Krankheit

Aortenisthmusstenose

AortenisthmusstenoseAortenisthmusstenose – oder Aortenisthmusstenose – ist eine Verengung der Aorta, die große Blutgefäß, dass zweigt Ihr Herz und sauerstoffreiches Blut liefert, um Ihren Körper.Wenn dies geschieht, muss das Herz härter zu pumpen, um das Blut durch den schmalen Teil Ihrer Aorta erzwingen.

Aortenisthmusstenose ist in der Regel bei der Geburt vorhanden (angeborene).Aortenisthmusstenose kann von leichter bis schwerer und nicht erst im Erwachsenenalter erkannt werden, je nachdem, wie die Aorta verengt ist.

Aortenisthmusstenose tritt häufig zusammen mit anderen Herzfehlern. Während der Behandlung für Aortenisthmusstenose ist in der Regel erfolgreich ist, ist es eine Bedingung, die sorgfältige Follow-up erfordert durch Kindheit und im Erwachsenenalter.

Symptome

Aortenisthmusstenose Symptome hängen von der Schwere der Erkrankung. Kinder mit schweren Aorten-Verengung neigen dazu, Anzeichen und Symptome früher im Leben zeigen, während leichten Fällen kann erst im Erwachsenenalter diagnostiziert werden.

Babys mit schweren Aortenisthmusstenose beginnen in der Regel mit Anzeichen und Symptome kurz nach der Geburt. Dazu gehören:

  • Blasse Haut
  • Reizbarkeit
  • Starkes Schwitzen
  • Schwierigkeiten beim Atmen

Unbehandelt Aortenisthmusstenose bei Babys kann zu Herzversagen und Tod führen.

Ältere Kinder und Erwachsene mit der Bedingung oft nicht über Symptome, weil sie weniger starke Verengung der Aorta neigen. Wenn Anzeichen oder Symptome auftreten, ist die häufigste Zeichen von hohem Blutdruck (Hypertonie) in den Arm gemessen. Anzeichen und Symptome können sein:

  • Bluthochdruck
  • Atemnot, vor allem während des Trainings
  • Kopfschmerzen
  • Muskelschwäche
  • Wadenkrämpfe oder kalte Füße
  • Nasenbluten

Wenn zu sehen, ein Arzt
, Arzt aufsuchen, wenn Sie oder Ihr Kind hat die folgenden Anzeichen oder Symptome:

  • Schwere Schmerzen in der Brust
  • Ohnmacht
  • Plötzliche Atemnot
  • Ungeklärte Bluthochdruck

Während bei denen diese Symptome nicht unbedingt bedeuten, dass Sie ein ernsthaftes Problem haben, ist es am besten, schnell bekommen geprüft. Früherkennung und Behandlung kann helfen, Ihr Leben retten.

Ursachen

Ärzte sind sich nicht sicher, was bewirkt, Aortenisthmusstenose. Aus unbekannten Gründen entwickelt leichte bis schwere Verengung in einem Teil der Aorta. Obwohl Aortenisthmusstenose überall auftreten können entlang der Aorta, die meistens in der Nähe coarctation eines Blutgefäßes genannt Ductus arteriosus gelegen. Der Zustand beginnt in der Regel vor der Geburt.

In seltenen Fällen kann Aortenisthmusstenose im späteren Leben zu entwickeln.Traumatische Verletzungen zu Aortenisthmusstenose führen. Selten können schwere Arterienverkalkung (Arteriosklerose) oder einen Zustand verursacht entzündeten Arterien (Takayasu-) grenzen Sie Ihre Aorta, was zu Aortenisthmusstenose.

Aortenisthmusstenose tritt in der Regel über die Blutgefäße, die abzweigen, um Ihren Oberkörper und vor den Blutgefäßen, die auf den unteren Körper führen. Dies bedeutet oft, Sie hohen Blutdruck in den Armen, aber niedrigen Blutdruck in den Beinen und Knöcheln haben.

