Krankheit

Chronische tägliche Kopfschmerzen

Chronische tägliche KopfschmerzenDie meisten Menschen haben Kopfschmerzen von Zeit zu Zeit. Aber wenn Sie ein Kopfschmerz mehr Tage als nicht haben, können Sie erleben eine Vielzahl von Kopfschmerzen wie chronische täglichen Kopfschmerzen bekannt.

Das unaufhörliche Natur der chronischen täglichen Kopfschmerzen macht sie zu den Sperren Kopfschmerzen. Aggressive Erstbehandlung und stabil, kann die langfristige Bewirtschaftung verringern Schmerzen und führen zu weniger chronischen täglichen Kopfschmerzen.

Symptome

Per Definition muss chronischen täglichen Kopfschmerzen auftreten 15 Tage oder mehr im Monat, für mindestens drei Monate. Und für wahr gehalten werden (Primär-) chronischen täglichen Kopfschmerzen, müssen sie auch nicht das Ergebnis einer anderen Zustand sein.

Mehr als vier Stunden oder weniger als vier Stunden – Chronische tägliche Kopfschmerzen sind durch, wie lange sie dauern eingestuft. Die länger anhaltende Kopfschmerzen sind häufiger und angesprochen. Sie sind in vier Typen eingeteilt:

  • Chronische Migräne
  • Chronische Spannungskopfschmerzen
  • New täglichen Kopfschmerz
  • Hemicrania continua

Chronische Migräne
Diese Kopfschmerzen von episodischer Migräne ohne Aura zu entwickeln. Um mit chronischer Migräne diagnostiziert werden, müssen Sie über Kopfschmerzen – Migräne, Spannungskopfschmerz oder beide – 15 Tage oder mehr im Monat, für mindestens drei Monate. Darüber hinaus werden auf acht oder mehr Tagen pro Monat für mindestens drei Monate, müssen Sie die folgenden Symptome auftreten.

Ihre Kopfschmerzen haben mindestens zwei der folgenden Merkmale:

  • Wirken sich nur auf einer Seite des Kopfes
  • Denn eine pulsierende, pochende Gefühl
  • Ursache mäßige bis starke Schmerzen
  • Sind durch routinemäßige körperliche Aktivität verschlimmert

Und sie verursachen mindestens einen der folgenden Schritte:

  • Übelkeit, Erbrechen oder beides
  • Empfindlichkeit gegenüber Licht und Geräuschen

Alternativ, wenn Ihre Kopfschmerzen zu Triptan Medikamente oder Mutterkorn Medikamente in Erwartung dieser Symptome genommen reagieren – auf acht oder mehr Tage im Monat, für mindestens drei Monate – sie sind auch als chronische Migräne.

Chronische Spannungskopfschmerzen
Diese Kopfschmerzen von episodischen Spannungskopfschmerzen entwickeln. Sie können dauern Stunden oder konstant sein.

Chronische Spannungskopfschmerzen mindestens zwei der folgenden Merkmale:

  • Hurt auf beiden Seiten des Kopfes
  • Denn bei leichten bis mittleren Schmerzen
  • Ursache Schmerzen, Pressen oder Anziehen, aber nicht pulsierend fühlt
  • Sind nicht durch Routine körperliche Aktivität verschlimmert

Darüber hinaus verursachen sie nicht mehr als eine der folgenden:

  • Empfindlichkeit gegenüber Licht oder Ton
  • Übelkeit (mild nur)

New täglichen Kopfschmerz
Diese Kopfschmerzen werden innerhalb von wenigen Tagen nach dem Moment haben Sie Ihre erste Kopfschmerzen konstant.

