu spät, um die direkte Behandlung Entscheidungen zu helfen.

Behandlungen und Medikamente

Keine besondere Behandlung für Denguefieber existiert. Ihr Arzt kann empfehlen, dass Sie viel Flüssigkeit zu trinken, um Austrocknung von Erbrechen und hohes Fieber zu vermeiden.Acetaminophen (Tylenol, andere) können Schmerzen lindern und Fieber senken. Vermeiden Sie Schmerzmittel, die Blutungskomplikationen erhöhen können – wie Aspirin, Ibuprofen (Advil, Motrin, ua) und Naproxen-Natrium (Aleve, ua).

Wenn Sie eine schwere Dengue-Fieber haben, müssen Sie:

  • Unterstützende Behandlung in einem Krankenhaus
  • Die intravenöse (IV) Flüssigkeits-und Elektrolythaushalt Ersatz
  • Blutdruckmessung
  • Transfusion den Blutverlust zu ersetzen

Vorbeugung

Eine Dengue-Fieber Impfstoff ist in der Entwicklung, ist aber in der Regel nicht zur Verfügung. Wenn Sie leben oder auf Reisen sind in einem Gebiet, wo Dengue-Fieber bekannt zu sein, ist der beste Weg, um Dengue-Fieber zu vermeiden, um nicht von Mücken, die die Krankheit tragen gebissen.

Wenn Sie leben oder auf Reisen sind in tropischen Gebieten, in denen Dengue-Fieber ist weit verbreitet, können diese Tipps helfen reduzieren Sie Ihr Risiko von Mückenstichen:

  • Bleiben Sie in klimatisierten oder gut durchlüfteten Gehäuse.  Es ist besonders wichtig, um Moskitos fernzuhalten nachts.
  • Reschedule Outdoor-Aktivitäten.  Vermeiden Sie es, draußen in der Dämmerung, Dämmerung und am frühen Abend, wenn mehr Mücken gibt.
  • Schutzkleidung tragen.  Wenn Sie in Moskitogebieten Gebiete zu gehen, tragen ein Hemd mit langen Ärmeln, lange Hosen, Socken und Schuhe.
  • Verwenden Mückenschutz.  Permethrin kann an Ihrer Kleidung, Schuhe, Campingausrüstung und Bett Netting angewendet werden. Sie können auch Kleidung mit Permethrin bereits in es geschafft. Für Ihre Haut, verwenden Sie eine abweisende, die mindestens eine 10-prozentige Konzentration von DEET.
  • Reduzieren Mücke Lebensraum.  Die Mücken, die das Dengue-Virus in sich tragen in der Regel in und um Häusern leben, die Zucht in stehendes Wasser, die in solche Dinge wie verwendet Autoreifen sammeln können. Reduzieren Sie die Brutplätze zu niedrigeren Mücke Populationen.
Powered by: Wordpress