Risikofaktoren

Aortenisthmusstenose tritt häufig zusammen mit anderen angeborenen Herzfehlern, obwohl die Ärzte nicht wissen, was bewirkt, dass mehrere Herzfehler zu bilden. Wenn Sie oder Ihr Kind hat eine der folgenden Herzerkrankungen, ist, dass Sie oder Ihr Kind eher Aortenisthmusstenose haben:

  • Bicuspid Aortenklappe.  Die Aortenklappe trennt die linke untere Kammer (linker Ventrikel) des Herzens aus der Aorta. Ein bicuspid Aortenklappe hat zwei Broschüren statt der üblichen drei.
  • Patent Ductus arteriosus.  Während ein Baby noch im Mutterleib ist der Ductus arteriosus ein Blutgefäß Anschluss der linken Lungenarterie in die Aorta, so dass Blut in die Lunge umgehen. Kurz nach der Geburt der Ductus arteriosus normalerweise geschlossen. Wenn es offen bleibt, ist es ein offener Ductus arteriosus genannt.
  • Aortenstenose.  Dies ist eine Verengung des Ventils, das den linken Ventrikel des Herzens von der Aorta trennt. Das bedeutet, Ihr Herz muss stärker pumpen, um eine ausreichende Durchblutung, um Ihren Körper zu bekommen. Im Laufe der Zeit kann dies zu verdicken den Muskel des Herzens und zu Herzversagen.
  • Mitralklappenstenose.  Dieses ist eine Verengung des Ventils, das den Blutfluss ermöglicht durch die linke Seite des Herzens. Dies bedeutet Blut zurück in die Lunge, was zu Kurzatmigkeit oder Staulunge. Wie Aortenklappenstenose, kann diese Bedingung auch zu Herzversagen führen.

Aortenisthmusstenose ist auch häufiger bei Menschen, die bestimmte genetische Bedingungen, wie Turner-Syndrom haben. Frauen und Mädchen mit diesem Syndrom haben 45 Chromosomen, mit einem fehlenden oder unvollständigen X-Chromosom, statt 46.Über 10 Prozent der Frauen und Mädchen mit Turner-Syndrom haben Aortenisthmusstenose.

Komplikationen

Unbehandelte Aortenisthmusstenose führt häufig zu Komplikationen. Einige der Komplikationen sind das Ergebnis einer langjährigen Bluthochdruck durch die Aortenisthmusstenose verursacht.

Komplikationen bei der Aortenisthmusstenose gehören:

  • Bluthochdruck
  • Stroke
  • Ruptur der Aorta
  • Vorzeitige koronarer Herzkrankheit – Verengung der Blutgefäße, die das Herz versorgen
  • Geschwächt oder prall Arterie im Gehirn (Aneurysma)

Darüber hinaus, wenn die Aortenisthmusstenose schwerwiegend ist, kann das Herz nicht in der Lage, ausreichend Blut zu den Organen des Körpers zu pumpen, was das Scheitern der Organe wie die Nieren oder die Leber.

Vorbereitung für den Termin

Wenn Sie oder Ihr Kind Symptome entwickelt gemeinsam Aortenisthmusstenose, rufen Sie Ihren Arzt. Nach einer ersten Prüfung, ist es wahrscheinlich, dass der Arzt wird Sie oder Ihr Kind zu einem Arzt, der in der Diagnose und Behandlung von Herzerkrankungen (Kardiologen) spezialisiert beziehen.

Hier einige Informationen, um Ihnen für Ihren Termin vorbereiten und was Sie von Ihrem Arzt erwarten.