New täglich anhaltende Kopfschmerzen haben mindestens zwei der folgenden Merkmale:

  • Hurt auf beiden Seiten des Kopfes
  • Schmerzen verursachen, die wie Pressen oder Anziehen fühlt, aber nicht pulsierende
  • Denn bei leichten bis mittleren Schmerzen
  • Sind nicht durch Routine körperliche Aktivität verschlimmert

Darüber hinaus verursachen sie nicht mehr als eine der folgenden:

  • Empfindlichkeit gegenüber Licht oder Ton
  • Übelkeit (mild nur)

Hemicrania continua
Diese Kopfschmerzen verursachen Schmerzen nur auf einer Seite des Kopfes, die sich nicht verschieben kann Seiten. Sie auch:

  • Werden täglich kontinuierliche ohne schmerzfreie Perioden
  • Ursache moderate Schmerzen, aber mit Spikes von starken Schmerzen
  • Beantworten Sie die verschreibungspflichtige Schmerzmittel Indometacin (Indocin)
  • Auch werden manchmal mit der Entwicklung von Migräne-ähnliche Symptome schwerer

Darüber hinaus verursachen Migräne continua Kopfschmerzen mindestens eine der folgenden Möglichkeiten:

  • Reißen oder Rötung des Auges auf der betroffenen Seite
  • Verstopfte Nase oder laufende Nase
  • Hängende des Augenlids oder Verengung der Pupille

Wenn Sie einen Arzt aufsuchen
Gelegentliche Kopfschmerzen sind häufig. Aber es ist wichtig, um Kopfschmerzen ernst zu nehmen. Befragen Sie Ihren Arzt, wenn:

  • Sie haben in der Regel zwei oder mehr in der Woche Kopfschmerzen.
  • Du nimmst ein Schmerzmittel für Ihre Kopfschmerzen jeden Tag oder fast jeden Tag.
  • Sie benötigen mehr als die empfohlene Dosis von over-the-counter Schmerzen Heilmittel, um Ihre Kopfschmerzen zu lindern.
  • Ihre Kopfschmerzen Muster ändert.
  • Ihre Kopfschmerzen werden schlimmer.

Sofortige ärztliche Versorgung, wenn Ihre Kopfschmerzen:

  • Ist plötzliche und schwere
  • Begleitet Fieber, Nackensteifigkeit, Verwirrtheit, Krampfanfälle, Sehen von Doppelbildern, Schwäche, Taubheit oder Schwierigkeiten beim Sprechen
  • Folgt eine Kopfverletzung
  • Ruft schlimmer trotz Ruhe und Schmerzmittel

Ursachen

Die Ursachen vieler chronischer täglicher Kopfschmerzen sind nicht gut verstanden. Wahr (Primär-) chronischen täglichen Kopfschmerzen nicht über eine identifizierbare Ursache.Einige mögliche Faktoren können sein:

  • Sie haben eine erhöhte Reaktion auf Schmerz-Signale entwickelt.
  • Der Teil des Gehirns, die Schmerzen Signale unterdrückt nicht richtig funktioniert.

Andere häufige Kopfschmerzen können durch verschiedene Grunderkrankungen oder Bedingungen, einschließlich verursacht werden:

  • Entzündung oder andere Probleme mit den Blutgefäßen in und rund um das Gehirn, einschließlich Schlaganfall
  • Infektionen wie Meningitis
  • Hirndruck, die entweder zu hoch oder zu niedrig ist
  • Hirntumor
  • Schädel-Hirn-Verletzungen

Viele Menschen, die häufig Kopfschmerzen haben tatsächlich erlebt einen Rebound-Effekt von unter Schmerzmittel zu oft. Wenn Sie die Einnahme Schmerzmittel sind – auch over-the-counter Schmerzmittel – mehr als drei Tagen in der Woche (oder neun Tage im Monat), Sie sind die Gefahr der Entwicklung Rebound Kopfschmerzen.

Risikofaktoren

Verschiedene Faktoren sind mit der Entwicklung häufige Kopfschmerzen, einschließlich der zugehörigen:

  • Ängstlichkeit
  • Depression
  • Schlafstörungen
  • Fettleibigkeit
  • Schnarchen
  • Übermäßiger Einsatz von Koffein
  • Übermäßiger Einsatz von Schmerzmitteln
  • Regelmäßiger Gebrauch von Körperhaltungen, die eine Belastung setzen auf Ihrem Kopf oder Hals

Komplikationen

Wenn Sie chronischen täglichen Kopfschmerzen hast, bist du auch eher zu Depressionen, Angstzuständen, Schlafstörungen und andere psychische und physische Probleme auftreten.

