Krankheit

Asthma bei Kindern

Childhood asthmaMit Asthma bei Kindern, werden die Lunge und Atemwege leicht entzünden, wenn sie bestimmten Auslöser wie Pollen ausgesetzt. In anderen Fällen, Asthma aufflammt mit einer Erkältung oder anderen Infektionen der Atemwege. Childhood Asthma verursachen können lästige tägliche Symptome, die mit Spiel-, Sport-, Schul-und Schlaf stören. Bei manchen Kindern kann nicht verwalteten Asthma zu gefährlichen Asthmaanfällen.

Asthma bei Kindern ist nicht eine andere Krankheit von Asthma bei Erwachsenen, sondern Kinder tun Gesicht einzigartige Herausforderungen. Asthma bei Kindern ist eine der Hauptursachen für Notfallbehandlungen, Hospitalisierungen und verpasste Schulzeit.Leider kann Asthma bei Kindern nicht geheilt werden, und die Symptome können bis ins Erwachsenenalter fortsetzen. Aber mit der richtigen Behandlung können Sie und Ihr Kind Symptome unter Kontrolle zu halten und verhindern Schäden an Lunge wächst.

Symptome

Gemeinsame Asthma Anzeichen und Symptome sind:

  • Häufige, intermittierenden Husten
  • Ein Pfeifen oder pfeifendes Geräusch beim Ausatmen
  • Kurzatmigkeit
  • Chest Staus oder Engegefühl
  • Schmerzen in der Brust, vor allem bei jüngeren Kindern

Andere Anzeichen und Symptome von Asthma bei Kindern sind:

  • Probleme mit dem Schlafen durch Kurzatmigkeit verursacht, Husten oder Keuchen
  • Bouts von Husten oder Keuchen, die schlimmer werden mit einer Infektion der Atemwege, wie eine Erkältung oder Grippe
  • Verzögerte Erholung oder Bronchitis nach einer Infektion der Atemwege
  • Schwierigkeiten beim Atmen, das Spiel oder die Ausübung einschränken
  • Müdigkeit, die durch schlechten Schlaf verursacht werden können,

Die ersten Anzeichen von Asthma bei Kleinkindern kann wiederkehrenden Atembeschwerden durch eine respiratorische Viren ausgelöst werden. Wenn Kinder älter werden, ist Asthma mit Allergien der Atemwege assoziiert häufiger.

Asthma Anzeichen und Symptome variieren von Kind zu Kind, und kann noch schlimmer oder besser über die Zeit. Während Keuchen wird meist mit Asthma, nicht alle Kinder mit Asthma assoziiert keuchen. Ihr Kind kann nur ein Zeichen oder Symptom, wie ein anhaltender Husten oder Engegefühl in der Brust.

Es kann schwierig sein, zu sagen, ob Ihr Kind Symptome von Asthma oder etwas anderes verursacht werden. Regelmäßige oder dauerhafte Keuchen und andere Asthma-ähnliche Symptome können durch infektiöse Bronchitis oder anderen Atemwegserkrankungen Problem verursacht werden.

Wenn ein Arzt zu sehen,
Nehmen Sie Ihr Kind zum Arzt so schnell wie möglich sehen, wenn Sie vermuten, dass er oder sie kann Asthma haben. Eine frühzeitige Behandlung wird nicht nur helfen, die Kontrolle von Tag zu Tag Asthma-Symptome, kann aber auch Asthma-Anfälle zu verhindern.

Vereinbaren Sie einen Termin mit dem Arzt Ihres Kindes, wenn Sie bemerken:

  • Husten, das ist konstant, intermittierend oder scheint die körperliche Aktivität verknüpft werden
  • Keuchen oder Pfeifgeräusche, wenn Ihr Kind atmet
  • Atemnot oder beschleunigte Atmung
  • Beschwerden von Engegefühl in der Brust
  • Wiederholte Episoden von mutmaßlichen Bronchitis oder Lungenentzündung

Wenn Ihr Kind hat Asthma, kann er oder sie sagen Dinge wie, oder “Meine Brust fühlt sich lustig” “Ich bin immer Husten.” Asthma kann schlimmer sein, in der Nacht, so für Husten hören während des Schlafes oder Husten, die Ihr Kind erwacht. Weinen, lachen, schreien, oder starke emotionale Reaktionen und Stress kann auch auslösen Husten oder Keuchen.

Wenn Ihr Kind mit Asthma diagnostiziert wird, kann die Schaffung eines Asthma-Aktionsplan helfen Ihnen und anderen Bezugspersonen überwachen Symptome und wissen, was zu tun ist, wenn ein Asthmaanfall auftritt.