Was Sie tun können

  • Schreiben Sie alle Anzeichen und Symptome, die Sie oder Ihr Kind hat, und für wie lange.
  • Notieren Sie wichtige medizinische Informationen,  einschließlich aller sonstigen gesundheitlichen Problemen und die Namen der Medikamente, die Sie oder Ihr Kind nimmt.
  • Finden Sie ein Familienmitglied oder einen Freund, der mit Ihnen den Termin kann kommen,  wenn möglich. Jemand, der Sie begleitet, kann helfen, daran erinnern, was der Arzt sagt.
  • Notieren Sie sich die Fragen  Sie wollen sicher sein, fragen Sie Ihren Arzt.

Fragen an den Arzt bei der ersten Verabredung fragen sind:

  • Was wird wahrscheinlich diese Symptome verursachen?
  • Gibt es noch andere mögliche Ursachen für diese Symptome?
  • Welche Tests sind erforderlich?
  • Sollte ein Spezialist konsultiert werden?

Fragen, die Sie, wenn Sie zu einem Kardiologen bezeichnet sind:

  • Muss ich oder hat mein Kind Aortenisthmusstenose?
  • Wie stark ist der Mangel?
  • Hat Tests zeigen keine anderen Herzfehler?
  • Was ist das Risiko von Komplikationen bei Aortenisthmusstenose?
  • Welche Behandlungsmethode empfehlen Sie?
  • Wenn Sie Medikamente sind zu empfehlen, was sind die möglichen Nebenwirkungen?
  • Wenn Sie empfehle Operation sind, ist, welche Art von Verfahren höchstwahrscheinlich um wirksam zu sein? Warum?
  • Was wird in der Genesung und Rehabilitation nach der Operation beteiligt sein?
  • Wie oft sollte mein Kind oder ich für Follow-up-Prüfungen und Tests gesehen werden?
  • Welche Zeichen und Symptome sollte ich für zu Hause zu sehen?
  • Was ist der langfristige Ausblick für diesen Zustand?
  • Empfehlen Sie keine Diät oder Aktivität Einschränkungen?
  • Empfehlen Sie die Einnahme von Antibiotika vor Zahnarztbesuche oder andere medizinische Verfahren?
  • Ist es sicher für eine Frau mit Aortenisthmusstenose, schwanger zu werden?
  • Was ist das Risiko, dass meine oder meine Zukunft des Kindes Kinder werden diesen Defekt haben?
  • Sollte ich mit einem genetischen Berater treffen?

Zusätzlich zu den Fragen, die Sie vorbereitet haben, Ihren Arzt fragen, zögern Sie nicht, Fragen während Ihres Termins jederzeit, dass Sie etwas nicht verstehen fragen.

Was kann man von Ihrem Arzt erwarten
Ein Arzt oder Kardiologen, die Sie oder Ihr Kind sieht für mögliche Aortenisthmusstenose können Sie eine Reihe von Fragen, darunter:

Wenn Sie die Person sind betroffen:

  • Was sind die Symptome?
  • Wann haben Sie zum ersten Mal Symptome?
  • Ihre Symptome bekommen haben schlimmer im Laufe der Zeit?
  • Haben Ihre Symptome sind Kurzatmigkeit?
  • Haben Sie Ihre Symptome sind Kopfschmerzen oder Schwindel?
  • Haben Ihre Symptome sind Schmerzen in der Brust?
  • Haben Ihre Symptome sind kalte Füße?
  • Hatten Sie keine Schwäche oder Krämpfe in den Beinen mit Übung?
  • Haben Sie schon einmal in Ohnmacht gefallen?
  • Haben Sie häufiges Nasenbluten?
  • Ist Sport oder körperlicher Anstrengung machen Ihre Symptome verschlimmern?
  • Haben Sie mit anderen medizinischen Bedingungen diagnostiziert worden?
  • Welche Medikamente sind Sie zur Zeit einnehmen, einschließlich over-the-counter-und verschreibungspflichtige Medikamente, sowie Vitamine und Mineralstoffe?
  • Sind Sie Kenntnis von einer Geschichte von Herzproblemen in Ihrer Familie?
  • Haben Sie oder haben Sie rauchen? Wie viel?
  • Haben Sie Kinder?
  • Planen Sie werden in der Zukunft schwanger zu werden?