Vorbereitung für den Termin

Du bist wahrscheinlich von dem ersten Sehen Sie Ihren Hausarzt oder einen Hausarzt zu starten. Doch in einigen Fällen, wenn Sie einen Termin nennen, können Sie zu einem Spezialisten überwiesen werden Kopfschmerzen.

Weil Termine können kurz sein, und weil es oft eine viel Boden zu decken, ist es eine gute Idee, auch für den Termin vorbereitet werden. Hier einige Informationen, die Ihnen helfen bereit für den Termin, und wissen, was zu erwarten ist.

Was Sie tun können

  • Kenntnis von einem Pre-Termin Einschränkungen.  Damals Sie den Termin, sicher sein, zu fragen, ob es etwas gibt, Sie brauchen, um im Voraus zu tun, wie Sie Ihre Ernährung zu beschränken.
  • Halten Sie ein Kopfschmerz Zeitschrift,  die einschließen, wenn jeder Kopfschmerzen aufgetreten sollte, wie lange es gedauert hat, wie intensiv es war, was Sie sofort tun, bevor die Kopfschmerzen begonnen, und alles, was über die bemerkenswerte Kopfschmerzen war.
  • Schreiben Sie alle Symptome, die Sie erleben, sind  auch etwaige scheinen in keinem Zusammenhang mit der Grund, aus dem Sie den Termin geplant kann.
  • Notieren Sie wichtige persönliche Informationen,  einschließlich aller wesentlichen Belastungen oder jüngsten Veränderungen im Leben.
  • Machen Sie eine Liste aller Medikamente,  Vitamine oder Nahrungsergänzungsmittel, die Sie einnehmen.
  • Nehmen Sie ein Familienmitglied oder einen Freund mit,  wenn möglich. Jemand, der Sie begleitet erinnern sich vielleicht etwas, was Sie verpasst haben oder vergessen.
  • Notieren Sie sich Fragen zu stellen,  mit Ihrem Arzt.

Ihre Zeit mit Ihrem Arzt beschränkt ist, so bereitet eine Liste von Fragen wird Ihnen helfen, das Beste aus Ihrer Zeit zusammen. Listen Sie Ihre Fragen wichtigsten zum unwichtigsten in Fall die Zeit abläuft. Bei chronischen Kopfschmerzen, sind einige grundlegende Fragen an Ihren Arzt:

  • Was ist wahrscheinlich meine Kopfschmerzen verursachen?
  • Gibt es noch andere mögliche Ursachen für meine Kopfschmerzen?
  • Welche Arten von Tests brauche ich?
  • Ist mein Zustand wahrscheinlich vorübergehend oder chronisch?
  • Was ist die beste Vorgehensweise?
  • Was sind die Alternativen zu den primären Ansatz, den Sie vorschlagen?
  • Ich habe diese andere Erkrankungen. Wie kann ich am besten verwalten sie zusammen?
  • Gibt es irgendwelche Einschränkungen, die ich brauche, um zu folgen?
  • Sollte ich einen Spezialisten aufsuchen? Was wird, dass die Kosten, und werde mein Versicherungsschutz Besuch eines Spezialisten?
  • Gibt es eine generische Alternative zu dem Medikament verschreiben Sie mir bist?
  • Gibt es irgendwelche Broschüren oder anderen gedruckten Materialien, die ich mit nach Hause nehmen kann? Welche Websites empfehlen Sie?

Zusätzlich zu den Fragen, die Sie vorbereitet haben, Ihren Arzt fragen, zögern Sie nicht, Fragen während Ihres Termins bitten.

Was erwarten Sie von Ihrem Arzt
Ihr Arzt wahrscheinlich fragen Sie eine Reihe von Fragen ist. Bereit sein, sie zu beantworten kann behalten Zeit zu gehen über alle Punkte, die Sie wollen, um mehr Zeit ausgeben. Ihr Arzt kann fragen:

  • Wann haben Sie zum ersten Mal erleben Kopfschmerzen?
  • Ihre Kopfschmerzen gewesen kontinuierlich oder gelegentlich?
  • Wie stark sind Ihre Kopfschmerzen?
  • Was, wenn überhaupt, scheint Ihre Kopfschmerzen verbessern?
  • Was, wenn überhaupt, scheint Ihre Kopfschmerzen verschlimmern?

