Krankheit

Asthmaanfall

Asthma attackBei einem Asthmaanfall, auch ein Asthma-Exazerbation, werden Ihre Atemwege geschwollen und entzündet. Die Muskeln um die Atemwege Vertrag, wodurch die Atmung (bronchiale) Röhren zu verengen.Bei einem Asthmaanfall, können Sie husten, keuchen und haben Schwierigkeiten beim Atmen. Ein Asthmaanfall kann gering sein, mit Symptomen, die besser mit prompter Behandlung zu Hause, oder es kann ernster sein. Ein schwerer Asthmaanfall, die nicht mit Behandlung zu Hause nicht verbessern kann ein lebensbedrohlicher Notfall geworden.

Der Schlüssel zum Stoppen eines Asthma-Anfall ist das Erkennen und Behandeln einen Asthma-Flare-up früh. Folgen Sie der Behandlung zu planen Sie arbeitete mit Ihrem Arzt vor der Zeit. Dieser Plan sollte, was zu tun ist, wenn Ihr Asthma beginnt immer schlimmer, und wie man mit einem Asthmaanfall in Fortschritt auseinanderzusetzen.

Symptome

Asthmaanfall Symptome sind:

  • Schwere Atemnot, Engegefühl in der Brust oder Schmerzen und Husten oder Keuchen
  • Low Peak-Flow (PEF) Lesungen, wenn Sie ein Peak-Flow-Meter
  • Verschlechterung der Symptome trotz Verwendung eines Quick-Relief (rescue) Inhalator

Anzeichen und Symptome von einem Asthmaanfall variieren von Person zu Person. Arbeiten Sie mit Ihrem Arzt, um Ihre besonderen Anzeichen und Symptome der Verschlechterung des Asthmas zu identifizieren – und was zu tun ist, wenn sie auftreten. Wenn Ihre Asthma-Symptome immer schlimmer, auch wenn Sie Medikamente einnehmen, wie Ihr Arzt gerichtet zu halten, müssen Sie eine Reise in die Notaufnahme. Ihr Arzt kann Ihnen helfen, lernen, einen Asthma-Not erkennen, so dass Sie wissen, wenn Hilfe zu bekommen.

Wenn zum Arzt
Wenn Ihr Asthma aufflammt, unmittelbar auf die Behandlung Schritte, die Sie und Ihr Arzt arbeitete vor der Zeit in Ihrer schriftlichen Asthma-Plan. Wenn Ihre Symptome und Peak-Flow (PEF) Lesungen zu verbessern, kann die Behandlung zu Hause alles, was gebraucht wird. Wenn Ihre Symptome nicht mit Behandlung zu Hause zu verbessern haben, müssen Sie eventuell die Notfallversorgung zu suchen.

Wenn Ihre Asthma-Symptome aufflammen, folgen Sie Ihrer schriftlichen Asthma-Plans zur Nutzung Ihres flink (rescue) Inhalator. Wenn Sie ein Peak-Flow-Meter, um Ihr Asthma zu überwachen verwenden, sind PEF Lesungen von 50 bis 79 Prozent Ihrer persönlichen Bestleistung ein Zeichen Sie brauchen, um flink (Rettungs-) Medikamente von Ihrem Arzt verordnet verwenden.

Überprüfen Asthmakontrolle Schritte mit Ihrem Arzt
Asthma im Laufe der Zeit ändern, so dass Sie regelmäßige Anpassungen an Ihren Behandlungsplan müssen täglich Symptome unter Kontrolle zu halten. Wenn Ihr Asthma nicht gut kontrolliert, erhöht sich das Risiko von zukünftigen Asthmaanfälle. Lingering Lungenentzündung bedeutet, dass Ihr Asthma aufflammen könnten zu jeder Zeit.

Zum aller geplanten Arzttermine. Wenn Sie regelmäßig Asthma Flare-ups, geringe Peak-Flow-Werte oder andere Anzeichen Ihr Asthma nicht gut kontrolliert haben, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt zu sehen.

