Krankheit

Altersflecken (Leberflecken)

Age spots (liver spots)Altersflecken – auch als Leberflecken und Solarlentigines – sind flach grau, braun oder schwarzen Flecken.Sie variieren in der Größe und in der Regel erscheinen auf dem Gesicht, Hände, Arme und Schultern – am stärksten der Sonne ausgesetzt. Obwohl Altersflecken sehr häufig bei Erwachsenen älter als 40 Jahre alt sind, können sie jungen Menschen als auch zu beeinflussen.

Wahre Altersflecken sind harmlos und müssen nicht Behandlung, aber sie können wie krebsartige Wucherungen zu suchen. Aus kosmetischen Gründen können Altersflecken mit Haut-Bleaching Produkte aufgehellt oder entfernt werden. Allerdings verhindert Altersflecken – durch die Vermeidung der Sonne und mit Sonnencreme – der einfachste Weg, um Ihre Haut jugendliches Aussehen zu erhalten und diese dunklen Hautflecken zu vermeiden.

Symptome

Altersflecken entwickeln typischerweise bei Menschen mit einem hellen Teint, aber sie können in solche mit dunkler Haut zu sehen. Altersflecken:

  • Sind flach, oval Bereichen verstärkte Pigmentierung
  • Sind in der Regel braun, schwarz oder grau
  • Treten auf der Haut, hatten die meisten Sonneneinstrahlung im Laufe der Jahre, wie die Handrücken, Fußrücken, Gesicht, Schultern und oberen Rücken hat

Altersflecken reichen von Sommersprosse-Größe mehr als einem halben Zoll (1 Zentimeter) breit und kann Gruppe zusammen, so dass sie mehr im Vordergrund.

Wenn ein Arzt
Sie können nicht wie die Art, wie sie aussehen, aber Altersflecken sind in der Regel harmlos und bedürfen keiner medizinischen Versorgung. Allerdings sollte Ihr Arzt beurteilen Flecken, die dunkel sind oder die in Aussehen verändert, da diese Änderungen Anzeichen des malignen Melanoms sein können, eine schwere Form von Hautkrebs.

Es ist am besten, um neue Hautveränderungen von einem Arzt ausgewertet haben, vor allem, wenn ein Spot oder Läsion:

  • Ist dunkel pigmentierte
  • Steigt rapide an Größe
  • Hat eine unregelmäßige Grenze
  • Hat eine ungewöhnliche Kombination von Farben
  • Sich durch Juckreiz, Rötung, Zärtlichkeit oder Blutungen begleitet

Ursachen

Altersflecken sind vor allem durch jahrelange Einwirkung von ultraviolettem (UV) Licht von der Sonne verursacht. Die Verwendung von handelsüblicher Bräunungslampen und Solarien können auch zur Entwicklung von Altersflecken beitragen.

Das Pigment in der oberen Schicht der Haut (Epidermis), die Ihre Haut ihre normale Farbe heißt Melanin.UV-Licht beschleunigt die Produktion von Melanin, wodurch eine Bräune, die zu schützen tieferen Schichten der Haut vor UV-Strahlen hilft.

Auf Bereiche der Haut, in der sich häufig und längerer Sonneneinstrahlung haben, erscheinen Altersflecken wenn Melanin wird “verklumpt” oder in besonders hohen Konzentrationen hergestellt.Neben Sonne, einfach immer älter führen die zusätzliche Produktion von Melanin.

Ihr Erbgut kann auch eine Rolle spielen, wie anfällig Sie sind für die Entwicklung von Altersflecken.

Risikofaktoren

Obwohl jeder Altersflecken entwickeln kann, kann es wahrscheinlicher sein, um den Zustand, wenn Sie entwickeln:

  • Haben helle oder helle Haut
  • Haben eine Geschichte von häufigen oder intensiven Sonneneinstrahlung oder Sonnenbrand

Vorbereitung für den Termin

Du bist wahrscheinlich durch Ihren Hausarzt oder Hausarzt starten. Allerdings, in einigen Fällen, wenn Sie einen Termin nennen, können Sie an einen Spezialisten in Hauterkrankungen (Dermatologe) bezeichnet werden.