Wenn Ihr Baby oder Kind betroffen ist:

  • Was sind Symptome Ihres Kindes?
  • Wann haben Sie zum ersten Mal bemerkt diese Symptome?
  • Ist Ihr Kind Gewichtszunahme in einem normalen Tempo?
  • Hat Ihr Kind keine Probleme mit der Atmung, wie Laufen außer Atem leicht oder Atembeschwerden schnell?
  • Hat Ihr Kind leicht müde?
  • Hat Ihr Kind stark schwitzen?
  • Hat Ihr Kind reizbar wirken?
  • Haben Ihres Kindes Symptome sind Schmerzen in der Brust?
  • Haben Ihres Kindes Symptome sind kalte Füße?
  • Hat Ihr Kind mit anderen medizinischen Bedingungen diagnostiziert worden?
  • Ist Ihr Kind noch irgendwelche Medikamente?
  • Sind Sie Kenntnis von einer Geschichte von Herzproblemen in Ihrem Kind die Familie?
  • Gibt es eine Geschichte von angeborenen Herzfehlern in Ihrem Kind die Familie?

Untersuchungen und Diagnostik

Das Alter, in dem Menschen mit Aortenisthmusstenose diagnostiziert werden, hängt von der Schwere der Erkrankung. Wenn die Aortenisthmusstenose schwerwiegend ist, ist es in der Regel während der Kindheit diagnostiziert. Testen für Aortenisthmusstenose, während Ihr Baby ist immer noch in der Gebärmutter ist oft nicht möglich.

Erwachsene und ältere Kinder eher leichteren Fällen haben und in der Regel gesund erscheinen, bis ein Arzt erkennt:

  • Hoher Blutdruck in den Armen
  • Ein Blutdruck Unterschied zwischen Armen und Beinen
  • Eine schwache oder verzögerten Impuls in den Beinen
  • Ein Herzgeräusch – eine abnorme Rauschen Klang durch turbulente Blutfluss verursacht

Diagnostische Tests
Tests zur Diagnose einer Aortenisthmusstenose bestätigen sind:

  • Chest X-ray.  Röntgenstrahlen erzeugen Bilder, indem ein Röntgenstrahl durch Ihren Körper. Eine Röntgen-Thorax kann zeigen ein vergrößertes Herz oder eine Verengung in der Aorta an der Stelle des coarctation.
  • Echokardiogramm.  Echokardiogramme verwenden schrillen Schallwellen, um ein Bild Ihres Herzens zu erzeugen. Schallwellen abprallen Ihr Herz und produzieren bewegte Bilder, die auf einem Bildschirm angezeigt werden können. Ein Echokardiogramm kann erkennen die Lage und Schwere der Aortenisthmusstenose und kann andere Herzfehler, wie eine bicuspid Aortenklappe zeigen.
  • Elektrokardiogramm (EKG).  Ein EKG-Test zeichnet die elektrische Aktivität im Herzen jedes Mal Verträge. Für dieses Verfahren werden Patches mit Drähten (Elektroden) auf der Brust, Handgelenke und Knöchel platziert. Die Elektroden messen die elektrische Aktivität, die auf Papier oder einem Computer-Monitor aufgezeichnet wird. Wenn die Aortenisthmusstenose schwerwiegend ist, wird das EKG zeigen, dass Sie vielleicht einen verdickten Herzmuskels (Hypertrophie) haben.
  • Magnetic Resonance Imaging (MRI).  Eine MRT-Untersuchung ist ein Test, der ein Magnetfeld und Impulse von Radiowellen Energie verwendet, um Bilder des Körpers zu machen. Eine MRT der Brust wird zeigen den Standort der Aortenisthmusstenose und festzustellen, ob es andere Blutgefäße wirkt in Ihrem Körper.
  • Computertomographie (CT)-Angiographie.  A CT Angiographie ermöglicht Ihrem Arzt, um Ihre Arterien überprüfen Sie, ob Ihre Aorta verengt. In diesem minimal-invasiven Test, werden Sie in ein Krankenhaus Kleid und liegen auf einem Tisch, die Teil der CT-Scan-Maschine ist zu ändern. Sie erhalten eine Injektion eines radioaktiven Farbstoff und der Donut-förmigen CT Scanner wird verschoben, um Bilder von den Arterien in deinem Herzen zu nehmen. Die Bilder werden dann auf einem Computer-Bildschirm geschickt für Ihren Arzt, um zu sehen.
  • Herzkatheteruntersuchung.  Während dieser Prozedur fügt Ihrem Arzt einen dünnen Schlauch (Katheter) in eine Arterie oder Vene in der Leistengegend und Themen es bis zu Ihrem Herzen. Ein Farbstoff wird durch den Katheter injiziert, um Ihr Herz Strukturen sichtbar auf Röntgen-Bildern. Herzkatheteruntersuchung hilft bei der Bestimmung der Schwere der Aortenisthmusstenose.