Wenn zu suchen dringend notwendiger medizinischer Behandlung
einen Arzt aufsuchen sofort, wenn Sie Anzeichen einer schweren Asthmaanfall, zu denen haben:

  • Schwere Atemnot oder Keuchen, vor allem nachts oder in den frühen Morgenstunden
  • Unfähigkeit, mehr als kurze Sätze aufgrund der Atemnot zu sprechen
  • Belasten Brustmuskulatur zu atmen
  • Low Peak-Flow-Messungen, wenn Sie einen Peak-Flow-Meter verwenden

Ursachen

Ein übermäßig empfindlich Immunsystem macht die Atemwege (Bronchien) entzündet und geschwollen, wenn Sie auf bestimmte Auslöser sind ausgesetzt. Asthma auslöst variieren von Person zu Person.Gemeinsame Asthmaanfall Auslöser sind:

  • Pollen, Haustiere, Schimmel und Hausstaubmilben
  • Infektionen der oberen Atemwege
  • Tabakrauch
  • Ausüben
  • Das Einatmen von kalter, trockener Luft
  • Gastroösophagealen Reflux-Krankheit (GERD)

Für viele Menschen, bekommen Asthma-Symptome schlimmer mit einer Infektion der Atemwege wie zB eine Erkältung. Manche Menschen haben Asthma Flare-ups von etwas in ihrem Arbeitsumfeld verursacht.Manchmal treten Asthmaanfälle ohne erkennbare Ursache.

Risikofaktoren

Wer Asthma hat, ist in Gefahr, einen Asthmaanfall. Sie können ein erhöhtes Risiko einer schweren Asthmaanfall, wenn:

  • Du hattest einen schweren Asthmaanfall in der Vergangenheit
  • Sie haben zuvor in die Klinik aufgenommen worden oder mussten in die Notaufnahme für Asthma gehen
  • Sie nutzen mehr als zwei Quick-Relief (rescue) Inhalatoren einen Monat
  • Ihre Asthmaanfällen neigen dazu, “schleichen” auf Sie, bevor Sie feststellen, Symptome verschlechtert haben
  • Sie haben andere chronische Erkrankungen, wie Sinusitis oder Nasenpolypen

Komplikationen

Asthmaanfälle können schwerwiegend sein.

  • Asthmaanfälle können unterbrechen alltäglichen Aktivitäten wie Schlafen, Schule, Arbeit und Bewegung, was einen erheblichen Einfluss auf Ihre Lebensqualität – und kann das Leben der Menschen in Ihrer Umgebung zu stören.
  • Serious Asthmaanfälle meinst, du bist wahrscheinlich zu Ausflügen in die Notaufnahme müssen, was kann stressig und teuer.
  • Ein sehr schweren Asthmaanfall kann zu Atemstillstand und Tod führen.

Vorbereitung für den Termin

Für Ihren Besuch mit Ihrem Arzt vorbereitet werden, so dass Sie das Beste aus Ihrem Termin bekommen können. Bei jedem Besuch:

  • Nehmen Sie Ihre Asthma-Aktionsplan mit, wenn Sie Ihren Arzt aufsuchen. Wenn Sie nicht ein haben noch mit Ihrem Arzt arbeiten, um eines zu erstellen. Dieser Plan sollte diskutieren, wie man einen Asthma-Anfall zu behandeln.
  • Fügen Sie Ihre Peak-Flow-Meter-Ergebnisse und alle Ihre Medikamente.
  • Seien Sie bereit, Ihre Symptome zu diskutieren, und wie viel Ihr Asthma wurde stört Sie. Oft sind periodische Veränderungen in der Behandlung erforderlich, um Asthma unter Kontrolle zu halten und zur Vorbeugung von Asthmaanfällen.
  • Seien Sie bereit, zu demonstrieren mit Ihrem Dosier-Inhalator. Ein unsachgemäßer Gebrauch kann zu verringern einen Inhalator die Wirksamkeit.