Wann Notfallbehandlung suchen
In schweren Fällen, können Sie sehen, Ihr Kind die Brust und an den Seiten nach innen ziehen, wie er oder sie kämpft, um zu atmen. Ihr Kind kann einen erhöhten Herzschlag, Schwitzen und Brustschmerzen. Suche Notfallversorgung, wenn Ihr Kind:

  • Hat in midsentence stoppen, um seine oder ihre Atem
  • Ist mit Bauchmuskeln zu atmen
  • Hat erweitert Nasenlöcher beim Atmen in
  • Versucht so schwer zu atmen, dass der Bauch unter den Rippen gesaugt wird, wenn er oder sie atmet in

Auch wenn Ihr Kind nicht mit Asthma diagnostiziert wurde, sofort einen Arzt aufsuchen, wenn er oder sie hat Probleme beim Atmen. Obwohl Episoden von Asthma im Schweregrad variieren können Asthmaanfälle mit Husten beginnen, die fortschreitet, um Keuchen und Atemnot.

Ursachen

Die Ursachen von Asthma sind noch nicht vollständig verstanden. Entwicklung eines überempfindlichen Immunsystem allgemein eine Rolle spielt. Einige Faktoren haben sich zu engagieren, sind:

  • Vererbte Merkmale
  • Einige Arten von Infektionen der Atemwege in einem sehr jungen Alter
  • Die Exposition gegenüber Umweltfaktoren wie Zigarettenrauch oder andere Luftverschmutzung

Erhöhte Empfindlichkeit des Immunsystems bewirkt, dass die Lunge und Atemwege anschwellen und produzieren Schleim, wenn sie bestimmten Auslöser ausgesetzt. Reaktion auf einen Auslöser kann verzögert werden, was es schwieriger macht, den Abzug zu identifizieren. Diese Trigger sind von Kind zu Kind und können sein:

  • Virale Infektionen wie die Erkältung
  • Die Exposition gegenüber Luftschadstoffen, wie Tabakrauch
  • Allergien gegen Hausstaubmilben, Tierhaare, Pollen oder Schimmelpilze
  • Körperliche Aktivität
  • Wetter ändert oder kalter Luft

Manchmal treten Asthma-Symptome ohne erkennbare Auslöser.

Risikofaktoren

Faktoren, die Ihr Kind die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von Asthma erhöhen können:

  • Die Exposition gegenüber Tabakrauch
  • Zurück allergische Reaktionen, einschließlich Hautreaktionen, Allergien oder Heuschnupfen (allergische Rhinitis)
  • Eine Familiengeschichte von Asthma, allergischer Rhinitis, Nesselsucht oder Neurodermitis
  • Wohnen in einem städtischen Gebiet mit erhöhter Belastung durch Luftverschmutzung
  • Niedriges Geburtsgewicht
  • Fettleibigkeit
  • Eine chronische laufende oder verstopfte Nase (Rhinitis)
  • Schwere Infektionen der unteren Atemwege, wie Lungenentzündung
  • Entzündete Nasennebenhöhlen (Sinusitis)
  • Sodbrennen (Reflux oder GERD)
  • Als männlich

Komplikationen

Asthma kann zu einer Reihe von Komplikationen, darunter:

  • Schwere Asthmaanfälle, die Notfall-Behandlung oder Krankenhausbehandlung erfordern
  • Permanent Verengung der Atemwege (Bronchien)
  • Verpasste Schulzeit oder sich hinter der Schule
  • Schlechter Schlaf und Müdigkeit
  • Symptome, die mit Spiel, Sport oder andere Aktivitäten stören

Vorbereitung für den Termin

Du bist wahrscheinlich, indem Sie Ihr Kind mit Ihrem Hausarzt oder Kinderarzt Ihres Kindes beginnen. Allerdings, wenn Sie einen Termin nennen, können Sie zu einem Allergologen, Lungen-Arzt (Lungenfacharzt) oder andere Spezialisten überwiesen werden. Hier einige Informationen, die Ihnen helfen bereit für Ihr Kind die Ernennung, und zu wissen, was sie von dem Arzt erwarten.

Was Sie tun können
Diese Schritte können Ihnen helfen, das Beste aus Ihrem Kind die Ernennung:

  • Notieren Sie sich Ihre Symptome Kind hatte, hat  auch etwaige scheinen in keinem Zusammenhang mit der Grund, aus dem Sie den Termin geplant kann.
  • Beachten Sie, wenn die Symptome stört Ihr Kind am meisten  - zum Beispiel, wenn die Symptome neigen dazu, noch schlimmer, zu bestimmten Zeiten des Tages, während bestimmter Jahreszeiten; wenn Ihr Kind gegen kalte Luft, Pollen oder andere Auslöser ausgesetzt ist, oder wenn er oder sie ist schwer zu spielen oder die Teilnahme an Sport.
  • Notieren Sie wichtige persönliche Informationen,  einschließlich aller wesentlichen Belastungen oder jüngsten Veränderungen im Leben Ihres Kindes hat.
  • Machen Sie eine Liste von Medikamenten,  Vitaminen und ergänzt Ihr Kind nimmt.
  • Notieren Sie sich Fragen zu stellen,  der Arzt.