Behandlungen und Medikamente

Therapeutische Optionen für Aortenisthmusstenose abhängig von Ihrem Alter, wenn Sie diagnostiziert sind und wie verengt Ihre Aorta ist. Andere Herzfehler können in der gleichen Zeit wie Aortenisthmusstenose repariert werden. Behandlungsansätze bestehen meist aus einer Operation oder einem Verfahren namens Ballon-Angioplastie.

Chirurgie
Es gibt mehrere offenen Herzen chirurgische Techniken, um Aortenisthmusstenose reparieren. Ihr Arzt kann mit Ihnen besprechen, welche Art am ehesten erfolgreich reparieren oder die Erkrankung Ihres Kindes ist. Die Optionen umfassen:

  • Resektion mit End-to-End-Anastomose.  Dieses Verfahren beinhaltet die Entfernung der verengten Abschnitt der Aorta (Resektion) durch Verbinden der beiden Enden der Aorta zusammen (Anastomose) gefolgt.
  • Patch-aortoplasty.  Ihr Arzt kann Ihre coarctation indem über den verengten Bereich der Aorta und dann Anbringen eines Patches aus synthetischem Material, um das Blutgefäß erweitert behandeln. Patch-aortoplasty ist nützlich, wenn die coarctation beinhaltet ein langes Segment der Aorta.
  • Subclavia Klappe Angioplastie.  Ein Teil der linken A. subclavia, das Blutgefäß, das Blut liefert, um Ihren linken Arm, verwendet werden, um den verengten Bereich der Arterie zu erweitern.
  • Bypass-Reparatur.  Diese Technik beinhaltet Umgehung des verengten Bereich, indem ein Kunststoffrohr als ein Transplantat zwischen den Abschnitten der Aorta.

Ballon-Angioplastie und Stent-
Ballon-Angioplastie ist eine Option für die Behandlung zunächst Aortenisthmusstenose oder zur Behandlung erneute Verengung (re-coarctation) nach einer Operation, aufgetreten ist.Während dieser Prozedur fügt Ihrem Arzt einen dünnen Schlauch (Katheter) in eine Arterie in der Leistengegend und Themen es durch die Blutgefäße zu deinem Herzen.Aufgeblasenen Ballon wird durch die Öffnung des verengten Aorta. Wenn der Ballon aufgeblasen wird, weitet sich der Aorta und Blut fließt leichter. In einigen Fällen als ein Geflecht bedeckten hohlen Rohres ein Stent eingesetzt ist, um die Einschnürung der Aorta geöffnet.