Ihre Zeit mit Ihrem Arzt beschränkt ist, so bereitet eine Liste von Fragen wird Ihnen helfen, das Beste aus Ihrer Zeit zusammen. Einige gute Fragen Sie Ihren Arzt fragen gehören:

  • Müssen meine Medikamente oder Behandlungsplan geändert werden müssen?
  • Was sind die Anzeichen dafür, dass ich über einen Asthmaanfall haben kann?
  • Was kann ich einen Asthma-Anfall zu verhindern, wenn meine Symptome schlimmer werden, oder wenn ich meine Trigger ausgesetzt?
  • Welche Schritte muss ich unternehmen müssen, um einen Asthma-Anfall zu stoppen?
  • Wann muss ich in die Notaufnahme zu gehen oder suchen andere Notfallbehandlung brauchen?
  • Ich habe mehr Sodbrennen. Was kann ich tun um dies zu verhindern?
  • Ist es Zeit für meine Grippe impfen lassen? Bin ich reif für eine Lungenentzündung shot?
  • Was kann ich tun, um meine Gesundheit während der kalten und Grippesaison zu schützen?

Zusätzlich zu den Fragen, die Sie vorbereitet haben Ihren Arzt fragen, zögern Sie nicht, Fragen zu stellen, wenn Sie etwas nicht verstehen.

Was erwarten Sie von Ihrem Arzt
Ihr Arzt wahrscheinlich fragen Sie eine Reihe von Fragen ist. Bereit zu sein, sie zu beantworten reservieren können Zeit zu gehen über alle Punkte, die Sie wollen mehr Zeit zu verbringen. Ihr Arzt kann fragen:

  • Haben Sie alles, was Ihr Asthma schlimmer macht es bemerkt?
  • Welche Medikamente nehmen Sie?
  • Wie und wann nimmst du sie?
  • Können Sie mir bitte zeigen Sie mir, wie Sie Ihre inhalativen Medikamenten verwenden?
  • Haben Sie irgendwelche Probleme mit Ihrem Medikamente?
  • Sie wissen, wann sie mich anrufen oder ins Krankenhaus?
  • Haben Sie Fragen zu Ihrer Asthma-Aktionsplan?
  • Haben Sie irgendwelche Probleme mit Ihrem Asthma-Aktionsplan?
  • Gibt es etwas, Sie wollen in der Lage sein, dass man nicht wegen Ihres Asthmas zu tun?

Tests und Diagnose

Für Erwachsene und Kinder ab 5 Jahre alt, sind Lunge (pulmonale) Funktionstests verwendet werden, um zu überprüfen, wie gut die Lunge arbeitet. Schlechte Lungenfunktion ist ein Zeichen, dass Ihr Asthma nicht gut kontrolliert. In einigen Fällen werden Lungenfunktionstests bei Asthma Notfällen zu helfen, überprüfen Sie die Schwere der einem Asthmaanfall oder wie gut die Behandlung wirkt.

Lungenfunktionstests sind:

  • Peak-Flow.  Ihr Arzt kann eine Peak-Flow-Anzeige, wenn Sie für einen geplanten Besuch oder zur Notfallbehandlung bei einem Asthmaanfall kommen. Dieser Test misst, wie schnell man ausatmen.Sie können auch ein Peak-Flow-Meter zu Hause Ihre Lungenfunktion überwachen. Die Ergebnisse dieses Tests sind wie Peak-Flow (PEF) bekannt. Ein Peak-Flow-Test wird durch Einblasen in ein Mundstück so hart und so schnell wie möglich mit einem einzigen Atemzug (expiration) getan.
  • Spirometrie.  Während Spirometrie, nehmen Sie tiefe Atemzüge und kräftig ausatmen in einen Schlauch an einer Maschine namens ein Spirometer. Eine gemeinsame Spirometrie Messung exspiratorische Volumen, was, wie viel Luft Sie atmen in einer Sekunde misst gezwungen. Die Ergebnisse dieses Tests sind wie exspiratorischen (FEV) bekannt. Spirometrie kann auch messen, wie viel Luft die Lunge aufnehmen kann und die Rate, mit der Sie ein-und ausatmen.
  • Stickstoffmonoxid-Messung.  Eine neuere diagnostische Test misst diese Prüfung die Höhe der Stickstoffmonoxid haben Sie in Ihrem Atem. Hohe Stickstoffmonoxid Lesungen geben Entzündung der Bronchien. Um diesen Test zu tun, atmen Sie langsam in ein Mundstück an einem elektronischen Messgerät. Dieses Gerät ist mit einem Computer mit einem Monitor, Ihre Testergebnisse zeigt befestigt.
  • Pulsoximetrie.  Dieser Test wird bei einem schweren Asthmaanfall eingesetzt. Er misst die Menge an Sauerstoff im Blut. Es ist durch Fingernagel gemessen und dauert nur wenige Sekunden.

Behandlungen und Medikamente

Wenn Sie mit einem Asthmaanfall, befolgen Sie die Schritte in der Asthma-Plan, den Sie arbeitete mit Ihrem Arzt. Wenn Ihre Symptome nicht bessern, suchen Sie sofort medizinische Versorgung. Behandlung zu Hause vor, um einen Asthma-Anfall zu stoppen enthalten in der Regel unter zwei Minuten vor sechs Züge von Albuterol (ProAir HFA, Ventolin HFA, ua) oder mit anderen schnell wirkenden Medikamente über mehrere Minuten (nehmen Sie nicht mehr als ein Hauch zu einem Zeitpunkt). Im Allgemeinen wird weniger Medikamente für Kinder und Erwachsene mit weniger schweren Symptomen erforderlich.

Wenn Sie ein Peak-Flow-Meter, um Ihr Asthma zu überwachen verwenden, sind Peak-Flow-Werte von 50 bis 79 Prozent Ihrer persönlichen Bestleistung ein Zeichen müssen Sie Albuterol oder andere flink (rescue) Inhalator Medikamente zu verwenden. Routinemäßig Überprüfung Ihrer Peak-Flow-Werte ist wichtig, weil Ihre Lungenfunktion kann sich verringern, bevor Sie irgendwelche anderen Anzeichen oder Symptome einer Verschlechterung des Asthmas zu bemerken.

Notfallbehandlung
Wenn Sie in die Notaufnahme für einen Asthmaanfall in Arbeit gehen, müssen Sie Medikamente, um Ihr Asthma unter unmittelbarer Kontrolle zu bekommen. Diese können sein:

  • Kurzwirksamen Beta-Agonisten wie Salbutamol.  Diese Medikamente sind die gleichen Medikamente wie in Ihrem flink (rescue) Inhalator. Möglicherweise müssen Sie eine Maschine namens ein Vernebler, die das Medikament verwandelt sich in einen Nebel, der tief in Ihre Lungen eingeatmet werden zu verwenden.
  • Orale Kortikosteroide.  in Form von Tabletten genommen, helfen diese Medikamente zu reduzieren Lungenentzündung und erhalten Sie Ihre Asthma-Symptome unter Kontrolle. Für weitere schwerer Asthmaanfälle können Kortikosteroide intravenös verabreicht werden.
  • Ipratropium (Atrovent).  Ipratropium wird manchmal als ein Bronchodilator verwendet, um einen schweren Asthmaanfall zu behandeln, insbesondere wenn Albuterol nicht voll wirksam ist.
  • Intubation, Beatmung und Sauerstoff.  Wenn Ihr Asthma-Anfall ist lebensbedrohlich, kann Ihr Arzt eine Atemschlauch in den Hals legte in Ihre oberen Atemwege. Mit einer Maschine, die Pumpen Sauerstoff in Ihre Lungen wird Ihnen helfen, zu atmen, während Ihr Arzt Ihnen Medikamente, um Ihr Asthma unter Kontrolle zu bekommen.