Was können Sie in der Zwischenzeit tun
Es gibt einige Dinge, die Sie vor dem Sehen Sie Ihren Arzt, um zu versuchen, um Ihre Kopfschmerzen verbessern tun können:

  • Vermeiden Sie Aktivitäten, dass Sie wissen, Ihre Kopfschmerzen schlimmer.
  • Versuchen Sie over-the-counter Schmerzlinderung Medikamente – wie Naproxen (Aleve) und Ibuprofen (Advil, Motrin, ua). Nehmen Sie nicht diese mehr als drei Mal pro Woche, denn das kann Ihre Kopfschmerzen schlimmer.

Untersuchungen und Diagnostik

Ihr Arzt wird wahrscheinlich eine körperliche Untersuchung, um auf Anzeichen von Krankheit, Infektion oder neurologische Probleme zu überprüfen. Wenn die Ursache Ihrer Kopfschmerzen bleibt ungewiss, müssen Sie möglicherweise Blut oder Urin-Tests, um die zugrunde liegenden Erkrankungen zu identifizieren. Manchmal Bildgebung – wie eine Computertomographie (CT) oder Magnetresonanztomographie (MRT)-Scan – empfohlen. Ein Elektroenzephalogramm (EEG) kann auch bei der Diagnose von Hirntumoren, Verletzungen oder Entzündungen.

Behandlungen und Medikamente

Die Behandlung von etwaigen zugrunde liegenden Erkrankungen oder Zuständen oft stoppt häufige Kopfschmerzen. Wenn keine Grunderkrankungen oder Bedingungen vorhanden sind, konzentriert sich die Behandlung auf die Verhinderung der Schmerzen, bevor es beginnt.

Präventionsstrategien variieren, je nachdem, welche Art von Kopfschmerzen Sie haben und ob Medikamentenübergebrauch auf diese Kopfschmerzen beitragen. Wenn Sie die Einnahme Schmerzmittel sind mehr als drei Tage in der Woche, kann der erste Schritt in der Behandlung sein, die Verwendung dieser Medikamente. Wenn Sie bereit sind, die präventive Therapie zu beginnen, kann Ihr Arzt empfehlen:

  • . Antidepressiva  Trizyklische Antidepressiva – wie Nortriptylin (Pamelor, Aventyl Hydrochlorid) – können verwendet werden, um chronische Kopfschmerzen zu behandeln. Diese Medikamente können auch dazu beitragen, die Behandlung von Depressionen, Angstzuständen und Schlafstörungen, die häufig mit chronischen täglichen Kopfschmerzen. Andere Antidepressiva, wie selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI) Fluoxetin (Prozac, Sarafem) kann hilfreich sein für die Behandlung von Depression und Angst, auch.
  • Beta-Blocker.  Diese Medikamente, häufig verwendet, um hohen Blutdruck zu behandeln, sind auch ein Standbein zur Verhinderung episodischen Migräne. Einige Betablocker gehören Atenolol (Tenormin), Metoprolol (Lopressor, Toprol-XL) und Propranolol (Inderal, Innopran XL). Manchmal Betablockern in Kombination mit Antidepressiva verschrieben, und diese Kombination ist manchmal effektiver als Medikamente entweder auf seinen eigenen.
  • Anti-Anfall Medikamente.  Einige Anti-Anfall Medikamente scheinen Migräne zu verhindern. Diese Medikamente können zur chronischen täglichen Kopfschmerzen sowie zu verhindern. Die Optionen umfassen: Gabapentin (Neurontin, Gralise), Topiramat (Topamax) und divalproex Natrium (Depakote).
  • NSAIDs.  Rezept-steroidale entzündungshemmende Medikamente – wie Naproxen (Anaprox, Naprosyn, Naprelan) – kann hilfreich sein, vor allem wenn man durch den Entzug von anderen Schmerzmittel gehen. Sie können auch regelmäßig verwendet werden, wenn der Kopfschmerz ist schwerer.
  • Botulinum-Toxin.  Botulinumtoxin Typ A (Botox) Injektionen zur Linderung für einige Leute und können insbesondere eine praktikable Option für Menschen, die nicht tolerieren täglich Medikamente gut.

