Krankheit

Das komplexe regionale Schmerzsyndrom

Das komplexe regionale SchmerzsyndromDas komplexe regionale Schmerzsyndrom ist eine seltene Form von chronischen Schmerzen in der Regel wirkt ein Arm oder Bein. Das komplexe regionale Schmerzsyndrom entwickelt sich typischerweise nach einer Verletzung, Operation, Schlaganfall oder Herzinfarkt, aber der Schmerz ist in keinem Verhältnis zu der Schwere der anfänglichen Verletzung, wenn überhaupt.

Die Ursache des komplexen regionalen Schmerzsyndrom ist nicht eindeutig geklärt. Die Behandlung von komplexen regionalen Schmerzsyndrom ist am effektivsten, wenn früh begann. In solchen Fällen sind die Verbesserung und sogar Remission möglich.

Symptome

Anzeichen und Symptome von komplexen regionalen Schmerzsyndrom sind:

  • Kontinuierliche Brennen oder pochende Schmerzen, in der Regel in den Arm, Bein, Hand oder Fuß
  • Berührungsempfindlichkeit oder kalt
  • Schwellung der schmerzhaften Bereich
  • Veränderungen der Hauttemperatur – manchmal Ihre Haut kann verschwitzt, zu anderen Zeiten kann es kalt sein
  • Veränderungen der Hautfarbe, der aus weißen und gesprenkelt bis rot oder blau reichen kann
  • Veränderungen der Hautstruktur, die sich zart, dünn oder glänzend kann in dem betroffenen Gebiet
  • Änderungen in Haare und Nägel Wachstum
  • Gelenksteife, Schwellung und Schäden
  • Muskelkrämpfe, Schwäche und Verlust (Atrophie)
  • Verminderte Fähigkeit, den betroffenen Körperteil zu bewegen

Symptome können im Laufe der Zeit verändern und variieren von Person zu Person. Am häufigsten Schmerzen, Schwellung, Rötung, treten deutliche Veränderungen in Temperatur und Überempfindlichkeit (besonders gegen Kälte und Berührung) zuerst. Im Laufe der Zeit kann die betroffene Extremität zu kalt und bleich und unterziehen Haut und Nagelveränderungen sowie Muskelkrämpfe und Anziehen. Sobald diese Veränderungen auftreten, ist die Krankheit oft irreversibel.

Das komplexe regionale Schmerzsyndrom gelegentlich von seiner Quelle an anderer Stelle im Körper zu verbreiten, wie der gegenüberliegenden Extremität. Der Schmerz kann durch emotionalen Stress verschlechtert werden.

Bei manchen Menschen, Anzeichen und Symptome von komplexen regionalen Schmerzsyndrom weg auf ihre eigenen. In anderen Fällen können Anzeichen und Symptome für Monate bis Jahre andauern. Die Behandlung ist wahrscheinlich am effektivsten, wenn früh im Verlauf der Erkrankung begonnen.

Wenn Sie einen Arzt aufsuchen
Wenn Sie konstant, starke Schmerzen, die ein Glied wirkt und macht Berühren oder Bewegen dass Gliedmaßen scheinen unerträglich zu erleben, Ihren Arzt aufsuchen, um die Ursache zu ermitteln. Es ist wichtig, komplexe regionale Schmerzsyndrom früh zu behandeln.

Ursachen

Das komplexe regionale Schmerzsyndrom tritt in zwei Arten, mit ähnlichen Anzeichen und Symptome, aber verschiedene Ursachen haben:

  • Typ 1.  Früher als Sympathikussyndrom Syndrom bekannt ist, tritt diese Art nach einer Krankheit oder Verletzung, die nicht direkt beschädigt haben die Nerven in Ihrem betroffenen Extremität. Etwa 90 Prozent der Menschen mit komplexen regionalen Schmerzsyndrom Typ-1.
  • Typ-2.  Einmal als Kausalgie bezeichnet, folgt diese Art eine deutliche Verletzung der Nerven.