Nach Ihrer Asthma-Symptome besser werden, kann Ihr Arzt möchte, dass du in der Notaufnahme für ein paar Stunden oder länger bleiben, um sicherzustellen, dass Sie keine andere Asthmaanfall. Wenn Ihr Arzt fühlt sich Ihr Asthma ausreichend unter Kontrolle, werden Sie in der Lage sein, nach Hause zu gehen. Ihr Arzt wird Ihnen Anweisungen geben, was zu tun ist, wenn Sie ein anderes Asthmaanfall haben.

Wenn Ihre Asthma-Symptome nicht nach Notfallbehandlung bessern, kann Ihr Arzt Sie ins Krankenhaus zugeben, und geben Sie Medikamente jede Stunde oder alle paar Stunden. Wenn Sie mit schweren Asthma-Symptome sind, müssen Sie eventuell Sauerstoff durch eine Maske atmen. In einigen Fällen erfordert eine schwere, anhaltende Asthmaanfall einen Aufenthalt in der Intensivstation (ICU).

Lifestyle und Hausmittel

Alle Asthmaanfälle eine Behandlung mit einem schnell wirkenden (rescue) Inhalator wie Albuterol. Einer der wichtigsten Schritte bei der Verhinderung einen Asthma-Anfall ist es, Ihre Auslöser zu vermeiden.

  • Wenn Ihr Asthma-Attacken auf off außerhalb Trigger gesetzt zu sein scheinen, kann Ihr Arzt Ihnen helfen, lernen, wie Sie Ihre Exposition zu minimieren. Allergietests können helfen, Ihre allergische Auslöser.
  • Waschen Sie Ihre Hände häufig kann dazu beitragen, das Risiko einer Erkältung Virus.
  • Wenn Ihr Asthma aufflammt, wenn man in der Kälte aus, kann es helfen, Ihr Gesicht mit einer Maske oder Schal bedecken, bis Sie erwärmt aufstehen.

Vorbeugung

Der beste Weg, einen Asthma-Anfall zu vermeiden, ist sicherzustellen, dass Ihr Asthma gut ist in erster Linie gesteuert. Das bedeutet, nach einer schriftlichen Asthma-Plan, um die Symptome zu verfolgen und passen Sie Ihre Medikamente.

Während Sie vielleicht nicht in der Lage sein, um das Risiko einer Asthma-Anfall zu beseitigen, sind Sie weniger wahrscheinlich, einen zu haben, wenn die derzeitige Behandlung hält Ihr Asthma unter Kontrolle.Nehmen Sie Ihre inhalativen Medikamenten wie in Ihrer schriftlichen Asthma-Plan vorgeschrieben. Diese vorbeugende Medikamente behandeln die Entzündung der Atemwege, die Asthma Anzeichen und Symptome verursacht. Genommen auf einer täglichen Basis, können diese Medikamente verringern oder zu beseitigen Asthma Flare-ups – und Ihr Bedürfnis, eine schnell Linderung Inhalator benutzen.

Suchen Sie Ihren Arzt, wenn Sie nach Ihrer Asthma-Aktionsplan sind aber Sie haben noch häufiger oder lästige Symptome oder geringe Peak-Flow-Messungen. Dies ist ein Zeichen, dass Ihr Asthma nicht gut kontrolliert, und Sie müssen mit Ihrem Arzt arbeiten, um Ihre Behandlung ändern.

Wenn Ihre Asthma-Symptome aufflackern, wenn Sie eine Erkältung oder Grippe haben, Maßnahmen ergreifen, um einen Asthma-Anfall durch zuschauen Ihre Lungenfunktion und Symptome und Anpassung Ihrer Behandlung nach Bedarf zu vermeiden. Achten Sie darauf, um die Exposition gegenüber Ihren allergische Auslöser zu reduzieren.

Bei der Ausübung in der kalten Jahreszeit, ein Mundschutz getragen werden.

Powered by: Wordpress