Leider bleiben einige chronischen täglichen Kopfschmerzen resistent gegen alle Medikamente.

Alternative Medizin

Für viele Menschen bieten ergänzende oder alternative Therapien willkommene Abwechslung von Kopfschmerzen. Es ist wichtig, vorsichtig zu sein, aber. Nicht alle ergänzenden oder alternativen Therapien wie Kopfschmerzen Behandlungen untersucht worden, und andere müssen weitere Forschungen.

  • Akupunktur.  Diese alte Technik verwendet haarfeinen Nadeln in verschiedene Bereiche der Haut an definierten Punkten eingefügt. Studien haben gezeigt, dass Akupunktur hilft, die Häufigkeit und Intensität von chronischen Kopfschmerzen.
  • Biofeedback.  Biofeedback kann nützlich sein bei der Behandlung von Kopfschmerzen.In Biofeedback, können Sie lernen, Kopfschmerzen, die durch immer mehr bewusst, und dann ändern bestimmte körperliche Reaktionen wie Muskelspannung, Herzfrequenz und Hauttemperatur steuern.
  • Meditation.  Meditation können Ihnen helfen, körperlich entspannen und ruhig bleiben geistig. Die Praxis schafft eine zutiefst erholsamen Zustand, in dem Sie Ihre Atmung verlangsamt und Ihre Muskeln zu entspannen – das kann Ihnen helfen, Schmerzen und Stress abzubauen.
  • Massage.  Massage kann Stress reduzieren, Schmerzen lindern und fördern die Entspannung. Obwohl sein Wert als Kopfschmerzen Behandlung wurde nicht bestimmt, kann Massage besonders hilfreich sein, wenn Sie fest, zart Muskeln in der Rückseite des Kopfes, Nacken und Schultern haben.
  • Kräuter, Vitamine und Mineralien.  Einige Beweise vorliegen, dass die Kräuter Mutterkraut und Pestwurz kann Migräne verhindern oder reduzieren ihre Schwere.Eine hohe Dosis von Riboflavin (Vitamin B-2) kann auch Migräne durch Korrigieren winzige Mängel in Gehirnzellen zu verhindern. Coenzym Q10 Nahrungsergänzungsmittel hilfreich sein kann bei einigen Personen. Und mündliche Magnesiumsulfat Ergänzungen können zur Verringerung der Häufigkeit von Kopfschmerzen bei manchen Menschen, obwohl Studien nicht alle einverstanden sind.Fragen Sie Ihren Arzt, wenn diese Behandlungen für Sie richtig sind. Verwenden Sie keine Riboflavin (Vitamin B-2), Mutterkraut oder Pestwurz, wenn Sie schwanger sind.
  • Die elektrische Stimulation des N. occipitalis.  Eine kleine batteriebetriebene Elektrode wird operativ in der Nähe des N. occipitalis, die an der Basis des Halses ist implantiert. Die Elektrode sendet kontinuierliche Energie-Impulse an die Nerven, um Schmerzen zu lindern. Dieser Ansatz ist Prüfpräparat und hat gezeigt, einige gute Ergebnisse, ist aber keine Standard-Therapie.

Wenn Sie möchten, um eine komplementäre oder alternative Therapie versuchen, die Risiken und Vorteile mit Ihrem Arzt.

Der Umgang und die Unterstützung

Chronische tägliche Kopfschmerzen können mit Ihrer Arbeit, Ihre Beziehungen und Ihre Lebensqualität beeinträchtigen. Aber man kann mit den Herausforderungen fertig zu werden.