Vorbereiten einer Liste von Fragen kann Ihnen helfen, das Beste aus dem Termin. Für Asthma oder Asthma-ähnliche Symptome, sind einige grundlegende Fragen an Ihren Arzt:

  • Asthma ist die wahrscheinlichste Ursache für mein Kind Probleme mit der Atmung?
  • Andere als die wahrscheinlichste Ursache, was sonst könnte die Ursache meines Kindes Symptome?
  • Was testet Braucht mein Kind?
  • Ist mein Zustand des Kindes wahrscheinlich vorübergehend oder chronisch?
  • Was ist die beste Behandlung?
  • Was sind die Alternativen zu den primären Ansatz Sie vorschlagen?
  • Mein Kind hat diese andere Erkrankungen. Wie können wir am besten verwalten sie zusammen?
  • Gibt es irgendwelche Einschränkungen mein Kind braucht, um zu folgen?
  • Sollte mein Kind einen Spezialisten aufsuchen?
  • Gibt es eine generische Alternative zu dem Medikament bei Ihnen für mein Kind Verschreibung sind?
  • Gibt es Broschüren oder anderen gedruckten Materialien, die ich haben kann? Welche Websites empfehlen Sie?

Zögern Sie nicht, alle anderen Fragen, die Sie haben, fragen Sie.

Was ist zu erwarten von dem Arzt Ihres Kindes
Der Arzt wahrscheinlich eine Reihe von Fragen, einschließlich Fragen ist:

  • Was sind Symptome Ihres Kindes?
  • Wann haben Sie zum ersten Mal bemerkt seine Symptome?
  • Wie stark sind Symptome Ihres Kindes?
  • Hat Ihr Kind Probleme mit der Atmung haben die meiste Zeit oder nur zu bestimmten Zeiten oder in bestimmten Situationen?
  • Hat Ihr Kind Allergien wie Neurodermitis oder Heuschnupfen?
  • Was, wenn überhaupt, wird um Ihrem Kind die Symptome verschlimmern?
  • Was, wenn überhaupt, scheint Ihr Kind die Symptome zu verbessern?
  • Sie Allergien oder Asthma in Ihrem Kind die Familie laufen?
  • Hat Ihr Kind irgendwelche chronischen gesundheitlichen Problemen?

Untersuchungen und Diagnostik

Asthma kann schwer zu diagnostizieren. Der Arzt Ihres Kindes wird sich mit der Art und Häufigkeit der Symptome und können die Tests verwenden, um andere Erkrankungen auszuschließen und um die wahrscheinlichste Ursache für seine oder ihre Symptome zu identifizieren.

Eine Reihe von Bedingungen Kindheit haben kann Symptome ähnlich denen von Asthma verursacht. Um die Dinge noch komplizierter, diese Bedingungen auch häufig mit Asthma gemeinsam auftreten. So der Arzt Ihres Kindes haben, um festzustellen, ob Ihr Kind die Symptome von Asthma, einem anderen Zustand als Asthma oder Asthma und anderen Zustand verursacht werden. Einige Bedingungen, die Asthma-ähnliche Symptome verursachen können, gehören:

  • Rhinitis
  • Sinusitus
  • Acid Reflux oder Reflux (GERD)
  • Airway Anomalien
  • Vocal Cord Dysfunction
  • Atemwegsinfektionen wie Bronchiolitis und Respiratory-Syncytial-Virus (RSV)

Der Arzt wird für eine detaillierte Beschreibung Ihres Kindes Symptomen und gesundheitlichen Fragen. Ihr Kind kann auch brauchen medizinische Tests.

  • Bei Kindern von 6 Jahren und älter,  diagnostizieren Ärzte Asthma mit den gleichen Tests verwendet werden, um die Krankheit bei Erwachsenen zu identifizieren.Lungenfunktionstests (Spirometrie) zu messen, wie schnell und wie viel Luft ausatmen kann Ihr Kind. Ihr Kind kann Lungenfunktionstests in Ruhe zu haben, nach dem Training und nach der Einnahme von Asthma-Medikamenten. Allergietests auf der Haut kann auch erforderlich sein.
  • Bei jüngeren Kindern  kann die Diagnose schwierig sein, weil Lungenfunktionstests nicht vor 6 Jahren genau. Einige Kinder einfach entwachsen Asthma-ähnliche Symptome im Laufe der Zeit. Ihr Arzt wird auf detaillierte Informationen, die Sie und Ihr Kind über Symptome stellen verlassen. Manchmal ist eine Diagnose kann erst später erfolgen, nach Monaten oder sogar Jahren beobachten Symptome.