Was kann man von Ihrem Arzt erwarten,
Ihr Arzt wird wahrscheinlich fragen Sie eine Reihe von Fragen, wie zB:

  • Wann haben Sie zum ersten Mal bemerkt die Flecken auf der Haut?
  • Haben die Flecken allmählich oder schnell?
  • Haben Sie bemerkt, alle anderen Änderungen im Erscheinungsbild Ihrer Haut?
  • Ist die Bedingung juckende, zärtlich oder anderweitig störend empfunden?
  • Haben Sie häufige oder schwere Sonnenbrände erlebt?
  • Wie oft werden Sie Sonne oder UV-Strahlung ausgesetzt?
  • Nehmen Sie regelmäßig schützen Ihre Haut vor UV-Strahlung?
  • Welche Art von Sonnenschutz verwenden Sie?

Fragen Sie Ihren Arzt
Fragen Sie Ihren Arzt fragen können:

  • Was verdächtige Veränderungen in meiner Haut sollte ich achten?
  • Wenn die Flecken sind in der Tat, Altersflecken, was kann ich tun, um das Aussehen zu verbessern?
  • Welche Ergebnisse kann ich erwarten?

Tests und Diagnose

Diagnose Altersflecken können gehören:

  • Sichtprüfung.  Ihr Arzt kann in der Regel zu diagnostizieren Altersflecken durch eine Sichtprüfung Ihrer Haut.
  • Hautbiopsie.  Wenn es irgendwelche Zweifel bestehen, kann Ihr Arzt andere Tests, wie eine Hautbiopsie tun. Während einer Hautbiopsie, nimmt Ihr Arzt eine kleine Probe Ihrer Haut (Biopsie) zur mikroskopischen Analyse. Eine Hautbiopsie ist in der Regel in einer Arztpraxis durchgeführt, mit einer örtlichen Betäubung.

Andere Bedingungen
Weitere Bedingungen, die ähnlich aussehen wie Altersflecken und dass Ihr Arzt muss möglicherweise ausschließen können gehören die folgenden:

  • Moles.  Obwohl sie oft als kleine, unterschiedlich dunkelbraune Flecken, Muttermale (Nävi) in Farbe und Größe. Sie können angehoben oder flach und kann fast überall entwickeln auf Ihren Körper.
  • Seborrhoische Keratosen.  Diese tan, braun oder schwarz Gewächse haben eine Warze-oder wachsartige, aufgeklebten Aussehen und liegen in der Größenordnung von ganz klein bis mehr als 1 Zoll (2,5 Zentimeter) breit.
  • Lentigo maligna.  Eine Art von Hautkrebs als Lentigo maligna Melanom bekannt sind, können in den Bereichen langfristige Sonneneinstrahlung entwickeln. Lentigo maligna beginnt tan, braun oder schwarz Läsionen, die sich langsam verdunkeln und zu vergrößern. Sie neigen dazu, eine unregelmäßige und ungleichmäßige Färbung Rand haben, und sie können geringfügig angehoben werden.

Behandlungen und Medikamente

Wenn Sie unzufrieden mit dem Auftreten von Altersflecken sind, sind Behandlungen zur Verfügung zu erhellen oder zu entfernen. Die oberste Schicht der Haut – - Da das Pigment an der Basis der Epidermis liegt keine Behandlungen sollen die Altersflecken aufhellen eindringen muss diese Schicht der Haut.

Age Spot Behandlungen umfassen:

  • Medikamente.  Prescription Bleichcremes (Hydrochinon) allein oder zusammen mit Retinoiden (Tretinoin) und einem milden Steroid kann allmählich verblassen die Flecken über mehrere Monate.Sonnenschutz mit einem breiten Spektrum Sonnenschutzmittel mit einem Lichtschutzfaktor (LSF) von 30 wird dringend empfohlen, wenn Sie Medikamente Behandlungen. Die Behandlungen mit vorübergehenden Juckreiz, Rötung, Brennen oder Trockenheit führen.
  • Laser-Therapie.  Lasertherapie zerstört Melanin-produzierenden Zellen (Melanozyten) ohne Beschädigung der Oberfläche der Haut. Behandlungen mit einem Laser erfordern in der Regel mehrere Sitzungen. Nach der Behandlung, Altersflecken verblassen allmählich über mehrere Wochen oder Monate. Laser-Therapie hat nur wenige Nebenwirkungen, aber es kann zu leichten Verfärbung der Haut führen.
  • Freezing (Kryotherapie).  Dieses Verfahren beinhaltet das Aufbringen von flüssigem Stickstoff oder anderen Vereisungsmittel den Altersflecken, die extra Pigment zerstören. Da das Gebiet heilt, erscheint die Haut heller. Freezing ist in der Regel auf einem einzigen Alter vor Ort oder eine kleine Gruppe von Altersflecken verwendet. Die Behandlung kann vorübergehend reizen die Haut und stellt ein geringes Risiko einer dauerhaften Narbenbildung oder Verfärbungen.
  • Dermabrasion.  Dieses Verfahren besteht aus Abschleifen (Hobeln) die Oberflächenschicht der Haut mit einer schnell rotierenden Bürste. Dieses Verfahren beseitigt die Hautoberfläche, und eine neue Schicht der Haut wächst an seinem Platz. Vorübergehende Rötung und Schorfbildung können von dieser Behandlung führen.
  • Chemical Peeling.  Ein chemisches Peeling beinhaltet das Aufbringen einer Säure, die die äußere Schicht der Haut brennt, um die Altersflecken. Wie Sie Ihre Haut schält, bildet neue Haut um ihren Platz einzunehmen. Mehrere Behandlungen notwendig sein, bevor Sie irgendwelche Ergebnisse bemerken. Sonnenschutz ist stark nach dieser Behandlung beraten. Vorübergehende Reizung wahrscheinlich ist, und es gibt ein geringes Risiko von Verfärbungen.

Weil Alter Behandlungen vor Ort betrachtet werden kosmetische, kann Ihre Versicherung nicht für sie bezahlen. Und weil die Prozeduren können Nebenwirkungen haben, besprechen Sie Ihre Optionen sorgfältig mit Ihrem Hautarzt. Also, stellen Sie sicher, dass Ihre Dermatologen speziell geschult und in der Technik, die Sie erwägen erlebt.

Lifestyle und Hausmittel

Viele Fade Cremes und Lotionen zur Aufhellung von Altersflecken sind in Warenhäusern, in Drogerien und im Internet. Diese können zur Verbesserung des Erscheinungsbildes von Altersflecken, je nachdem, wie dunkel die Spots sind und wie oft Sie die Creme. Die regelmäßige Anwendung über mehrere Wochen oder Monate erforderlich sein, um spürbare Ergebnisse zu erzielen.

Wenn Sie sich für ein Over-the-counter (nicht verschreibungspflichtige) verblassen Creme entscheiden, wählen Sie eine, Hydrochinon, deoxyarbutin, Glycolsäure oder Kojisäure enthält. Beachten Sie, dass einige Produkte, insbesondere solche, die Hydrochinon enthalten, kann zu Hautreizungen führen.

Vorbeugung

Um zu verhindern, Altersflecken, befolgen Sie diese Tipps zur Begrenzung Ihrer Sonneneinstrahlung:

  • Meiden Sie die Sonne von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr  Weil die Strahlen der Sonne am intensivsten sind während dieser Zeit versuchen, Outdoor-Aktivitäten für andere Zeiten des Tages zu planen.
  • Verwenden Sie Sonnenschutzmittel.  Fünfzehn bis 30 Minuten vor dem Aufenthalt im Freien, gelten ein breites Spektrum Sonnenschutzmittel, das Schutz vor UVA-und UVB-Licht liefert.Breitspektrum-Sonnenschutzmittel enthalten eine oder mehrere der folgenden Bestandteile: Avobenzon, cinoxate, ecamsule, Menthylanthranilat, Octylmethoxycinnamat, Octylsalicylat, Oxybenzon, Sulisobenzon, Titandioxid oder Zinkoxid. Verwenden Sie ein Sonnenschutzmittel mit einem Lichtschutzfaktor (LSF) von mindestens 15. Tragen Sie Sonnenschutzmittel großzügig und erneut alle zwei Stunden – oder öfter, wenn Sie schwimmen oder schwitzen.
  • Vertuschen.  Zum Schutz vor der Sonne, tragen einen breitkrempigen Hut, die mehr Schutz als es eine Baseball-Kappe oder Golf Visier und dicht gewebte Kleidung, die Arme und Beine bedeckt bietet. Sie könnten auch erwägen das Tragen von Kleidung entworfen, um Sonnenschutz bieten. Ein UV-Schutzfaktor (UPF) von 40 bis 50 bietet den besten Schutz. UV-blockierende Kleidung kann verlieren ihre schützende Funktion, wenn sie gedehnt werden, nass werden oder wiederholt gewaschen.
Powered by: Wordpress