Viele Fälle von komplexen regionalen Schmerzsyndrom treten nach einem kraftvollen Trauma an einem Arm oder einem Bein, wie ein Quetschverletzung, Fraktur oder Amputation. Andere große und kleine Verletzungen – wie Operation, Herzinfarkt, Infektionen und sogar verstauchten Knöchel – auch auf komplexe regionale Schmerzsyndrom führen.Emotionaler Stress kann ein auslösender Faktor sein, wie gut.

Es ist nicht gut verstanden, warum diese Verletzungen komplexen regionalen Schmerzsyndrom auslösen können, aber es kann auf eine gestörte Wechselwirkung zwischen den zentralen und peripheren Nervensystems und unangemessen Entzündungsreaktionen.

Komplikationen

Wenn komplexe regionale Schmerzsyndrom nicht diagnostiziert und frühzeitig behandelt, kann die Krankheit mehr deaktivieren Anzeichen und Symptome fortschreiten. Darunter können fallen:

  • Tissue (Atrophie).  Wenn Sie sich bewegen einen Arm oder ein Bein wegen der Schmerzen oder wenn Sie Schwierigkeiten haben, ein Glied zu rühren, weil der Steifigkeit zu vermeiden, kann Ihre Haut, Knochen und Muskeln beginnen sich zu verschlechtern.
  • Muscle Straffung (Kontraktur) . Sie kann auch auftreten Anziehen der Muskeln. Dies kann zu einem Zustand führen, in der Hand und der Finger oder dein Fuß und Zehen des Auftrags in einer festen Position.

Vorbereitung für den Termin

Um die beste medizinische Versorgung zu erhalten, nehmen Sie sich Zeit für Ihren Termin vorbereiten.

Was Sie tun können
Notieren Sie irgendwelche Symptome Sie erleben – einschließlich der Schwere und Ort Ihrer Schmerzen, Steifigkeit oder Empfindlichkeit. Es ist auch eine gute Idee, notieren Sie alle Fragen, die Sie für Ihren Arzt.

Beispiele für Fragen, die Sie Ihrem Arzt stellen könnten, zählen:

  • Was ist die wahrscheinliche Ursache der Symptome Ich erlebe?
  • Welche Arten von Tests, wenn überhaupt, brauche ich?
  • Ist mein Zustand wahrscheinlich vorübergehend oder chronisch?
  • Welche Arten von Behandlungen stehen zur Verfügung? Welche empfehlen Sie?
  • Was sind die Alternativen zu den primären Ansatz, den Sie vorschlagen?
  • Ich habe diese andere Erkrankungen. Wie kann ich am besten verwalten sie zusammen?
  • Gibt es eine generische Alternative zu dem Medikament bei Ihnen für mich Verschreibung sind?
  • Gibt es irgendwelche Broschüren oder anderen gedruckten Materialien, die ich mit nach Hause nehmen? Welche Websites empfehlen Sie?

Zusätzlich zu den Fragen, die Sie vorbereitet haben, Ihren Arzt fragen, zögern Sie nicht, Fragen während Ihres Termins bitten.

Was erwarten Sie von Ihrem Arzt
Ihr Arzt wahrscheinlich fragen Sie eine Reihe von Fragen ist. Bereit sein, sie zu beantworten kann behalten Zeit zu gehen über alle Punkte, die Sie wollen, um mehr Zeit ausgeben. Für komplexe regionale Schmerzsyndrom, kann Ihr Arzt fragen:

  • Haben Sie vor kurzem einen Unfall, Krankheit oder Verletzung, wie Trauma, um Ihre Gliedmaßen, einem Herzinfarkt oder einer Infektion?
  • Haben Sie hatte eine Operation vor kurzem?
  • Wann haben Sie zum ersten Mal erleben, Schmerzen oder Brennen?
  • Wie lange haben Sie schon erlebt Ihre Symptome?
  • Ist der Schmerz gelegentlich oder ständig?
  • Gibt es etwas scheint verbessern oder verschlechtern sich Ihre Symptome?
  • Haben Sie ähnliche Symptome nach Verletzungen Vergangenheit erlebt?