Wenn Sie vermuten, dass Ihr Kind Asthma hat, ist es wichtig, einen Arzt so bald wie möglich zu sehen. Eine frühzeitige Diagnose und richtige Behandlung können Störungen im Alltag, wie Schlaf, Spiel, Sport und Schule zu verhindern. Es kann auch verhindern, dass gefährliche oder lebensbedrohliche Asthmaanfälle.

Für Kinder unter 3 Jahren, die Symptome von Asthma haben, kann der Arzt mit einem wait-and-see-Ansatz. Das ist, weil die langfristigen Auswirkungen von Asthma-Medikamenten auf Säuglinge und Kleinkinder nicht klar sind. Wenn ein Säugling oder Kleinkind hat häufige oder schwere Keuchen Folgen, kann ein Medikament verschrieben, um zu sehen, ob es Symptome verbessert werden.

Allergie-Hauttests für allergisches Asthma
Wenn Ihr Kind scheint Asthma, die durch Allergien ausgelöst haben ist, kann der Arzt möchte Allergietests auf der Haut zu tun. Bei einem Hauttest wird die Haut mit Extrakten aus gemeinsamen allergieauslösenden Substanzen stachen und beobachtet Anzeichen einer allergischen Reaktion. Dieser Test kann helfen, herauszufinden, ob Ihr Kind allergisch auf Tierhaare, Schimmel, Milben oder anderen Allergenen ist. Diese Informationen können nützlich sein, unternimmt Schritte, um Ihrem Kind helfen, seine oder ihre vermeiden insbesondere Asthma auslöst.

Behandlungen und Medikamente

Das Ziel der Asthma-Behandlung ist es, Symptome unter Kontrolle die ganze Zeit zu halten.Gut kontrolliertes Asthma bedeutet, dass Ihr Kind:

  • Minimale oder gar keine Symptome
  • Wenig oder kein Asthma Flare-ups
  • Keine Einschränkungen bei körperlichen Aktivitäten oder Sport
  • Minimaler Einsatz von Quick-Relief (rescue) Inhalatoren, wie albuterol
  • Wenige oder gar keine Nebenwirkungen von Medikamenten

Die Behandlung von Asthma umfasst sowohl Prävention und Behandlung von Symptomen einen Asthmaanfall im Gange. Präventive, langfristige Kontrolle Medikamente reduzieren die Entzündung in Ihrem Kind die Atemwege, die zu Symptomen führt. Quick-Relief Medikamente schnell öffnen geschwollene Atemwege, die Begrenzung Atmung. Die meisten Kinder mit persistierendem Asthma eine Kombination von langfristigen Kontrolle Medikamente und schnell Linderung Medikamente, mit einer Hand-held Inhalator gemacht.

In einigen Fällen, Medikamente zur Behandlung von Allergien sind auch erforderlich. Das richtige Medikament für Ihr Kind hängt von einer Reihe von Dingen, einschließlich seines Alters, Symptome, Asthma auslöst und was scheint am besten zu funktionieren, seine oder ihre Asthma unter Kontrolle zu halten.

Langfristige Kontrolle Medikamente
In den meisten Fällen müssen diese Medikamente jeden Tag eingenommen werden. Arten der langfristige Kontrolle Medikamente gehören:

  • Inhalativen Kortikosteroiden.  Diese Medikamente gehören Fluticason (Flovent Diskus, Flovent HFA), Budesonid (Pulmicort Flexhaler), Mometason (Asmanex), Ciclesonid (Alvesco), Flunisolid (Aerobid), Beclometason (Qvar) und andere. Inhalative Kortikosteroide sind die am häufigsten verschriebene Art von langfristigen Asthma-Medikamente. Ihr Kind kann müssen diese Medikamente für mehrere Tage bis Wochen zu verwenden, bevor sie ihren maximalen Nutzen zu erreichen. Langfristige Nutzung dieser Medikamente hat mit leicht verlangsamte sich das Wachstum bei Kindern in Verbindung gebracht, aber die Wirkung ist gering. In den meisten Fällen überwiegen die Vorteile einer guten Asthmakontrolle die Risiken möglicher Nebenwirkungen.
  • Leukotrien-Modifikatoren.  Diese oralen Medikamente gehören Montelukast (Singulair), Zafirlukast (Accolate) und Zileuton (Zyflo, Zyflo CR). Sie helfen zu verhindern, Asthma-Symptome für bis zu 24 Stunden. In seltenen Fällen sind diese Medikamente zu psychischen Reaktionen wie Unruhe, Aggression, Halluzinationen, Depressionen und Selbstmordgedanken in Verbindung gebracht worden. Ärztlichen Rat sofort, wenn Ihr Kind hat keine ungewöhnliche Reaktion.
  • Kombination Inhalatoren.  Diese Medikamente enthalten ein inhalatives Kortikosteroid und einem lang wirkenden Beta-Agonisten (LABA). Dazu gehören Fluticason und Salmeterol (Advair Diskus, Advair HFA), Budesonid und Formoterol (Symbicort) und Mometason und Formoterol (Dulera). In einigen Situationen haben langwirksamen Beta-Agonisten zu schweren Asthmaanfällen in Verbindung gebracht worden. Aus diesem Grund sollte LABA Medikamente immer ein Kind mit einem Inhalator, das auch ein Kortikosteroid gegeben werden. Diese Kombination sollte nur Inhalatoren für Asthma eingesetzt werden, dass das nicht gut mit anderen Medikamenten kontrolliert.
  • Theophyllin.  Dieses ist eine tägliche Pille, die die Atemwege offen zu halten hilft.Theophyllin (Theo-24, Elixophyllin, andere) entspannt die Muskeln um die Atemwege zu Atmen erleichtern. Es ist jetzt nicht so oft wie in den vergangenen Jahren verwendet.

Quick-Relief Medikamente
auch als Rettungs-Medikamente, schnell Linderung Medikamente verwendet werden, wie für eine schnelle, kurzfristige Linderung der Symptome erforderlich bei einem Asthmaanfall – oder vor dem Training, wenn der Arzt Ihres Kindes empfiehlt. Arten von schnell Linderung Medikamente gehören:

  • Short wirkenden Beta-Agonisten.  Dazu inhalativen Bronchodilatatoren (brong-koh-DIE-lay-tur) Medikamente können schnell lindern Symptome bei einem Asthmaanfall.Dazu gehören albuterol (ProAir HFA, Ventolin HFA, ua), Levalbuterol (Xopenex HFA) und Pirbuterol (Maxair Autohaler). Diese Medikamente wirken innerhalb von Minuten und Effekte mehrere Stunden dauern.
  • Ipratropium (Atrovent).  Ihr Arzt verschreiben könnte diese inhalativen Medikamente für sofortige Linderung der Symptome Ihres Kindes. Wie andere Bronchodilatatoren, er entspannt die Atemwege, wodurch es leichter zu atmen. Ipratropium ist vor allem für Emphysem und chronische Bronchitis, aber es ist manchmal verwendet, um Asthmaanfälle zu behandeln.
  • Oralen und intravenösen Kortikosteroiden.  Diese Medikamente lindern Entzündungen der Atemwege durch eine schwere Asthma verursacht. Beispiele hierfür sind Prednison und Methylprednisolon. Sie können zu schweren Nebenwirkungen, wenn verwendet langfristig, so dass sie nur verwendet werden, um schweren Asthma-Symptome auf einer kurzfristigen Basis zu behandeln.

Die Behandlung von Allergie-induzierten Asthma
Wenn Ihr Kind Asthma ausgelöst oder verschlechtert durch Allergien, kann Ihr Kind an Allergien Behandlung profitieren. Allergie-Behandlungen gehören:

  • Omalizumab (Xolair).  Dieses Medikament ist speziell für Menschen, die Allergien und schweren Asthma haben. Es reduziert das Immunsystem Reaktion auf allergieauslösende Stoffe wie Pollen, Hausstaubmilben und Tierhaare. Xolair wird durch eine Injektion alle zwei bis vier Wochen geliefert.
  • Allergie Medikamente.  Dazu gehören mündliche und Nasenspray Antihistaminika und abschwellende sowie Kortikosteroid, cromolyn und ipratropium Nasensprays.
  • Allergie-Aufnahmen (Immuntherapie).  Immuntherapie-Injektionen werden in der Regel einmal pro Woche für ein paar Monate gegeben, dann einmal im Monat für einen Zeitraum von drei bis fünf Jahren. Im Laufe der Zeit, sie schrittweise zu verringern Ihres Kindes Reaktion des Immunsystems auf bestimmte Allergene.

Nicht nur verlassen sich auf schnell Linderung Medikamente
Langfristige Asthma-Kontrolle Medikamente wie inhalativen Kortikosteroiden der Grundstein für die Behandlung von Asthma sind. Diese Medikamente Asthma unter Kontrolle zu halten an einem Tag zu Tag Grundlage und machen es weniger wahrscheinlich, dass Ihr Kind einen Asthmaanfall haben.