  • Übernehmen Sie die Kontrolle.  Engagieren Sie sich für ein erfülltes, zufriedenes Leben. Arbeiten Sie mit Ihrem Arzt, um eine Behandlung zu planen, die für Sie zu entwickeln. Passen Sie gut auf sich auf. Tun Sie Dinge, die Ihre Stimmung heben.Stillgelegte Zeit für Ihre Lieben – und sich selbst – jeden Tag.
  • Sucht Verständnis.  Erwarten Sie nicht, Freunden und geliebten Menschen instinktiv zu wissen, was das Beste für Sie. Fragen Sie nach, was Sie brauchen, ob es an der Zeit allein oder weniger Aufmerksamkeit auf Ihre Kopfschmerzen konzentriert.
  • Schauen Sie sich Selbsthilfegruppen.  Möglicherweise ist es sinnvoll, auf andere Menschen, die schmerzhaft erleben Kopfschmerzen sprechen. Versuchen Sie einmal, eine Selbsthilfegruppe in Ihrer Nähe zu erfahren, wie andere Menschen mit ihren Kopfschmerzen Schmerzen und Beschwerden zu bewältigen.
  • Betrachten Beratung.  A Berater oder Therapeuten bietet die dringend benötigte Unterstützung und können Ihnen helfen, mit Stress umzugehen. Ihr Therapeut kann auch Ihnen helfen, die psychologischen Auswirkungen Ihrer Kopfschmerzen.

Vorbeugung

Unter guter Pflege von sich selbst kann helfen, chronischen täglichen Kopfschmerzen.

  • Vermeiden Sie Kopfschmerzen auslöst.  Falls Sie sich nicht sicher, was löst Ihre Kopfschmerzen sind, halten Sie ein Kopfschmerz-Tagebuch. Fügen Sie Details über jeden Kopfschmerzen. Wann hat es angefangen? Was hast du zu der Zeit? Was hast du gegessen an diesem Tag? Wie hast du geschlafen in der Nacht vor? Was war Ihr Stresslevel? Wie lange dauerte die letzte Kopfschmerzen? Was, wenn überhaupt, Erleichterung zur Verfügung gestellt? Schließlich können Sie beginnen, um ein Muster zu sehen – und in der Lage sein, Maßnahmen zu ergreifen, um zukünftige Kopfschmerzen zu verhindern.
  • Vermeiden Medikamentenübergebrauch.  Unter Kopfschmerzen Medikamente, einschließlich over-the-counter Medikamente, mehr als zweimal pro Woche kann tatsächlich erhöhen die Schwere und die Häufigkeit der Kopfschmerzen. Wenn Sie Medikamente einnehmen zu oft, ist es wichtig, Ihren Arzt darüber, wie am besten, sich entwöhnen das Medikament, weil es schwerwiegende Nebenwirkungen sein kann, wenn sie falsch beraten.
  • Holen Sie sich genügend Schlaf.  Der durchschnittliche Erwachsene braucht sieben bis acht Stunden Schlaf pro Nacht. Es ist am besten, um zu Bett gehen und aufwachen zu regelmäßigen Zeiten, wie gut.
  • Lassen Sie keine Mahlzeiten.  Beginnen Sie Ihren Tag mit einem gesunden Frühstück.Essen Sie mittags und abends etwa zur gleichen Zeit jeden Tag. Vermeiden Sie Lebensmittel oder Getränke, wie solche, die Koffein, die zu Kopfschmerzen auslösen scheinen.
  • Treiben Sie regelmäßig Sport.  Regelmäßige aerobe körperliche Aktivität kann Ihr körperliches und seelisches Wohlbefinden zu verbessern. Übung hilft auch, Stress abzubauen. Mit Ihrem Arzt OK, wählen Sie Aktivitäten, die Sie genießen – wie Wandern, Schwimmen oder Radfahren. Um Verletzungen zu vermeiden, starten Sie langsam.
  • Reduzieren Sie Stress.  Stress ist eine häufige Auslöser von chronischen Kopfschmerzen. Holen Sie sich organisiert. Vereinfachen Sie Ihren Zeitplan. Planen Sie im Voraus. Bleiben Sie positiv. Die meisten Kopfschmerzen durch Stress enden, wenn die Zeit der Stress vorbei ist verursacht.
  • Entspannen Sie sich.  Versuchen Yoga, Meditation oder Entspannungsübungen.Stillgelegte Zeit zu verlangsamen. Hören Sie Musik, lesen Sie ein Buch oder ein heißes Bad nehmen.
  • Reduzieren Sie Ihren Koffein.  Während einige Kopfschmerzen Medikamente Koffein enthalten, denn es kann bei der Verringerung Kopfschmerzen, es kann auch verschlimmern Kopfschmerzen. Versuchen Sie, zu minimieren, oder besser noch, zu beseitigen Koffein aus Ihrer Ernährung.
Powered by: Wordpress