Untersuchungen und Diagnostik

Diagnose von komplexen regionalen Schmerzsyndrom auf einer körperlichen Untersuchung und Ihre medizinische Geschichte. Es gibt keinen einzigen Test, der endgültig diagnostizieren können komplexe regionale Schmerzsyndrom, aber die folgenden Verfahren können wichtige Anhaltspunkte liefern:

  • Knochen-Scan.  Dieses Verfahren kann helfen, zu erkennen Knochen Veränderungen.Eine radioaktive Substanz in eine Vene injiziert ermöglicht Ihrer Knochen Betrachtung mit einer speziellen Kamera.
  • Sympathische Nervensystem Tests.  Diese Tests sucht Störungen in Ihrem sympathischen Nervensystems. Zum Beispiel misst Thermografie die Hauttemperatur und die Durchblutung Ihrer betroffenen und nicht betroffenen Gliedmaßen. Andere Tests können die Menge an Schweiß auf beiden Glieder messen. Unterschiedliche Ergebnisse können angeben, komplexes regionales Schmerzsyndrom.
  • X-Strahlen.  Verlust von Mineralien aus den Knochen kann zeigen, bis auf einem X-ray in späteren Stadien der Erkrankung.
  • Magnetic Resonance Imaging (MRI).  Images von einem MRI-Gerät aufnehmen, können zeigen eine Reihe von Gewebeveränderungen.

Behandlungen und Medikamente

Verbesserung und auch Vergebung der komplexen regionalen Schmerzsyndrom ist möglich, wenn die Behandlung beginnt innerhalb von wenigen Monaten Ihrer ersten Symptome. Oft ist auch eine Kombination verschiedener Therapien erforderlich. Ihr Arzt wird Ihre Behandlung individuell auf der Grundlage Ihrer speziellen Fall. Behandlungsmöglichkeiten sind:

Medikamente
Ärzte verwenden verschiedene Medikamente, um die Symptome von komplexen regionalen Schmerzsyndrom behandeln.

  • Schmerzmittel.  Over-the-counter (OTC) Schmerzmittel wie Aspirin, Ibuprofen (Advil, Motrin, ua) und Naproxen (Aleve), kann es zu Schmerzen und Entzündungen zu lindern. Ihr Arzt kann Ihnen stärkere Schmerzmittel, wenn OTC diejenigen nicht hilfreich sind. Opioid Medikamente kann eine Option sein. Aufgenommen in geeigneten Dosen, können sie eine annehmbare Bekämpfung von Schmerzen. Einige Schmerzmittel wie Celecoxib (Celebrex), können zu einem erhöhten Risiko von Herzinfarkt und Schlaganfall. Achten Sie darauf, Ihre individuellen Risiken mit Ihrem Arzt besprechen.
  • Antidepressiva und Antiepileptika.  Manchmal Antidepressiva wie Amitriptylin, und Antikonvulsiva, wie Gabapentin (Neurontin), werden verwendet, um Schmerzen, die von einem beschädigten Nerven (neuropathischer Schmerz) stammt zu behandeln.
  • Kortikosteroide.  Steroid Medikamente wie Prednison, kann die Entzündung zu verringern und die Verbesserung der Mobilität in der betroffenen Extremität.
  • Knochen-Verlust Medikamente.  Ihr Arzt kann Medikamente vorschlagen zu verhindern oder abgewürgt Knochenschwund, wie Alendronat (Fosamax) und Calcitonin (Miacalcin).
  • Sympathisch-blockierende Medikamente.  Injektion von einer Narkose zu Schmerzen Fasern in Ihre betroffene Nerven blockieren kann Schmerzen lindern bei manchen Menschen.