Wenn Ihr Kind hat zwar einen Asthma-Flare-up, eine Quick-Relief (Rettungs-) Inhalator Symptome lindern können sofort. Aber wenn die langfristige Kontrolle Medikamente richtig arbeiten, sollte Ihr Kind nicht zu einem schnell Linderung Inhalator sehr oft verwenden.Halten Sie eine Aufzeichnung, wie viele Züge Ihr Kind nutzt jede Woche. Wenn er oder sie braucht, um eine häufig schnell Linderung Inhalator benutzen, nehmen Sie Ihr Kind zum Arzt. Sie müssen wahrscheinlich seine langfristige Kontrolle Medikamente einzustellen.

Inhalative Medikamente Geräte
Inhalative kurz-und langfristige Kontrolle Medikamente durch das Einatmen eine gemessene Dosis von Medikamenten verwendet werden.

  • Ältere Kinder und Jugendliche  können mit einem kleinen, tragbaren Gerät namens Druck Dosieraerosol oder ein Inhalator, der ein feines Pulver freisetzt.
  • Säuglinge und Kleinkinder  müssen eine Gesichtsmaske an einem Dosieraerosol oder einem Vernebler, um die richtige Menge an Medikamenten bekommen verwenden.
  • Babys  brauchen, um eine Verwendung ein Gerät namens ein Vernebler, eine Maschine, die flüssige Medikamente verwandelt sich in feinen Tröpfchen. Ihr Baby trägt eine Gesichtsmaske und atmet normalerweise während der Zerstäuber liefert die richtige Dosis von Medikamenten.

Asthma-Aktionsplan
Arbeiten mit dem Arzt Ihres Kindes, eine schriftliche Asthma-Aktionsplan zu erstellen. Dies kann ein wichtiger Teil der Behandlung sein, vor allem, wenn Ihr Kind schweres Asthma hat.Ein Asthma-Aktionsplan kann Ihnen helfen und Ihr Kind:

  • Erkennen Sie, wenn Sie langfristige Kontrolle Medikamente einstellen müssen
  • Behalten Sie den Überblick darüber, wie gut die Behandlung funktioniert
  • Identifizieren Sie die Anzeichen einer Asthma-Anfall und wissen, was zu tun ist, wenn man auftritt
  • Wissen, wann man einen Arzt rufen oder suchen Sie sofort Hilfe

Je nach seinem Alter, kann Ihr Kind mit einem Handheld-Gerät zu messen, wie gut er oder sie atmen kann (Peak-Flow-Meter). Anhand einer schriftlichen Asthma-Aktionsplan kann Ihnen helfen und Ihr Kind daran erinnern, was zu tun ist, wenn Peak-Flow-Messungen ein bestimmtes Niveau zu erreichen. Der Aktionsplan kann Peak-Flow-Messungen verwenden und Symptome Ihres Kindes Asthma in Zonen, wie der grünen Zone, gelbe Zone und rote Zone kategorisieren. Diese Zonen zu gut kontrollierten Symptomen etwas gesteuerte Symptome und schlecht kontrollierte Symptome entsprechen. Dies macht Tracking das Asthma Ihres Kindes zu erleichtern.

Ihr Kind Symptome und Auslöser sind wahrscheinlich im Laufe der Zeit ändern. Sie müssen sorgfältig beobachten Symptome und arbeiten mit dem Arzt, Medikamente nach Bedarf anpassen. Wenn Ihr Kind die Symptome vollständig für einen Zeitraum von Zeit gesteuert werden, kann der Arzt Ihres Kindes empfehlen Senkung Dosen oder nehmen Sie Ihr Kind aus einer Medikation (Rücktritt Behandlung). Wenn Ihr Kind Asthma ist nicht so gut kontrolliert wird, kann der Arzt will zu erhöhen, ändern oder fügen Sie Medikamente (Intensivierung der Behandlung).

Lifestyle und Hausmittel

Schritte unternehmen, um Ihrem Kind die Exposition gegenüber seinen Asthmaauslöser reduzieren verringert die Möglichkeit von Asthmaanfällen. Schritte zur Vermeidung auslöst variieren je nachdem, was löst das Asthma Ihres Kindes. Hier sind einige Dinge, die helfen können:

  • Beibehaltung niedriger Luftfeuchtigkeit zu Hause.  Wenn Sie in einem feuchten Klima leben, um dem Arzt Ihres Kindes sprechen über ein Gerät verwenden, um die Luft trockener (Luftentfeuchter) zu halten.
  • Halten Raumluft sauber.  Haben Sie eine Heizung und Klimaanlage professionelle überprüfen Sie Ihre Klimaanlage jedes Jahr. Ändern Sie die Filter in Ihren Ofen und Klimaanlage gemäß den Anweisungen des Herstellers. Sehen Sie sich auch die Installation eines kleinen Partikelfilter in Deinem Belüftungssystem.
  • Reduzieren Tierhaare.  Falls Ihr Kind ist allergisch gegen Schuppen, ist es am besten auf Haustiere mit Fell oder Federn zu vermeiden. Regelmäßig Baden oder Pflege Ihrer Haustiere können auch die Menge an Hautschuppen in Ihrer Umgebung zu reduzieren.
  • Benutzen Sie Ihre Klimaanlage.  Klimaanlage hilft, die Menge der Pollen von Bäumen, Gräsern und Unkraut, das seinen Weg findet drinnen. Klimaanlage senkt auch Raumluftfeuchte und kann Ihr Kind die Exposition gegenüber Hausstaubmilben zu reduzieren. Wenn Sie nicht über eine Klimaanlage, versuchen Sie, halten Sie Ihre Fenster geschlossen während Pollensaison.
  • Halten Sie Staub auf ein Minimum.  Reduzieren Sie Staub, nächtliche Symptome durch den Austausch bestimmter Elemente in Ihrem Schlafzimmer verschlimmern können.Zum Beispiel, umhüllen Kissen, Matratzen und Boxspring in staubdichten Abdeckungen. Erwägen Sie, Teppichboden und Installation harte Böden, insbesondere in das Zimmer Ihres Kindes. Verwenden waschbar Vorhänge und Jalousien.
  • Reinigen Sie regelmäßig.  Reinigen Sie Ihre Hause mindestens einmal pro Woche, um Staub und Allergene zu entfernen.
  • Reduzieren Sie Ihr Kind die Exposition gegenüber kalter Luft.  Falls Ihr Kind Asthma durch kalte, trockene Luft verschlechtert wird, trägt eine Gesichtsmaske außen helfen kann.

Helfen Sie Ihrem Kind, gesund zu bleiben
Aktiv bleiben und der Behandlung anderer Erkrankungen, die mit Asthma wird helfen, Ihr Kind Asthma unter Kontrolle.

  • Als Behandlung ein fester Bestandteil des Lebens.  Wenn Ihr Kind muss täglich Medikamente nehmen, machen Sie nicht eine große Sache daraus – es sollte als Routine als Frühstück essen oder Zähne putzen.
  • Stellen Sie sicher, Ihr Kind bekommt Übung.  Lassen Sie Asthma Seitenlinie Ihr Kind.Regelmäßige Bewegung reduziert die Symptome und ist für Ihr Kind die allgemeine Gesundheit wichtig. Mit Asthma unter Kontrolle, sollte es keine Grenze für Ihr Kind die körperliche Aktivität sein.
  • Helfen Sie Ihrem Kind ein gesundes Gewicht.  Übergewicht kann Asthma-Symptome verschlechtern, und es setzt Ihr Kind in Gefahr von anderen gesundheitlichen Problemen.
  • Halten Sodbrennen unter Kontrolle.  Acid Reflux oder schwerem Sodbrennen (Reflux oder GERD) verschlechtern kann Ihr Kind die Asthma-Symptome. Er oder sie braucht, over-the-counter oder verschreibungspflichtige Medikamente zu saurem Reflux zu kontrollieren.

Alternative Medizin

Während einige alternative Heilmittel für Asthma verwendet werden, in den meisten Fällen mehr Forschung ist notwendig, um zu sehen, wie gut sie arbeiten, um das Ausmaß der möglichen Nebenwirkungen zu messen. Alternative Behandlungen, die mit Asthma helfen kann:

  • Atemtechniken.  Dazu gehören strukturiert Atmung Programme, wie z. B. die Buteyko Atemtechnik, der Papworth Verfahren und Yoga-Atemübungen (Pranayama).
  • Akupunktur.  Diese Technik hat ihre Wurzeln in der traditionellen chinesischen Medizin. Es geht darum, sehr dünne Nadeln an strategischen Punkten auf den Körper Ihres Kindes. Akupunktur erfordert noch hält für bis zu ein paar Minuten, das kann für kleine Kinder schwer. Es ist sicher und in der Regel schmerzlos.
  • Entspannungstechniken.  Techniken wie Meditation, Biofeedback, Hypnose und Progressive Muskelentspannung kann mit Asthma durch Abbau der Spannungen und Stress helfen.
  • Homöopathie.  Homöopathie zielt darauf ab, die körpereigenen Selbstheilungskräfte Reaktion mit sehr kleinen Dosen von Substanzen, die Symptome verursachen stimulieren. Im Falle von Asthma, sind homöopathische Heilmittel aus Substanzen, die eine asthmatische Reaktion, wie Pollen oder Unkraut auslösen gemacht. Es gibt immer noch nicht genug Beweise, um festzustellen, ob Homöopathie Behandlung von Asthma durch Allergien verursacht oder nicht hilft.
  • Pflanzliche Arzneimittel und Nahrungsergänzungsmittel.  Eine Reihe von pflanzlichen Heilmitteln für Asthma haben, wie Pestwurz, Ginkgo und getrockneten Efeu versucht worden. Studien sind unklar über den Nutzen dieser und anderer Kräuter-Behandlungen für Asthma. Kräuter und Ergänzungen können Nebenwirkungen haben und einige können mit anderen Medikamenten Ihr Kind nimmt interagieren. Sprechen Sie mit dem Arzt Ihres Kindes, bevor Sie irgendwelche Kräuter oder Ergänzungen.