Medikamente
Medikamente wird nicht verwendet, um Aortenisthmusstenose reparieren, aber es kann verwendet werden, um den Blutdruck vor der Operation zu steuern. Obwohl Reparatur Aortenisthmusstenose verbessert Blutdruck, werden viele Menschen müssen noch Medikamente nehmen, auch nach einer erfolgreichen Operation.

Babys mit schweren Aortenisthmusstenose möglicherweise eine Droge namens Prostaglandin E. Dieses Medikament hilft, die Ductus arteriosus offen und bietet einen Bypass für den Blutfluss durch die Verengung, bis die coarctation repariert wird.

Nach der Behandlung
Die häufigste langfristige Komplikation der Aortenisthmusstenose ist Bluthochdruck.Obwohl Ihr Blutdruck fällt in der Regel nach der Aortenisthmusstenose repariert worden ist, kann es immer noch höher als normal. Gelegentlich wird das Segment der Aorta, die repariert worden ist schwach geworden und Ausbuchtung (Aortenaneurysma) und kann schließlich reißen. In einigen Fällen wird die coarctation wiederholen, vielleicht sogar Jahre nach der Behandlung, aber es ist möglich, weitere Operationen oder Verfahren haben, um die erneute Verengung zu korrigieren.

Lifestyle und Hausmittel

Obwohl Aortenisthmusstenose repariert werden kann, erfordert die Bedingung sorgfältigen Follow-up im Laufe des Erwachsenenalters zu helfen, Komplikationen zu verhindern und um Rezidive zu überwachen. Hier sind ein paar Tipps für die Bewältigung Ihrer Erkrankung:

  • Holen Sie sich regelmäßige Bewegung.  Regelmäßige Bewegung hilft, den Blutdruck zu senken. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, ob Sie brauchen, um bestimmte körperliche Aktivitäten wie Gewichtheben, die temporär erhöhen kann Ihren Blutdruck zu beschränken.
  • Betrachten Schwangerschaft sorgfältig.  , bevor sie schwanger, mit Ihrem Arzt sprechen, um festzustellen, ob Sie sicher Schwangerschaft eingehen können. Frauen mit Aortenaneurysmen aufgrund Aortenisthmusstenose auch nach der Reparatur des coarctation, sind mit einem hohen Risiko von Aortenruptur während Schwangerschaft und Geburt. Wenn Sie hatte Aortenisthmusstenose Reparatur haben und erwägen, schwanger zu werden, ist eine sorgfältige Verwaltung Ihrer Blutdruck wichtig zu helfen, Sie und Ihr Baby gesund.
  • Verhindern Endokarditis.  Endokarditis ist eine Entzündung der inneren Auskleidung des Herzens oder der Strukturen durch eine bakterielle Infektion verursacht.Menschen mit Aortenisthmusstenose sind in Gefahr, weil diese Infektion die abnorme Gewebe an der Stelle des coarctation ist ein guter Standort für das Wachstum von Bakterien. Antibiotika schon einmal Zahnbehandlungen empfohlen worden, um Endokarditis zu verhindern. Aber aktuellen Richtlinien legen nahe, dass Antibiotika sind wahrscheinlich nur für Menschen mit größeren Zahnbehandlungen, die am stärksten von einem schlechten Ergebnis von infektiösen Endokarditis sind hilfreich.Fragen Sie Ihren Arzt über die beste Vorgehensweise für Sie.

Vorbeugung

Aortenisthmusstenose kann nicht verhindert werden, da es in der Regel bei der Geburt vorhanden. Allerdings, wenn Sie oder Ihr Kind eine Erkrankung, die das Risiko von Aortenisthmusstenose erhöht, wie Turner-Syndrom, Prämolaren Aortenklappe oder eine andere Herzfehler oder einer Familiengeschichte von angeborenen Herzfehlern, kann Früherkennung helfen. Diskutieren Sie das Risiko von Aortenisthmusstenose mit Ihrem Arzt.

Powered by: Wordpress