Therapien

  • Anwenden von Hitze und Kälte.  Anwenden Kälte kann lindern Schwellungen und Schwitzen. Wenn das betroffene Gebiet ist cool, kann die Anwendung von Wärme bieten Erleichterung.
  • Topical Analgetika.  Verschiedene Cremes zur Verfügung, können Überempfindlichkeitsreaktionen, wie Lidocain oder einer Kombination von Ketamin, Clonidin und Amitriptylin reduzieren.
  • Physikalische Therapie.  Gentle, geführte Ausübung der betroffenen Gliedmaßen kann helfen, verringern Schmerzen und Verbesserung der Beweglichkeit und Kraft. Je früher die Krankheit diagnostiziert wird, können die effektiver Übungen.
  • Transkutanen elektrischen Nervenstimulation (TENS).  Chronischer Schmerz wird manchmal durch Anlegen elektrischer Impulse an Nervenenden erleichtert.
  • Biofeedback.  In einigen Fällen, Lern-Biofeedback-Techniken können helfen. In Biofeedback lernt man, ein stärkeres Bewusstsein für Ihren Körper, so dass Sie Ihren Körper entspannen und Schmerzen lindern.
  • Spinal Cord Stimulation.  Ihr Arzt Einsätze winzigen Elektroden entlang Rückenmark.Ein kleiner elektrischer Strom an das Rückenmark Ergebnisse in Schmerzlinderung geliefert.

Rezidive von komplexen regionalen Schmerzsyndrom tun auftreten, manchmal aufgrund eines Triggers wie Erkältung oder einem intensiven emotionalen Stressoren. Rezidive können mit kleinen Dosen von Antidepressiva oder anderen Medikamenten behandelt werden.

Der Umgang und die Unterstützung

Leben mit einer chronischen, schmerzhaften Erkrankung kann eine Herausforderung sein, vor allem, wenn – wie es häufig der Fall mit komplexen regionalen Schmerzsyndrom – Ihre Freunde und Familie glauben nicht, man konnte so viel Schmerz das Gefühl, wie Sie beschreiben. Teilen Informationen aus zuverlässigen Quellen über komplexe regionale Schmerzsyndrom mit denen in Ihrer Nähe, damit sie verstehen, was Sie erleben.

Achten Sie auf Ihre körperliche und geistige Gesundheit der folgenden Vorschläge:

  • Pflegen normalen täglichen Aktivitäten so gut Sie können.
  • Pace selbst und achten Sie darauf, um den Rest, die Sie benötigen.
  • Bleiben Sie in Verbindung mit Freunden und Familie.
  • Weiter zu Hobbies, die Sie genießen und in der Lage sind zu tun, zu verfolgen.

Wenn komplexe regionale Schmerzsyndrom macht es schwierig für Sie, Dinge, die Sie genießen zu tun, fragen Sie Ihren Arzt über Möglichkeiten, um die Hindernisse zu bekommen.

Beachten Sie, dass Ihre körperliche Gesundheit direkt beeinflussen kann Ihre geistige Gesundheit. Denial, Wut und Frustration sind mit chronischen Krankheiten häufig.Manchmal müssen Sie möglicherweise weitere Werkzeuge, um mit Ihren Gefühlen umzugehen. Ein Therapeut, Verhaltens-Psychologen oder anderen professionellen der Lage sein, Ihnen helfen, die Dinge in die richtige Perspektive. Sie können auch in der Lage sein, Ihnen beizubringen, Bewältigungsstrategien, wie Entspannung oder Meditationstechniken.

Manchmal Beitritt zu einer Support-Gruppe, wo man Erfahrungen und Gefühle mit anderen Menschen teilen kann, ist ein guter Ansatz. Fragen Sie Ihren Arzt, was Selbsthilfegruppen verfügbar sind in Ihrer Gemeinde.

Vorbeugung

Die folgenden Maßnahmen können helfen, reduzieren Sie das Risiko der Entwicklung komplexen regionalen Schmerzsyndrom:

  • Die Einnahme von Vitamin C nach einer Handgelenks-Fraktur.  Studien haben gezeigt, dass Menschen, die täglich Vitamin C-Präparate nehmen nach einer Handgelenks-Fraktur ein geringeres Risiko von komplexen regionalen Schmerzsyndrom haben im Vergleich zu denen, die nicht am Vitamin C.
  • Frühe Mobilisierung nach einem Schlaganfall.  Einige Untersuchungen zeigen, dass Menschen, die aus dem Bett und herumlaufen bald nach einem Schlaganfall (frühe Mobilisation) das Risiko von komplexen regionalen Schmerzsyndrom senken.
Powered by: Wordpress