Der Umgang und die Unterstützung

Es kann anstrengend sein, um Ihrem Kind helfen, seine oder ihre Verwaltung Asthma.Bewahren Sie diese Tipps beachten, um das Leben so normal wie möglich zu machen:

  • Verwenden Sie einen schriftlichen Asthma-Aktionsplan.  Arbeiten Sie mit dem Arzt Ihres Kindes Ihres Kindes Aktionsplan zu entwickeln und eine Kopie davon an all Ihres Kindes Bezugspersonen, wie Kinderbetreuung, Lehrer, Trainer und den Eltern der Freunde Ihres Kindes. Nach einem schriftlichen Plan kann Ihnen helfen und Ihr Kind Symptome frühzeitig zu identifizieren, die wichtige Informationen darüber, wie das Asthma Ihres Kindes von Tag zu Tag zu behandeln, und wie man mit einem Asthmaanfall umzugehen.
  • Ermutigend.  Aufmerksamkeit auf die Dinge, die Ihr Kind tun können, nicht auf das, was er oder sie kann es nicht. Beziehen Lehrer, Kindergärtnerinnen, Trainer, Verwandte und Freunde in Ihrem Kind helfen zu verwalten Asthma. Ermutigen Sie die normale Wiedergabe und Aktivität. Nicht begrenzen die Aktivitäten Ihres Kindes aus Angst vor einem Asthmaanfall – Arbeit mit dem Arzt Ihres Kindes auf körperliche Belastung ausgelöste Symptome zu kontrollieren.
  • Seien Sie ruhig und kontrolliert, wenn vor Asthma-Symptome.  nicht klapperte, wenn Sie Asthma-Symptome immer schlimmer zu sehen bekommen. Konzentrieren Sie sich auf Ihr Kind Asthma-Aktionsplan und beinhalten Ihr Kind bei jedem Schritt, so dass er oder sie versteht, was passiert.
  • Sprechen Sie mit anderen Eltern von Kindern mit Asthma.  Chat-Rooms und Message Boards im Internet oder einem lokalen Support-Gruppe können Sie mit den Eltern vor ähnlichen Herausforderungen verbinden und lassen Sie wissen, dass Sie und Ihr Kind nicht allein sind im Umgang mit Asthma.
  • Helfen Sie Ihrem Kind mit anderen, die Asthma haben zu verbinden.  Senden Sie Ihr Kind “Asthma Camp” oder finden andere organisierte Aktivitäten für Kinder mit Asthma. Dies kann helfen, Ihr Kind weniger isoliert fühlen und ihm oder ihr helfen, ein besseres Verständnis von Asthma und seine Behandlung.

Vorbeugung

Sorgfältige Planung und Lenkung frei von Asthma Auslöser sind die besten Möglichkeiten, um Asthmaanfälle zu verhindern.

  • Beschränken Exposition gegenüber Asthma auslöst.  Seien Sie in Ihrem Kind helfen zu vermeiden, die Allergene und Reizstoffe, die Trigger Asthma-Symptome proaktiv.
  • Nicht in das Rauchen um Ihr Kind.  Exposition gegenüber Tabakrauch in der Kindheit ist ein starker Risikofaktor für Asthma bei Kindern, sowie eine häufige Auslöser von Asthmaanfällen.
  • Ermutigen Sie Ihr Kind aktiv zu sein.  Solange Ihr Kind Asthma gut kontrolliert, kann regelmäßige körperliche Aktivität Zustand der Lunge, effizienter zu arbeiten.
  • Siehe den Arzt, wenn nötig.  Anreise auf einer regulären Basis. Ignorieren Sie nicht Anzeichen dafür, dass das Asthma Ihres Kindes nicht unter Kontrolle sein kann, wie zum Beispiel die Notwendigkeit, eine schnell Linderung Inhalator zu oft verwenden.Asthma Zeit ändert. Beratung der Arzt Ihres Kindes kann Ihnen helfen, alle erforderlichen Anpassungen Behandlung Symptome unter Kontrolle zu halten.
Powered by: Wordpress